DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Problembilder

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2011, 11:08   #1
konfis
Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2010
Beiträge: 6
Standard Unruhiges Bokeh: 70-200 f2.8L Non-IS

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo Leute,

habe mir vor einiger Zeit das im Betreff genantne Objektiv gebraucht ersteigert. Das Model ist aus 2009!
Ich habe mal ein Bild (100% Crop) angefügt, auf dem man ein sehr unruhiges Bokeh erkennen kann. Bislang habe ich es nur in sowieso unruhigem, kleinmustrigen Hintegründen entdecken können (z.b. Gras, Steinmuster, Blätter).
Die Belichtung ist nicht korrekt und der Fokus scheint auch nicht gut auf dem Spatz zu sitzen, aber das kann am Fokus Modus gelegen haben, also möchte ich NUR auf das Bokeh hinweisen und fragen:

Habt ihr ähnliche Phänomene an eurer Linse entdeckt? Wann tritt es auf und was kann ich dagegen tun.

Vielen Dank fuer Eure Zeit!
Moritz

Exifs an meiner 40D:
ISO 200
f2.8
1/1000
200mm
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 70-200_f2.8.jpg (362,4 KB, 1436x aufgerufen)
konfis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 11:11   #2
Thalanthyr
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Freiberg (Sachsen)
Beiträge: 248
Standard AW: Unruhiges Bokeh: 70-200 f2.8L Non-IS

Ich kenne sowas, wenn man Vögel durch die Gitter von Gehegen und ähnlichem hindurch fotografiert und sich das Gitter sehr nah an der Frontlinse befindet. Die Ausprägungen davon sieht man dann sehr deutlich im Bokeh des Hintergrundes. Daher also erst mal die Frage, ob zwischen Objektiv und dem Vogel irgendwas war, wo du "durchfotografiert" hast?

MfG

Stephan
Thalanthyr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 11:23   #3
Finivain
Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2009
Ort: südlich von München
Beiträge: 1.665
Standard AW: Unruhiges Bokeh: 70-200 f2.8L Non-IS

Zitat:
Zitat von konfis Beitrag anzeigen
... und was kann ich dagegen tun.
Anderen Hintergrund suchen Das Bokeh ist nun mal stark vom Hintergrund und vom Motiv abhängig und nicht nur vom Objektiv. Das kann gut gehen oder auch nicht wie hier. Du schreibst ja selber das es vorallem bei Steineplatte etc auftritt.

Falls es gar nicht zu ertragen ist hilft halt EBV. PS hat eine "Tiefenschärfe abmildern" Funktion. Die sieht zumindest besser aus als ein normaler Weichzeichner, weil sie das Bokeh verhalten zumindest imitiert.
Finivain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 11:27   #4
Austinpowers81
Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Kempen
Beiträge: 1.391
Standard AW: Unruhiges Bokeh: 70-200 f2.8L Non-IS

Liegt der Fokus nicht hinterm Vogel, wenn man den Boden betrachtet? Kommt mir zumindest so vor.
__________________
Grüße

Paul
Austinpowers81 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 05.07.2011, 12:01   #5
Graukater
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2010
Beiträge: 7.620
Standard AW: Unruhiges Bokeh: 70-200 f2.8L Non-IS

'Durch Hindernisse durchfotografiert' wäre auch meine Vermutung, da kenne ich diese Form von Störungen auch. Siehe Anhang - da war ein Maschendrahtzaun im Weg - oder z.B. http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=899482, http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=833808.

Gruß, Graukater
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 7883.JPG (424,5 KB, 583x aufgerufen)
__________________
Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Warum Sie nichts sehen, werden Sie gleich sehen...
Foto-Lehrgänge & -Infos100%-AnsichtThis lens is softCheapo TripodsUnscharfe FotosBelichtungThemenübersicht/LinksAdaptieren an EOSCanon Picture Styles
Graukater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 12:22   #6
CubeEdge
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2008
Ort: Lkr. Osnabrück
Beiträge: 4.702
Standard AW: Unruhiges Bokeh: 70-200 f2.8L Non-IS

Ich denke auch, dass es nicht am Objektiv liegt, sondern am Vordergrund. Dieser selbst ist aber nicht zu sehen, da er absolut in der Unschärfe verschwindet. Leider zeichnet sich seine Struktur besonders im Hintergrund dann doch wieder ab, ganz am Rand auch im vorderen Bildbereich - also in jedem Fall im Unschärfebereich.

Offenbar gab es im Vordergrund leicht nach rechts geneigte Streifen, ich tippe mal auf Gras- oder andere Pflanzenhalme - schöne Tarnung für Dich, schlechtes Bokeh für das Bild. In diesem Fall nicht sonderlich tragisch, da der Piepmatz ohnehin unscharf ist, aber lehrreich!
__________________
Stabile und wetterfeste Technik statt BUNTPLASTIK

Im "Flohmarkt" erfolgreich mit folgenden Usern gehandelt:
ulipl - mmo78 - erif1 - radfahrerin - toto_ossi - intruder1961 - gremtekt - track'n'field - marantz - wisent - holger307 - test224 - DaDare - roterrenner - Batraal - MeneMeiner - Cobhe - B.F.Pierce - fzeppelin - pThias - brtsch - Rubinchen - Dr-Downhill

Vom Handel mit mir im "Flohmarkt" ausgeschlossen: EVMan - Olympiker
CubeEdge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 12:29   #7
Char
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Zürich, Schweiz
Beiträge: 12.550
Standard AW: Unruhiges Bokeh: 70-200 f2.8L Non-IS

Auch UV-Filter koennen anscheinend das Bokeh beeinflussen, gab hier vor einiger Zeit einen Thread dazu. Sollte einer drauf sein, den also erstmal abnehmen.

Abgesehen davon vermute ich aber auch, dass da ein Halm vor dem Objektiv hing oder ansonsten durch irgendeinen strukturierten Vordergrund hindurchfotografiert wurde. Also: Vordergrund freiraeumen .
__________________
Bilder hier im Forum: Chile - Hawai'i - Mehr Chile - Nepal - Südamerika

(Direktlinks, die Bilder befinden sich alle in einem Sammelthread)


Homepage: www.lightscapes.ch
Char ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 12:33   #8
konfis
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.11.2010
Beiträge: 6
Standard AW: Unruhiges Bokeh: 70-200 f2.8L Non-IS

Moin,

erstmal Danke fuer die schnellen Rueckmeldungen.

Zitat:
Zitat von Thalanthyr
Daher also erst mal die Frage, ob zwischen Objektiv und dem Vogel irgendwas war, wo du "durchfotografiert" hast?
Ich habe durch nichts durchfotografiert. Das wäre auch eine wünscheswerte Erklärung, da man das Phänomen so schnell abstellen könnte, leider war es nicht der Fall.


Zitat:
Zitat von Finivain
Falls es gar nicht zu ertragen ist hilft halt EBV. PS hat eine "Tiefenschärfe abmildern" Funktion. Die sieht zumindest besser aus als ein normaler Weichzeichner, weil sie das Bokeh verhalten zumindest imitiert.
Danke für den Tipp. Aber eigentlich sollte man meinen, dass es bei einem solch hochklassigem Objektiv nicht nötig sein sollte, oder?

Zitat:
Zitat von Austinpowers81
Liegt der Fokus nicht hinterm Vogel, wenn man den Boden betrachtet? Kommt mir zumindest so vor.
Ja, der Fokus sitzt nicht gut, glaube ich habe auch mit Frontfokus zu kämpfen. Beim Fokustest von traumflieger.de gab es da allerdings keinen direkten Hinweis drauf.


Ich lade noch mal ein weiteres Bild hoch, wo man gut erkennen kann, dass der Busch im Hintergrund auch unter diesem Phänomen zu leiden hat. Auch hier direkt zu downloaden in Originalauflösung!

Weitere Anregungen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unruhiges Bokeh_70-200 f2__klein.jpg (495,5 KB, 592x aufgerufen)
konfis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 12:42   #9
Gast_270399
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Unruhiges Bokeh: 70-200 f2.8L Non-IS

Es betrifft ja nicht nur die Bildmitte. Siehe Eingangsbild; Bild mit sitzender Dame.
Die Blumen neigen normal nicht zur Doppelung im Bokeh.
Ich nehme an, es ist ein Linsenkittfehler.
Eine verkittetes Linsenpaar hat sich gelöst. Der entstandene Bildfehler ist in der Mitte am besten sichtbar. Verteilt sich aber über das gesamte Bild.
Und ist Formenunabhängig zum defokussierten Hintergrund.
Es zeigt im Defokus die leicht schräg von unten nach oben verlaufende Bruchkante im Kitt zwischen den Linsen.
Das Objektiv wurde fallen gelassen.
helene

Geändert von Gast_270399 (05.07.2011 um 13:17 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 12:50   #10
schubbser
Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2010
Ort: der Wohnort ist der Ort, an dem man zumindest ein paar Möbel haben sollte!
Beiträge: 6.757
Standard AW: Unruhiges Bokeh: 70-200 f2.8L Non-IS

"Ändert" sich das Bokeh eigentlich wenn Du Hochformataufnahmen machst? Wenn ja, dann würde das wirklich auf einen Linsenfehler hindeuten.
__________________
Wenn Du das lesen kannst, dann hast Du den Text mit der Maus markiert. Warum nur? Ist Dir langweilig? Oder ist Dir die Maus entkommen?
schubbser ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bokeh , streifenmuster


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Problembilder
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:03 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de