DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Canon EOS M Allgemein (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=249)
-   -   Focal Reducer für EOS-M: Erfahrungen? (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1832837)

Hugenay 13.09.2017 10:08

Focal Reducer für EOS-M: Erfahrungen?
 
Moin,
ich habe beim Stöbern auf ebay gesehen, dass es für das EOS-M System mittlerweile auch den einen oder anderen Focal Reducer gibt. Für EF und M42 sowie Nikon Bajonett sind ziemlich günstige Adapter gelistet. Nicht von Metabones oder Mitakon aber immerhin gibt nun mal welche. Das war ja lange anders.
Hat diese schon mal jemand probiert? Oder kennt jemand Reviews?
Wie gesagt, es geht mir nicht um die vereinzelten AF Adapter, die es schon vor Jahren als quasi DIY gab. Auch nicht um Sinn und Unsinn solcher Focal Reducer allgemein.

Danke und Gruß,
hugenay

wilsberg 13.09.2017 10:25

AW: Focal Reducer für EOS-M: Erfahrungen?
 
Hab' ich bislang noch vergeblich gesucht.

Mit welchen Suchbegriffen bist Du fündig geworden? - gerne auch per PN.

manfred3 13.09.2017 10:30

AW: Focal Reducer für EOS-M: Erfahrungen?
 
Ganz einfach:

Focal Reducer EOS-M

wilsberg 13.09.2017 10:37

AW: Focal Reducer für EOS-M: Erfahrungen?
 
Danke, der einzige EF auf EF-M Adapter, den ich gefunden habe, hat aber noch nicht mal die durchgeschleiften Kontakte des "normalen" Adapters. Da warte ich lieber noch was.

scimmery 14.09.2017 07:16

AW: Focal Reducer für EOS-M: Erfahrungen?
 
Auf so ein Spielzeug hab ich schon länger gewartet, ist schon bestellt - auch auf das Risiko hin, mir damit kompletten Ramsch einzuhandeln. Demnächst, aber wohl nicht vor dem 1. Oktober, in diesem Theater. Eine Frage nebenher: muss das Objektiv, das ich davorsetze, einen größeren Bildkreis ausleuchten können oder reicht der für APS-C?

p.s.: ja, muss es - siehe Wikipedia unter Telekompressor.

wilsberg 14.09.2017 08:44

AW: Focal Reducer für EOS-M: Erfahrungen?
 
Zitat:

Zitat von scimmery (Beitrag 14765956)
Auf so ein Spielzeug hab ich schon länger...

Ich auch. Leider ohne Kontakte meiner Meinung nach nutzlos (man kann dann ja noch nicht einmal die Blende einstellen).

Ich frage mich aber schon seit längerem, warum Metabones sowas nicht anbietet. Da würde ja die ganze Problematik mit der Elektronik im ersten Anlauf (im zweiten könnte man die EXIF-Daten dann ja ändern) wegfallen.

manfred3 14.09.2017 09:01

AW: Focal Reducer für EOS-M: Erfahrungen?
 
Zitat:

Zitat von wilsberg (Beitrag 14766030)
Ich auch. Leider ohne Kontakte meiner Meinung nach nutzlos (man kann dann ja noch nicht einmal die Blende einstellen).

Natürlich wäre ein Adapter für EF schön. Blende kannst du aber ja auch bein den "analogen Schätzchen" einstellen, ein FD 1.8 50mm---schon toll.

In der (meiner) Praxis: Da ich FD, MD, M42, K...Linsen habe - bräuchte ich schon eine "Familienpackung focal reducer".

Somit, alles auf Null - richtig Sinn macht das Teil für EF Linsen.

tompaba 14.09.2017 09:04

AW: Focal Reducer für EOS-M: Erfahrungen?
 
Könnt ihr mir mal den Sinn eines solchen Telekompressors erläutern?
Ich weiß, was er tut. Aber ist es nicht ein wenig sinnbefreit, bspw. ein teures EF-UWW über einen zusätzlichen Kompressor (kostet Geld und bestimmt auch BQ) als UWW am Crop zu betreiben? Schließlich gibt es für Crop ja gute und güntige UWW.
Auch bei anderen Brennweiten fällt mir keine sinnvolle Nutzung ein.

manfred3 14.09.2017 09:20

AW: Focal Reducer für EOS-M: Erfahrungen?
 
Zitat:

Zitat von tompaba (Beitrag 14766058)
Könnt ihr mir mal den Sinn eines solchen Telekompressors erläutern?

Sinn + Hobby = Spaß, somit schwer zu beantworten.

Hättest du keinen Spaß, ein vorhandenes ef 35 2.0 an der M als lichtstarkes Reportage-Objektive zu nutzen? Oder ein 90mm Makro jetzt auch 90mm KB entsprechend mit erhöhter Schärfentiefe einzusetzen oder, oder...

Es gibt noch viele Spielereien.

KHZ 14.09.2017 09:24

AW: Focal Reducer für EOS-M: Erfahrungen?
 
Naja, gibt es schon Gründe
- Du behältst den Bildwinkel, den ein z.B. ein 11-24 mm an Kleinbild hat, das gibt es für APS-C so nicht
- Du behältst die geringe Schärfentiefe eines 85mm/1.2 und den Bildwinkel eines leichten Tele

wie die optische Qualität ist?.....

Karl


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:07 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de