DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2017, 23:33   #141
PhotonX
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2013
Beiträge: 182
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Leider jein, wird der leergesaugte Akku nicht aufgeladen - und in der Tasche vergessen - ist er beim nächsten Einsatz unter Umständen tiefentladen. Er besitzt eine gewisse Selbstentladung. In vielen Fällen kann er wieder geladen werden aber der Kapazitätsverlust ist unabwendbar. Bei der Bewertung eines Akkus vergisst man schnell, daß einem genau das schon mal passiert ist. Li-Ionen- oder Li-Polymerakkus mögen das überhaupt nicht.
__________________
500px oder Flickr
PhotonX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 23:39   #142
Consul74
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2016
Beiträge: 9
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Dann bin ich auf der sicheren Seite. So was passiert mir nämlich eigentlich nie, weil ich meine Fotosachen IMMER nach jeder Tour in Ordnung bringe und für das nächste Mal vorbereite.
Consul74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 00:07   #143
PhotonX
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2013
Beiträge: 182
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Ich gebe zu, dass mir das schon passiert ist. Da bei Fremdakkus die Selbstentladung meist höher ist, muss man/ frau hier besonders aufpassen. Vielleicht ist dies die Ursache einiger Negativerfahrungen. In dem Fall ist der originale Akku dann besser ... .
Niedrige Temperaturen (unter 0°C) potenzieren das Problem. Bis zur Abschaltgrenze der Kamera solltest Du nie gehen, denn dabei ist nicht auszuschließen, dass die Spannung für den Akku bereits in den roten Bereich rutscht. Woher soll die Kamera auch wissen, wie es um die Reinheit der verwendeten Materialien bestellt ist.
__________________
500px oder Flickr
PhotonX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 00:15   #144
Consul74
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2016
Beiträge: 9
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Zitat:
Zitat von PhotonX Beitrag anzeigen
Bis zur Abschaltgrenze der Kamera solltest Du nie gehen
Muss ich aber eigentlich. Die 5300 hat nur eine dreistufige Akku-Anzeige, keine Anzeige in Prozent oder so. Also müsste ich den Akku z.B. bei den angesprochenen Nacht-und-Kälte-Aktionen schon wechseln, wenn er im letzten Segment angekommen ist, wenn ich nicht von der Abschaltung der Kamera überrascht werden will. Ist ja auch nicht ideal, immer nur 2/3 der Leistung nutzen zu können.
Consul74 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.01.2017, 00:26   #145
GymfanDE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Penzberg
Beiträge: 9.287
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Zitat:
Zitat von Consul74 Beitrag anzeigen
Man müsste also eigentlich zwei Mal exakt die gleiche Fototour mit jeweils einem anderen Akku machen, um direkt zu vergleichen. Macht so was jemand?
Nicht als Test, sondern als meine ganz normale Nutzung (60 Teilnehmer mal mind. 20 Bilder pro Teilnehmer sind schon 1200 Bilder in ca. 10 Stunden Wettkampf). Zugegeben wird es bei modernen Kameras und so kleinen Wettkämpfen mittlerweile schwierig, den Akku leer zu fotografieren. Aber auch da würde ich den Akku jeden Tag wechseln und hätte, zusammen mit der Zählung der Bilder je Akku und der Restkapazität (so lange ich der Angabe der Kamera trauen kann) einen sehr guten Überblick über die Haltbarkeit meiner individuellen Akku-Exemplare.

Ob ich das dann auf die Qualität eines Nachbauakkus der selben Handelsmake übertragen kann, der einige Monate später gekauft wird, muss das später gekaufte Exemplar zeigen.

Zitat:
Zitat von Consul74 Beitrag anzeigen
Wenn ich also bei einem Dritthersteller-Akku (subjektiv!) keinen Unterschied zum Original feststelle, dann kaufe ich solche Akkus auch.
Warum auch nicht?

Wenn die Akkus aber schon ab Werk eine niedrigere Leistung wie das Original haben (meist ist die auch noch zu hoch angegebene), dann wird das mit der reinen Beurteilung der Unterschiedes halt schwieriger, weil sehr vioele User hier anscheinen den Preis höher bewerten wie die Kapazität. Bei >150k Bildern im Jahr (und das über mind. 5-6 Jahre, bis entweder Akku oder Kamera kaputt sind) und ohne den Bedarf, mit der Kamera Tage-/Wochenlang unabhängig vom Stromnetz sein zu müssen, sind mir persönlich die paar Euro für einen originalen Zweitakku bei meinen Kameras eher nebensächlich.

Mit einem anderen Anwendungsprofil und u.U. auch anderen Kameras würde das anders aussehen. Wenn ich mitbekomme, dass ein Bekannter von mir an einem Tag 8-9 Aklkus in seiner D810 benötuigt (und die dann per Akkupack vor Ort nachlädt), während ich mit 2 Akkus in der D4 auskomme, dann hätte ich mir für die D810 wohl auch zu Fremdakkus gegriffen und gehofft, gute zu bekopmmen, die nicht nach ein paar Einsätzen schon platt sind.

Zitat:
Zitat von PhotonX Beitrag anzeigen
Woher soll die Kamera auch wissen, wie es um die Reinheit der verwendeten Materialien bestellt ist.
Soll das im Umkehrschluss heißen, dass Du davon ausgehst, mit Fremdakku minderwertiges Material zu erhalten? Beim Original gehe ich davon aus, dass Nikon beides im Griff hat.

Über was man sich doch anscheinend alles seine Gedanken machen soll, um ein paar Euro zu sparen. Ich nutze meine Originale, aber auch die Nachbauten in der D700, fast immer bis zum Abschalten. Die Akkus halten das seit >4 Jahren problemlos durch.

Schliesslich konzentriere ich mich während der Aufnahme aufs Motiv und nicht auf so unsinnige technische Dinge wie den Akkustand oder eine fast leere Speicherkarte. Die Zeiten sind zum Glück für mich seit dem Umstieg auf Nikon vorbei (außer mit Eneloops im BG der D700, mit der die Kamera nie richtig zurecht kam).
GymfanDE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 00:27   #146
PhotonX
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2013
Beiträge: 182
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Im Zweifel wären mir die Aufnahmen mehr wert als der Akku. Schließlich haben wir die Kamera ja nicht zum Akkuschonen.

Edit: Nein ich möchte niemandem etwas unterstellen.
__________________
500px oder Flickr

Geändert von PhotonX (12.01.2017 um 01:20 Uhr)
PhotonX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 02:49   #147
stelis
Benutzer
 
Registriert seit: 16.12.2006
Beiträge: 538
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Hab als Ersatzakku einen 15€ patrona.
Zwar selten genutzt, da er e Grüße nur rein kommt wenn der Originale nicht reicht oder am Laden ist, doch bisher keine Probleme gehabt.
Läuft an der D7100 wir der Originale.
Ein gewisses Grundrisiko besteht immer und sowohl Fake als auch Originale haben ihre Berechtigung.
Ich persönlich würde einen Billig-Akku jedoch nicht als Arbeitstier in der Kamera lassen.

Übrigens, von den Hama - Akkus hab ich bisher nur gutes gehört, nutzt eine bekannte Fotografin seit Jahren (Allgemein Hama Akkus) und ist sehr zufrieden.
Ein anderer Freund hat wegen Probleme bei den Originalen (anderer Kamerahersreller) nur noch Hama - Akkus.
__________________
D7100, 18/105, 35 f1.8, 50 f1.8 90 f2.8VC

Geplant: 105, 11-16, 30 , FX
stelis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 08:47   #148
Consul74
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2016
Beiträge: 9
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Zitat:
Zitat von GymfanDE Beitrag anzeigen
weil sehr vioele User hier anscheinen den Preis höher bewerten wie die Kapazität.
Wenn man für 50% des Preises vom Original 80-90% von dessen Kapazität bekommt (was zumindest nach meinen Erfahrungen realistisch ist), dann kann ich auch verstehen, wenn man diese Rechnung aufmacht. Das hat mit Geiz (dieses Wort fiel hier im Thread ja schon) meiner Meinung nach nicht viel zu tun.
Consul74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 10:13   #149
interceptor_01
Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2008
Ort: Tirol
Beiträge: 341
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Meine Erfahrung:
ich habe u.a. 2 Original Nikon Akkus. Einer ist schon komplett tot (lässt sich nicht mehr aufladen), der zweite zeigt in der Kamera den Zustand "1" an.
Beide Akkus sind ungefähr 4 Jahre alt und haben jeweils bestimmt keine 50 Ladezyklen hinter sich.

Der Nachbau Patona Akku ist auch 4 Jahre alt und funktioniert noch am besten (Zustand "0") Ich kann auch absolut keine Kapazitätseinbußen wahrnehmen, ich mache sowohl mit dem Nikon als auch mit dem Nachbau ca. 1.000 Fotos mit einer Ladung.
Der einzige Nachteil des Patona: jedesmal wenn die Kamera ausgeschaltet wird, wird der Zähler auf 0 Null gesetzt, was mir aber völlig am A... vorbeigeht.
interceptor_01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:44 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de