DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2014, 19:13   #21
GymfanDE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Penzberg
Beiträge: 9.387
Standard AW: Eiskunstlauf mit mft?

Wobei ich die Perspektive von oben garnicht so schlecht finde. Das dritte Bild würde von der Bande aus m.M.n. nicht mehr so gut wirken (mit Sicherheit aber anders). Dazu kommt, daß man es nur von oben schafft, den Hintergrund auszubleden, was allerdings in eher eislauflastigen Hallen noch schöner geht wie hier in der Eishockeyhalle mit Werbing im Eis.

Ideal finde ich es mittlerweile, wenn ich die gleiche Läuferin mehrmals im Wettkampf sehe und dabei immer die Position wechseln kann. Dabei müssen aber leider auch die Hallen "mitspielen", um nicht als Fotograf auf exakt einen Platz festgelegt zu sein.

Bild 2+3 sind schön geworden, wobei ich sie beide ähnlich bearbeiten würde wie das dritte: insg. heller, Eis eher in Richtung weiss (wobei nur Du weisst, wie es vor Ort wirklich gewirkt hat), u.U. noch etwas mehr Kontrast und Sättigung. Und am Ende könnte man noch im Raw-Konverter mit der Zeichnung in den hellen Stellen, also im Eis, spielen.

Bild 1 hätte ich persönlich aussortiert. Ohne Bezug zur Läuferin oder einen Auftrag von der Schneiderin des Kostüms sagt mir das Bild nicht viel. Weder Pose, noch Kostüm oder Frisur finde ich darauf irgendwie interessant.

Ausschuß ist völlig normal. Je nach Sortierwut und Läuferin komme ich auf 30-80% Ausschuß (wobei dort auch doppelte Motive oder solche mit abgeschnittenen Händen/Füßen eingerechnet sind).
GymfanDE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2014, 21:32   #22
perasperaadastra
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.06.2013
Beiträge: 208
Standard AW: Eiskunstlauf mit mft?

Hi Gymfan,

danke für's Feedback. Das erste ist natürlich meine Kleine
Hier noch zwei andere - denkst du, die sind so passend bearbeitet? Ich bin da immer noch Anfänger
Wie bearbeite ich die "Zeichnung in den hellen Stellen"?

Ich finde, die Bilder rauschen trotz allem noch recht stark. Ich schiebe das mal darauf, dass ich aufgrund der 45mm-Brennweite croppen musste und hoffe darauf, dass das mit dem 35-100mm Pana nicht mehr notwendig sein wird. Ist das Rauschen sehr ungünstig? Kann man das in der Bearbeitung noch verbessern?

Danke schon mal!

Gruß
Christoph
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schlittschuhpokal (2).jpg (141,7 KB, 116x aufgerufen)
Dateityp: jpg Schlittschuhpokal (1).jpg (409,9 KB, 124x aufgerufen)
__________________
Oly Pen & OMD + 7mm-300mm / f1.7-f6.7

D750 + 24-70mm / 2.8
perasperaadastra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2014, 22:34   #23
GymfanDE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Penzberg
Beiträge: 9.387
Standard AW: Eiskunstlauf mit mft?

Hallo Christoph,

in dem Fall würde ich das Bild natürlich auch aufheben. Alleine um zu dokumentieren, wie das Kostüm von hinten aussah (solche Anfragen habe ich von den Schneiderinnen tatsächlich schon bekommen).

In der Bildbearbeitung bin ich auch nicht so gut (wohl einer der Gründe, warum ich fast nur in JPG fotogrfiere).

Bei den beiden letzten Bilder würde ich Kontrast/Eismäßig schlicht nichts machen. Bei dem vorderen, aufgehellten Bild, hast Du vermutlich nur die Belichtung erhöht anstatt entweder
- die Tiefen zu erhöhen (um nur die dunklen Bereiche aufzuhellen)
- per Gammakorrektur die dunklen/mittleren Bereiche aufzuhellen
- das Histogramm so zu spreizen (untere und/oder obere Grenze setzen), daß die im Bild vermutlich nicht oder nur in sehr geringer Anzahl vorhandenen ganz dunklen und ganz hellen Bereich entfallen (dürfte in Etwa dem Setzen des Schwarz- und Weisswertes in Lightroom entsprechen).

Das ganze ist immer abhängig vom einzelnen Bild, wobei manchmal auch die Automatik der Bildbearbeitung dort ganz gute Dienste leistet.

Wenn ich z.B. bei dem Bild der Rückenansicht in PSE nur den Weisspunkt auf das Eis setze und dann noch die Mitteltöne (mittlerer Regler unter dem Histogramm) auf 1.1 setzen, dann wird das Bild etwas so hell/farbig wie Deins, der Schattenbereich auf dem Eis bleibt aber nahezu erhalten.

Um nicht Deine Bilder zu bearbeiten habe ich mir mal erlaubt, zwei Bilder von mir anzuhängen, die (wenn auch nur recht dezent) den Unterschied zeigen sollen. Bild "-jpg" ist so, wie es aus der Kamera kam (nur leicht beschnitten und verkleinert). Bild "-raw" kommt aus dem Raw, und ich habe dort mit Adobe Camera Raw etwas mit den oben genannten Werten "gespielt": Tiefen, Weiss- und Schwarzpunkt und am Ende noch den Kontrast verringert.

Wenn man den unterschiedlichen Weissabgleich mal nicht beachtet, liegt für mich der Unterschied nur im Eis. Das "-raw" zeigt hinter der Läuferin im Eis mehr Konturen und kommt damit näher an den optischen Eindruck vor Ort.

Mich stört das in der Regel weniger und nur das ist für mich kein Grund, alles in Raw zu fotografieren und zu bearbeiten.

Was das Rauschen betrifft: falls die Bilder Ausschnitte in der Originalgröße zeigen, stört mich das Rauschen nicht, sie sind halt nur etwas klein, um mehr wie 10x15 Abzüge davon zu machen.

Was an Rauschen bei mehr Brennweite noch übrig bleibt, kannst Du recht einfach versuchen:
die doppelte Brennweite entspricht der halben Bildbreite/Bildhöhe. Wenn Du also das Bild entsprechend verkleinerst siehst Du am Ergebnis, wie sich dies auf das Rauschen bei gleicher Bildgröße und doppelter Brennweite auswirken wird.

Am Ende kann man natürlich auch mit entsprechender Nachbearbeitung u.U. noch einiges machen. Was da aber Dein Raw-Konverter kann, weiß ich nicht. Früher habe ich NoiseNinja zum Entrauschen genutzt, mittlerweile eher die Entrauschungsfunktion von Adobes ACR aus PSE11 (da BibblePro mit den Raws meiner aktuellen Kameras leider nicht mehr umgehen kann).

Ach so, falls es die Auflösung der Bilder zuläßt, würde ich sie noch etwas enger beschneiden. Damit wäre deine Tochter bei Deinem vorletzten Bild nicht ganz so an den linken Rand gedrängt (in dessen Richtung sie ja auch schaut). Und beim letzten Bild würde man einen Teil der Band abschneiden, die mit dem Schriftzug leider sehr dominierend ist und damit den Blick auf sich zieht.

Gruß Bernhard

Da es gerade so schön zur Standortwahl passt:
Das letzte Bild auf dieser Seite zeigt die identische "Pose" wie die angehängten Bilden. Der Standort war nur ca. 10m tiefer (aber immer noch mind. 5m oberhalb der Bande). Bei der Pose und Art der bandenwerbung stört mich die Bande noch nicht so sehr, bei dem Bild links in den letzten Reihe ist die Bande dagegen sehr dominieren. Wenn die Bande dagegen keine Werbung zeigt (3. Bild), dann kann man auch problemlos von ganz unten fotografieren (obwohl ich dort auch ein paar Meter oberhalb der Band war).
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ek-bo2014-18141-jpg.jpg (41,7 KB, 115x aufgerufen)
Dateityp: jpg ek-bo2014-18141-raw.jpg (37,1 KB, 151x aufgerufen)

Geändert von GymfanDE (18.02.2014 um 22:49 Uhr) Grund: Nachtrag zum Standort
GymfanDE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2014, 14:47   #24
perasperaadastra
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.06.2013
Beiträge: 208
Standard AW: Eiskunstlauf mit mft?

Hallo Bernhard,

danke für die hilfreichen Infos.

Zitat:
Zitat von GymfanDE Beitrag anzeigen
... und am Ende noch den Kontrast verringert.
Ich dachte immer, ich müsste den Kontrast eher erhöhen - mal probieren.

Zitat:
Zitat von GymfanDE Beitrag anzeigen
Was an Rauschen bei mehr Brennweite noch übrig bleibt, kannst Du recht einfach versuchen: die doppelte Brennweite entspricht der halben Bildbreite/Bildhöhe. Wenn Du also das Bild entsprechend verkleinerst siehst Du am Ergebnis, wie sich dies auf das Rauschen bei gleicher Bildgröße und doppelter Brennweite auswirken wird.
So habe ich mir das vorgestellt - wenn das so ist, dann wird das ja noch mal ein echter Qualitätssprung mit dem neuen Tele

Zitat:
Zitat von GymfanDE Beitrag anzeigen
...falls es die Auflösung der Bilder zuläßt, würde ich sie noch etwas enger beschneiden. Damit wäre deine Tochter bei Deinem vorletzten Bild nicht ganz so an den linken Rand gedrängt (in dessen Richtung sie ja auch schaut). Und beim letzten Bild würde man einen Teil der Band abschneiden, die mit dem Schriftzug leider sehr dominierend ist und damit den Blick auf sich zieht.
Ich habe halt versucht, die Läuferinnen immer im Goldenen Schnitt zu platzieren. Beim 2. Bild habe ich die Bande auch mal weggeschnitten (da sie ja schon stört), aber das sieht dann total doof aus. Was ich manchmal probiere ist, die Farbe der Bande selektiv zu entsättigen und aufzuhellen/abzudunkeln. Wenn man das nicht übertreibt geht es ein wenig besser, finde ich (siehe Anhang).

Zum Standort: Von unten wäre an sich schon schöner, aber ich glaube dass die Bandenwerbung zu viel stört, so dass man von oben doch die besseren Bilder erhält.

Viele Grüße
Christoph

PS:
Schöne Bilder - ich habe den Eindruck, dass du etwas mehr Weichzeichnen/Entrauschen verwendest als ich. Kann das sein?

PPS:
ISO 10.000?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schlittschuhpokal (1).jpg (404,4 KB, 97x aufgerufen)
__________________
Oly Pen & OMD + 7mm-300mm / f1.7-f6.7

D750 + 24-70mm / 2.8

Geändert von perasperaadastra (19.02.2014 um 14:50 Uhr)
perasperaadastra ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 19.02.2014, 22:19   #25
GymfanDE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Penzberg
Beiträge: 9.387
Standard AW: Eiskunstlauf mit mft?

Hallo Christoph,

das letzte Bild gefällt mir schon besser, die Bande ist nicht mehr so dominant. Wobei das mit dem Eindruck vor Ort vermutlich nicht mehr viel zu tun hat.

Zitat:
Zitat von perasperaadastra Beitrag anzeigen
Schöne Bilder - ich habe den Eindruck, dass du etwas mehr Weichzeichnen/Entrauschen verwendest als ich. Kann das sein?
Bei meinen Bildern seit 2008 ist in der Regel nichts mehr entrauscht. Außer dem, was die Kamera als leichte oder mittlere Rauschreduzierung bei hohen ISO-Werten und JPGs macht. Das mit dem Weichzeichnen kommt eher von der Kombination aus KB-Sensor und 280/2.8. Damit ist auch in der Verkleinerung die Freistellung bedeutend höher.

Dazu ist das angehängte Bild auch aus 13,3 MPix auf 0,4 MPix verkleinert, also fast um Faktor 6.

Die älteren Bilder auf meiner Seite sind, soweit sie mit ISO1600 aufgenommen wurden, alle mittels NoiseNinja entrauscht, bevor ich sie auf Internetgröße verkleinert habe. Zusammen mit der damals eher nötigen Unterbelichtung war das für mich der einzige (oder zumidnest der einfachste) Weg, zu den Ergebnissen zu kommen, die ich haben wollte.

Zitat:
Zitat von perasperaadastra Beitrag anzeigen
ISO 10.000?
Ja, zusammen mit 400mm und Blende 4 (das war das 200/2 + 2x Telekonverter). Mit der Nikon D4 kann man sich auch so "aberwitzigen" ISO-Werte leisten und die Bilder nachher trotzdem noch in recht hoher Auflösung nutzen. Das Bild ist in Oberstdorf von der Empore aus gemacht, da war mir die Brennweite wichtiger wie niedrigere ISOs (was ja auch "nur" ISO 5000 gewesen wären).

Nachdem ich meine Lieblingsläuferinnen in dieser Saison schon öfters gesehen und fotografiert hatte, wollte ich diesmal eine andere Perspektive. In knapp zwei Wochen wird es hoffentlich von der anderen Seite der Eisfläche aus direkt neben dem Eis wieder die Möglichkeit für schöne Bilder geben. Aber auch damit kommt man leider nur maximal auf Augenhöhe der Sportler.

Gruß Bernhard
GymfanDE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2014, 00:30   #26
perasperaadastra
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.06.2013
Beiträge: 208
Standard AW: Eiskunstlauf mit mft?

Ich habe mittlerweile deutliche Fortschritte gemacht und wollte das hier nur mal allen zur Verfügung stellen, die vielleicht gleiche Probleme haben wie ich:
Bei mir funktioniert es sehr gut, wenn ich Folgendes berücksichtige:
1. Aufnahme mit Vivid-Einstellung
2. Verschlussgeschwindigkeit mindestens 1/640
3. Überbelichtung einstellen (mit Autoiso)! - da das Eis zu hell ist und die Kamera sonst unterbelichtet
4. Fokusfeld minimal und mittig stellen
5. Fokussieren auf die Schlittschuhe! - verringert den Fehlfokus auf die Bande
6. Die schnellsmögliche Speicherkarte verwenden! (sonst kommt die Speichergeschwindigkeit mit vielen Bildern nicht mehr mit)

Wer trotzdem mit Fokussierung auf die Bande Probleme hat, sollte von oben her aufnehmen, auch wenn eine horizontale Aufnahme den Läufer besser herausbringt.
Soweit möglich auf schwarze Kleidung verzichten.

Wem noch was an Tipps einfällt, der kann das hier ja gerne ergänzen. Ich habe mich über die Hinweise damals gefreut und hätte gerne noch ein paar mehr (s.o.) gehabt.
__________________
Oly Pen & OMD + 7mm-300mm / f1.7-f6.7

D750 + 24-70mm / 2.8
perasperaadastra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2014, 20:50   #27
KR10
Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2012
Ort: Villingen-Schwenningen
Beiträge: 2.583
Standard AW: Eiskunstlauf mit mft?

Sehr schön!
Super, dass du Rückmeldung gibst.
Und es zeigt sich, daß man schon auch durch Übung bessere Bilder generieren kann, ohne gleich neues equipment kaufen zu müssen.

Ich habe am Samstag 4 Gruppen Eiskunstläufer vor der Linse, allerdings mit Blitz Anlage und DSLR.
__________________
FlickR
KR10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2015, 23:53   #28
perasperaadastra
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.06.2013
Beiträge: 208
Daumen hoch AW: Eiskunstlauf mit mft?

Hallo Leute,

wollte nochmal ein Update geben, damit sich auch die MFTler an's Fotografieren des Eiskunstlauf rantrauen.
Folgende Bilder habe ich mit dem Oly 75mm gemacht, aber auch mit dem 35-100mm von Panasonic habe ich gute Erfahrungen gemacht. Ich denke, das ist doch ganz gut - für meine Zwecke reicht es jedenfalls und das was man beim Profi kaufen kann ist von der Bildqualität auch nicht besser (gut, der steckt auch keine Nachbearbeitungszeit rein).

Nur das richtige Timing und das Fokussieren muss halt klappen.
Wenn man sich mal reingearbeitet hat, geht's!

Eiskunstlauf mit MFT-293487.JPG

Eiskunstlauf mit MFT-271174.JPG

Eiskunstlauf mit MFT-271076.JPG

Eiskunstlauf mit MFT-292991.JPG

Eiskunstlauf mit MFT-281944.JPG
__________________
Oly Pen & OMD + 7mm-300mm / f1.7-f6.7

D750 + 24-70mm / 2.8

Geändert von perasperaadastra (11.12.2015 um 23:56 Uhr)
perasperaadastra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2015, 00:33   #29
GymfanDE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Penzberg
Beiträge: 9.387
Standard AW: Eiskunstlauf mit mft?

Zitat:
Zitat von perasperaadastra Beitrag anzeigen
das was man beim Profi kaufen kann ist von der Bildqualität auch nicht besser (gut, der steckt auch keine Nachbearbeitungszeit rein).
Nicht nur letzteres, falls er dieses Jahr keine neue Kamera hat. Nachbearbeitung mit Ausnahme vom Bildausschnitt wäre auch nicht nötig, wenn man das ganze professionell betreibt und den Schrott direkt auf der Kamera löschen würde.

Zitat:
Zitat von perasperaadastra Beitrag anzeigen
Nur das richtige Timing und das Fokussieren muss halt klappen.
Schöne Bilder, insb. die von Jana. Wobei Du das erste von ihr noch gerade drehen könntest. Nicht, dass sie gleich aus dem Bild kippt

Das letzte Bild sieht auch irgendwie interssant aus. Wäre glatt mal eine Idee, bei der DNM etwas neues zu versuchen.

Von der Siegerin der Juniron Damen hast Du nicht zufällig auch noch ein Bild?
GymfanDE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2015, 21:47   #30
perasperaadastra
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.06.2013
Beiträge: 208
Standard AW: Eiskunstlauf mit mft?

Hi Bernhard,

danke für's Lob. Ich habe aber nur bestimmte Leute fotografiert und nicht alle. Die Junioren-Siegerin ist leider nicht dabei!

Gruß
Christoph
__________________
Oly Pen & OMD + 7mm-300mm / f1.7-f6.7

D750 + 24-70mm / 2.8
perasperaadastra ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:59 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de