DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2017, 11:25   #71
sven@dslr
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2009
Ort: A3, Ausfahrt 34
Beiträge: 657
Standard AW: Erfahrungsbericht Olympus OMD E-M10 als Ergänzung zu KB

Ja, kann man. Du kannst bei den OMDs das Fokusfeld frei auswählen, bspw. immer die Mitte nehmen und im Zweifel das Feld irgendwohin verschieben - und das ohne die Kamera vom Auge zu nehmen, wenn die Tastenbelegung für das Fokusfeld auf dem Kreuz an der Rückwand liegt.

Details dazu findest Du in der Anleitung oder im Einstellungsführer im Internet.
__________________
Mein Name ist Sven und viel zu oft werde ich auf mein Aussehen reduziert. Mein unsympathischer Charakter und mein zweifelhafter Humor bleiben da voll auf der Strecke.

Homepage
flickr
sven@dslr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 11:38   #72
PenBee
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2014
Ort: Taunus
Beiträge: 215
Standard AW: Erfahrungsbericht Olympus OMD E-M10 als Ergänzung zu KB

Zitat:
Zitat von p21121970 Beitrag anzeigen
Das kann die Kamera natürlich nicht wissen,aber die Sony war da nicht so "stur"Hab ich erneut halb durchgedrückt,hat sie einen anderen Punkt gewählt.Die Omd nimmt immer den gleichen.Wieso kamen bei der Sony mehrere so Quadrate und bei der Omd nur eins?kann man das einstellen?

Verzeihung, aber das ist doch nur ein kosmetisches Problem.

Die Oly zeigt Dir nur den Bereich an in dem sie tatsächlich scharf gestellt hat und überlässt es Dir zu sehen wo sich die Schärfeebene befindet.
Trotzdem sind Objekte in der Schärfeebene natürlich weiterhin scharf.
Du kannst dieses Anzeigeverhalten nicht einstellen.
Die Sony zeigt Dir über mehrere Markierungen an, welche Bildbereiche alle in der Schärfeebene liegen. Du weißt aber nicht, welches Feld nun tatsächlich zum scharfstellen benutzt wurde.
Übrigens zeigen die Panasonics auch mehrere Schärfebereichsmarkierungen.

Das die Sony jedes mal auf was anderes fokusiert würde ich ja nicht als weniger stur empfinden, sondern eher als unzuverlässig.....
__________________
Bernd


erfolgreich gehandelt mit: casimero

Pen E-P3 GX7, 9/8,0 BCL, 12-32, 20/1,7, 45/1,8, 40-150 R
PenBee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 12:07   #73
FujiFred
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 175
Standard AW: Erfahrungsbericht Olympus OMD E-M10 als Ergänzung zu KB

Zitat:
Zitat von p21121970 Beitrag anzeigen
Klar,das geht.Wär aber schon toll,wenn das automatisch klappen würde.Bei der alpha kamen auch immer mehrere oder viele Quadrate bei der OMD immer nur eins Wo ist der Unterschied?
Bei Sony bekommt man eine ziemlich unverbindliche Vorschau mehrerer Schärfepunkte, die auch unter optimalsten Bedingungen reichlich Unschärfen produziert.* Was soll da der Vorteil sein, wenn diese auch noch willkürlich/zufällig ausgesucht werden? Dann doch lieber ein fixes und zuverlässiges AF-Feld, das ich nach belieben über Steuerkreuz oder Touch-LCD verschieben kann.

*Die Fehlfokussierungen von Sony selbst bei exakt ausgerichtetem Einzelfeld haben mir den Spaß an RX10 (die war noch am zuverlässigsten), RX100 III und A6000 reichlich vermiest und nicht zuletzt zum Abschied von der Marke geführt.
__________________
PEN-F, 1.7/20mm, 1.4/25mm, 1.7/42,5mm, 2.8-4.0/12-60mm, 3.5-5.8/14-150mm;
LX100;
FujiFred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 12:19   #74
dirk_67
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.06.2011
Beiträge: 118
Standard AW: Erfahrungsbericht Olympus OMD E-M10 als Ergänzung zu KB

Zitat:
Zitat von G-FOTO Beitrag anzeigen
Dirk ich bin mir ziemlich sicher, dass das erst der Anfang deiner Reise ist und mehr und mehr die Erkenntnis reifen wird - wozu in aller Welt schleppe ich diese riesen Monster mit...

In bin 2013 von 5D MKII komplett auf mFT umgestiegen und ich habe es bis heute nicht eine Minute bereut - im Gegenteil. (siehe auch meinen Umstiegsbericht hier).

Das mFT System hat inzwischen einen Reifegrad erlangt, welcher beachtlich ist und neben Canon und Nikon das kompletteste Objektivangebot hat. Und zwar sowohl lichtschwach als auch hochlichtstark. Es ist für nahezu jeden etwas dabei.
Das sehe ich weder bei Sony noch bei Fuji, die zweifelsohne starke Kameras herausbringen.

Bin gespannt wie deine Reise weitergeht.
Hallo G-Foto,

Schöner Bericht.

Ich war in der ersten Euphorie sogar schon so weit, meine Nikon D700 verkaufen zu wollen, habe aber davon Abstand genommen, weil ich für Sport µFT für (noch?) nicht geeignet halte. Wenn dann müsste es wohl eine E-M1 II mit entspr. Objektiv sein, und dann wird es teuer.

Für Reise, Landschaft etc halte ich die E-M10 II für völlig ausreichend von der BQ. Passt mit Pancake in die Jackentasche bzw im Hochsommer in eine kleine Hüfttasche.

Portraits sehe ich auch nicht als Problem, denn ein 1.8er an µFT entspricht einem 3.6er an KB von der Freistellung her, und mehr brauche ich nicht. Bin nicht der Extrem-Freisteller.

Das einzige, was mich an der aktuellen Kombi noch etwas stört, ist der Motorzoom. Das Panasonic 12-32 ist mir doch am oberen Ende zu kurz und das Olympus 14-42 nicht-Panake ist schon 2 cm länger... Muss ich mal in die Hand nehmen.

Zusammengefasst: Ich bin begeistert, ähnlich wie du. Wo ich noch am überlegen bin: Tele 40-150 mit oder ohne Zweitbody...

Gruss,
Dirk
dirk_67 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.08.2017, 16:31   #75
GX-Oldie
Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 270
Standard AW: Erfahrungsbericht Olympus OMD E-M10 als Ergänzung zu KB

[QUOTE=dirk_67;14718476]Hallo G-Foto,

Das Panasonic 12-32 ist mir doch am oberen Ende zu kurz und das Olympus 14-42 nicht-Panake ist schon 2 cm länger... Muss ich mal in die Hand nehmen.

> Mit der GX80 und dem 12-32mm stehen in "M" 45mm endbrennweite zur verfügung und dies ohne BQ-einbußen.

...... Wo ich noch am überlegen bin: Tele 40-150 mit oder ohne Zweitbody.....
> da reicht mir das kleine 35-100 in gleicher voreinstellung wie davor, ergibt 140mm endbrennweite.

Bei den Oly's gibt es keine erweiterung um faktor 1,4 und 2-fach via DZ geht z.L. der BQ.

mike
GX-Oldie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 17:28   #76
p21121970
Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 138
Standard AW: Erfahrungsbericht Olympus OMD E-M10 als Ergänzung zu KB

Danke für die raschen Erklärungen, dann passt ja alles.
p21121970 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 12:17   #77
G-FOTO
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.726
Standard AW: Erfahrungsbericht Olympus OMD E-M10 als Ergänzung zu KB

Zitat:
Zitat von dirk_67 Beitrag anzeigen
Hallo G-Foto,

Schöner Bericht.
...
Das einzige, was mich an der aktuellen Kombi noch etwas stört, ist der Motorzoom. Das Panasonic 12-32 ist mir doch am oberen Ende zu kurz und das Olympus 14-42 nicht-Panake ist schon 2 cm länger... Muss ich mal in die Hand nehmen.

Zusammengefasst: Ich bin begeistert, ähnlich wie du. Wo ich noch am überlegen bin: Tele 40-150 mit oder ohne Zweitbody...
Danke.

Ja da hast du schon recht - etwas mehr als 32mm=64mm KB wären schon schön. Aber darunter leidet halt wieder die Kompaktheit. Das 12-32 ist aus meiner Sicht immer noch alternativlos wenn Kompaktheit das Kriterium #1 ist. Habe ich auch immer an meiner 2. GM5 im Auto liegen.
Und im Zweifelsfall musst du halt am langen Ende ein wenig croppen. Geht auch mit mFT

Beim Tele ist die Frage worum es dir geht? Kompaktheit oder "Standard" ?
Bei Kompaktheit würde ich mir das passende Lumix 35-100/4-5.6 angucken. Ist wie das 12-32 auch ausfahrbar und inkl. OIS.

Ansonsten das extrem günstige Oly 40-150 denn für 99€ liefert das echt eine ordentliche BQ.

Zweiter Body oder nicht?
Ich habe IMMER mind. 2 Bodies - meist sogar 3 dabei. Objektivwechsel ist nicht nur lasting sondern befördert halt auch immer Staub ins System. Auch wenn der Oly Reinigungsmechanismus absolut TOP ist.
Seit dem Wechsel zu mFT muss ich nämlich auch nicht mehr Stempeln.

Auch so ein netter Nebeneffekt beim Wechsel von VF --> mFT
__________________
Hart aber ehrlich.

Heimseite www.G-FOTO.de

oder auswärts: http://500px.com/G-FOTO
G-FOTO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 13:11   #78
p21121970
Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 138
Standard AW: Erfahrungsbericht Olympus OMD E-M10 als Ergänzung zu KB

Doch nochmal ne doofe Frage : Ich habe mir jetzt den Fokus auf Spot in der Mitte gestellt und trotzdem kommen immer wenn ich halb durchdrücke irgendwo Quadrate auf die er scharfstellt.Was mach ich falsch ich dachte dass bei Spot auf den Spotpunkt scharfgestellt wird’?

Wäre Af Messfeld-Aus hier die richtige Option?Oder sehe ich dann nur nicht mehr worauf fokussiert wird?
Ich fürchte,man sieht es nur nicht mehr

Geändert von p21121970 (14.08.2017 um 13:52 Uhr)
p21121970 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 14:46   #79
acahaya
Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2006
Ort: München
Beiträge: 4.351
Standard AW: Erfahrungsbericht Olympus OMD E-M10 als Ergänzung zu KB

Zitat:
Zitat von p21121970 Beitrag anzeigen
Doch nochmal ne doofe Frage : Ich habe mir jetzt den Fokus auf Spot in der Mitte gestellt und trotzdem kommen immer wenn ich halb durchdrücke irgendwo Quadrate auf die er scharfstellt.Was mach ich falsch ich dachte dass bei Spot auf den Spotpunkt scharfgestellt wird’?

Wäre Af Messfeld-Aus hier die richtige Option?Oder sehe ich dann nur nicht mehr worauf fokussiert wird?
Ich fürchte,man sieht es nur nicht mehr
Stell Deine Fragen doch bitte in den Fragen-Themen zur E-M10 und nicht in diesem Erfahrungsbericht. Du kaperst mit Deinen Fragen nämlich den Thread und bist hier völlig OT. Im richtigen Thema wirst Du auch viel mehr Antworten bekommen

Dieser hier würde gut passen: http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1817877
__________________
................... flickr ... facebook ... acahayas Web-Dauerbaustelle

I shutter to think how many people are underexposed and lacking depth in this field.
Rick Steves
acahaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 22:16   #80
p21121970
Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 138
Standard AW: Erfahrungsbericht Olympus OMD E-M10 als Ergänzung zu KB

Sorry für meine Posts hier,hatte den Thread falsch verstanden.Dachte hier geht es um allgemeine Erfahrungen mit der OMD und ich finde hier Experten,die mir schnell weiterhelfen können.Danke für den Link und nochmals Sorry fürs dazwischen Posten!
p21121970 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:43 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de