DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2012, 16:55   #1
Posedown
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 123
Standard Suche Anleitung zum Umbau Russentonne MTO 10/1000 -> 5/500

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,

ich suche eine Umbauanleitung für meine Russentonne. Ich brauche etwas mehr Licht...
Eigentlich sollte es ganz einfach sein, indem man die Hinterlinse (2xBarlow?) herausnimmt.

Leider finde ich gar keine Anleitung im Netz.

LG
Posedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 17:13   #2
ZoneV
Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.732
Standard AW: Suche Anleitung zum Umbau Russentonne MTO 10/1000 -> 5/500

Das ist wohl die Bildfeld-Ebnungslinse(n) die man ausbauen kann, und dann hat man eine Brennweite von 700-800mm Brennweite.
Ich bin da auch noch nicht schlau geworden, möchte das auch mal mit meiner noch testen.

Falls Du Infos findest, bitte ich auch ich auch um Rückmeldung hier - wäre auch was für meine Selbstbau-Linksammlung.

EDIT: http://www.sonyuserforum.de/forum/ar...p/t-41662.html
Da gibts etwas Info!
__________________
Fotoequipment selbst bauen, reparieren, modifizieren:
http://4photos.de/camera-diy/

Geändert von ZoneV (03.04.2012 um 17:21 Uhr)
ZoneV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 17:47   #3
Posedown
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 123
Standard AW: Suche Anleitung zum Umbau Russentonne MTO 10/1000 -> 5/500

Zitat:
Zitat von ZoneV Beitrag anzeigen
Danke, das hat weitergeholfen. Ich hab die Linsen rausgenommen.
Ging ganz einfach und hat inkl. Zusammenbau keine 5min gedauert....

- Madenschraube raus
- Hinterteil abgedreht
- Strahlenkanal abgedreht
- Konverterlinsen raus
- Strahelnkanal rein
- Hinterteil reingedreht
- Madenschraube rein

Posedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2013, 00:13   #4
CsF I
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2012
Beiträge: 72
Standard AW: Suche Anleitung zum Umbau Russentonne MTO 10/1000 -> 5/500

Darf man noch nach Ergebnissen fragen?
CsF I ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 25.01.2013, 09:47   #5
Ockham
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2008
Beiträge: 2.069
Standard AW: Suche Anleitung zum Umbau Russentonne MTO 10/1000 -> 5/500

Nu ja. Erstens kommt man mit der Operation nicht auf 5/500 sondern eher auf 7/700 und zweitens hat der TO sich hoffentlich eine Skizze gemacht, wie die Barlowlinsen montiert waren. Sonst kriegt er den Originalzustand nur durch Probieren wieder hin.
Ockham ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2013, 15:12   #6
CsF I
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2012
Beiträge: 72
Standard AW: Suche Anleitung zum Umbau Russentonne MTO 10/1000 -> 5/500

Ja 7/700 ist klar, mich würde die Bildqualität interessieren. Habe jetzt nämlich auch ein MTO-11CA und so prickelnd finde ich die Schärfe nicht.
Die Linsen wieder einsetzen ist prinzipiell kein Ding, es gibt 8 Möglichkeiten von denen 4 ein Bild in der Schärfeebene liefern müssten und nur eine, bei der der Fokus auf unendlich stimmt.
Allerdings geht z.B. bei meiner Tonne der Fokus einige cm am Ring über unendlich hinaus (wieder bis zum Anschlag der Naheinstellgrenze) - wenn es bei seiner Tonne auch so ist, könnte es schwierig werden.

Werde ich es wohl selbst probieren müssen, wieviel mehr Bildqualität ohne die Barlow-Linsen drin ist.

Vielleicht finde ich ja in meinem Altglas noch einen Konverter, der Linsen des gleichen Durchmessers hat, dann könnte ich gucken was passiert wenn ich statt den 1,4fach 2fach Linsen einsetze.
Jaja, alles Spielerei. Erstmal kommt die Grundreinigung und Spiegelentspannung dran.


Edit:
So, die Linsen sind raus und der erste Eindruck ist gut. Deutlich mehr Kontrast und etwas mehr Schärfe. Muss morgen mal versuchen gute Bilder zu machen - das Fokussieren ist mit dem Teil wirklich eine Geduldsprobe.

Ich würde den Fokus gern etwas geschmeidiger machen, was nehme ich da am besten für Fett? Das Zeug was da jetzt drin ist, ist viel zu zäh und auch viel zu viel, das saugt richtig.

Geändert von CsF I (25.01.2013 um 20:39 Uhr)
CsF I ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2013, 17:26   #7
CsF I
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2012
Beiträge: 72
Standard AW: Suche Anleitung zum Umbau Russentonne MTO 10/1000 -> 5/500

So, jetzt mal ein Vergleich mit und ohne Barlow-Linsen. Je einmal das ganze Bild als verkleinerte Version und ein Ausschnitt.

Mit Linsen







Ohne Linsen






Die Lichtverhältnisse sind leider nicht die selben, aber man sieht was zu sehen sein soll. Die Linsen bleiben draussen.
Aber auch ohne Linsen wirft mich die Bildqualität noch nicht um. Naja, für den Mond reichts.
CsF I ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2013, 11:51   #8
Ockham
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2008
Beiträge: 2.069
Standard AW: Suche Anleitung zum Umbau Russentonne MTO 10/1000 -> 5/500

Zitat:
Zitat von CsF I Beitrag anzeigen

Die Lichtverhältnisse sind leider nicht die selben, aber man sieht was zu sehen sein soll. Die Linsen bleiben draussen.
Aber auch ohne Linsen wirft mich die Bildqualität noch nicht um. Naja, für den Mond reichts.
Sorry, deine Bilder (mit und ohne Linsen) sind komplett unscharf. Da stimmt was nicht.

Bei meiner Tonne ist die Qualität ohne Linsen in Bildmitte vergleichbar mit der mit Linsen, aber die Randschärfe lässt ohne Linsen ziemlich stark nach. Hab die Linsen nach ausgiebigen Tests wieder eingebaut.
Ockham ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 18:43   #9
CsF I
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2012
Beiträge: 72
Standard AW: Suche Anleitung zum Umbau Russentonne MTO 10/1000 -> 5/500

Finde ich eigentlich auch, aber besser habe ich es nicht hinbekommen. Für jedes Bild habe ich mindestens 4 mal neu fokussiert und dann das schärfste ausgewäht.

Ich dachte das wäre normal so bei der Tonne, meine Wundertüte ist gefühlt genauso unscharf. Direkt verglichen habe ich die beiden allerdings noch nicht.

Mal sehen ob sich etwas geändert hat nach der notwendigen Reinigung. Ich muss noch die Fangspiegelblende ankleben, dafür brauche ich mal etwas Zeit, Entspanung und ruhige Hände - ich will das Teil nicht wegen einer schief angeklebten Blende oder herausquellendem Kleber ruinieren. Hat mich schließlich auch 150 Geld gekostet.
CsF I ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2013, 18:34   #10
CsF I
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2012
Beiträge: 72
Standard AW: Suche Anleitung zum Umbau Russentonne MTO 10/1000 -> 5/500

Es hat sich nichts geändert, das Teil ist immernoch unscharf. Ich meine Astagmatismus und vielleicht etwas Koma zu erkennen.
Gegen ersteres lässt sich nichts machen, selbst wenn Spiegel und Maksutov-Platte lose liegen sind die Unschärferinge mehr Eier als Ringe. Sobald ich den Spiegel vorsichtig arritiere, werden die Ringe noch eiereckiger.


Halte gerade ein Rubinar in den Händen, welches nur minimal schärfer ist und ebenfalls deutlich Astagmatismus zeigt.
Dafür keinerlei Koma.

Ich gebs auf mit den Dingern, das ist doch zum Kotzen!
CsF I ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
mto 1000 , spiegeltele


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:24 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de