DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bildbearbeitung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Der große Capture One Infothread (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=918643)

RobiWan 28.06.2014 16:21

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Und das machen ich wo? (Katalog nicht Session-Variante)

jd-photography 28.06.2014 16:22

AW: Der große Capture One Infothread
 
Unter Verarbeitungsvorgabe > Datei

Viele Grüße,
Jörg

RobiWan 28.06.2014 16:55

AW: Der große Capture One Infothread
 
Das war ja einfach :top:

coyote5 28.06.2014 18:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 12359058)
Tuts leider nicht für Update :( Wollte auf diesem Weg doch noch weitere Lizenz kaufen.

Kann ich jetzt nichts dazu sagen, wird aber stimmen. Ich hab es mir zum ersten mal gekauft von daher wohl eher für Neukäufer gedacht.

Nordlicht_SH 29.06.2014 10:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich habe den (subjektiven) Eindruck, dass ich mit C1 in vielen Fällen zu besseren Ergebnissen komme als mit Lightroom.

Jetzt stellt sich mir die Frage der Organisation. Übergeben möchte ich die zu bearbeitenden Bilder mit OpenDirectly. Das klappt auch super. Da ich in meiner RAW-Directory 2000 Bilder liegen habe, liest C1 dann aber erstmal alle Bilder ein. Das dauert ne Zeit.

Habe ich das einen Denkfehler? Macht es Sinn, mit Sessions in C1 zu arbeiten? Ich habe den Eindruck, dass C1 bei der Übergabe mit OpenDirectly eine Standardsession öffnet.

Viele Dank für Eure Unterstützung

Nordlicht

RobiWan 29.06.2014 12:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nordlicht_SH (Beitrag 12360962)
Habe ich das einen Denkfehler? Macht es Sinn, mit Sessions in C1 zu arbeiten? Ich habe den Eindruck, dass C1 bei der Übergabe mit OpenDirectly eine Standardsession öffnet.

Es macht zumindest aus meiner Sicht wenig Sinn in C1 mit Katalog zu arbeiten wenn man eh Katalog nicht nutzen will.

Nordlicht_SH 29.06.2014 12:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 12361299)
Es macht zumindest aus meiner Sicht wenig Sinn in C1 mit Katalog zu arbeiten wenn man eh Katalog nicht nutzen will.

Ich meine nicht die Kataloge, ich meine Sessions

jd-photography 29.06.2014 13:12

AW: Der große Capture One Infothread
 
Sessions bringen Dir bei Deinem Vorhaben nichts, da Du bei der Übergabe nicht wählen, welche geöffnet werden soll. Das "Problem" ist die große Bildermengen in den Ordnern und die Tatsache, dass C1 dämlicherweise die Vorschauen immer wieder neu rendert, obwohl diese eigentlich schon vorhanden sind. Möglichkeiten gibt es zur Lösung dieses Konflikts einigermaßen wenige, meine Idee wäre, dass Du einfach Deine Ablagestruktur nochmals überprüfst und verifizierst, ob sich eine andere für Dich lohnen würde. Ich lege meine Bilder z. B. nach dem Schema yyymmmdd in Ordner ab, was das Volumen einzelner Ordner signifikant reduziert und auch zu einer deutlich kürzereren Wartezeit bei der Übergabe mit OpenDirectly führt.

Ich weiß, keine schöne Lösung, aber vielleicht zumindest ein Ansatz.

Viele Grüße,
Jörg

ChristopherFoto 29.06.2014 14:14

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 12361441)
die Tatsache, dass C1 dämlicherweise die Vorschauen immer wieder neu rendert, obwohl diese eigentlich schon vorhanden sind.
Jörg

Dies ist für mich der größte Nachteil von C1 :grumble::grumble::grumble::grumble:, der mich auch immer wieder in den Wahnsinn treibt :grumble::grumble::grumble::grumble:.
Ich habe gestern auf der ABI-Feier meines Sohnes Fotografiert, so ca. 280 Bilder. Auch hier dauert es wenn ich C1 öffne doch immer durch das neu erstellen der Vorschaubilder recht lange, bis man wirklich arbeiten kann.
Wenn Phase One das nicht abstellt, könnte es sein das ich mir einen anderen RAW-Converter suche.
Ich hatte hierzu bei Phase One am 27.05.2013 auch schon mal ein Ticket (125371) eröffnet, aber leider ohne Erfolg.

RobiWan 29.06.2014 14:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Ich weiß Jörg hat "noch" Windows, kann bei meinem Problem also nicht helfen. Vielleicht aber sonst jemand mit C1, PTLens und Mac :D

Ich wollte gerade ausprobieren wie das mit der Übergabe an PTLens funktioniert. Leider habe ich keine Möglichkeit PTLens als Programm auszuwählen :confused: Sowohl PTLens wie auch PTEdit sind im DialogBox grau hinterlegt.
Habe im Moment keine Idee warum und auch nicht was ich machen könnte um es zu ändern.

John_Locke 29.06.2014 19:31

AW: Der große Capture One Infothread
 
Kann man Capture One nicht beibringen, die Vorschaubilder nicht bei jedem Start neu zu erstellen? Mittlerweile ist dieses Verhalten ebenfalls eines meiner größten Ärgernisse.

jd-photography 29.06.2014 20:30

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ChristopherFoto (Beitrag 12358844)
Und wie speicherst Du das Bild dann von PTLens aus? Bei mir funktioniert das Speichern nicht, solange C1 noch läuft, da hier durch C1 wohl die Datei noch zum schreiben gesperrt ist.

Ja und nein, wir hatten das Thema bereits. Wenn Du das Bild in den Bildordner entwickelst ist es so lange durch C1 gesperrt, bis dieses geschlossen wird. Entwickelt man hingegen in den Ausgabeordner (=! Bildordner), so kann das Bild auch gespeichert werden. Ein Ticket habe ich deswegen übrigens schon vor langer Zeit eröffnet - ist so, wird vielleicht mal geändert (heißt so viel wie: interessiert uns nicht).

Zitat:

Zitat von ChristopherFoto (Beitrag 12361658)
Ich hatte hierzu bei Phase One am 27.05.2013 auch schon mal ein Ticket (125371) eröffnet, aber leider ohne Erfolg.

Auch dieses Ticket hatte ich schon mal offen, keine Chance auf eine Änderung. Meine Hardware ist recht performant, sodass ich bei Bildmengen <500 mit der Wartezeit leben kann. Schön ist es allerdings nicht und auch für mich ein regelmäßiges Ärgernis.

Zitat:

Zitat von John_Locke (Beitrag 12362594)
Kann man Capture One nicht beibringen, die Vorschaubilder nicht bei jedem Start neu zu erstellen? Mittlerweile ist dieses Verhalten ebenfalls eines meiner größten Ärgernisse.

Leider nein.

Viele Grüße,
Jörg

John_Locke 30.06.2014 19:18

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 12362793)
Leider nein.

Ich bin alles andere als ein Profi, aber hat dieses Verhalten einen tieferen Sinn?

Man könnte doch einfach eine Art Cache für diese Vorschaubilder erstellen, der nicht jedes Mal beim Beenden des Programms geleert wird. In Aperture und Lightroom geht das doch auch ohne Probleme. Gerade Aperture habe ich wegen der rasanten Geschwindigkeit beim Aufbau der Miniaturen geliebt.

Wie auch immer, habe ebenfalls einen Fall eröffnet. Vielleicht hilft es, wenn man die Entwickler gelegentlich daran erinnert. :D

RobiWan 30.06.2014 19:47

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von John_Locke (Beitrag 12365838)
Man könnte doch einfach eine Art Cache für diese Vorschaubilder erstellen, der nicht jedes Mal beim Beenden des Programms geleert wird.

Mal eine andere Frage - ich wurde jetzt behaupten, dass mein C1 es nicht macht.
Wie stellt Ihr also fest, dass die Vorschaubilder wirklich jedes Mal neu generiert werden?. Ich habe auch geschaut in dem CaptureOne/Proxies Verzeichnis. Alles was das liegt hat KEIN neues Datum.

John_Locke 30.06.2014 20:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 12365927)
Mal eine andere Frage - ich wurde jetzt behaupten, dass mein C1 es nicht macht.
Wie stellt Ihr also fest, dass die Vorschaubilder wirklich jedes Mal neu generiert werden?. Ich habe auch geschaut in dem CaptureOne/Proxies Verzeichnis. Alles was das liegt hat KEIN neues Datum.

Wirklich beweisen kann ich es ehrlich gesagt nicht. Es kommt mir nur merkwürdig vor, dass ich den Aufbau der Miniaturansichten beim Starten des Programms jedes Mal mitverfolgen kann, wenn Reihe für Reihe geladen wird. Das sieht für mich einfach so aus, als würde da irgendetwas neu generiert werden.
Möglicherweise ist mein MacBook Pro (mid 2009) einfach nur zu alt, aber bei Aperture und Lightroom waren sofort nach dem Start sämtliche Miniaturen geladen.

RobiWan 30.06.2014 20:18

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von John_Locke (Beitrag 12365977)
Möglicherweise ist mein MacBook Pro (mid 2009) einfach nur zu alt,

Meine ist auch aus der Zeit. Da passiert es so in der Form NUR dann wenn ich eben unten diesen Filmstreifen habe. Schließe ich den MBP an ext. Schirm ein und arbeite mit 2 Schirmen wo an einem der Browser angezeigt wird, passiert es gar nicht bzw. ist fast kompletter Schirm in 2 Sec (vielleicht 3) aufgebaut.


Aber das Du Mac hast - hast Du vielleicht auch PTLens und kannst mir schreiben, ob bei Dir sich PTLens aus C1 starten lässt?

John_Locke 30.06.2014 20:36

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 12366024)
Meine ist auch aus der Zeit. Da passiert es so in der Form NUR dann wenn ich eben unten diesen Filmstreifen habe. Schließe ich den MBP an ext. Schirm ein und arbeite mit 2 Schirmen wo an einem der Browser angezeigt wird, passiert es gar nicht bzw. ist fast kompletter Schirm in 2 Sec (vielleicht 3) aufgebaut.

Hm, ok, dann kann es tatsächlich sein, dass ich ein wenig zu viel erwarte.
Wenn ich Capture One starte und ein beispielsweise einen Unterordner meines Kataloges öffne, sehe ich zunächst diese grauen Platzhalter (so nenne ich sie jetzt einfach mal), die dann nach kurzer Zeit das entsprechende Bild anzeigen. Das dauert effektiv auch nur ein paar Sekunden, stört aber einfach irgendwie, gerade dann, wenn man diesen Vorgang bei Aperture und Lightroom überhaupt nicht beobachtet.

Zitat:

Aber das Du Mac hast - hast Du vielleicht auch PTLens und kannst mir schreiben, ob bei Dir sich PTLens aus C1 starten lässt?
Sorry, da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, bislang verwende ich Capture One ohne Plugins.

ChristopherFoto 30.06.2014 21:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hierzu möchte ich nun schon noch mal was sagen.
Ich habe einen Windows 7 Rechner mit I7 3,4GHz, 16 GB Ram und ner SSD auf der sowohl das Betriebssytem wie auch zu Testzwecken eine kleine 10GB Platte Partitioniert ist.
Ich habe zum test folgendes gemacht: Sitzung auf SSD verschoben, ebenso wie 380 Bilder, Vierenscanner für die SSD deaktiviert.
C1 Pro gestartet, Ordner ausgewählt und die Vorschaubilder wurden erstellt, das gin gnoch recht zügig. Danach habe ich bei ca. 270 Bildern einfach mal austomatisch die "Belichtung + Tonerte + HDR" laufen lassen, das hat ca. 2-3 Minuten gedauert. Nachdem dies erledigt war und auch sonst keine Prozesse mehr in C1 su sehen waren, wurde dies geschlossen. Beim nachfolgenden Start hat es wieder recht lange gedauert, bis alle Bilder Angezeigt wurden, man konnte den Zeilen beim Aufbau der Bildminiaturen zusehen, hat ca. 10-11 Sekunden gedauert. Das ist in meinen Augen völlig unakzeptabel. Hier war Lightroom das ich vorher hatte um Welten schneller.
Also was Phase One da mit C1 Pro treibt ist mir völlig unklar :confused::confused::confused:

hape110 30.06.2014 21:19

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 12366024)
...

Aber das Du Mac hast - hast Du vielleicht auch PTLens und kannst mir schreiben, ob bei Dir sich PTLens aus C1 starten lässt?

Du meinst hier nicht PlugIn (gibbet das in C1Pro???), sondern den Dialog beim Exportieren/Verarbeitungsvorgaben/öffnen mit, oder? Da ist PTLens an meinem MacBook Pro auch ausgegraut bei der Auswahl. Da ich PTLens als PlugIn in PSCS6 habe, übergebe ich Dateien halt in PS und gut is.

hape110 30.06.2014 21:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
Aber das Verhalten in C1Pro in diesem Punkt ist i.d.T. merkwürdig:
PTLens wird bei mir im DropDownMenu nicht angezeigt, erst unter "sonstige", aber ausgegraut.
Wähle ich zB im DropDownMenu darktable.app aus wird eine Datei problemlos dahin übergeben. Wähle ich aber sonstige/darktable aus, ist es ausgegraut und nicht wählbar :grummle:

Grüße
HP

nggalai 30.06.2014 23:35

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von John_Locke (Beitrag 12366100)
Hm, ok, dann kann es tatsächlich sein, dass ich ein wenig zu viel erwarte.
Wenn ich Capture One starte und ein beispielsweise einen Unterordner meines Kataloges öffne, sehe ich zunächst diese grauen Platzhalter (so nenne ich sie jetzt einfach mal), die dann nach kurzer Zeit das entsprechende Bild anzeigen. Das dauert effektiv auch nur ein paar Sekunden, stört aber einfach irgendwie, gerade dann, wenn man diesen Vorgang bei Aperture und Lightroom überhaupt nicht beobachtet.

Ich tippe da auf Plattenzugriffe. Wie lang sind denn Deine Filmstreifen, wenn das Laden der Vorschaubilder mühsam wird, und verwendest Du die Standard-5400RPM-Festplatte des Macbooks oder hast Du ein SSD verbaut?

(Aperture und Lightroom führen ihre Vorschaubilder in Datenbanken, Capture One braucht pro Vorschaubild im Session-Modus zwei Dateien im »normalen« Dateisystem. Das dauert u.U. deutlich länger, als wenn das Programm über eine Datenbank gehen kann. Beispiel: Öffnet man mehr als ca. 12 Bilder aus MediaPro kommt ein Dialog, dass das dauern kann, und ob man das wirklich will.)

Auch eine Möglichkeit, die auch Christophers Beobachtung unter Windows erklären könnte: Der Metadaten-Abgleich. Bei mir mit SSD sind die Vorschaubilder flott da, aber dann kommt meist das Popup, dass er noch die Metadaten via XMP abgleichen müsse. Das sind noch mehr Dateizugriffe, womit C1 träger reagiert als wenn er fertig damit ist. Deaktiviere ich Full-Sync in den Einstellungen und lade Metadaten bei Bedarf mit Rechtsklick auf die Thumbnails nach, geht das Öffnen von Ordnern deutlich schneller.

Ich muss das mal mit dem Katalog-Modus vergleichen. Der arbeitet in der Hinsicht etwas anders. Vergleicht ihr die Vorschaubild-Darstellung im Katalog- oder Session-Modus?

Cheers,
-Sascha

ChristopherFoto 30.06.2014 23:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich arbeite nur im Session Mode

nggalai 01.07.2014 00:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ChristopherFoto (Beitrag 12366663)
Ich arbeite nur im Session Mode

Danke! Hab’s mal mit 500 Fotos in einem Katalog ausprobiert. Deaktiviere ich den Metadaten-Sync (da ja eh alles im Katalog ist) sind die Vorschaubilder immer sofort da. Lasse ich’s auf »Full Sync« wie für mich normal, im Session Modus, dauert’s gleich lang wie, nun ja, im Session Modus, um einen Unterordner / Datum zu öffnen.

Vielleicht kein Wunder; der Katalog ist zumindest aufm Mac ein so genanntes Bundle, also ein Order, der nicht wie einer aussieht, aber halt im System-Dateisystem sitzt, incl. allen Zugriffen und wo je nach System jeder einzelne Zugriff durch einen Gatekeeper oder Virenscanner läuft.

Bin gespannt, ob Phase One bei der Version 8 hier anders vorgehen wird. Ich denke nein (das mit Dateisystem + zwei Dateien pro Preview-Bild + etwaige XMP-Sidecars scheint ein Grundsatzentscheid zu sein), aber ich kann mir vorstellen, dass da so einige Support-Meldungen reingekommen sind. Aktuell ist’s so, dass die 500 Bilder eine 2 MB Katalogdatei liefern, aber alle Previews und Einstellungsdateien in den Unterordnern des Bundles 180 MB schlucken. Vielleicht schwenken’s zumindest für den Katalogmodus auf eine Lösung à la Lightroom um, mit MySQL oder Ähnlichem. Phase will immerhin Lightroom-Umsteiger ansprechen …

Cheers,
-Sascha

RobiWan 01.07.2014 11:28

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von hape110 (Beitrag 12366255)
Du meinst hier nicht PlugIn (gibbet das in C1Pro???), sondern den Dialog beim Exportieren/Verarbeitungsvorgaben/öffnen mit, oder?

Ja genau. Es liegt an PTLens/ PTEdit und zwar beide Programme haben in der entsprechender Info.plist keine Einträge welche Dateitypen sich damit öffnen lassen. Das führt eben dazu, dass die in keinen Dialogen "Öffnen mit" auftauchen.
Ich habe jetzt die Info.plist für PTEdit, denn das muss dafür genutzt werden angepasst. Zumindest in dem normalen OS - rechte Maustaste "öffnen mit" taucht es schon mal auf. In C1 noch nicht. Vielleicht muss ich dafür booten. Werde die Tage ausprobieren.

Das ist für mich hier eher ein kleiner Test, da bis jetzt alle Objektive die ich habe/ brauche unterstützt C1 direkt.


Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 12366714)
Danke! Hab’s mal mit 500 Fotos in einem Katalog ausprobiert. Deaktiviere ich den Metadaten-Sync


Das hätte ich vielleicht auch schreiben sollen. Wegen den Inkompatibilitäten habe ich bei C1 den Sync komplett deaktiviert zumindest für den "normalen Betrieb". Wenn neue Bilder kommen und GPS in *.XMP gespeichert wird , dann aktiviere ich das es gelesen wird.

John_Locke 01.07.2014 15:24

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 12366652)
Ich tippe da auf Plattenzugriffe. Wie lang sind denn Deine Filmstreifen, wenn das Laden der Vorschaubilder mühsam wird, und verwendest Du die Standard-5400RPM-Festplatte des Macbooks oder hast Du ein SSD verbaut?

Ich verwende keine Filmstreifen, sondern habe mir auf einem zweiten Display den Bildbrowser in maximierter Darstellung anzeigen lassen (ohne den Viewer). In meinem MBP ist eine SDD verbaut, einen Vergleich zu einer Festplatte habe ich nicht.
Meine Einstellungen in den Bereichen, die dafür relevant sein könnten, sehen folgendermaßen aus:

- Katalogmodus (Originaldateien werden außerhalb der Katalogdatei gespeichert)
- Synchronisation der Metadaten komplett deaktiviert
- die Haken bei XMP- anstelle von IPTC-Einbettung sowie Sidecar XMP anstelle der Metadaten-Einbettung sind entfernt

Wenn ich Capture One starte und einen Ordner mit 36 Bildern in meinem Katalog auswähle, dauert der Aufbau der Miniaturen zwar nur wenige Sekunden, bei größeren Ordnern aber entsprechend länger. Auch wenn es sich nur um Sekunden handelt, ist dieses Verhalten einfach nur störend.

Habe heute auch eine Antwort auf meine Anfrage bei Phaseone bekommen. So werden die Miniaturansichten regelmäßig neu gerechnet, um z.B. "den Wechsel des Ausgabeprofils zu berücksichtigen." Auch bei einem Wechsel des Farbraums oder Veränderungen an den Bildern werden die Vorschaubilder aktualisiert.
Ich habe weder den Farbraum gewechselt noch an den Bildern etwas verändert, trotzdem werden die Miniaturen bei jedem Start des Programms neu aufgebaut. In der Katalogdatei selbst ändert sich aber beim Änderungsdatum bei den Preview-Dateien nichts, vielleicht ist es tatsächlich normal, dass der Aufbau der Miniaturen eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt.

spassig 01.07.2014 16:20

AW: Der große Capture One Infothread
 
Frage zu Anwendung von Farbeditor und SchwarzWeiss (betrifft nun nicht nur C1)
Bei analogen Aufnahmen nahm man doch zur Verstärkung der Wolken im Himmel einen Rot-Filter.
D.h. doch Blau=Himmel als Komplementärfarbe wurde verstärkt.
Stimmt das?

Wenn ich nun in C1 im SW das auch machen möchte.
Wie gehe ich vor?
a) Zuerst beim Farbbild Blau=Himmel auswählen und verstärken im Farbeditor Erweitert und dann in SW konvertieren
b) Farbbild direkt in SW konvertieren und dann blau auswählen und verstärken.

Jochen

jd-photography 01.07.2014 17:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
c) Das Bild mit dem SW Werkzeug umwandeln und anschließend mit den dortigen Werkzeugen den gewünschten Effekt einstellen.

Viele Grüße,
Jörg

RobiWan 01.07.2014 17:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 12367522)
Ja genau. Es liegt an PTLens/ PTEdit und zwar beide Programme haben in der entsprechender Info.plist keine Einträge welche Dateitypen sich damit öffnen lassen. Das führt eben dazu, dass die in keinen Dialogen "Öffnen mit" auftauchen.
Ich habe jetzt die Info.plist für PTEdit, denn das muss dafür genutzt werden angepasst. Zumindest in dem normalen OS - rechte Maustaste "öffnen mit" taucht es schon mal auf. In C1 noch nicht. Vielleicht muss ich dafür booten. Werde die Tage ausprobieren.

Das ist für mich hier eher ein kleiner Test, da bis jetzt alle Objektive die ich habe/ brauche unterstützt C1 direkt.

OK also nach dem Booten geht es immer noch nicht. PTLens und PTLensEdit stehen nicht zur Verfügung.
Das heißt erst mal das Paket ist fehlerhaft. Auf der WEB-Seite bin ich jetzt nicht unbedingt schlau geworden wo/ wie man ggf. Fehler melden kann. Das dürfte jetzt nicht so schwer sein für den Entwickler die unterstützte Dateitypen entsprechend dem OSX Bekanntgeben.

RobiWan 01.07.2014 18:01

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 12368315)
Wie gehe ich vor?
Jochen

Hier wird das gezeigt. Es führen aber auch hier viele Wege nach Rom :D, spricht jeder wie er mag.

Gast_153974 02.07.2014 10:17

AW: Der große Capture One Infothread
 
Mal eine Frage: Ich habe Bilder importiert als referenzierte Dateien (also außerhalb des CO-Katalogs). Nun bin ich in einem Projekt/Album und sortiere, dabei möchte ich bspw. ein verwackeltes Bild löschen. Wie geht das??? :o

Der Papierkorb hat keine Funktion, ich kann keine Bilder drauf ziehen. Rechte Maustaste => Papierkorb oder CMD-Rückschritt entfernt das Bild aus dem speziellen Album, im Katalog ist es aber immer noch vorhanden. Gehe ich unter Katalogsammlungen auf "in den Papierkorb verschieben", dann will CO das Bild gleich in den Systempapierkorb legen. Also ist der "Papierkorb" in CO komplett funktionslos? Soll ich jedes Bild, das ich löschen will, erst unter "Alle Bilder" suchen, damit ich es entfernen kann? Ich kapier das nicht.

(CO Pro 7.2.2, Mac)

RobiWan 02.07.2014 12:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von joeleads (Beitrag 12370265)
Also ist der "Papierkorb" in CO komplett funktionslos?

Vielleicht Fehler oder eine Funktionalität die sich eben anders verhält wenn man die Bilder im Katalog hat.

John_Locke 02.07.2014 14:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
An alle, bei denen die Miniaturen ebenfalls eine gewisse Zeit benötigen, bis sie vollständig dargestellt werden:
Habe dem Support nochmals geantwortet und - aufgrund einer ungenauen Formulierung meinerseits - klargestellt, dass lediglich der Aufbau der Miniaturansichten einige Sekunden benötigt und nicht die Vorschaubilder selbst jedes Mal beim Starten neu erstellt werden. Dieses Verhalten sei für Capture One normal und hänge auch von der verwendeten Hardware ab. Ändern könne man daran vermutlich nichts.
Da wird wohl doch demnächst ein neues MacBook Pro fällig sein, in der Hoffnung, dass diese Ladephasen dann deutlich reduziert bzw. vollständig eliminiert werden.

ChristopherFoto 02.07.2014 18:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von John_Locke (Beitrag 12370998)
Da wird wohl doch demnächst ein neues MacBook Pro fällig sein, in der Hoffnung, dass diese Ladephasen dann deutlich reduziert bzw. vollständig eliminiert werden.

Das würde ich Dir gönnen, aber ich fürchte das wird nichts, so wie C1 vom Designe aufgebaut ist. Ich habe ein recht aktuelle Maschine mit ausreichend RAM, I7 und ner SSD und es dauert trotzdem.:(

John_Locke 02.07.2014 18:14

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ChristopherFoto (Beitrag 12371644)
Das würde ich Dir gönnen, aber ich fürchte das wird nichts, so wie C1 vom Designe aufgebaut ist. Ich habe ein recht aktuelle Maschine mit ausreichend RAM, I7 und ner SSD und es dauert trotzdem.:(

Krass, das hätte ich überhaupt nicht vermutet. Ich bin kein Programmierer, aber müsste man nicht einfach einen Befehl einbauen, der Capture One vorschreibt, die zwischengespeicherten Miniaturbilder nach dem Beenden einfach zu behalten?
Dass da etwas zwischengespeichert wird, ist ziemlich offensichtlich, da die Miniaturen, wenn sie nach dem Start geladen wurden, beim Zurückwechseln aus einem anderen Ordner ohne Verzögerung angezeigt werden.

RobiWan 02.07.2014 18:25

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ChristopherFoto (Beitrag 12371644)
Das würde ich Dir gönnen, aber ich fürchte das wird nichts, so wie C1 vom Designe aufgebaut ist.

Und wie lange dauert es bei Euch wirklich? Ich habe jetzt Verzeichnis mit 319 und ein zweites mit 142 Bildern über NAS geöffnet.
- 2 Bildschirme -links Browser, rechts viewer
RAW der 5DMKIII, i7, GTX-770, 32GB RAM, 512GB Samsung SSD

319 Bilder 6 Sec, 142 Bilder 4 Sec

Ich bin damit zufrieden ;)

ChristopherFoto 02.07.2014 19:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 12371682)
319 Bilder 6 Sec, 142 Bilder 4 Sec

Hier hast Du ja dann nicht alle Bilder in der Vorschau als Miniaturen, wenn Du nun nach unten scrollst, wartest du ja wieder, oder ist dies bei Dir anders?

RobiWan 02.07.2014 19:31

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ChristopherFoto (Beitrag 12371841)
Hier hast Du ja dann nicht alle Bilder in der Vorschau als Miniaturen, wenn Du nun nach unten scrollst, wartest du ja wieder, oder ist dies bei Dir anders?

Bei den 319 Bildern auf weiteren Seiten warte ich vielleicht 0.5 Sec - es sind immer so 3-7 Bilder die nicht sofort dargestellt werden.
Bei dem kleineren Verzeichnis ist die weitere Seite sofort da.

ChristopherFoto 02.07.2014 19:38

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 12371859)
Bei den 319 Bildern auf weiteren Seiten warte ich vielleicht 0.5 Sec - es sind immer so 3-7 Bilder die nicht sofort dargestellt werden.
Bei dem kleineren Verzeichnis ist die weitere Seite sofort da.

Hast du einen MAC der Windows ?

RobiWan 02.07.2014 19:43

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ChristopherFoto (Beitrag 12371886)
Hast du einen MAC der Windows ?

Mac / Hackintosh

ChristopherFoto 02.07.2014 19:48

AW: Der große Capture One Infothread
 
O.K. ich habe Windows, evtl. ist es beim Mac hier doch etwas anders :(

Bawire 02.07.2014 19:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Habe gestern eine neue session erstellt und einen Ordner mit 260 raw Dateien (36MP, D800) geöffnet. Das erstellen der Miniaturbilder hat ein paar Minuten gedauert, aber als ich C1 heute mit der session von gestern wieder geöffnet habe hat`s weniger als 10sec gedauert bis alles da war. Nutze C1 unter Win7 64 mit Intel I5, 16Gb Ram, eine SSD für das Os und zwei weitere Hdd wo die raw Daten liegen.

spassig 06.07.2014 11:21

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Farbbalance Farbton Sättigung

Das ist mir nicht so klar wie das genau funktioniert.
Habe ein Haufen Landschaftsfotos.
Zeigen alle bei Farbtonregler einen roten Balken, jedenfalls sehe ich von links nach rechts kräftiges Rot nach schwächerem Rot oder auch leicht gelb.
Verschiebe ich den Regler nach links oder rechts sehe ich keine Auswirkung im Bild.
Bei Verschieben des Reglers Sättigung hingegeben sehe ich eine Änderung im Bild.
Ich bitte um Erläuterung wie das mit Farbtonregler genau funktioniert.
C1-Hilfe hilft mir nicht weiter.
Hängt das irgendwie auch mit dem Weißabgleich zusammen?
Wieso ist die Reglereinstellung immer Rot?

Jochen

--- 06.07.2014 17:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo

Warum die Reglerskala bei dir rot unterlegt ist, weiss ich nicht. Ich habe auch C1 pro, da ist alles neutral. Der Farbtonregler greift erst, wenn die Sättigung mehr als 0% ist.

spassig 06.07.2014 17:14

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von --- (Beitrag 12382082)
Hallo

Warum die Reglerskala bei dir rot unterlegt ist, weiss ich nicht. Ich habe auch C1 pro, da ist alles neutral. Der Farbtonregler greift erst, wenn die Sättigung mehr als 0% ist.

Schon mal Danke für feedback. Dann warte ich mal ob noch Infos von anderen Nutzern kommt.

Edit:
Habe mal in der PO Hilfe nachgeschaut.
http://help.phaseone.com/de-DE/CO7/color-balance

Da ist die Reglerskala aber doch auch Rot?

Jochen

aibf 06.07.2014 17:44

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 12382105)
Schon mal Danke für feedback. Dann warte ich mal ob noch Infos von anderen Nutzern kommt.

C1Pro 7.2.2 Standard ist Farbton, Farbsättigung 0

Vielleicht hast Du ein Preset aktiv?

Die rote Linie hat überhaupt keine Bedeutung, wenn dabei die Schalter auf Null stehen. Entscheidend ist die Stellung auf der Kugel und dabei die Werte bei Farbton und Sättigung.

spassig 06.07.2014 18:08

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von aibf (Beitrag 12382167)
C1Pro 7.2.2 Standard ist Farbton, Farbsättigung 0

Wie man meinem Screenshot entnehmen kann, stehen Farbton und Farbsättigung bei mir auf 0.
Zitat:

Zitat von aibf (Beitrag 12382167)
Vielleicht hast Du ein Preset aktiv?

Dieser Hinweis ist mir nun unklar, da Farbton und Farbsättigung bei mir doch auf 0 stehen.
Zitat:

Zitat von aibf (Beitrag 12382167)
Die rote Linie hat überhaupt keine Bedeutung, wenn dabei die Schalter auf Null stehen.

Bei --- ist alles neutral. Was meint --- damit? Grau?
Zitat:

Zitat von aibf (Beitrag 12382167)
Entscheidend ist die Stellung auf der Kugel und dabei die Werte bei Farbton und Sättigung.

Die Kugel ist ein Kreis und steht bei mir mittig.

Noch mal meine Fragen.
Was macht man mit dem Regler Farbton und irgend eine Bedeutung hat die Reglerfarbe doch gewiss, sonst bräuchte man sie ja nicht anzuzeigen.

Jochen

aibf 06.07.2014 18:22

AW: Der große Capture One Infothread
 
Bei mir kommt keine farbige Linie, wenn ich Werte verändere. Was passiert mit der roten Linie, wenn Du eine Farbe auswählst und mit Farbton und Sättigung rumspielst? Bleibt die dann immer noch rot?

Vielleicht ein Feature der MAC-Version :p

spassig 06.07.2014 18:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von aibf (Beitrag 12382256)
Bei mir kommt keine farbige Linie, wenn ich Werte verändere. Was passiert mit der roten Linie, wenn Du eine Farbe auswählst und mit Farbton und Sättigung rumspielst? Bleibt die dann immer noch rot?

Vielleicht ein Feature der MAC-Version :p

Habe hier in einem Ordner 104 Fotos.
Bei allen ist die Linie farbig rot.
Bei Sättigung ist links heller rot und rechts dunkler rot.

Wenn ich am Regler Farbton ziehe ändert sich die Farbe nicht.
Bei den Reglern anderer Werkzeuge ist keine Farbe.
Wenn das Mac OS X spezifisch ist, dann OK.
Dann evtl. ein Bug?

Bei einem SW Bild ist die Reglerfarbe rechts gelb, siehe screenshot.

Dann verlassen wir diesen Schauplatz.

Was bewirkt nun dieser Regler Farbton genau?
Wenn ich damit spiele sehe ich nix im Bild.

Jochen

aibf 06.07.2014 18:50

AW: Der große Capture One Infothread
 
Das ist echt witzig, da die Linienfarbe sich ändert, aber ohne Bezug auf die tatsächlichen Farbtöne. Vergiss die Linienfarbe einfach.

Farbbild: Wenn Du mit der Maus in den Farbkreis klickst, sollte sich dies sofort im Bild auswirken.

Anyway: ich nutze den Farbkreis relativ selten, da ich diese Veränderungen lieber in und mit PS CS6 mache. Häufiger nutze ich den Farbeditor, wenn bei einer Serie etwas zu korrigieren ist.

spassig 06.07.2014 18:58

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von aibf (Beitrag 12382340)
.
Farbbild: Wenn Du mit der Maus in den Farbkreis klickst, sollte sich dies sofort im Bild auswirken.

Ja, schon klar.
Genau so als wenn ich den Regler Sättigung verschiebe.

Wenn man den Regler Farbton verschiebt, ändert sich die Marker-Position im Farbkreis nicht. Also mir noch unklar was der Farbtonregler macht.

Jochen

Neonsquare 07.07.2014 01:06

AW: Der große Capture One Infothread
 
@spassig

Der Farbkreis entspricht letztlich dem Lab-Farbmodell. In der Mitte liegt der Weißpunkt (bzw. Neutralpunkt) - also "kein Farbstich". Nach links wird es blauer, Nach rechts gelber, Nach oben grüner und nach unten in richtung Magenta. Die Sättigung entspricht der Entfernung vom Mittelpunkt: Nah dran "pastellig" weit weg "knallig". Die Farbtöne zu einer gegebenen Sättigung liegen auf einem konzentrischen Kreis auf höhe der gewählten Sättigung. Solange Du also Sättigung auf 0 hast sind die Farbtöne alle neutral.

Der Farbton-Regler in C1 geht nicht über den kompletten Kreis, sondern regelt nur innerhalb eines bestimten Winkelbereichs.

Im Prinzip ist das Werkzeug nichts anderes als ein Weißabgleichstool mit "Temperatur" (blau-gelb) und "Tint" (grün-magenta). Nur das man hier eben sehr leicht bestimmte Farbtöne im Farbkreis direkt anwählen und mit den beiden Reglern noch fein nivellieren kann.

aibf 07.07.2014 09:20

AW: Der große Capture One Infothread
 
@neonsquare

ich denke, die Funktionalität des Werkzeugs ist <spassig> schon klar ... es störte ihn halt die farbigen Linien, die offenbar einer Designauffälligkeit geschuldet sind. Also viel geredet um nix.;)

spassig 07.07.2014 09:51

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von aibf (Beitrag 12383733)
@neonsquare

ich denke, die Funktionalität des Werkzeugs ist <spassig> schon klar ...

Leider noch nicht so ganz;-(
Wenn Farbton 0° und Sättigung 0% ist der Marker in der Mitte.
a) Wenn Farbton nach links auf 330° bewegt wird, sehe ich nix im Farbkreis und nix im Bild.
b) Wenn Farbton nach rechts auf 30° bewegt wird, sehe ich nix im Farbkreis und nix im Bild.
a) und b) sind mir unklar.
c) Wenn Sättigung nach rechts auf 30 % bewegt wird, sehe ich dass der Marker sich nur nach rechts im Farbkreis bewegt und im Bild sehe ich Farbänderung.
c) ist mir klar bzgl. technischer Auswirkung.

Generell muss ich mir das alles noch mal an einem Farbmodell verdeutlichen
Zitat:

Zitat von aibf (Beitrag 12383733)
es störte ihn halt die farbigen Linien, die offenbar einer Designauffälligkeit geschuldet sind. Also viel geredet um nix.;)

Das ist erledigt. Bug oder amazing thing wie SJ sagen würde ;-)

Sorry, für meine Begriffsstutzigkeit.

Jochen

martin.lingen 07.07.2014 13:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich hätte da auch eine Frage zu CO1.

Nach dem Update von 7.2.0 auf 7.2.2 (pro) waren alle meine persönlichen Einstellungen verschwunden. U.a. die Werkzeugregister waren alle auf Standartwerte zurückgesetzt.
Gibt es eine einfache Möglichkeit ALLE Einstellungen auf einmal zu sichern bzw. zu exportieren?

Neonsquare 07.07.2014 13:45

AW: Der große Capture One Infothread
 
@aibf
Siehst Du? ;)

Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 12383806)
Leider noch nicht so ganz;-(
Wenn Farbton 0° und Sättigung 0% ist der Marker in der Mitte.
a) Wenn Farbton nach links auf 330° bewegt wird, sehe ich nix im Farbkreis und nix im Bild.
b) Wenn Farbton nach rechts auf 30° bewegt wird, sehe ich nix im Farbkreis und nix im Bild.
a) und b) sind mir unklar.

Wenn Sättigung auf 0% ist, dann ist der Marker in der Mitte - egal welchen Farbton Du wählst. Denn die Sättigung ist nichts anderes als der Abstand vom Zentrum. Wenn Du so willst dreht sich dann halt der Marker in Position ;). Es ändert sich auch nichts im Bild, denn die Farbbalance wäre schlicht "Ausgeglichen".
Wie funktioniert denn ein Weißabgleich? Du wählst eine Referenzstelle im Foto aus, die "Neutral" sein soll (also rein weiß, grau, schwarz). Diesen Farbwert im Bild nimmt man auf und der Marker könnte im Farbkreis gesetzt werden. Wenn der Weißabgleich nicht passt, dann liegt der gemessene Referenzpunkt nicht in der Mitte. Wenn der Referenzpunkt nun 5 Punkte links und oben steht, dann wird man einfach für ALLE Pixel die dortigen Farbwerte um 5 Punkte nach rechts unten schieben. Voilá - die "neutralen Farben" sind wirklich neutral und die anderen stimmig dazu.

Wie funktioniert das mit "Haut" als Referenz? Ganz einfach: ReferenzFARBTON ist nun "Hautfarben" (statt "Neutral" in der Mitte). Man wählt irgendeine Hautpartie im Bild als Referenzpunkt. Die Abweichung des gemessenen Farbtons zum Hautfarbton kann man genauso wie oben ausgleichen.


Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 12383806)
c) Wenn Sättigung nach rechts auf 30 % bewegt wird, sehe ich dass der Marker sich nur nach rechts im Farbkreis bewegt und im Bild sehe ich Farbänderung.
c) ist mir klar bzgl. technischer Auswirkung.

Jupp - Sättigung rauf heißt "größerer Abstand vom Zentrum".

aibf 07.07.2014 14:39

AW: Der große Capture One Infothread
 
Gerade kommt wieder ein Blog-Beitrag über color-Correction!
Die beanstandeten Linienfarben kommen hier ebenfalls nirgends vor.

Gast_153974 07.07.2014 15:08

AW: Der große Capture One Infothread
 
Mal eine andere Frage: Die Medienverwaltung in CO ist ja eher rudimentär, unlogisch und buggy. Aus gleichem Hause gibt es ja noch Media Pro als "professionelle Fotomanagement-Software".

Ist das eine sinnvolle Ergänzung zu CO, arbeitet damit jemand, sollte man sich das mal intensiver anschauen?

R. Steichele 07.07.2014 16:31

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von joeleads (Beitrag 12384767)
Mal eine andere Frage: Die Medienverwaltung in CO ist ja eher rudimentär, unlogisch und buggy. Aus gleichem Hause gibt es ja noch Media Pro als "professionelle Fotomanagement-Software".

Ist das eine sinnvolle Ergänzung zu CO, arbeitet damit jemand, sollte man sich das mal intensiver anschauen?

Kenne ich selber nicht, soll aber auch noch ein paar kleine Fehlerchen haben. Gibt aber einige hier, die das Programm haben und hier bestimmt noch schreiben.

Vor Kurzem wurde mal gemutmasst, ob mit V8 von C1 der Katalog stark erweitert wird und Media Pro damit evtl. überflüssig wird.

platti 07.07.2014 17:02

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von joeleads (Beitrag 12384767)
Mal eine andere Frage: Die Medienverwaltung in CO ist ja eher rudimentär, unlogisch und buggy.

Was ist schon logisch?
Zitat:

Zitat von joeleads (Beitrag 12384767)
Aus gleichem Hause gibt es ja noch Media Pro als "professionelle Fotomanagement-Software".
Ist das eine sinnvolle Ergänzung zu CO, arbeitet damit jemand, sollte man sich das mal intensiver anschauen?

Media Pro war einmal der Stand der Dinge im DAM-Bereich (bevor Aperture und Lightroom auftauchten), wurde dann von Microsoft an die Kante gelenkt und im letzten Moment von PhaseOne übernommen.
Das Zusammenspiel funktioniert weitgehend gut bis sehr gut, wenn du die Software entsprechend ihren Vorgaben "professionell" nutzt (Verschlagwortung, etc), dann hast du ein gutes Werkzeug zur Hand.
Du darfst allerdings nicht erwarten, dass es wie Aperture oder Lightroom funktioniert.

aibf 07.07.2014 17:16

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von joeleads (Beitrag 12384767)
Mal eine andere Frage: Die Medienverwaltung in CO ist ja eher rudimentär, unlogisch und buggy. Aus gleichem Hause gibt es ja noch Media Pro als "professionelle Fotomanagement-Software".

Ist das eine sinnvolle Ergänzung zu CO, arbeitet damit jemand, sollte man sich das mal intensiver anschauen?

Ich habe mich von Anfang an gegen so eine "Medien-Verwaltung" entschieden und arbeite meine Foto- und Videosachen projektbezogen (eigenes Windows-Ordner-System). Daraus ergibt sich dann auch ein festplattenbezogenes (ganzes Laufwerk) Sicherungssystem.

Mit der einfachen Methode komme ich auch im Zusammenspiel mit Capture One Pro bestens zurecht. Eine Verschlagwortung ist mir viel zu aufwändig. Wer Lust und Laune dazu hat, kann sich natürlich mit den bekannten Medien-Programmen voll austoben. :lol:

RobiWan 07.07.2014 17:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von martin.lingen (Beitrag 12384386)
Gibt es eine einfache Möglichkeit ALLE Einstellungen auf einmal zu sichern bzw. zu exportieren?

OSX oder Windows?
Unter OSX hast Du alles was Du brauchst unter

~/Library/Application\ Support/Capture\ One

bei Windows
Windows/Users/UserName/AppData/Local/CaptureOne

bavour 07.07.2014 19:06

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von martin.lingen (Beitrag 12384386)
Ich hätte da auch eine Frage zu CO1.

Nach dem Update von 7.2.0 auf 7.2.2 (pro) waren alle meine persönlichen Einstellungen verschwunden. U.a. die Werkzeugregister waren alle auf Standartwerte zurückgesetzt.
Gibt es eine einfache Möglichkeit ALLE Einstellungen auf einmal zu sichern bzw. zu exportieren?

Habe gerade das update 7.2.3 installiert und festgestellt, daß meine Einstellungen erhalten blieben. Bei der Installation von V. 7.2.2 war es bei mir auch so.Aber jetzt ist das Problem wohl gelöst.
MfG
bavour

Nordlicht_SH 07.07.2014 20:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
Habe eben mal was getestet:

In Lightroom 4 Bilder markiert und mit OpenDirectly C1 geöffnet. In C1 werden aus dem Verzeichnis nur die 4 Bilder angezeigt. Dadurch ist das lange Erstellen der Vorschaubilder kein Thema mehr

jd-photography 07.07.2014 20:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nordlicht_SH (Beitrag 12385778)
Habe eben mal was getestet:

In Lightroom 4 Bilder markiert und mit OpenDirectly C1 geöffnet. In C1 werden aus dem Verzeichnis nur die 4 Bilder angezeigt. Dadurch ist das lange Erstellen der Vorschaubilder kein Thema mehr

War schon immer so, bei der Übergabe von mehreren Bildern legt C1 einen Favoritenordner an und deshalb müssen weniger Previews gerendert werden.

Viele Grüße,
Jörg

neo171170 07.07.2014 20:36

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo zusammen,

bislang war ich nur stiller Mitleser in C1 Thread. Jetzt habe ich aber seit heute das Problem, daß mir C1 immer nur ein Bild ausgibt (exportiert), obwohl mir angezeigt wird, daß mehrere angewählt sind. Exportiert wird immer nur das gerade aktiv angewählte (weißer Rahmen)! In der Vergangenheit hatte ich damit definitiv nie Probleme, ich muss also irgendwas falsches angeklickt haben. Auch werden mir die Ausgabe"Rädchen" nur noch angezeigt, wenn ich in der oberen Leiste diesen kleinen, nach unten weisenden Pfeil anklicke (rechts vom Metadaten-Button). Ich könnte schwören, daß die Rädchen sonst immer zu sehen waren....
Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen?

jd-photography 07.07.2014 20:45

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Neo,

Du musst einstellen, dass mehrere Bilder bearbeitet werden sollen. Dazu einfach das entsprechende Icon anklicken (siehe Phase One Link, erstes Icon unter "Hauptvariante"). Die Batch-Rädchen werden Dir nicht angezeigt, weil die Tool-Leiste zu klein ist. Einfach per Drag&Drop größer ziehen und gut ist.

Viele Grüße,
Jörg

ChristopherFoto 07.07.2014 21:55

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nordlicht_SH (Beitrag 12385778)
Habe eben mal was getestet:

In Lightroom 4 Bilder markiert und mit OpenDirectly C1 geöffnet. In C1 werden aus dem Verzeichnis nur die 4 Bilder angezeigt. Dadurch ist das lange Erstellen der Vorschaubilder kein Thema mehr

Das Funktioniert bei mir nicht, wenn ich unter Windows 4 Bilder an C1 übergebe, wird C1 gestartet aber der letzte Sitzungsordner geöffnet. Übergebe ich die gleichen Bilder dann noch ein mal, wird der entsprechende Ordner geöffnet und das erste Bild ist ausgewählt zum bearbeiten. Verwende C1 Pro 7.2.3, ging aber auch in allen vorherigen 7er Versionen bei mir nicht.

Hat hier evtl. noch einer eine Idee ???

neo171170 08.07.2014 07:34

AW: Der große Capture One Infothread
 
Danke Dir, werds heute abend umsetzen!:)
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 12385852)
Hallo Neo,

Du musst einstellen, dass mehrere Bilder bearbeitet werden sollen. Dazu einfach das entsprechende Icon anklicken (siehe Phase One Link, erstes Icon unter "Hauptvariante"). Die Batch-Rädchen werden Dir nicht angezeigt, weil die Tool-Leiste zu klein ist. Einfach per Drag&Drop größer ziehen und gut ist.

Viele Grüße,
Jörg


spassig 08.07.2014 09:07

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Neonsquare (Beitrag 12383416)
@spassig
Der Farbkreis entspricht letztlich dem Lab-Farbmodell.

Habe mir nun mal Lab-Farbmodell angeschaut.

http://www.wisotop.de/lab-farbmodell.shtml.

Jeder Punkt in einem Bild ist doch darin durch 3 Werte definiert.
L, a, b.

Richtig?

Verstehe ich dich richtig, dass das Werkzeug Farbbalance in C1 einen waagerechten Schnitt durch das Lab-Farbmodell darstellen soll?
Ist identisch mit dem screenshot?

Jochen

Gast_153974 08.07.2014 09:35

AW: Der große Capture One Infothread
 
Danke für die Ausführungen. Vielleicht werde ich mir die Media-Pro-Demo mal anschauen, wenn ich Zeit habe.

Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 12385255)
Aber was ist bei C1 jetzt so "rudimentär" und vor allem "unlogisch"?

Das hatte ich vor 2-3 Tagen schon mal ausgeführt:
https://www.dslr-forum.de/showpost.ph...postcount=1330

Aus Aperture-Sicht: Stacks gibt es, aber leider nur für Varianten desselben Bildes, man kann nicht bspw. eine Bildsequenz in einen Stack packen. Roundtrip-Editing mit externen Programmen fehlt, man kann ein Bild nur aus den CO-Context herausexportieren und dann im externen Programm öffnen. Danach müsste man es wieder manuell importieren. In Ansätzen ist halt vieles vorhanden, aber nicht konsequent zu Ende gedacht und implementiert.

jd-photography 08.07.2014 09:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von joeleads (Beitrag 12386811)
Danach müsste man es wieder manuell importieren.

Wenn Du mit Sessions arbeitest und das Bild in den Bildordner exportierst ist es dort automatisch auch zu sehen, so es nicht über die Ansichtseinstellungen ausgeblendet wird. Einzig ungünstig ist, dass C1 ein Problem bei Bildern mit Alpha-Kanälen hat, diese kann es nicht (korrekt) anzeigen.

Viele Grüße,
Jörg

Gast_153974 08.07.2014 10:07

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 12386819)
Wenn Du mit Sessions arbeitest...

Ah, ok! Ich bin jetzt natürlich mit einem Katalog gestartet, weil es mir meinem bekannten Aperture-Workflow am ähnlichsten schien. ;)

Was ist eigentlich der beste Feedback-Kanal, wenn man den CO-Entwicklern Bugreports oder neue Features einflüstern will? Das PhaseOne-Forum? Bei Aperture gab es eine Feedback-Funktion, und vom Aperture-Team hatte ich irgendwann auch eine Team-Mailadresse, auf der man mit denen reden konnte.

jd-photography 08.07.2014 10:11

AW: Der große Capture One Infothread
 
Der beste und eigentlich einzige Weg ist die Eröffnung eines Support-Cases. Das Forum ist offiziell ein User-to-User Forum, in welchem zwar auch Phase One Mitarbeiter lesen, aber keine Requests entgegen nehmen. Eröffnen einfach einen Case, geht schnell und ist zielgerichtet.

Viele Grüße,
Jörg

spassig 08.07.2014 10:36

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von aibf (Beitrag 12384677)
Gerade kommt wieder ein Blog-Beitrag über color-Correction!
Die beanstandeten Linienfarben kommen hier ebenfalls nirgends vor.

In diesem Beitrag wird nicht das Werkzeug Farbbalance gezeigt, sondern Farbeditor.
Die Regler Farbeditor sind bei mir auch ohne Farbe.

Oder übersehe ich etwas?

Jochen

Willi52 09.07.2014 07:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Capture One Pro 7 in der Version 7.2.3 zum Download freigegeben:

http://www.phaseone.com/de-de/Downlo...One-Pro-7.aspx

Grüße Willi

spassig 09.07.2014 11:49

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von aibf (Beitrag 12383733)
@neonsquare
...es störte ihn halt die farbigen Linien, die offenbar einer Designauffälligkeit geschuldet sind. Also viel geredet um nix.;)

Erhielt feedback vom Support

In der Mac-Version haben die beiden Regler eine Farbe, in der Windows-Version nicht.

Nun muss ich nur noch die Funktion verstehen.

Jochen

Neonsquare 09.07.2014 13:51

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 12390096)
Nun muss ich nur noch die Funktion verstehen.

Wo gibts denn noch Probleme?

hk_pix 09.07.2014 15:08

AW: Der große Capture One Infothread
 
Kurz mal eine Frage zu den Basics...ich blick es nicht.
Ich habe in meinen Bildern innerhalb von CO zahlreiche mit einem Ausrufezeichen, die nicht angezeigt werden können. Das ist soweit ok, aber ich würde diese gerne rausnehmen. Gibt es keine Funktion wie bspw. "Katalog optimieren" oder so etwas? Ich habe nichts gefunden.

Danke Euch.

mptide 09.07.2014 15:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von R. Steichele (Beitrag 12390600)
Was würdest du denn erwarten was es macht?

Super Antwort!! :top:
Du hättest Dir lieber die Zeit für die Beantwortung meiner Frage nehmen sollen.


Danke nggalai für die Detaillierung!

Gast_434611 09.07.2014 17:34

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zwischendurch kurz eine andere Frage:

Wo gibt es einen changelog oder eine Aktualisierungshistorie für die einzelnen Programmaktualisierungen (zwischen den Versionupdates)?

Danke

platti 09.07.2014 17:50

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von mptide (Beitrag 12390693)
Danke nggalai für die Detaillierung!

Der dir aber deine Frage auch nicht beantwortet hat ... :lol:

DieterFFM 09.07.2014 18:30

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von digi-foto (Beitrag 12391021)
Zwischendurch kurz eine andere Frage:

Wo gibt es einen changelog oder eine Aktualisierungshistorie für die einzelnen Programmaktualisierungen (zwischen den Versionupdates)?

Danke

Moin,

C1 7 Pro: http://www.phaseone.com/de-de/Downlo...One-Pro-7.aspx dort auf der rechten Seite unter "Documentation".

Gast_434611 09.07.2014 19:16

AW: Der große Capture One Infothread
 
Danke sehr. :top:
Schaue ich sofort nach.

RobiWan 09.07.2014 20:11

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von hk_pix (Beitrag 12390685)
Gibt es keine Funktion wie bspw. "Katalog optimieren" oder so etwas? Ich habe nichts gefunden.

Katalog Optimieren o.ä wird Dir nicht helfen, da nur Du weiß ob Fotos gelöscht werden sollen oder nicht.

Du kannst doch die Fotos doch löschen oder habe ich Dich jetzt falsch verstanden?

derstefan30 10.07.2014 09:21

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo,

zwei Probleme: wie bekommen ich Capture One 7 dazu, dass es mir als Kontexmenü unter "Datei öffnen" bei Bilddateien auftaucht. Im üblichen WIndows-Dialog "Standardprogramme etc" wird Captureone.exe nicht übernommen (andere Programme kann ich hier "dazuwählen, selbst die exe-Dateien aus dem Capture One-ORdner). GIbt es da ein spezielles Programm bzw. exe-Datei, die man auswählen muss? Bei Capture One 6 Express hat das noch funktioniert.

2. Frage: ich würde die barbeiteten Tiffs dann gerne wieder ins Picasa-Dateisystem (Verzeichnis-Struktur auf Festplatte) rüberspeichern. Kann ich da was kaputtmachen?

Hintergrund: Ich komme von Picasa her und habe bisher gelegentlich Capture One 6 Express genutzt, um gelegentlich RAWs von meiner Pentax K5 zu bearbeiten (die meisten Raws blieben untentwickelt, aber von Picasa importiert). Ich würde diesen Workflow gerne weiterbeibehalten, muss aber wegen meiner neuen Zweitkamera, einer Samsung NX300, auf Capture One 7 umsteigen (weil 6 die NX300 nicht kennt).

Wäre super dankbar.


PS: Capture One 7 Express Freischaltcodes gibt es derzeit gratis bzw. gg. Heftkauf beim englishen Digital Photographer, mit Sicherheitsabfrage. Hab mir das Heft digital über die Zinio-App gekauft. Kost rund 5 Euro.

hk_pix 10.07.2014 12:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 12391411)
Katalog Optimieren o.ä wird Dir nicht helfen, da nur Du weiß ob Fotos gelöscht werden sollen oder nicht.

Du kannst doch die Fotos doch löschen oder habe ich Dich jetzt falsch verstanden?

Danke für die Antwort. Es ist jedoch so, dass die Fotos verschoben oder am Ursprungsplatz gelöscht wurden. Sie werden nur noch in CO angezeigt, bzw. nicht angezeigt. Stattdessen ist dort ein Ausrufezeichen. Ich suche so etwas, wie bei der Löschfunktion, wo CO fragt, ob man das Bild oder die Referenz löschen möchte. Und ich möchte alle Referenzen von Fotos löschen, die mit Ausrufezeichen angezeigt werden...

spassig 10.07.2014 13:17

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Neonsquare (Beitrag 12390461)
Wo gibts denn noch Probleme?

Beantwortung meines Beitrags, das würde mir weiter helfen.

https://www.dslr-forum.de/showpost.ph...postcount=1374

Jochen

Gast_153974 10.07.2014 13:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von hk_pix (Beitrag 12392889)
Danke für die Antwort. Es ist jedoch so, dass die Fotos verschoben oder am Ursprungsplatz gelöscht wurden. Sie werden nur noch in CO angezeigt, bzw. nicht angezeigt. Stattdessen ist dort ein Ausrufezeichen. Ich suche so etwas, wie bei der Löschfunktion, wo CO fragt, ob man das Bild oder die Referenz löschen möchte. Und ich möchte alle Referenzen von Fotos löschen, die mit Ausrufezeichen angezeigt werden...

Hast du da im verwalteten CO-Katalog herumgepfuscht? Externe, nicht vorhandene RAWs werden nämlich eigentlich nur als "Offline" gekennzeichnet. Hast du die Möglichkeit, die Bilder über ein Suchkriterium eines intelligenten Albums auszuwählen, und dann zu löschen?

jd-photography 10.07.2014 14:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ausführungen zum Thema Backup ausgelagert in in neuen Thread, bitte die Diskussion diesbezüglich dort fortführen.

Viele Grüße,
Jörg

Neonsquare 10.07.2014 14:50

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 12386746)
Habe mir nun mal Lab-Farbmodell angeschaut.

http://www.wisotop.de/lab-farbmodell.shtml.

Jeder Punkt in einem Bild ist doch darin durch 3 Werte definiert.
L, a, b.

Richtig?

Ja - wobei die Kreisdarstellung nur die beiden Achsen a und b zeigt. Die Luminanz "L" wäre eine Achse senkrecht auf diesem Kreis und würde bei jedem Farbwert die Helligkeit ändern. Anders gesagt: Wenn Du z. B. einen bestimmten Farbton "gesättigtes rot" im Kreis gewählt hast, dann kannst Du dessen Helligkeit ohne Änderung des Farbtons oder der Sättigung ändern.

Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 12386746)
Verstehe ich dich richtig, dass das Werkzeug Farbbalance in C1 einen waagerechten Schnitt durch das Lab-Farbmodell darstellen soll?
Ist identisch mit dem screenshot?

Der Kreis im Screenshot ist von der Bedeutung her identisch mit dem Kreis in C1 bei Farbbalance. Es kann höchstens sein, das sie den Kreis etwas anders gedreht darstellen oder einen anderen Luminanzwert für die aktuelle Visualisierung nutzen.

TAX 10.07.2014 14:55

AW: Der große Capture One Infothread
 
Habe gerade die Meldung erhalten, dass das Upgrade auf 7 um 50% ermässigt ist. Gilt bis zum Wochenende.

Siehe: http://www.phaseone.com/en/Online-St...7/Upgrade.aspx

Da ich immer noch mit C1 6 arbeite, stellt sich mir die Frage, ob ich mit einem 3jährigen Mac mit Version 7 überhaupt noch arbeiten kann. Ich habe einen Wechsel im Herbst vor.

Gruss von TAX

FraFoeAc 10.07.2014 15:01

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hier stehen die Voraussetzungen für CO7P:

http://www.phaseone.com/de-DE/Imagin...fications.aspx

jd-photography 10.07.2014 15:01

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von TAX (Beitrag 12393370)
Da ich immer noch mit C1 6 arbeite, stellt sich mir die Frage, ob ich mit einem 3jährigen Mac mit Version 7 überhaupt noch arbeiten kann. Ich habe einen Wechsel im Herbst vor.

Installiere Dir doch einfach die Testversion und starte einen Versuch. Die Testversion läuft ohne Einschränkungen volle 60 Tage.

Viele Grüße,
Jörg

TAX 10.07.2014 15:12

AW: Der große Capture One Infothread
 
Vielen Dank für die Tipps. Die Grafikkarte kommt da wohl nicht mehr mit. Die aktuellen Macs werden unterstützt. Ebenso die Grafikkarte(n) des neuen Mac Pro. Hat da jemand Erfahrung mit dem Mac Pro?

Gruss von TAX

hk_pix 10.07.2014 15:38

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von joeleads (Beitrag 12393108)
Hast du da im verwalteten CO-Katalog herumgepfuscht?

Ja sicher :rolleyes::), da ich CO nur für die RAW-Entwicklung nutze, die Verwaltung allerdings in ACDSee mache.
Das mit den Alben und den Suchkriterien werde ich mal versuchen, glaube allerdings nicht, dass dies funktionieren wird bei mir...mal sehen.

John_Locke 10.07.2014 16:49

AW: Der große Capture One Infothread
 
Verwendet von euch zufällig jemand Capture One Pro 7 in Kombination mit der Google Nik Collection?
Wenn ich eine neue Verarbeitungsvorgabe erstelle, werden mir in der Liste unter "Öffne mit" nur ein paar der installierten Plugins angezeigt. Auch der Versuch, die fehlenden Plugins mit der Option "Sonstige" manuell hinzuzufügen, ist gescheitert. Sämtliche Plugins inklusive aller anderen installierten Programme werden hier nur ausgegraut dargestellt.

RobiWan 10.07.2014 17:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von hk_pix (Beitrag 12392889)
Ich suche so etwas, wie bei der Löschfunktion, wo CO fragt, ob man das Bild oder die Referenz löschen möchte. Und ich möchte alle Referenzen von Fotos löschen, die mit Ausrufezeichen angezeigt werden...

Na dann wurde ich doch sagen - Rechtsklick auf das Thumbnail und "Aus Katalog entfernen" wählen.

RobiWan 10.07.2014 17:44

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von TAX (Beitrag 12393370)
H
Da ich immer noch mit C1 6 arbeite, stellt sich mir die Frage, ob ich mit einem 3jährigen Mac mit Version 7 überhaupt noch arbeiten kann. Ich habe einen Wechsel im Herbst vor.

Hehe, - mein MBP ist aus 2009 und hat keine Probleme mit C1. OK ein Problem habe ich da schon - die GPU wird nicht unterstützt da zu alt, aber sonst läuft es.

Zitat:

Zitat von John_Locke (Beitrag 12393717)
Verwendet von euch zufällig jemand Capture One Pro 7 in Kombination mit der Google Nik Collection?
...
die fehlenden Plugins mit der Option "Sonstige" manuell hinzuzufügen, ist gescheitert. Sämtliche Plugins inklusive aller anderen installierten Programme werden hier nur ausgegraut dargestellt.

Wird wohl daran liegen wie bei PTLens dass die Entwickler keine Dateiverknüpfungen im Programm eingetragen haben.
Lässt sich an der Stelle wohl nichts machen als bei Google den Fehler melden. Die Chance das sie was tun sehe ich bei 0 :evil:

John_Locke 10.07.2014 17:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 12393868)
Wird wohl daran liegen wie bei PTLens dass die Entwickler keine Dateiverknüpfungen im Programm eingetragen haben.
Lässt sich an der Stelle wohl nichts machen als bei Google den Fehler melden. Die Chance das sie was tun sehe ich bei 0 :evil:

Meinst du mit Entwickler die Entwickler der Nik Collection (also Google) oder Phase One?
Dfine, Viveza und Sharpener Pro sind verfügbar, Color Efex und Silver Efex hingegen nicht. Es wäre nicht unbedingt ein Beinbruch, da ich ein exportiertes TIF auch manuell in den entsprechenden Plugins öffnen könnte, der Weg direkt aus Capture One wäre aber natürlich die bequemere Variante.
Merkwürdig ist auch, dass ich die fehlenden Plugins (und auch sämtliche anderen Programme, die ich zur weiteren Bearbeitung nutzen könnte) nicht einfach über den Befehl "Sonstige" auswählen kann. Wozu existiert diese Option überhaupt, wenn ich ohnehin kein Programm manuell einbinden kann???

RobiWan 10.07.2014 17:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von John_Locke (Beitrag 12393895)
Meinst du mit Entwickler die Entwickler der Nik Collection (also Google) oder Phase One?

Natürlich Google, denn nur die können bestimmte Eigenschaften deren Programmen geben.
Da Jörg gerade die beiden unter Windows benutzt, ist der Fehler wie eben auch mit PTLens nur bei OSX Version :(. Und ja kann ich bestätigen es sind tatsächlich nicht alle in der Liste.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:12 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de