DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2012, 16:43   #21
BassPeer
Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: Wuppertal
Beiträge: 475
Standard AW: Infrarot Aufnahmen mit der Pentax K5?

Zitat:
Zitat von xs4all Beitrag anzeigen
So... da BassPeer seinen Hoya wohl schon losgeworden ist , hab ich mir gerade im großen Fluss den Hoya R72 (52mm) für schlappe 37 Euronen bestellt. Bei dem Preis kann man ja eigentlich nix falsch machen.
Bin schon gespannt wie ein Regenschirm auf die Ergebnisse mit der K-5 / K10 und werde sie bei Gelegenheit hier einstellen. Kann allerdings noch 2-3 Wochen dauern, da ich ab nächster Woche erstmal in Urlaub bin, und da bleibt die K10 zuhause.

Gruß, Jo

Tante Edith fragt noch:
Wie regelt Ihr das mit dem Weißabgleich ? Automatik, weißes Blatt Papier/manuell, Graukarte ?
Tut mir Leid, ich vergesse das schonmal des öfteren meine Nachrichten zu beantworten. Ich lese sie zwar, damit sind die aber als gelesen markiert. So sieht's in meinem E-Mail Programm nicht aus Und ich hätte den Filter noch gehabt und habe ihn auch noch. Ist jetzt natürlich doof gelaufen, sorry

Den Weißabgleich solltest du so oder so nach belieben per RAW-Software setzen, weil das schon eine recht kniffelige angelegenheit ist. Außerdem erhält die Sensor keine sichtbaren für uns interessanten Farben. Der Weißabgleich erfolgt eigentlich nur nach sichtbarem rot, infra-rot und der Helligkeit und Sättigung. Ich kann dir gerne eine DNG Datei zukommen lassen, dann kannst du schonmal im Vorfeld etwas dran herumdoktern.

Edit: Oh, da hat vor dir auch schon jemand nach dem Hoya gefragt. Den habe ich auch vergessen. Hättest den Filter im Zweifelsfall wohl doch nicht bekommen
__________________

MfG, Peer
http://500px.com/HPeer Kommentare und konstruktive Kritik sind immer erwünscht

Geändert von BassPeer (11.07.2012 um 16:48 Uhr)
BassPeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2012, 22:40   #22
xs4all
Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: südwestfälischer Regenwald
Beiträge: 89
Standard AW: Infrarot Aufnahmen mit der Pentax K5?

Zitat:
Hättest den Filter im Zweifelsfall wohl doch nicht bekommen

Hehe... der bestellte Hoya ist doch schon heute eingetrudelt. Hab natürlich gleich zuhause rumgetestet, allerdings bei Lampenlicht (hab grad Spätschicht) und bevor ich mich dran erinnerte, das IR ja von blauem Himmel, weißen Wolken und grünen Blättern lebt.
Ergebnis erwartungsgemäß bescheiden. Shit happens. Muss ich morgen wohl mal vor 11 Uhr aufstehen *g* und das Geraffel auf den Balkon schleppen. Hoffentlich ist das Wetter brauchbar.
Zum Thema Weißabgleich, vielen Dank für die Info @BassPeer. Hatte mir schon sowas gedacht. Wollte auch grad das Orakel von Gugl bzw. die SuFu hier befragen, dachte mir aber, vorher schauste hier noch mal eben rein.

Gruß, Jo

Tante Edith hätte übrigens gern die DNG Datei für Doktorspielchen, BassPeer. Ich geb Dir mal meine Emil-Adresse per PN. (aber lesen, gell ! *fg*)
__________________
irgendwas ist ja immer..............
schnittmengen

Geändert von xs4all (11.07.2012 um 22:43 Uhr)
xs4all ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 18:35   #23
WordsOfFarewell
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.10.2009
Ort: Marl
Beiträge: 105
Standard AW: Infrarot Aufnahmen mit der Pentax K5?

Ich hab hier mal test Aufnahmen. Allerdings wundert mich das Ergebnis etwas. Die Bilder sind wirklich ROT, wenn man die RAW nicht bearbeitet und selbst dann kann man die WB nicht weit genug nach unten schieben. In B/W gehts allerdings, nur dann brauch ich den IR dann nicht so wirklich, wenn er den Himmel nicht richtig schwarz macht oder die Blätter weiß. Dann tuts auch mein B+W

Daher wäre meine Frage, ob ich was falsch mache oder das was mit dem Hochpass Filter zu tun hat.

1 OOC
2 Interpretiere RAW
3 Editierts Bild
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IR1 OOC.jpg (284,2 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg IR1 RAW converted.jpg (166,1 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg IR1 RAW converted BW.jpg (179,8 KB, 66x aufgerufen)
WordsOfFarewell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 18:42   #24
WordsOfFarewell
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.10.2009
Ort: Marl
Beiträge: 105
Standard AW: Infrarot Aufnahmen mit der Pentax K5?

Hier noch mal Bilder von einem Baum. Ich habe halt irgendwie das Gefühl, dass man die WB im Raw converter nicht weit genug nach unten schieben kann um den typischen Look hinzubekommen. 2000 ist halt irgendwie noch einen Tacken zu viel Rot drin sodass alles irgendwie noch pink wirkt. Das kann man hier finde ich sehr gut sehen.

Ach so - ähm der Filter denn ich verwendet habe ist ein Haida IR72.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IR2 OOC.jpg (379,2 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg IR2 RAW Converted1.jpg (373,6 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg IR2 BW.jpg (378,5 KB, 55x aufgerufen)

Geändert von WordsOfFarewell (12.07.2012 um 18:53 Uhr)
WordsOfFarewell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 18:42   #25
Gast_338619
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Infrarot Aufnahmen mit der Pentax K5?

Zitat:
Zitat von WordsOfFarewell Beitrag anzeigen
oder das was mit dem Hochpass Filter zu tun hat.
Genau das. Die grünen und blauen Filter sind erst wieder bei längeren Wellenlängen durchlässig, die dieser aber zuverlässig aussperrt.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 19:08   #26
WordsOfFarewell
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.10.2009
Ort: Marl
Beiträge: 105
Standard AW: Infrarot Aufnahmen mit der Pentax K5?

Zitat:
Zitat von Gast_338619 Beitrag anzeigen
Genau das. Die grünen und blauen Filter sind erst wieder bei längeren Wellenlängen durchlässig, die dieser aber zuverlässig aussperrt.
Puh, also ich muss leider zugeben, dass ich das nicht verstanden habe; wärst du so nett das noch mal für ganz doofe zu erklären?

Und meinst du, dass das der einzige Grund ist? Das Bild was PassBeer bereits gepostet hat sieht eigentlich gar nicht so verkehrt aus. Immerhin ist das rosa in den Aufnahmen bei weitem nicht so schlimm wie bei meinen Aufnahmen - selbst mit runtergezogener WB.
WordsOfFarewell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 19:20   #27
Gast_338619
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Infrarot Aufnahmen mit der Pentax K5?

Ich weiß jetzt natürlich nicht, inwiefern sich eure Bearbeitungen unterscheiden. Zur Wellenlänge aber lies am besten hier. Die Pixel des Sensor nehmen ja nur Helligkeitswerte auf, also sitzen da Farbfilter davor. Die lassen bestimmte Bereiche des Spektrums durch - nämlich primär die ihrer jeweiligen Farbe, zum Teil aber eben auch Infrarot. Wird das aber durch den Hochpassfilter vor dem Sensor (also den IR-Sperrfilter) weggefiltert, sieht der Sensor eben nur noch auf den roten Pixeln, und zwar die Teile des nahen Infrarot, die der Sperrfilter noch nicht (genug) wegfiltert.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 19:35   #28
WordsOfFarewell
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.10.2009
Ort: Marl
Beiträge: 105
Standard AW: Infrarot Aufnahmen mit der Pentax K5?

Ahh, ok. Also sieht es ziemlich danach aus als ob der Filter einfach zu viel IR nahes Licht durchließe - halt schon ab etwa 600nm - der Farbe zu urteilen nach; und gleichermaßen der Hochpass Filter zu viel des Infrarot-Lichts blockiert sodass die Summe an nicht IR-Licht überwiegt und bereits für die Aufnahme reicht bevor man genug IR Licht gesammelt hat.

Das ist allerdings ärgerlich. Falls das zutrifft würde ich mich fragen, wie das mit einem guten IR Filter bei mir aussähe, dann wohl wie bei PassBeer.

Ich werde den Haida mal eben an meiner K20D testen, zwar hab ich nun gerade kein passendes Motiv zur Hand so wie heute morgen - aber dann hätten wir einen Vergleichswert.
WordsOfFarewell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 21:30   #29
BassPeer
Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: Wuppertal
Beiträge: 475
Standard AW: Infrarot Aufnahmen mit der Pentax K5?

Erstens: BassPeer, nicht PassBeer

Zweitens: Ich weiß nicht, ob das mit CameraRaw auch geht, aber in RawTherapee gehts auf jeden Fall: Beim Weißabgleich mit der Pipette den Weißabgleich anhand des Gebäudes oder anhand der Pflanzlichen Chlorophyllhaltigen Flächen vornehmen. Dann die Rot- und Blaukanäle vertauschen. IR Fotos immer unbedingt als RAW aufnehmen, JPG ist da wenig hilfreich, da hilft nur noch eine S/W-Konvertierung.

Ansonsten schick mir einfach mal eins deiner RAW-Fotos und ich bearbeite es und erkläre dir meine Arbeitsschritte in 'ner PDF oder so.
__________________

MfG, Peer
http://500px.com/HPeer Kommentare und konstruktive Kritik sind immer erwünscht
BassPeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2012, 00:52   #30
WordsOfFarewell
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.10.2009
Ort: Marl
Beiträge: 105
Standard AW: Infrarot Aufnahmen mit der Pentax K5?

Yep, das geht; allerdings bekomm ich auch so die Bläter nicht weiß; da der RawConverter auch nicht unter einen WB Wert von 2000 kommt, was anscheinend von Nöten ist. Ich weiß ja nicht was andere Raw Converter da so können aber Camera Raw ist mit den Bildern anscheinend überfordert.

Wenn, ich die von dir vorgeschlagene Strategie verwende kommt das hier raus:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IR2 WB FK.jpg (377,9 KB, 38x aufgerufen)
WordsOfFarewell ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
infra , infrarot , pentax , rot


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:27 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2014, DSLR-Forum.de