DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sigma SA > Sigma SA - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2006, 19:42   #1
kannnix
Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2006
Ort: nordwestliches LDK zwischen 2 Mittelgebirgen
Beiträge: 90
Rotes Gesicht SD10 : Nach Zerlegen und Polieren des Sensors geht sie nicht mehr...(SOS)

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo Sigmarianer (et al.),

eigentlich hatte ich meine zuerst durch Sensoreiningung leicht am Sensor(-glas) verkratzte SD10 (wegen Umstiegs auf anderes System) schon fast verkauft.
.... aber als ich sie für den Käufer in spe nochmal so richtig 100% sauber machen wollte, habe ich dabei, durch Anwendung einer in diesem speziellen Falle (angekratzte Sensorglasoberfläche)ungeeigneten Methode, den Schaden verschlimmert, die Kratzer wurden deutlicher(!).
Wegen des nun nur noch geringen Wertes, weil ich mit dem Zustand des Sensors nun sehr unzufrieden war, und weil aus diesem Forum dankenswerter Weise schon zwei positive Erfahrungen über das Herauspolieren von Kratzern aus einem SD10 Sensor (-glas) bestanden, beschloss ich dies auch zu versuchen....
Ich baute, wie hier schon irgendwo ähnlich einmal beschrieben, den Sensor heraus und versuchte denselben mittels Wattestäbchen an einem ALdi-Minischleifer und Hausmittlen ((Kinder)zahnpasta, geschlemmtes Titanweiss (aus Farbe), geschlämmter Ton zu polieren, wissend, dass ich damit auch die Vergütungschicht des Sensorglases entfernen würde ...
Ich polierte mit den Hausmiteln und einigem Zeiteinsatz die aufgebrachte Vergütungs-(?)-Schichten weg: dabei kam zuerst eine scheinbar recht empfindliche "matte" Entspiegelungsschicht herunter,... darunter kam dann eine recht wiederstandsfähige hell silbrig glänzende Schicht zum Vorschein und darunter erst das Glasubstrat....
Neben dem Umstand, dass die Hausmittel nicht richtig griffen (viele viele Umdrehungen nötig), war dann auch die Glasoberfläche nicht so,wie ich es gerne gehabt hätte....
Ich bestellte daraufhin "proffessionelles" Material ( Vor- und Feinpolitur aus Ceroxid für optische Zwecke und Polierpech). Damit konnte ich dann (gestern Nacht) die gewünschte Oberflächengüte erreichen. Zu meiner Zufriedenheit spiegelte diese auch nicht übermässig (was ich zuerst befürchtet hatte.)
Dann folgte nach gründlicher Reinigung der Zusammenbau.
Und dann......?

...stellte ich fest, dass irgendwie die Kamera nicht mehr so richtig funktionierte!:

- die Einstellung an den Rädchen, und die Knöpfe der Gehäuseoberseite, die Abblendtaste, das Blendenrad, der Autofokus... funktionieren und werden im Lcd-Display auf der Oberseite bzw. im Sucher angezeigt,
-ebenso die Energieanzeige, auch die Warnung, dass keine CF- Karte verfügbar ist (beim Auslöseversuch) und die Warnung das Cf-Fach nicht zu öfnnen oder die Karte nicht herauszunehmen, funktionieren und werden übers Display hinten angezeigt (wenn keine CF-Karte drin ist),

aber...

-- ....alles, was mit der elektronischen Bildentstehung und -wiedergabe zu tun hat, funktioniert nicht! Insbesondere sobald eine cf-Karte drin ist (LED blinkt teils nur ganz kurz rot auf), zeigt die Kamera auch keine Warnung mehr an beim Öffnung der CF-Klappe,
....der Verschluss löst nicht aus und alle Tasten links vom rückseitigem Display (die Ok-Taste - am gleichen Flachkabel - geht) funktionieren nicht, die Kamera macht da keinen Mucks mehr (ausser die oben beschriebenen offenbar davon unabhängig funktionierenden Knöpfe und Rädchen der Gehäuseoberseite)
....

Firmware über CF-Karte einzuschieben geht auch nicht und Anschluss an USB (Firewire nicht am PC) will's auch nicht tun(wegen SPP Unverträglichkeit mit Via-Chipsatz??? <- hier irgendwo gelesen).


Was nu'?

Was wären mögliche Fehlerursachen?
vielleicht:

-das harmloseste: Kabelfehler ( nicht richtig eingesteckt, beschädigt, ...habe ich eigentlich sehr sorgfältig gemacht...)???

- irgendwelche Speicher geflasht (durch Kurzschliessen beim feuchten Abwischen irgendwelcher Kontakte auf Platinenrückseiten, oder Berühren von Flachkabelenden mit dem Schraubenzieher???

-Schaden durch elektrostatische Entladung? (habe keine an der Cam bemerkt)

- oder Leerwerden irgend solcheiner kleinen Knopfzelle (zur Speicherung der Uhrzeit etc. (Canons haben so etwas, die Sigma auch? - die Cam war ca 4- 5 Wochen auseindergebaut ) ????

Was sonst noch?
Hat da jemand Ahnung von? (- im Gegensatz zu mir )

Bitte sehr um Vorschläge die dazu führen könnten, dass SD10 wieder aus dem Koma erwacht... (wenn es ohne stationären Aufenthalt beim Sigmaservice ginge, wär's schon toll....)


Grüsse
Daniel

Anbei ein Bildchen vom Sensor (hier noch mit dem Hausmittel "Tonschlick")
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg sd10sensorpolierung.jpg (176,6 KB, 1638x aufgerufen)

Geändert von kannnix (21.11.2006 um 12:35 Uhr)
kannnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 20:13   #2
kannnix
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.02.2006
Ort: nordwestliches LDK zwischen 2 Mittelgebirgen
Beiträge: 90
Standard AW: SD10 : Nach Zerlegen und Polieren des Sensors geht sie nicht mehr...(SOS)

..noch eine Frage kann man bei der sd10 im Normalfall, wenn keine cf-Karte eingelegt ist, das Menü einsehen oder kommt da auch (wie beim auslösen ohen Karte) die Meldung, dass keine cf-Karte vorhanden ist?
Könnte das mal ein SD 10 Benutzer netterweise ausprobieren...könnte die Fehlerursachen eingrenzen...

Danke!

DAniel
kannnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 20:29   #3
schorse
Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2005
Ort: Elze
Beiträge: 892
Standard AW: SD10 : Nach Zerlegen und Polieren des Sensors geht sie nicht mehr...(SOS)

CF nicht eingelegt:
Feld mit Einstellungen ist an
Menü funzt
beim auslösen zeigt Menü : Keine CF Karte in Kamera.
Falls Fach offen: CF Kartenfach offen : usw
__________________
Gruß Schorse
Nikon D 7200 mit Sigma Art 24-105. Sigma Contemporary AF 150-600mm 5.0-6.3 DG OS HSM + Convertor 1,4 Tamron SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD G2
SD 1M :17-50mm DC HSM OS
schorse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 20:40   #4
kannnix
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.02.2006
Ort: nordwestliches LDK zwischen 2 Mittelgebirgen
Beiträge: 90
Standard AW: SD10 : Nach Zerlegen und Polieren des Sensors geht sie nicht mehr...(SOS)

Danke Schorse !

also die Menütaste auf der Rückseite geht dann auch ohne eingelegte cf-Karte...
dann wird's wohl schon einmal nicht unbedingt an der Verbindung/Kabel zwischen CF-Fach und Platine liegen....(hatte gerade bei diesem Kabel so meine Bedenken)

Gruss
Daniel
kannnix ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.11.2006, 20:56   #5
leporinus
Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.574
Standard AW: SD10 : Nach Zerlegen und Polieren des Sensors geht sie nicht mehr...(SOS)

Ich denke, Du wirst bei deiner "Reinigung" die Sensorplatine beschädigt haben. Möglicherweise mußt Du nur etwas Nachlöten.
leporinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 21:03   #6
RedFox
Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2006
Beiträge: 1.753
Standard AW: SD10 : Nach Zerlegen und Polieren des Sensors geht sie nicht mehr...(SOS)

Würde mal sagen vergiß die Kamera. Der Sensor und damit das wichtigste Teil der Kamera ist sowieso fertig. Schraub sie zusammen, putze sie nochmal sehr gründlich und hänge sie Dir als mahnendes Beispiel an einem goldenen Kettchen an die Wand.

Gruß,

RedFox.
__________________
Don´t think You think - simply try it
RedFox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 21:08   #7
wurmelz
Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2004
Ort: Hennickendorf bei Berlin
Beiträge: 103
Standard AW: SD10 : Nach Zerlegen und Polieren des Sensors geht sie nicht mehr...(SOS)

Verkauf die bei Ebay als "kaum Gebraucht - ohne Garantie"
__________________
[I]30D mit BG, Canon EF 18-55 II IS 1:3.5-5.6, Canon Speedlite 430EX, 4GB + 2GB CF

Schon recht betagt, aber reicht, um schöne Fotos zu machen
wurmelz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 21:13   #8
kannnix
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.02.2006
Ort: nordwestliches LDK zwischen 2 Mittelgebirgen
Beiträge: 90
Standard AW: SD10 : Nach Zerlegen und Polieren des Sensors geht sie nicht mehr...(SOS)

@leoprinus

meinst Du die ganz kleine dünne Platine, auf die der Sensor (wohl) festgelötet ist? (davon hatte ich die Schutzabdeckung noch nicht abmontiert, auch deshalb, weil eine Schraube dort sich absolut nicht lösen ließ und ich glaube, ohne zerspanenden Eingriff werde ich sie auch auch nicht lösen können......)
(...hatte eigentlich die Platine immer weich gelagert und den sensor damit mir nicht das Kabel bricht oder so, an der großen Platine mitKklebeband fixiert.....)

....oh weh ....

mfg
Daniel
kannnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 21:16   #9
Mr.Blackmagic
Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2004
Beiträge: 725
Standard AW: SD10 : Nach Zerlegen und Polieren des Sensors geht sie nicht mehr...(SOS)

Mensch ihr Sigma Leute seid aber echt hart drauf!

Mit Zahnpasta und Tonschlick den Sensor polieren, wow echt Hammerhart!

Wenn die Beschichtung des Sensors wegpoliert ist, beeinträchtigt das nicht die Bildqualität? Oder ist das egal und sigma macht sowas nur weils so toll schimmert?

Hab ja hier einiges an Bastelaktionen gelesen aber das übertrifft echt alles.

Viel Glück noch bei der Fehlersuche.
Mr.Blackmagic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 21:32   #10
RedFox
Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2006
Beiträge: 1.753
Standard AW: SD10 : Nach Zerlegen und Polieren des Sensors geht sie nicht mehr...(SOS)

Zitat:
Zitat von Mr.Blackmagic Beitrag anzeigen
Mensch ihr Sigma Leute seid aber echt hart drauf!
Bitte nicht verallgemeinern. Im Normalfall pflegen "Sigma Leute" mit ihrer Kamera einen sehr sorgfältigen und pfleglichen Umgang. Nicht zuletzt, weil sie hervorragende Bilder macht.

Fälle wie dieser sind eigentlich nicht an der Tagesordnung.

Aber es gibt scheinbar immer wieder Leute, die gelernt haben einen Schraubenzieher zu halten und in deren Taschengeld-Budget noch 1,50? für ein "Do it Yourself"-Magazin übrig waren, die dann solche Versuche zur allgemeinen Belustigung durchziehen.

Ich find´s schon extrem "cool".

Viele Grüße,

RedFox.
__________________
Don´t think You think - simply try it
RedFox ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sigma SA > Sigma SA - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:20 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de