DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.12.2017, 14:43   #1
Liontamer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2014
Ort: im schönen Sauerland
Beiträge: 568
Frage Fotos auf Mac - Wie macht ihr das?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen. Habe ein MacBook Pro mit 500 GB SSD Festplatte und nutze zum Verwalten meiner Bilder (machen ca. 180 GB aus) die Fotos app. Wenn ich tiefer in die RAW Bearbeitung gehe, nutze ich entweder Darktable oder Capture One Express.

Vorteile: kann auch auf meinem iPhone, iPad die Bilder betrachten.

Nachteile: Habe teilweise Parallelwelten, obwohl ich darktable und capture one bisher nur für ca. 20 Fotos verwendet habe.

Ich hätte auf der einen Seite gerne eine einzige Datenbank, auf der anderen Seite habe ich auch Bedenken auf Lightroom zu gehen, weil ich dann auf von Adobe abhängig bin. Mir ist bewusst, dass ich im Moment stark von Apple abhängig bin.

Aber ich kann auch nicht alle Bilder auf meinem Rechner speichern. Habe also die älteren Bilder auf mobilen Festplatten gesichert.

Habe also mehrere Anforderungen auf einmal. Ich sicher zum einen über Time Machine und zum anderen über die manuellen Sicherungen.

Irgendwie ist mir das aber nicht das wahre. Ich habe also kein richtig gutes Rezept, keinen Workflow, der eindeutig ist.

Könnte mir auch vorstellen mit einer Software wie Lightroom die ganze Hauptverwaltung zu machen und nur die besten, schönsten Bilder dann nach Photos zu schreiben, damit ich das nicht so zumülle.

Nutze übrigens zu 80-90 % das JPEG aus der Kamera. Habe aber gerade bei Landschaftsfotos die Vorzüge von RAW zu schätzen gelernt.
Liontamer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 15:30   #2
Valentino Rossi
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2008
Beiträge: 493
Standard AW: Fotos auf Mac - Wie macht ihr das?

Die Fotos App ist in meinen Augen nicht so der Bringer. Mir persönlich reichen die Bordmittel, also der Finder, Vorschau und Diashow um die Fotos zu verwalten. Solltest Du sie verschlagworten und eine echte Datenbank wünschen wäre Darktable aus meiner Sicht die erste Wahl.

Bei der Time-Machine kannst Du mehrere Festplatten einbinden, entweder zusammen oder mehrere im Wechsel. Eine separate Datensicherung macht daher keinen Sinn.

Ob jemand Lightroom nutzt ist eine Frage der Philosophie. Ich habs auf dem Rechner, verwende es aber nicht. Die Funktionen sind recht umfassend und wer es hat ist zufrieden. Das Aboprinzip ist umstritten.

Du kannst Lightroom übrigens legal kostenlos nutzen. Du lädst die Testversion, verweigerst aber das Abo. Lightroom wird dann um einige Funktionen beschnitten. Die Datenbankfunktionen bleiben aber erhalten.
Valentino Rossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 15:42   #3
Huupi
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 122
Standard AW: Fotos auf Mac - Wie macht ihr das?

Ich nutze LR 6.14 auf meinem MacBook Pro. Damit mache ich alles. Die besten Bilder schiebe ich über einen LR-Veröffentlichungsdienst in einem Ordner names "iPad", von wo aus ich ihn in Apple-Fotos und damit in die iCloud importiere. So habe ich meine besten Bilder auf allen meinen Geräten.

Die Apple-Foto-App als alleiniges Werkzeug ist nicht mein Ding. Ist aber eher eine Gefühlssache und wahrscheinlich nicht rational zu erklären. Über die Abhängigkeit zu Adobe mache ich mir wenig Gedanken. Ich arbeite in LR mit DNG-Dateien, in die ich die Meta-Daten und Vorschauen in voller Größe einschließe. So sind die Dateien auch mit anderen Programmen benutzbar, die DNGs und deren eingebettete Vorschauen lesen können (z.B. der FastRawViewer oder Photoshop Elements).

Was besseres ist mir noch nicht eingefallen. Im Moment überlege ich, mir das Lightroom CC - Abo mit 1 TB Cloudspeicher zu gönnen (ca. 120 € als Jahresprepaidpaket) und mal zu probieren, alle Bilder in die Adobe-Cloud zu packen. Das ist bei mir nicht so viel (bin Hobbynutzer mit ca. 200 - 300 Bilder pro Jahr). Die Bearbeitungsmöglichkeiten in LR CC würden mir locker reichen und es gefällt mir, den gleichen Bildbestand auf allen meinen Geräten zu haben. Bin aber noch unschlüssig. Deshalb verfolge ich auch interessiert die aktuellen Diskussionen in diesem Forum zu LR CC, iPad usw..
__________________
Gruß aus Koblenz

Geändert von Huupi (30.12.2017 um 16:05 Uhr)
Huupi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 21:32   #4
Karl Günter Wünsch
Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 7.681
Standard AW: Fotos auf Mac - Wie macht ihr das?

Lightroom in der Classic CC Version und man ist nicht mehr an Apple gebunden und alles was für Unterwegs interessant ist kann per Collection gezielt als Smart Preview auf jedwedem Gerät, egal ob Android, iOS, PC oder sonstwas angesehen werden, die Apps und Web-Schnittstelle machen es möglich. Keine Bastelei, kein weiterer kostenpflichtiger Clouddienst notwendig und PS ist für die Notfälle auch noch dabei... Klar kostet das was, aber die ganzen Alternativen sind auch nicht günstiger, spätestens wenn man eben diese Webintegration möchte...
Karl Günter Wünsch ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 31.12.2017, 05:38   #5
Huupi
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 122
Standard AW: Fotos auf Mac - Wie macht ihr das?

Zitat:
Zitat von Karl Günter Wünsch Beitrag anzeigen
... kann per Collection gezielt als Smart Preview auf jedwedem Gerät, egal ob Android, iOS, PC oder sonstwas angesehen werden ...
Ich versuche mal, Deinen Arbeitsablauf zu verstehen: Du hast also alle Deine Bilder in LR Classic CC, organisierst sie hier in Sammlungen, die Du dann gezielt (z.B. nur die besten Bilder) mit LR CC synchronisierst, wo sie dann als Alben auftauchen und auf Mobilgeräten und im Web-Interface betrachtet werden können. Richtig?
__________________
Gruß aus Koblenz
Huupi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2017, 09:02   #6
Karl Günter Wünsch
Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 7.681
Standard AW: Fotos auf Mac - Wie macht ihr das?

Zitat:
Zitat von Huupi Beitrag anzeigen
Ich versuche mal, Deinen Arbeitsablauf zu verstehen: Du hast also alle Deine Bilder in LR Classic CC, organisierst sie hier in Sammlungen, die Du dann gezielt (z.B. nur die besten Bilder) mit LR CC synchronisierst, wo sie dann als Alben auftauchen und auf Mobilgeräten und im Web-Interface betrachtet werden können. Richtig?
Genau. Man kann sogar allgemeine Freigaben machen die man dann per Link weiter gibt - zum Beispiel wenn man mal eben die Bilder von der letzten Familienfeier den entfernt wohnenden Verwandten zukommen lassen willst - alles mit 3 Mausklicks...
Karl Günter Wünsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2017, 09:17   #7
Huupi
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 122
Standard AW: Fotos auf Mac - Wie macht ihr das?

Ah ja. Sehr interessant. Danke für die Erläuterungen. So langsam verstehe ich das Zusammenspiel von LR Classic CC und LR CC (glaube ich zumindest ... ).
__________________
Gruß aus Koblenz
Huupi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2017, 09:40   #8
Silence07
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2012
Beiträge: 31
Standard AW: Fotos auf Mac - Wie macht ihr das?

Hallo,

Ich stehe vor einer ähnlichen Frage aber eher weil die RAW Bearbeitung in Fotos nicht so weitläufig ist. Von der Stabilität & Verlässlichkeit (Akt. 400GB) habe ich seit Jahren keine Probleme! Klar Apple Fotos wird nicht „Pro“, daher gibt es viele Vorurteile aber für umsonst wirklich nicht schlecht...

Mein Problem ist eher, will keine 2 verschiedene Databanken haben, was aktuell auf Grund der Größe so ist (Verwalten in Ordnern is no-Go!):

- Apple Fotos hat mittlerweile nur noch JPG zum anschauen
- RAW orginale liegen in Ordnerstruktur parallel (Ext HD)

Man kann ja auch die RAWs in Fotos lassen, aber die Bibliotek wird dann bei mir zu groß für die SSD & Bearbeitung in ext Programmen ist umständlich, selbst mit Plugin wie bei Luminar, wenn man mehrere Bearbeiten will...

Hatte mir daher folgendes angeschaut:

- LR classic CC - super aber mit 145 EUR pro Jahr mir zu teuer, da nur Hobby & ich das ABO für immer haben müsste!

- Luminar - teilweise sehr gut aber noch schwächen wie JPEG Export Qualität & DAM fehlt (evtl. in 2018)- Ansonsten super um schnell etwas zu verbessern, auch für nicht Profis um sich RAW zu nähren. Auch das Plugin für Fotos funktioniert!

- Capture One Pro - Einfach Profi - Sehr gut - (Sony 79 EUR - 279EUR alle Modelle)- DAM sehr gut und Profi Einstellungen bzgl RAW. & Exzellenter JPEG Export!

Tendiere Richtung C1P, aber ginge dann nur für die Sony. Für alle Marken wie bspw. Canon wären es dann - 279EUR...

Scheint also nicht so einfach, da ja auch fast alle eine neue Version pro JAhr rausbringen...!
Sofern Luminar anzieht, könnte das ein gutes MIttelfeld werden, aber im Moment noch nicht.

Geändert von Silence07 (31.12.2017 um 12:24 Uhr)
Silence07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2017, 09:44   #9
Silence07
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2012
Beiträge: 31
Standard AW: Fotos auf Mac - Wie macht ihr das?

Zitat:
Zitat von Huupi Beitrag anzeigen
Ah ja. Sehr interessant. Danke für die Erläuterungen. So langsam verstehe ich das Zusammenspiel von LR Classic CC und LR CC (glaube ich zumindest ... ).
Das ist ja auch Marketing Täuschung, die ich unverschämt finde!
LR CC bringt nun wirklich nichts, wenn man das echte LR will. Classic kostet dann 12 EUR mit nur 20GB!

Dachte erst „LR Classic CC“ mit 1TB & 12 EUR sind ok, aber war leider net so...
Silence07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2017, 10:46   #10
Karl Günter Wünsch
Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 7.681
Standard AW: Fotos auf Mac - Wie macht ihr das?

Zitat:
Zitat von Silence07 Beitrag anzeigen
Das ist ja auch Marketing Täuschung, die ich unverschämt finde!
LR CC bringt nun wirklich nichts, wenn man das echte LR will. Classic kostet dann 12 EUR mit nur 20GB!

Dachte erst „LR Classic CC“ mit 1TB & 12 EUR sind ok, aber war leider net so...
Du brauchst doch bei der Methode die ich nutze 0 Platz, die Smart Previews aus LR CCC werden nicht berechnet... Die 20 Gb sind also komplett egal.
Karl Günter Wünsch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
datenbank , fotos app , lightroom , mac


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:22 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de