DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2017, 13:16   #11
angerdan
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2010
Beiträge: 1.784
Idee AW: Schweres Stativ für bis zu 600mm an APS-C

Die stabilen und massiven Holzstative von Berlebach sind in diesem Fall gut geeignet.
heise.de/preisvergleich/?cat=dcamstat&bpmax=400

Das meiste wurde in den thematisch identischen Threads schon gesagt.
Stativ für Tamron 150 - 600 mm
Kaufberatung passend für Sigma 150-600mm
Stativ und Kopf für D800 mit 150-600?
Schwingungsverhalten Stativ - Schwachstelle Gummibelag?
Das beste Stativ für Supertele?
Superteleobjektiv gekauft - und was nun? Welches Stativ, welcher Kopf? Meine Tipps
Stativ + Kopf zu 7DII / Sigma 150-600 S
Ich suche ein Stativ, welches diese Kombi (Sigma 150-600 an einer D750 ) gut, sicher und stabil trägt.
Stativ + Kopf für großes Tele (500 4,5)
Stativ für immer und lange Brennweiten
D800 + maximal 150-600 Sport
Suche Stativ für 70d inkl. Sigma 150-600 (C)
Welches Stativ für EOS7D + Tamron SP 150-600
Stabiles High-End Stativ gesucht: Gitzo 3er/4er, RRS 3er oder etwas anderes?
Unterbau für Tamron 150-600 + 7D
Holzstativ und Kopf für Tamron 150-600
Suche Stativ für Tamron SP 150-600mm f/5-6.3 VC USD
stativ kopf für sigma 300 800
7D, 100-400L und Tamron 150-600
Verbesserung gesucht (Langes Tele 600/4)
Stativfrage am Supertele (EF 600 f/4 IS)
__________________
[ô] PENTAX

Erfolgreich gekauft von: RainerD., kensai, Nikon-Freak, mike.d, clairseach, knipserchen, lilo_we
Erfolgreich verkauft an: MixaelW,Kilo Hasi, zottel_64, kensai, xs4all (2x), Dorfaue, volker1911, diatron, xlex, Mississippiqueen, Hardflip, nehren, Lukasgr, LtGenHartman, rawfan, ma_bai, allroundlaie, DarkForce, ChristophMS, alphacma, Brotkasten, KingOfSub, WalterX, bluecove, tikke, DerWolf, kontrastblick, m.rexer, FotomacherBremen, roja75

Geändert von angerdan (01.12.2017 um 13:25 Uhr)
angerdan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2017, 13:51   #12
nikontina
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 2.197
Standard AW: Schweres Stativ für bis zu 600mm an APS-C

tolle auflistung der threads auch für andere - aber die meisten sind hier wenig hilfreich (alle mit superteles da anderes gewicht) und hier wird explizit nach einer 75mm videoschalen variante gefragt!

gruss tina
__________________
bei Kaufberatungen bitte den Stativ /Stativkopf Fragebogen bzw. den Rucksack /Taschen Fragebogen ausfüllen danke!
nikontina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2017, 14:30   #13
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 8.166
Standard AW: Schweres Stativ für bis zu 600mm an APS-C

.. jetzt haben hier schon so viele nicht passende Vorschläge gemacht, da darf ich doch auch noch mal

Wenn die Halbschale eines der wichtigen Kriterien ist:
kombiniere man eine (leider teure) Stativschulter wie diese hier

http://www.novoflex.de/de/produkte/s...ativbasis.html (Triopod Pro 75)

mit 3 günstigen Beinen (39 Euro pro Stück !) wie diese hier

http://www.novoflex.de/de/produkte/s...e-einzeln.html

und erhält dann einen recht guten Kompromiß (die Beine alleine haben trotz ihres billigen Preises ihre Vibrationsdämpfungs-Fähigkeiten bereits in einem Labortest unter Beweis gestellt - mit Bestwerten; sie sind also auch an einer Pro75-Stativschulter weiterhin sinnvoll, wenn man irgendwie die Kosten drücken muss)



... ja, ja, das kollidiert natürlich trotzdem noch mit dem gesetzten Budget (hatte ja ausdrücklich versprochen, auch einen unsinnigen Vorschlag abzuliefern).

Also einzige Möglichkeit: ein gebrauchtes Berlebach ...


M. Lindner

Geändert von miclindner (01.12.2017 um 14:51 Uhr)
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2017, 14:43   #14
angerdan
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2010
Beiträge: 1.784
Idee AW: Schweres Stativ für bis zu 600mm an APS-C

Zitat:
Zitat von nikontina Beitrag anzeigen
aber die meisten sind hier wenig hilfreich (alle mit superteles da anderes gewicht) und hier wird explizit nach einer 75mm videoschalen variante gefragt!
Die 150-600mm Supertelezooms fallen alle die gleiche Gewichtskategorie.
Zudem ist das Gewicht zweitrangig, es kommt bei solch extrem engen Bildwinkeln auf die Stabilität und Schwingungsarmut an.
Was dann auf ein 600/4 ebenso zutrifft wie auf ein 150-600@600mm.
Und Stative in der Klasse sind oft so groß (Berlebach, Videostative), dass ein 75mm Teller Platz findet. Erstmal müssen sie aber für den Bildwinkel brauchbar sein.
__________________
[ô] PENTAX

Erfolgreich gekauft von: RainerD., kensai, Nikon-Freak, mike.d, clairseach, knipserchen, lilo_we
Erfolgreich verkauft an: MixaelW,Kilo Hasi, zottel_64, kensai, xs4all (2x), Dorfaue, volker1911, diatron, xlex, Mississippiqueen, Hardflip, nehren, Lukasgr, LtGenHartman, rawfan, ma_bai, allroundlaie, DarkForce, ChristophMS, alphacma, Brotkasten, KingOfSub, WalterX, bluecove, tikke, DerWolf, kontrastblick, m.rexer, FotomacherBremen, roja75
angerdan ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 01.12.2017, 19:11   #15
Fotoamateu.
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 513
Standard AW: Schweres Stativ für bis zu 600mm an APS-C

Zitat:
Zitat von eric Beitrag anzeigen
Deine Foto Kombi ist noch ziemlich leicht, das Rollei ist hoch und kommt damit locker klar..
Nivellerung gibt es und passt auch (sogar die von Gitzo passt rein ) und es entspricht in etwa einem Gitzo der Vorgänger 4er Serie, man kann schon fast Kopie sagen.... was aber nicht schlecht ist.
Mit Glück bekommt man es unter 400,-, ich hab gut 300,- bezahlt gehabt (Aktion)
Wie sind Deine praktischen Erfahrungen mit dem Rollei, z.B. wie gut ist die Abdichtung gegen Sand und Wasser?
Fotoamateu. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 11:54   #16
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 8.166
Standard AW: Schweres Stativ für bis zu 600mm an APS-C

Du meintest das Rollei Rock Solid Carbon Alpha Stativ mit genormter 70 mm Montageplatte ?
wenn ja, dann ...


... eins vorweg: ich habe es nicht gekauft, aber als zusätzliche Informationsquelle gibt es ja auch noch Labortestberichte


- zum Stativ selber z.B. Fototest Magazin Ausgabe 3/2017 und 3/16

- zur Frage der Beinabdichtungen dito Ausgabe 1/2016 (Titel: Wenn Stative baden gehen)



Der Hersteller (Vertrieb) bewirbt das Stativ ja wie folgt

Zitat:
Das Modell Alpha ist wie die beiden anderen Stative der Rock Solid Carbon Stativ Reihe ... absolut Sand- und Salzwasser-beständig. Mit einem passenden Unterwassergehäuse können Sie Ihre High-End-SLR-Kamera auf dem mit Tellerfüßen ausgerüsteten Alpha für Langzeit-Belichtungen oder Zeitraffer-Aufnahmen auch im Brandungsbereich aufstellen.
Was ist davon zu halten ?

Die Labortester bemängeln zumindest Folgendes:

Zitat:
(Originalzitat) "Vermisst wurden beim Teststativ ... korrosionsfeste Beinmontageschrauben, zumal das Stativ als für Salzwasser geeignet beworben wird"
Die Vibrationsdämpfungswerte sind dagegen sehr gut ausgefallen !

-----

Nimmt man die andere Literaturquelle (1/2016), kann man versuchen abzuschätzen, inwieweit Rollei Erfahrung mit der Abdichtung von Stativbeinen hat, was die Verschlüsse angeht.

Dort wurde "nur" das Stativ T63c getestet (das aber keine genormte herausnehmbare 70mm-Montageplatte hat !) und da liest man dann:

Zitat:
Wir haben es auf Dichtheit überprüft ... eine Wasseraufnahme von nur 3 Gramm über eine Stunde ist ein hervorragender Wert ... doch auch hier haben wir mit der Endoskopie-Kamera geringe Wasserspuren in den Rohren entdeckt ..."
M. Lindner
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 13:52   #17
Fotoamateu.
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 513
Standard AW: Schweres Stativ für bis zu 600mm an APS-C

Danke für die Infos!
Fotoamateu. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 17:11   #18
Khepp
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 11.08.2010
Ort: EDDL
Beiträge: 189
Standard AW: Schweres Stativ für bis zu 600mm an APS-C

Zitat:
Zitat von nikontina Beitrag anzeigen
[...] die schwächen des kopfes nicht kompensieren
Hallo Tina, vielen Dank für Deinen Eindruck. Kannst du die konkreten Schwächen des Kopfs kurz benennen? Dann kann ich mir besser vorstellen, was den 502er von Köpfen der Mitbewerber unterscheidet.

Zitat:
Zitat von sharkthebob Beitrag anzeigen
Von meinem bin ich leider nicht sehr begeistert, er hat Anfangsspiel in beiden Ebenen.

Zum Stativ (wie von mir schon mehrfach empfohlen): Ein günstiges und stabiles Carbonstativ ist das Feisol 3371(3 Auszüge) oder 3471(4 Auszüge). [...]

Wenn es auch schwerer und etwas unhandlicher sein darf: Ein Manfrotto oder Linhof Doppelrohrstativ ist gebraucht meist sehr günstig zu haben und immer noch eine sehr gute Lösung für Telefotographie.

Auf die Nivellierschale verzichte ich aus Gewichtsgründen. Mir genügt für Fotografie die Grobnivellierung über die Stativbeine und die Feineinstellung mit der Stativschelle des Teles.
Hi Sharkthebob, gestern Abend war ich am Flughafen und habe nochmal explizit auf Spiel an meinem 502er geachtet. Glücklicherweise konnte ich an meinem Modell kein Spiel feststellen.

Die Feisol Stative sehen grundsätzlich gut aus. Ein Problem sehe ich dort bei der Nivellierung: zum einen muss die Vorrichtung zusätzlich erworben werden (€€€) und zum anderen bietet die mitgelieferte Halbkugel keine Blockierschrauben zur festen Montage des Kopfes.

Bieten, identisches Material und Gewicht vorausgesetzt, Doppelrohrstative ggü. Einzelrohrstativen praxisrelevante Vorteile bezüglich Schwingungsanfälligkeit, Stabilität oder Verwindungssteifigkeit?

Das habe ich auch schon getestet, allerdings gefiel mir das Handling mit dem 150-600 bei gelöster Stativschelle und stärkerem Zoom (dadurch veränderter Schwerpunkt) nicht sonderlich gut.

Zitat:
Zitat von nikontina Beitrag anzeigen
holz (wenn nur einen auszug!) hat seine grenzen z.b. report 963 halte ich für unbrauchbar da gibt es bessere alu stative
Welche Alustative hältst Du für brauchbarer?

Zitat:
Zitat von angerdan Beitrag anzeigen
Das meiste wurde in den thematisch identischen Threads schon gesagt.
Hallo Angerdan, vielen Dank für die lange Auflistung an Threads. In der Tat gibt es dort viel interessantes, mal mehr oder weniger passendes zu lesen.

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen
.. jetzt haben hier schon so viele nicht passende Vorschläge gemacht, da darf ich doch auch noch mal
Abgesehen vom stolzen Preis, bietet auch die Nivelliereinheit von Novoflex keine Blockierschrauben. Wer schon mal Schwenks bei starker Dämpfung gemacht hat, weiß wie schnell sich so ein Kopf löst.

In den kommenden Tagen werde ich dieses Manfrotto Stativ genauer testen. Der erste Eindruck war zufriedenstellend, vergleichen kann ich natürlich nur mit dem G1228. Eventuell könnt ihr mir noch weitere Alternativen im Preisbereich 250-350€ nennen, die ich dann bei Gefallen auch teste. Bevor ich ein günstiges Carbonstativ kaufe, spare ich lieber das Geld auf ein gebrauchtes größeres Gitzo und gebe mich so lange mit einem Holz- oder Alustativ zufrieden.

Vielen Dank jetzt schon für Eure zahlreichen Beiträge!

Grüße
Konstantin
__________________
Eos 80D | Sigma 150-600 C
Khepp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 20:33   #19
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 8.166
Standard AW: Schweres Stativ für bis zu 600mm an APS-C

Zitat:
Zitat von Khepp Beitrag anzeigen
Abgesehen vom stolzen Preis, bietet auch die Nivelliereinheit von Novoflex keine Blockierschrauben. Wer schon mal Schwenks bei starker Dämpfung gemacht hat, weiß wie schnell sich so ein Kopf löst ...
wahrscheinlich habe ich die Frage nicht ganz verstanden:

- eine (diese) Nivellierkalotte hat keine schwere Dämpfung, da sie gar keine Friktionseinstellung hat !?

(Du meintest wahrscheinlich die Friktion wie sie beim Kopf Manfrotto 504HD Video Head realisiert ist; das ist aber ein völlig anderes Konstruktionsprinzip, da ist die Kalotte praktisch in den Kopf eingearbeitet, funktioniert damit aber auch immer nur mit diesem, aber eben nicht zusammen mit anderen (der Kopf passt aber nicht nur in das Manfrotto MA 535 Stativ, sondern auch in das Novoflex-Stativ)
Es kommt eben darauf an, was Du überhaupt willst ...

- die Kalotte wird beim Stativ Triopod Pro75 zudem nicht so aufgesetzt wie herkömmliche Köpfe, sie kann sich daher nicht losdrehen bzw. "lösen" ...

- was meinst Du mit Blockierschrauben; die, welche verhindert, dass sich der Kopf aus dem Federring der genormten 70-mmAufnahme in der Stativschulter lösen könnte ? Antwort: hier = 3 Schrauben (wenn man damit "blockiert", ist es höchst unwahrscheinlich, dass sich das wieder ungewollt von alleine löst)

oder die 3 Schrauben, die Manfrotto in seinen Kameratellern hat zum Blockieren der Köpfe von unten her vor ungewolltem Losdrehen ? Die gibt es aber bei den Stativen mit der 70mm-Aufnahme eh nicht (egal, welcher Hersteller), da werden Kalotten und Köpfe immer in den Ring eingesetzt ... ???

M. Lindner

Geändert von miclindner (03.12.2017 um 20:59 Uhr)
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 22:14   #20
Khepp
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 11.08.2010
Ort: EDDL
Beiträge: 189
Standard AW: Schweres Stativ für bis zu 600mm an APS-C

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen
- eine (diese) Nivellierkalotte hat keine schwere Dämpfung, da sie gar keine Friktionseinstellung hat !?
Hallo miclindner, damit meinte ich die "Friktion" / Dämpfung der horizontalen Achse des Stativkopfs, in den Fall des 502ers. Da man bei Videoköpfen mittels Fluid die Stärke des Widerstands beeinflusst, habe ich hier von "Dämpfung" gesprochen.

So wäre es vielleicht auf Anhieb verständlich gewesen:

Zitat:
Zitat von Khepp Beitrag anzeigen
Abgesehen vom stolzen Preis, bietet auch die Nivelliereinheit von Novoflex keine Blockierschrauben zum Sichern eines aufgesetzten Stativkopfs.

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen
(der Kopf passt aber nicht nur in das Manfrotto MA 535 Stativ, sondern auch in das Novoflex-Stativ)
Meinst Du damit, dass man bei der Novoflex Nivelliereinheit die blaue Halbkugel abnehmen kann? Oder wie setze ich meine eigene Halbkugel auf das Stativ?

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen
oder die 3 Schrauben, die Manfrotto in seinen Kameratellern hat zum Blockieren der Köpfe von unten her vor ungewolltem Losdrehen ?
Ich meine die drei Schrauben, die sich in der 75mm Halbkugel befinden, um den aufgeschraubten Kopf zu sichern. Hier ein Beispielbild der Manfrotto Halbkugel, auf dem man die Schrauben erahnen kann.
Mein 502er hat also ein ganz normales 3/8" Gewinde, an das ich die Halbkugel schraube und mittels Blockierschrauben gegen Verdrehen sichere.

Grüße
Konstantin
__________________
Eos 80D | Sigma 150-600 C
Khepp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
150-600 , berlebach , flugzeuge , manfrotto , sigma


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:46 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de