DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2007, 21:14   #1
cheffe
Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2004
Beiträge: 94
Standard Dias fotografieren

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Ich möchte gerne einige hundert dias abfotografieren und habe nun folgende idee.Ich haben einen diabetrachter gesehen so ne art rückprojektionsbettrachter von kinermann .Das bild hat ca postkartengröße das müsste sich doch eigenltoch gut abfotografieren lassen wenn ich die cam auf stativ stelle .Hat jemand sowas schon mal gemacht was muss ich beachten ??

Grüße
cheffe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2007, 21:24   #2
daxmus
Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2007
Ort: Weiden
Beiträge: 1.130
Standard AW: Dias fotografieren

Ich würde Dias lieber Scannen, falls du die möglichkeit hast. Wie es mit Abphotographieren ist weiß ich nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Qualität drunter leiden wird.
__________________
Meine Webseite

Binde dir ein blaues Band an die Tasche.

Kurzfilm: Ein Hunderstel Sekunde
daxmus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2007, 22:02   #3
thirstybrother
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: Raum Würzburg
Beiträge: 181
Standard AW: Dias fotografieren

Ich sehe das ähnlich wie mein Vorredner. Ich selber scanne Dias nur ab, da das fotografieren meiner Meinung nach sehr umständlich ist und die Qualität leidet. Ordentlich abgescannt kann ich Dias ohne Probleme auf DinA3 und größer abziehen (mache ich für meinen Unterricht, wenn ich große Boden- oder Tafelbilder brauche).
thirstybrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2007, 22:20   #4
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 13.947
Standard AW: Dias fotografieren

Abfotografieren ist nicht so übel - wenn es ordentlich mit Macroobjektiv direkt vom Dia erfolgt.

Das Abfotografieren einer Mattscheibe, auf die das Dia rückprojiziert wird, kann nichts Gescheites ergeben. Schon allein die Körnung der Mattscheibe ist ein Problem (noch dazu auf so kleiner Projektionsfläche), hinzu kommen systembedingte Kontrastschwächen der Rückprojektion und die negativen Einflüsse des meist hochgeöffneten Projektionsobjektivs (z. B. Randunschärfen ungeglaster Dias).
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2007, 22:49   #5
Jens Bor
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2006
Ort: NRW
Beiträge: 38
Standard AW: Dias fotografieren

Hallo,

ich stand vor einem Jahr vor der gleichen Entscheidung, nach langem hin und her habe ich mich für einen Nikon Scanner entschieden. Da ich auch meine Negative einscannen wollte. Für mich hatte ein Scanner nur Vorteile und ist meiner Meinung nach auch schneller gegangen, als erst lange die Kamera ausrichten zu müssen, ein weiterer Vorteil ist auch die automatische Staub und Kratzerentfernung.

Gruß
Jens
Jens Bor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2007, 23:26   #6
Naturknipser
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2006
Ort: OWL
Beiträge: 32
Standard AW: Dias fotografieren

Hallo, ich glaube, Du suchst das hier:

http://www.riccos-camera.de/product_...oducts_id/1632

Google mal nach Diakopiervorsatz - es gibt auch irgenwo Links, wo sowas selber gebaut wurde.
falls ich die noch wiederfinde poste ich sie noch.
Naturknipser ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:27 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2014, DSLR-Forum.de