DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S > Canon EF / EF-S - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2017, 11:18   #401
MrWahoo
Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2010
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 2.757
Standard AW: Hands On / Diskussionsthread Sigma 500mm F4 OS Sport

Zitat:
Zitat von JensLPZ Beitrag anzeigen
Es hat mich bloß dran erinnert, dass ich das wegen Nichtnutzung verkaufen wollte.
Was ich nun und auch noch ein bissel mehr, mache.

Spaß muss sein! Würde es dir ja sogar abnehmen, wenn nicht noch so viel Monat am Ende des Geldes übrig wäre
Zitat:
Zitat von chickenhead Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht ob das theoretisch möglich ist. Eigentlich würde ich vermuten, das nicht. Aber vielleicht kann das jemand mit mehr technischem Hintergrundwissen beantworten.
Was mir wohl unter dem Radar durch ging:
Bryan von TDP beschreibt das Problem ebenso - und das selbstverständlich an Canon.
Zitat:
Zitat von http://www.the-digital-picture.com/Reviews/Sigma-500mm-f-4-DG-OS-HSM-Sports-Lens.aspx
What we are seeing here is focus shift. At f/4, the center of the plane of sharp focus runs through the intended subject. At f/5.6, the center of that plane has shifted in front of the subject and it continues to move forward as the aperture narrows at least through f/11. I provided an outdoor example followed by an also-sun-lit indoor example shown at 100% and then 50% resolution (to include more of the ruler in the frame). I didn't include the f/11 results for the Datacolor SpyderLensCal samples, but the shift continues forward outside of the cropped area.
Die Beispielbilder sind dabei natürlich interessant - der Haken(?) sieht bei f/4 schärfer aus als bei f/8 oder gar f/11
Inwiefern sich dieser Effekt abseits der Naheinstellgrenze zeigt, bzw. überhaupt reproduzieren lässt, ist ja die Frage. Bei beatsteak sieht es ganz gut aus.
Dennoch scheint damit die Frage nach Canon/Nikon beantwortet: kein Unterschied.
Zitat:
Zitat von chickenhead Beitrag anzeigen
Sehe ich nicht so. Ich verwende Supertele auch gerne mal bei f8. F11 ist eher selten, kommt aber auch mal vor. Gerade bei 500-800mm und Singvögeln auf 5-8m Entfernung ist die Schärfentiefe sonst extrem gering. Das sollte die Linse schon können.
Zitat:
Zitat von JensLPZ Beitrag anzeigen
Mir gehts da wie Thorsten: Gerade Vögeln kommt man (gut getarnt) uU doch sehr sehr nahe - bis an die Naheinstellgrenze der Festbrennweite. Wenn ich dort nicht weit abblenden würde, wäre das kein ansehnliches Bild, die Schärfentiefe nur ganz wenige cm.
Und wenn die Tiere noch näher kommen (schau mal das hier an https://www.flickr.com/photos/jenslp...8504421/stats/ 300mm und f/14 am 100-400 II) gehts ohne Abblenden gar nicht mehr.

Will sagen: Abblenden ist in bestimmten Anwendungen unerlässlich.
Genau, stimme ich euch beiden zu - aber ist in diesem Szenario dann nicht wirklich direkt das Zoom überlegen? Genau wie Jens es auch (trotz 500/4 II) genutzt hat?
Das war ja auch meine Idee weiter oben, angesichts des Preises im Vergleich zum Canon, der zusätzlich eben eines der Zooms ermöglicht.


Aber ist ja auch egal. Wie so oft bleibt auch da am Ende das klassische "kommt darauf an".
__________________
foto-crew.net
MrWahoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 14:42   #402
EsBu
Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 3.650
Standard AW: Hands On / Diskussionsthread Sigma 500mm F4 OS Sport

Zitat:
Zitat von MrWahoo Beitrag anzeigen
...
Genau, stimme ich euch beiden zu - aber ist in diesem Szenario dann nicht wirklich direkt das Zoom überlegen? Genau wie Jens es auch (trotz 500/4 II) genutzt hat?
Das war ja auch meine Idee weiter oben, angesichts des Preises im Vergleich zum Canon, der zusätzlich eben eines der Zooms ermöglicht.

...
Wenn du mit Zoom ein 150-600mm meinst: Nein.
Es geht bei Blende f/4 ja nicht nur um Freistellung, es geht auch um Helligkeit des Suchers, die Menge des einfallenden Lichts auf den Sensor und damit eine präzisere, schnellere Fokussierung, aber auch eine bessere Auslastung bei den verwendbaren Kreuzsensoren.
Das Zoom punktet ausschliesslich bei der varaibleren Brennweite.

Und wer ein 500/4 besitzt hat in der Regel auch ein Zoom dazu, was sich brennweitenmäßig anschliesst. Sei es eines der 150-600er oder das 100-400L.
__________________
Gruß aus Frankfurt/Main
Wolfram
flickr *** Fotourlaub (Wildlife) in Florida 2015 ***
EsBu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 18:43   #403
xiphi
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2008
Ort: Rodgau
Beiträge: 72
Standard AW: Hands On / Diskussionsthread Sigma 500mm F4 OS Sport

Ich war vor knapp 1 1/2 Wochen beim 24h Rennen in Le Mans und möchte hier mein Erfahrungen mit dem 500 Sports teilen. Im Beispielbilderthread werde ich dann noch ein paar Bilder einstellen.

Die meiste Zeit kam noch der Pol-Filter zum Einsatz. Montiert war das 500er an einer 5D IV und idR. wurde der Servo AF verwendet. Den AF habe ich vorher via FoCal und Dock justiert.

Tagsüber, ich würde sagen so ab halb 10-10 Uhr bis 18 Uhr, hatte ich teilweise extreme Probleme den richtigen Bereich scharf zu bekommen. Ich denke allerdings das man die Optik als Ursache ausschließen kann, es war die ganzen Tage einfach extrem warm (30 Grad aufwärts), keine einzigste Wolke am Himmel und extremes Hitzeflimmern. Außerdem meine ich mich zu erinnern das hier jemand mal erwähnt hat, das starke Sonneneinstrahlung sowieso eine Herausforderung für lange Optiken und AF ist. Trotzdem hatte ich ständig die Frage im Kopf ob ich in der Situation mit dem Canon 500er bessere Ergebnisse erhalten hätte.

Wenn dann die Sonne nicht so stark geballert hat oder komplett weg war, hatte ich keine Probleme mehr und wenn, lag es an meiner AF Einstellung der Kamera.

Fix ist die Optik auf jeden Fall, an - nicht einsehbaren - Kurven in die die Autos mit >100KM/h einfahren wurde fix scharf gestellt. Man muss dem AF aber schon kurz Zeit geben sein Ziel zu erfassen damit meinte ich das folgendes nicht ging: ein Auto taucht direkt - formatfüllend - im Sucher auf und ist im nächsten Moment bereits vorbei gefahren. Da muss man aber eingestehen das die Ausgangssituation einfach extrem schwer für Kamera und Objektiv ist, das Auto taucht auf und ist ja nur für einen Bruchteil einer Sekunde im richtigen Bereich und dann vorbei gefahren.

In Kombination mit dem 1,4xTC merkt man schon das es nicht ganz so fix ist. Aber gibt man der Optik einen Moment mehr das Ziel zu erfassen, hab ich auch immer gute Ergebnisse erhalten und stimmt das Licht bildet die Kombination auch scharf ab. Dreht man ISO hoch geht halt schon etwas Schärfe verloren, aber das dürfte bei allen Kombinationen mit Konverter sein.
__________________
Meine Facebook Seite
xiphi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S > Canon EF / EF-S - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:45 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de