DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2014, 20:36   #11
upegelow
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 107
Standard AW: Bildbearbeitung mit darktable - Hilfe, Tipps & Tricks

Hier mal ein Beispiel für den Einsatz von darktable bei einer high-key Architekturaufnahme.

Das Foto ist im Augusteum der Universität Leipzig am Rande des Libre Graphics Meetings im April 2014 entstanden. Mich hat der moderne, lichtdurchflutete, fast sakrale Charakter des Innenraums fasziniert.

Zunächst das unbearbeitete Foto:



Hier das Raw zum "nachkochen" (ihr könnt das Bild im Rahmen dieses Threads für eigene Bearbeitungen wieder veröffentlichen, ansonsten bitte nur nach Rücksprache mit mir): https://www.dropbox.com/s/43s8ex698j..._2314.CR2?dl=0

1) Als erstes kümmere ich mich um die geometrische Korrektur. Bei Architekturaufnahmen stören Objektivverzeichnungen sehr. Deswegen aktiviere ich das Module Objektivkorrektur mit Standardparametern (Kamera und Linse werden automatisch erkannt).

2) Um die stürzenden Linien zu korrigieren nutze ich das Modul "Zuschneiden und drehen" mit der Funktion Trapezkorrektur-vertikal, indem ich die senkrechten Linien mit zwei vertikalen Kanten im Bild in Übereinstimmung bringe und dann "OK" klicke. Anschließend wird passend zugeschnitten:




3) Farbe trägt in diesem Bild nicht zur Information bei. Deswegen aktiviere ich das Modul "Monochrom". Um Details des Farbfilters brauche ich mich in diesem Fall nicht zu kümmern, da eh kaum Farbe im Bild enthalten ist:




Jetzt kommen wir zu der eher künstlerischen Bearbeitung. Das Bild zeigt einen interessanten alt-neu Gegensatz - die alten Statuen in der modernen Architektur. Allerdings sind die Statuen recht klein und drohen im Bild unterzugehen. Um den Gegensatz zu verstärken möchte ich die lokalen Kontraste der Statuen deswegen erhöhen und im übrigen Bild absenken. Dadurch soll sich eine insgesamt sehr weiche Lichtstimmung im Raum ergeben, aus der die Statuen herausragen - eine (subtile) Weiterentwicklung des color-key Effektes
darktable bietet mit dem Modul Equalizer dafür ein sehr leistungsfähiges und flexibles Werkzeug.


4) Ich aktivieren eine Instanz des Equalizers mit einer gezeichneten Maske, die die Statuen ausklammert. Als Startpunkt kann man den Preset "Klarheit" benutzen und mit einem negativen Wert im Mischen-Regler invertieren, so dass die Luminanz-Kurve unterhalb der Mitte zu liegen kommt. Es macht an dieser Stelle aber Sinn ein wenig mit den Kurven im Reiter Luminanz zu spielen. Ich habe z.B. auch die Entrauschen-Kurve für die groben Strukturen nach oben gezogen, um ein wenig mehr der großen Strukturen zu dämpfen ohne die Kanten weichzuzeichnen.

5) Eine weitere Instanz des Equalizers mit gegenüber dem vorigen Schritt umgekehrter Maske kümmern sich um die Statuen. Ich verwende der Einfachheit halber das Preset "Klarheit", das die lokalen Kontraste in den Statuen verstärkt.



6) Was mich jetzt noch stört sind einige recht starke Kontraste einiger unwesentlicher Bildelement. Insbesondere der schwarze Rahmen in der Tür und um den Bildschirm an der Wand. Ich helle diese Bereiche mit dem Modul
"Kontrast Helligkeit Sättigung" auf, indem ich eine kombinierte parametrische und gezeichnete Maske auf die genannten dunklen Bildteile anwende.

7) Zum Schluss noch ein wenig Anpassung der Gesamthelligkeit und des Kontrastes, um das Bild noch etwas weiter in Richtung hellerer Tonwerte zu verschieben. Ich verwende eine Kombination der Module "Werte" und "Konstrast Helligkeit Sättigung" - darktable bietet für solche Aufgaben verschiedenste Möglichkeiten an.

Hier das fertige Bild:

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2314_0001.jpg (333,6 KB, 1208x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2314_0001_01.jpg (349,9 KB, 1179x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2314_0001_02.jpg (242,6 KB, 1177x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2314_0001_03.jpg (229,2 KB, 1171x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2314_0001_04.jpg (222,9 KB, 1201x aufgerufen)
__________________
Portfolio: http://www.tongareva.de
upegelow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2014, 22:56   #12
DerDude
Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2005
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.708
Standard [Bearbeitung] u.a. mit Objektiv- und Perspektivkorrektur

@upegelow: Gefällt mir

Hier nochmal eine Bearbeitung eines urbanen Motivs (wo ich heute mal meine Berlin Bilder durchblätter)

Hier das Ausgangsbild:

Es ist zu dunkel, die Verzeichnung ist überdeutlich zu sehen und die Linien sind auch nicht das, was man als gerade bezeichnen würde.

Ich schalte in solchen Fällen als erstes die Objektivkorrektur ein. Damit das sinnvoll funktioniert muss für das Objektiv und die Kamera ein Profil vorliegen. Bei der Kamera ist eigentlich eher der Crop-Faktor entscheidend. Wenn also das Profil zu einer Kamera mit gleichgroßem Sensor vorhanden ist, sollte das kein Problem sein, einfach diese Kamera anzugeben.
Falls die Linse nicht für den eigenen Cropfaktor vorhanden ist, sollte man dieses hier lesen: http://www.darktable.org/2013/07/hav...ns-calibrated/
Großartige Aktion... ich habe innerhalb kürzester Zeit ein super Profil fürs Nikon 14-24 erhalten und dem Lensfun-Projekt gehen die Profile dann ja auch zu. Tolle Sache also!

Wenn nun die Verzeichnung raus ist, geht es an die Perspektivkorrektur. Hier mal ein Screenshot:

In Fällen wie diesen wähle ich im modul "zuschneiden und drehen" unter Trapezkorrektur "vollständig". Wenn die horizontalen Linien z.B. gerade sind, sollte man sich auf "vertikal" beschränken und umgekehrt.
Für die Korrektur suche ich mir am liebsten ein großes Viereck im Bild, dessen vertikale Linien lotrecht und dessen horizontale Linien waagerecht sein sollten. Ist in diesem Bild recht einfach.
Wenn man solch ein Viereck hat, platziert man die verschiebbaren Schnittpunkte der Korrekturlinien in den Ecken des Vierecks. Hier darf man gerne präzise sein. Ich gehe meisten auf 100 oder 200%-Sicht und platziere die Punkte. Am besten verschiebt man den Ausschnitt dann über das "Navigations-Fenster" oben links.
Sind die Punkte platziert, klickt man auf das (manchmal recht kleine) "OK" im Zentrum der Korrekturlinien. Danach das Bild passend zuschneiden.

In den Lampen oben sind ein paar hässliche Farbsäume, die sich gut mit dem in Version 1.6 neu eingeführten Modul "Farbsaum-Entfernung" beseitigen lassen (in schwierigen Fällen lässt sich das noch parametrisieren... funktioniert aber out of the box recht gut meistens).

Soweit nun das um die Fehler korrigierte Bild:


Danach habe ich folgende Einstellungen angewendet:
  • Modul "Schatten & Spitzlichter" mit Standardeinstellungen bis auf die Weichzeichnungsmethode. Die habe ich auf bilateral gesetzt.
  • Modul Werte: Mittelwerte deutlich angehoben. Das führte zu Artefakten im dunkelblauen Himmel. Ließ sich vermeiden durch rausnehmen der dunkelsten Bereiche mit parametrischer Maske.
  • Modul Farbkurve: in leichtes S mit etwas größerer Auslenkung im hellen Bereich.
  • Modul Lokaler Kontrast: Standardwerte mit etwas angehobenen Detail.
  • Modul Equalizer: Luminanzkurve wie für Klarheit gleichmäßig angehoben, aber weniger stark als im Klarheitspreset.
  • Module Velvia und Farbkontrast: Das Modul Velvia macht oft recht schöne etwas sattere Farben. Mit dem Modul Farbkontrast habe ich nach Geschmack noch etwas nachgeregelt.
Das dürfte so das wesentliche gewesen sein. Ich hoffe, ich habe nichts vergessen.

Hier nun das Endergebnis:


Die Bearbeitung habe ich am Notebook gemacht... ich hoffe, die Farben und Helligkeit passen so ungefähr.

Hier das Raw zur Verwendung in diesem Thread.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png PerspektivKorrektur.png (476,1 KB, 1167x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_1040_01.jpg (118,2 KB, 1144x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_1040_02.jpg (125,4 KB, 1137x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_1040.jpg (172,2 KB, 1165x aufgerufen)
__________________
"Ich dachte, ich spüre einen Paradigmenwechsel, aber mir war nur die Unterhose hochgerutscht." (Aus Spektrum der Wissenschaft 12/2011)
http://muttscomics.com/sites/default...ips/020508.gif

Geändert von DerDude (16.12.2014 um 07:34 Uhr)
DerDude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2014, 15:29   #13
strickliese
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 2.652
Standard AW: Bildbearbeitung mit darktable - Hilfe, Tipps & Tricks

Wow, das ist echt cool. Schon so viele tolle Beispiele!

Heut Abend läuft das update, dann fang ich mich mal anhand eurer Beispiel mit
nacharbeiten an.

Gruß Regina
__________________
Meine Bilder dürfen bearbeitet und dann wieder hier eingestellt werden.
strickliese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2014, 20:07   #14
Socki
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 320
Standard AW: Bildbearbeitung mit darktable - Hilfe, Tipps & Tricks

Tolle Erklärungen danke dafür.

Ich weiß jetzt nicht, was genau ich hier schreiben darf und was nicht, also sorry falsch ich es vermassle, dann einfach Bescheid sagen.

Habe mal die zwei Tutorials von DerDude nachgemacht und bin super klargekommen. Danke! Die Masken habe ich gleich verstanden, aber noch eine Frage dazu, kann ich die Maske auch kompieren, also wenn ich jetzt in den Farbkurven mit eine erstellt habe, dass ich sie dann in einem anderen Modul auch verwenden kann?

Ist "Klarheit" dasselbe wie Chrominanz? Bei mir gibt es im Modul Equalizer kein "Klarheit"
Socki ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 16.12.2014, 22:07   #15
upegelow
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 107
Standard AW: Bildbearbeitung mit darktable - Hilfe, Tipps & Tricks

Zitat:
Zitat von Socki Beitrag anzeigen
Die Masken habe ich gleich verstanden, aber noch eine Frage dazu, kann ich die Maske auch kompieren, also wenn ich jetzt in den Farbkurven mit eine erstellt habe, dass ich sie dann in einem anderen Modul auch verwenden kann?
Klar. Du aktivierst Überblenden mit gezeichneter Maske in dem anderen Modul und klickst auf den Text "gezeichnete Maske". Jetzt bekommst du eine Liste der für dieses Bild schon definierten Masken/Formen und du kannst individuelle Formen hinzufügen oder gleich die gesamte (gezeichnete) Maske eines anderen Moduls verwenden.

Zitat:
Zitat von Socki Beitrag anzeigen
Ist "Klarheit" dasselbe wie Chrominanz? Bei mir gibt es im Modul Equalizer kein "Klarheit"
Nein. "Klarheit" ist ein Preset des Moduls Equalizer. Du siehst die verfügbaren Presets, wenn du auf das entsprechende Symbol für "Voreinstellungen" in der Namenszeile von Equalizer klickst.
__________________
Portfolio: http://www.tongareva.de
upegelow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2014, 22:09   #16
markus-j
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 316
Standard AW: Bildbearbeitung mit darktable - Hilfe, Tipps & Tricks

Zitat:
Zitat von Socki Beitrag anzeigen
Ich weiß jetzt nicht, was genau ich hier schreiben darf und was nicht, also sorry falsch ich es vermassle, dann einfach Bescheid sagen.
Passt so, immerhin ist die Frage auf die Bildbearbeitung bezogen. Ich möchte nur nicht, dass der Thread in die Problembehebung und Fehlersuche abdriftet. Dafür gibt es bessere Orte.

Zitat:
Zitat von Socki Beitrag anzeigen
Die Masken habe ich gleich verstanden, aber noch eine Frage dazu, kann ich die Maske auch kompieren, also wenn ich jetzt in den Farbkurven mit eine erstellt habe, dass ich sie dann in einem anderen Modul auch verwenden kann?
Gezeichnete Masken kannst du wiederverwenden, darktable gruppiert sie auch schon automatisch unter dem Modulnamen, was das ganze erleichtert. Parametrische Masken kannst du nicht kopieren oder speichern, sie werden auf Basis der von dir vorgegebenen Parameter errechnet. Aus Anwendersicht wäre es sicher wünschenswert, wenn man parametrische Masken "recyclen" könnte, das ist mit darktable aber nicht möglich.

Zitat:
Zitat von Socki Beitrag anzeigen
Ist "Klarheit" dasselbe wie Chrominanz? Bei mir gibt es im Modul Equalizer kein "Klarheit"
Klarheit ist eine Voreinstellung (Neudeutsch "Preset"), angelehnt an den gleichnamigen Schieberegler von Lightroom.
Der Equalizer bearbeitet Helligkeitsunterschiede (Luminanz) und Farbinformationen (Chrominanz) getrennt voneinander, dafür gibt es im Equalizer oben Tabs zum Umschalten zwischen den beiden Teilfunktionen.

mfG
Markus
__________________
Handelspartner: Siehe Profil
markus-j ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2014, 09:53   #17
Socki
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 320
Standard AW: Bildbearbeitung mit darktable - Hilfe, Tipps & Tricks

Dankeschön! Schade, dass parametrische Masken nicht kopiert werden können.

Wenn ich jetzt z.B. die Augen mit einer Elipse auswähle und ich will Stättigung, Schärfen und Werte ändern, muss ich dann zu jedem Modul gehen und immer Maske auswählen oder gibt es was Ebenenähnliches verglichen mit Gimp?

Hier mal mein Versuch mit euren Anleitungen zum Dalmatiner Bilder.

Ich habe ganz viel mit Masken gespielt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_4900.jpg (333,7 KB, 148x aufgerufen)
Socki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2014, 10:32   #18
DerDude
Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2005
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.708
Standard AW: Bildbearbeitung mit darktable - Hilfe, Tipps & Tricks

Zitat:
Zitat von Socki Beitrag anzeigen
Dankeschön! Schade, dass parametrische Masken nicht kopiert werden können.
Schade ja, aber wenn man sich etwas tiefere Gedanken macht, ist es durchaus nachvollziehbar, warum das nicht ohne Weiteres sinnvoll zu realisieren ist. Auf der Mailingliste sieht man ja auch gelegentlich Diskussionen dazu.

Zitat:
Zitat von Socki Beitrag anzeigen
Wenn ich jetzt z.B. die Augen mit einer Elipse auswähle und ich will Stättigung, Schärfen und Werte ändern, muss ich dann zu jedem Modul gehen und immer Maske auswählen oder gibt es was Ebenenähnliches verglichen mit Gimp?
Was meinst du genau mit "Maske auswählen"? Was du nicht tun musst, ist sie jedes Mal neu zeichnen! Angenommen, du hast für Modul X bereits eine Maske (oder eine Kombination aus Masken ...) gezeichnet. Dann kannst du in einem Modul Y mit einem Klick die gesamte Kombination der Masken oder einzelne aus dieser Kombination übernehmen.
Ebenen wie im Gimp sind gibt es nicht und wären auch nicht sinnvoll.

Zitat:
Zitat von Socki Beitrag anzeigen
Hier mal mein Versuch mit euren Anleitungen zum Dalmatiner Bilder.
Das Fell ist in den hellen Bereichen etwas ausgebrannt und insgesamt wirkt es mir etwas zu "fett" oder kontrastreich (finde gerade kein richtiges Wort).
__________________
"Ich dachte, ich spüre einen Paradigmenwechsel, aber mir war nur die Unterhose hochgerutscht." (Aus Spektrum der Wissenschaft 12/2011)
http://muttscomics.com/sites/default...ips/020508.gif
DerDude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2014, 14:17   #19
markus-j
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 316
Standard AW: Bildbearbeitung mit darktable - Hilfe, Tipps & Tricks

Zitat:
Zitat von Socki Beitrag anzeigen
Wenn ich jetzt z.B. die Augen mit einer Elipse auswähle und ich will Stättigung, Schärfen und Werte ändern, muss ich dann zu jedem Modul gehen und immer Maske auswählen oder gibt es was Ebenenähnliches verglichen mit Gimp?
Du kannst dir jedes Modul wie eine eigene Ebene vorstellen. Damit wird dann auch klar, warum du jedes Mal die gewünschte Maske auswählen musst. Wie schon erklärt wurde, du musst die Masken nicht neu zeichnen sondern kannst sie wiederverwenden.

Zitat:
Zitat von Socki Beitrag anzeigen
Hier mal mein Versuch mit euren Anleitungen zum Dalmatiner Bilder.
Ich habe ganz viel mit Masken gespielt.
Der Hund macht mir auf deinem Bild Angst. Irgendwie muss ich da etwas an Resident Evil denken
Das Gesicht ist stark überbelichtet und dadurch ohne Zeichnung, die Augen wirken stumpf.
Dass das Bild allgemein recht flau wirkt, liegt an der Lichtsituation, daran kann auch die beste Bildbearbeitung erst Mal nichts ändern, außer du willst dich an der Fotoillustration versuchen (dazu gibt es bei den Workshops einen Thread). Aber ich habe meine Zweifel, ob das Bild das geeignete Ausgangsmaterial dafür wäre.

Noch eine Bitte: Schreibt bei euren Beiträgen dazu, welche darktable-Version ihr genutzt habt. Grundsätzlich gilt, dass darktable normalerweise aufwärts-, aber nur eingeschränkt abwärtskompatibel ist.
__________________
Handelspartner: Siehe Profil
markus-j ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2014, 19:45   #20
Socki
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 320
Standard AW: Bildbearbeitung mit darktable - Hilfe, Tipps & Tricks

Jetzt wo ihr es sagt, stimmt. Mein Versuch ist mal wieder einer für die Tonne

Ehe ich an dem Bild verausgabe habe ich ein bisschen gesucht und dankbareres Ausgangsmaterial gefunden.

Ich habe gemacht (in Darktable 1.4-2)
-Equalizer Prestet Klarheit mit parametrischer Maske auf den Pflanzen und auf gezeichnete Maske für die Biene
-Velvia Standarteinstellungen
-Lebendigkeit hoch
-Spitzenlichter raus
-Werte: Regler rechts und links ans Histogramm angepasst
-Farbkurve leichtes S

Hier das RAW: http://filehorst.de/d/bkrolGdr

und mein Versuch im Anhang. Was sagt ihr? Ich würde mir wünschen, dass die Biene (die ja scharf ist) besser rauskommt und insgesamt das das Bild irgendwie "stimmiger" wird.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3115_04.jpg (187,2 KB, 161x aufgerufen)
Socki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
darktable


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:30 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de