DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2010, 21:40   #111
some12
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 9
Standard AW: Canon-EOS-Protokoll

Gratuliere schon mal zum gelungenen Translator
Da du VHDL kannst, würde sich gegebenfalls nicht auch ein CPLD eignen, dann hättest du wieder minimalste Verzögerungszeiten und wenns gut kommt noch platz für ein Core mit den Justierungswerte (CLK, CS etc kannste direkt durchschlaufen und musst nur die Daten verarbeiten, sollte mit einem Bit Verzögerung mehr als machbar sein)
Natürlich ist so ein Atmel / PIC sicherlich vielseitiger einsetzbar, aber ich zweifle, dass man weniger als 10 uS Verzögerung hinbekommt (das wären beim PIC mit 16 MHz lediglich 40 Instructions...). Es gibt jedoch auch uC mit über 20 Mhz, am besten sowiso mit 2 SPI Schnittstellen, mit Bitbanging wirds noch schwieriger.
some12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2010, 00:17   #112
Nightshot
Moderator
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.04.2005
Ort: Zorneding
Beiträge: 3.937
Standard AW: Canon-EOS-Protokoll

Ich hab heute mit meinem Kollegen geredet und der hat 20 Jahre mit den Atmel gearbeitet. Er hat zwar jetzt 10 Jahre bei uns was anderes gemacht, aber so Grundlegendes sollte noch gehen. Wir wälzen nun ein paar Datenblätter, diese Attiny sehen schon recht sexy aus.
__________________
"Das Wasser und die Zeit, sind die einzigen Elemente, die sich in einer kalten Biwaknacht ausdehnen können."
Tipps und Links zur Fotografie auf www.gletscherbruch.de
Nightshot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2010, 07:13   #113
_MAG_
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 4
Standard AW: Canon-EOS-Protokoll

if you can try to decrypt old lens like 28-80. It have old protocol. This protocol is slow and simple i think.
Victor Lushnikov (author of confimation chip "oduvanchik") in 2005 try to decrypt 70-200L lens but not have result becose NEW protocol in this lens is fast and strong crypted.
In new version of protocol LCLK up to 200 khz.
In new version protocol have decrypt-protect (add random noise)

i found Canon EOS system patent (6603929 on www.pat2pdf.org), they have alhorytm of transmit commands
http://www.sendspace.com/file/0thgzy

i found very strange wiki page
http://kzar.net/wiki/Photo/CanonEFProtocol
they are very strange. I sink it is copy of http://www.birger.com/Merchant2/merc...een=ef232_home becouse this page have
"EF232 Lens Interface Protocol Definition" words
so dont waste your time for this page


Victor Lushnikov write on ixbt forum
"
if minimal focus distance = maximal focus distance = current focus distance - lens determines like fix focal. Else like zoom
if minimal aperture = maximal aperture - body dont send command for close or open aperture
"

To make confirmation chip Victor use combination еос-3000N and 28-80 kit lens.

http://www.redrockmicro.com/assets/i...sc/tattsi1.jpg it is big LOL
he is re-asemle 2 macrorings

Geändert von _MAG_ (20.04.2010 um 07:42 Uhr)
_MAG_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2010, 17:41   #114
pinkdots
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2009
Beiträge: 12
Standard AW: Canon-EOS-Protokoll

Oh toll, das hört sich ja so an, als ob man tatsächlich die schönen alten sigma's nochmal flott kriegen würde. Hab übrigens noch ein 90mm 2,8 Macro von Sigma da, falls noch ein Experementier-Objekt gesucht wird.
Zu diesem Sigma hab ich übrigens bei meiner 500D folgende Beobachtung gemacht: Der Err99-Fehler kommt nicht bei der Offenblende (wohl schon bekannt). Ebenso kommt kein Fehler, wenn man die Blende per Hand verstellt und an der Kamera dann den entsprechenden Wert einstellt. Das müsste ja die 18/19-Theorie bestätigen, wenn ich alles richtig verstanden habe.
Eine Frage hab ich dann noch an die Cracks: Wird man die Reperatur wohl als (technisch interessierter) Laie selbst hinbekommen? Vielleicht wenn man nen programmierten Chip bekommt?
pinkdots ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 20.04.2010, 18:42   #115
Nightshot
Moderator
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.04.2005
Ort: Zorneding
Beiträge: 3.937
Standard AW: Canon-EOS-Protokoll

Zitat:
Zitat von _MAG_ Beitrag anzeigen
Victor Lushnikov (author of confimation chip "oduvanchik") in 2005 try to decrypt 70-200L lens but not have result becose NEW protocol in this lens is fast and strong crypted.
In new version of protocol LCLK up to 200 khz.
In new version protocol have decrypt-protect (add random noise)
No, it's not encrypted it's just fast (500kHz) and has several additional commands.

Zitat:
i found Canon EOS system patent (6603929 on www.pat2pdf.org), they have alhorytm of transmit commands
http://www.sendspace.com/file/0thgzy
This is more a future study and not the actual implementation.

Zitat:
Zitat von pinkdots Beitrag anzeigen
Ebenso kommt kein Fehler, wenn man die Blende per Hand verstellt und an der Kamera dann den entsprechenden Wert einstellt. Das müsste ja die 18/19-Theorie bestätigen, wenn ich alles richtig verstanden habe.
Ob der korrekte Blendenwert eingestellt ist, kann weder das Objektiv noch die Kamera wissen. Es gibt nur den Endschalter bei Blende offen. Ist er nicht "gedrückt" denkt das Objektiv wird schon auf den richtigen Wert geschlossen sein.

Zitat:
Eine Frage hab ich dann noch an die Cracks: Wird man die Reperatur wohl als (technisch interessierter) Laie selbst hinbekommen? Vielleicht wenn man nen programmierten Chip bekommt?
Wer mit einem Lotkolben umgehen kann sollte den auch eingelötet bekommen. Im Moment suchen wir noch den richtigen Chip, denn er sollte upgrade fähig sein, mir schwirren da noch ganz andere Projekte im Kopf rum.
__________________
"Das Wasser und die Zeit, sind die einzigen Elemente, die sich in einer kalten Biwaknacht ausdehnen können."
Tipps und Links zur Fotografie auf www.gletscherbruch.de
Nightshot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2010, 18:50   #116
MasterFX
Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2008
Beiträge: 8.289
Standard AW: Canon-EOS-Protokoll

Zitat:
Zitat von Nightshot Beitrag anzeigen
Im Moment suchen wir noch den richtigen Chip, denn er sollte upgrade fähig sein, mir schwirren da noch ganz andere Projekte im Kopf rum.
Etwa sowas, wie den alten Chip rausbauen und durch einen neuen ersetzen und das Protokoll selbst implementieren? Oder was meinst du mit Upgradefähig? Einen Bootloader rauf machen, sodass man ihn später per Bajonett-Kontakten Updaten kann?
__________________
Canon 450D, Tamron 10-24mm f/3,5-4,5, Canon EF-S 18-55mm IS f/3,5-5,6, Tamron SP AF 28-75mm f/2.8, Canon EF 50mm f/1.8 II, Canon EF 85mm f/1.8 USM, Tamron 70-200 mm SP DI f/2.8, Canon EF-S 55-250 IS, YongNuo YN-568EX, YongNuo YN-460 II, YongNuo YN-560
MasterFX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2010, 18:56   #117
Frank Klemm
Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 4.093
Standard AW: Canon-EOS-Protokoll

Zitat:
Zitat von Nightshot Beitrag anzeigen
So langsam bekomme ich den Durchblick bei den AF Parametern. Einige Werte machen nur Vorzeichen behaftet einen Sinn, sind also signed int16. Was ist denn dafür die geläufigste Umsetzung? Das erste Bit als Vorzeichen und die restlichen 15 Bit als normalen int Wert oder sortiert man um von klein nach groß?
Zweierkomplement: Höchstwertiges Bit hat den Wert -32768, die anderen Bits dann +16384, +8192, ..., +2, +1.
Einerkomplement: Höchstwertiges Bit ist Vorzeichen. Die restlichen 15 Bit enthalten den absoluten Betrag.
Biased: Es wird x+32768 abgespeichert.

Dann gibt es noch tabellenbasiertes, logarithmische Darstellungen oder Gleitkomma-Darstellungen (auch bei 8 und 16 bit!).
Frank Klemm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2010, 19:09   #118
Nightshot
Moderator
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.04.2005
Ort: Zorneding
Beiträge: 3.937
Standard AW: Canon-EOS-Protokoll

Zitat:
Zitat von MasterFX Beitrag anzeigen
Oder was meinst du mit Upgradefähig? Einen Bootloader rauf machen, sodass man ihn später per Bajonett-Kontakten Updaten kann?
Ich möchte eigentlich nur mit einem Chip auf einer kleinen Platine arbeiten und auf dem für unterschiedliche Anwendungen andere Programme laufen lassen. Der Hardwareaufwand soll also klein bleiben. Da ich später auch mal das EOS2.0 darauf verarbeiten will, sollte der schon 16 bis 20MHz mit bringen. So ein schneller mit 8 Beinchen wäre perfekt.
__________________
"Das Wasser und die Zeit, sind die einzigen Elemente, die sich in einer kalten Biwaknacht ausdehnen können."
Tipps und Links zur Fotografie auf www.gletscherbruch.de
Nightshot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2010, 20:06   #119
MasterFX
Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2008
Beiträge: 8.289
Standard AW: Canon-EOS-Protokoll

Ja da wäre ja der ATtiny25/45/85 ja eigentlich perfekt. Der hat auch USI, welcher dementsprechend auf SPI laufen kann (Master+Slave) Allerdings scheint die Kamera einen zusätzlichen "Clock" (also den langen LOW nach den 8 Clocks) mit einzubauen. Sollte das ohne nicht gehen muss man so oder so auf eine Soft-SPI Lösung zurückgreifen... obwohl. Die Kamera ist ja Master. Würde evtl. doch klappen.
__________________
Canon 450D, Tamron 10-24mm f/3,5-4,5, Canon EF-S 18-55mm IS f/3,5-5,6, Tamron SP AF 28-75mm f/2.8, Canon EF 50mm f/1.8 II, Canon EF 85mm f/1.8 USM, Tamron 70-200 mm SP DI f/2.8, Canon EF-S 55-250 IS, YongNuo YN-568EX, YongNuo YN-460 II, YongNuo YN-560

Geändert von MasterFX (20.04.2010 um 20:11 Uhr)
MasterFX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2010, 20:46   #120
Nightshot
Moderator
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.04.2005
Ort: Zorneding
Beiträge: 3.937
Standard AW: Canon-EOS-Protokoll

Ich glaube wir haben einen Gewinner, der passt wirklich sehr gut und kann eigentlich schon fast zu viel. Das wird eh auf Soft-SPI raus laufen, das andere ist nicht flexibel genug. Ist jetzt auch nicht der Mega Aufwand ein Shiftregister zu setzen und die Flanken zu scannen.

Nun die Frage was mach ich zuerst? Den AF Algorithmus zu Ende verstehen oder Atmel proggen?
__________________
"Das Wasser und die Zeit, sind die einzigen Elemente, die sich in einer kalten Biwaknacht ausdehnen können."
Tipps und Links zur Fotografie auf www.gletscherbruch.de
Nightshot ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
canon ef , protokoll


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:12 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de