DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2010, 18:01   #241
Mitsche
Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2009
Ort: Köln Lövenich
Beiträge: 131
Standard AW: Mein Eigenbau-Schweißglasfilter für Cokin P-Series

Hallo,
ich habe die Ursprungsidee mit den Cokin Objektivabdeckungen umgesetzt - funzt einwandfrei - die Teile gibt es bei jedem Zubehörhändler für ein paar Euros und da ich für mein Cokin P-System eh zwei Adapter für 67 und 77mm brauchte, hat sich das prima ergänzt.
War jetzt am Samstag das erste Mal damit unterwegs - ich habe die Obi Dichte Variante 11 somit Faktor 8000 - das kommt auch gut hin.
Die Varianten 9 und 6 werde ich mir auch noch besorgen.... macht Spass und ist unschlagbar günstig - einzig mit dem Weißabgleich hatte ich dann leichte Probs - bis ich den zufriedenstellend hingebracht habe, hat es gedauert.
Wie macht ihr das denn?

Grüssle
Mitsche
__________________
Fotos wo Ausserirdische drauf sind könnten gefälscht sein - aber Fotos, auf denen sie nicht sind .... könnten auch gefälscht sein (sinngemäß Olaf Schubert)
Mitsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2010, 19:11   #242
cavecanem
Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2010
Beiträge: 30
Standard AW: Mein Eigenbau-Schweißglasfilter für Cokin P-Series

Zitat:
Zitat von Mitsche Beitrag anzeigen
Hallo,
einzig mit dem Weißabgleich hatte ich dann leichte Probs - bis ich den zufriedenstellend hingebracht habe, hat es gedauert.
Wie macht ihr das denn?

Grüssle
Mitsche
Raw datei, mit CS4 entwickeln und mit diesem "pipettentool" ne relativ graue stelle im bild anwählen. das kommt dann dem richtigen ton meistens recht nah.
__________________
Flickr
cavecanem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2010, 13:22   #243
Blubberlubber
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Lemgo (NRW)
Beiträge: 122
Standard AW: Mein Eigenbau-Schweißglasfilter für Cokin P-Series

Jap, heut ist schönes Wetter
Hoffendlich klappt des gleich mit der Schärfe.
__________________
Gruß Fabi
Aus Lemgo in Lippe in NRW in Deutschland
Blubberlubber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2010, 17:05   #244
lasse0815
Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2010
Beiträge: 27
Standard AW: Mein Eigenbau-Schweißglasfilter für Cokin P-Series

Hallo,

war heute nebenan in einer Karosseriewerkstatt und konte Schweissglas Din 9 abstauben.Hab jetzt auf die schnelle mal ne Mosgummiplatte gebastelt um das Teil provisorisch mal auszuprobieren.

2 Fragen stellen sich mir doch: Ich hab ne Sony Alpha 380 mit Kitobjektiv (55mm Durchmesser).
Was fürn Cokin Adapter brauche ich? Ich werd da nicht schlau raus.
Und es gibt auch verschiedene Cokin Deckel.
Oder kann ich da auch nen anderen Adapter nehmen,..da fehlt mir irgendwie die Peilung.

Die nächste Frage: Der manuelle WB über das Referenzbild in grün.
Macht Ihr da jedesmal n Foto von der Location,druckt es aus,und haltet es vor die Linse?


Liebe Grüsse und vielen Dank,

Tobias
lasse0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.03.2010, 17:16   #245
cavecanem
Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2010
Beiträge: 30
Standard AW: Mein Eigenbau-Schweißglasfilter für Cokin P-Series

du brauchst einen 55mm adapterring und einen Filterhalter. Es gibt 2 gängige Größen für Filter und Halterung bei cokin. Das A- und das P-System.
P ist größer und wird wohl weniger Modifikation am Glas voraussetzen.

System A Filtergröße: 67 x 67 mm
System P Filtergröße: 84 x 84 mm

___

Kann man bei deiner Kamera den Weissabgleich speichern ?
Dann würde es reichen vor der Aufnahme eine WB Aufnahme mit einem vors Objektiv gehaltenen Stück grauer Pappe zu machen. Schärfe ist dabei egal.
Anonsten als RAW speichern und am PC den Weissabgleich einstellen.

viel erfolg !
__________________
Flickr
cavecanem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2010, 18:04   #246
MJ-Photo
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Wien
Beiträge: 1.343
Standard AW: Mein Eigenbau-Schweißglasfilter für Cokin P-Series

ich hab mir jetzt auch so ein schweissglas besorgt, und momentan mal mit einer schaumstoffhalterung getestet. klappt gut mit dem teil

Hab mir schon eine Glaserei gesucht, die mir für 5€ 2 Gläser rund schleift. Nur noch 2 Stepup Filterringe kaufen und schon hab ich meinen Grau(grün)filter
__________________
Bodys: EOS 6D + BG | EOS 400D + BG
FB's: EF 40mm F2.8 STM | EF 50mm F1.8 STM | Sigma AF 35mm F1.4 HSM Art | EF 100mm F2.8 L Makro IS USM | EF 135mm F2.0 L USM
Zooms: EF 17-40mm F4.0 L USM | EF 24-105mm F3.5-5.6 IS STM | EF 70-200 F4.0 L USM
Flash's: YN 600EX-RT | Canon 430 EX II
MJ Photography
Flickr
MJ-Photo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2010, 18:24   #247
SideWinder
Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2007
Ort: Lindau (am Bodensee)
Beiträge: 195
Standard AW: Mein Eigenbau-Schweißglasfilter für Cokin P-Series

So jetzt hab ich auch einen. Hab den DIN 11 genommen, also ca 13 Blendenstufen. Das Glas hab ich mir bei einem Glaser rundschleifen lassen und dann in ein 77mm Filtervorsatz, welchen ich noch von meinem Spiegeltele übrig hatte, eingebaut.
Der mittlere AF-Punkt funktioniert wenn das obejtk hell genug ist.

http://picasaweb.google.de/stefanbis...59523397511698

Bei meinem 12-24 sieht man bei 12mm in den Ecken den filter aber nicht all zu schlimm.
__________________
"Knipsen lernen geht schnell, Fotografieren lernen dauert etwas länger, aber am schwierigsten ist Sehen lernen."

Meine Bilder dürfen bearbeitet und im selben Thread wieder eingestellt werden
SideWinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2010, 20:40   #248
nixArt
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.10.2009
Ort: Mars
Beiträge: 183
Standard AW: Mein Eigenbau-Schweißglasfilter für Cokin P-Series

Zitat:
Zitat von lasse0815 Beitrag anzeigen
2 Fragen stellen sich mir doch: Ich hab ne Sony Alpha 380 mit Kitobjektiv (55mm Durchmesser).
Was fürn Cokin Adapter brauche ich? Ich werd da nicht schlau raus.
Und es gibt auch verschiedene Cokin Deckel.
Oder kann ich da auch nen anderen Adapter nehmen,..da fehlt mir irgendwie die Peilung.
Hi Tobias,
Kommt drauf an für welches Cokin System Du Dich entscheidest. Ich würde das P-System nehmen, weil Du damit größere Objektivdurchmesser abdecken kannst. Also, vorausgesetzt, Du nimmst P, dann brauchst Du:
1 Adapterring 55mm System P, Artikelbezeichnung P-455
1 Objektivdeckel System P, heißt auch Schutzkappe, die Artikelbezeichnung ist
P-253
...mehr brauchst Du NICHT mit meiner Lösung.
suche einfach bei google oder in der Bucht, nach Cokin und der jeweiligen Artikelbezeichnung.

Zitat:
Zitat von cavecanem Beitrag anzeigen
du brauchst einen 55mm adapterring und einen Filterhalter.
wenn Du anstatt dem Deckel lieber den Filterhalter verwendest, wird Dein Schweißglasfilter niemals dicht am Objektiv anliegen und Du hast mehr Lichteinfall seitlich als durch den Filter selbst. Weiters wird der Filterhalter bei extremem Weitwinkel-Objektiv im Bild sichtbar. Bei der Deckellösung kannst Du das Objektiv voll ausnutzen.
Solltest Du Dich mal entscheiden, Dein Schweißglas auch mit anderen Objektiven verwenden zu wollen, benötigst Du einfach für die jeweilige größe einen Adapterring System P. Der P-253 Deckel (oder Abdeckung) passt dann auf diesen Adapter, bzw. einfach aufschieben und Foto machen.

Zitat:
Zitat von lasse0815 Beitrag anzeigen
Die nächste Frage: Der manuelle WB über das Referenzbild in grün.
Macht Ihr da jedesmal n Foto von der Location,druckt es aus,und haltet es vor die Linse?
LOL, NEIN!!
Bei der Canon 50 D, mach ich es so:
  1. Ich stelle den Weißabgleich auf "Auto"
  2. Ich mache ein Bild MIT SCHWEISSGLAS am Objektiv (Du kannst hier eine Graukarte während der Aufnahme vor das Objektiv mit angebrachtem Filter halten, ich erspar mir das immer, geht auch ohne).
  3. Ich stelle den Weißabgleich auf Manuell.
  4. Im Menü gibt es einen Punkt: Custom WB, diesen wähle ich an, danach zeigt mir die Kamera meine schon gmachten Bilder auf dem display zur Auswahl.
  5. Ich wähle das zuvor gemachte Bild MIT SCHWEISSGLAS am Objektiv aus. Bestätige mit OK. Das ist nun für die Kamera das Referenzbild. Dadurch weiß die Kamera, wie unter den gegebenen Lichtverhältnissen die Farbe Weiß aussieht und kann sie entsprechend korrigieren.

Es gibt also 2 Punkte im Menü für den Weißabgleich, einmal den Modus einstellen, wie Auto, Kunstlicht, Tageslicht etc., und zum anderen den "Custom WB", der nur relevant ist wenn der Modus auf "Manuel" steht.
Sollte bei Deiner Sony Alpha auch so ähnlich funktionieren. Ansonsten lies Dir einfach die Beschreibung zu Deiner Kamera durch.

Hoffe, ich konnte ein paar Dinge aufklären
grüazi
- nik
__________________
see me / hear me
nixFlickrGroupLeaver

Geändert von nixArt (03.03.2010 um 20:49 Uhr)
nixArt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2010, 21:13   #249
MJ-Photo
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Wien
Beiträge: 1.343
Standard AW: Mein Eigenbau-Schweißglasfilter für Cokin P-Series

blöde frage,

wenn ich einen 2ten filter davorhänge multipliziert sich ja die filterwirkung oder?

Sprich angenommen der Filter hat 3000x is das mit 2 stück eine Verlängerung von 9Mio.
Kommt da überhaupt noch licht durch? oder kann ich das an ne analoge klopfen und mal ein halbes jahr belichten?
__________________
Bodys: EOS 6D + BG | EOS 400D + BG
FB's: EF 40mm F2.8 STM | EF 50mm F1.8 STM | Sigma AF 35mm F1.4 HSM Art | EF 100mm F2.8 L Makro IS USM | EF 135mm F2.0 L USM
Zooms: EF 17-40mm F4.0 L USM | EF 24-105mm F3.5-5.6 IS STM | EF 70-200 F4.0 L USM
Flash's: YN 600EX-RT | Canon 430 EX II
MJ Photography
Flickr
MJ-Photo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2010, 21:30   #250
nixArt
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.10.2009
Ort: Mars
Beiträge: 183
Standard AW: Mein Eigenbau-Schweißglasfilter für Cokin P-Series

Zitat:
Zitat von Black Sheep Beitrag anzeigen
blöde frage,

wenn ich einen 2ten filter davorhänge multipliziert sich ja die filterwirkung oder?

Sprich angenommen der Filter hat 3000x is das mit 2 stück eine Verlängerung von 9Mio.
Kommt da überhaupt noch licht durch? oder kann ich das an ne analoge klopfen und mal ein halbes jahr belichten?
bin mir hier nich so ganz sicher, bzw. glaube eher, daß sich die Werte adieren und nicht multiplizieren.
Machte mal Versuche mit 2 Cokin ND8 im Filterhalter, und hatte nicht den Eindruck, der Faktor hätte sich multipliziert.
Laß mich aber durch eine fundierte Erklärung gern umstimmen
__________________
see me / hear me
nixFlickrGroupLeaver
nixArt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
schweißglas


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:15 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de