DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2017, 18:06   #1
extasic
Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2017
Beiträge: 3
Frage Für Portrait: Schatten verhindern, aber ohne harte Übergänge

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,

für mich ist das Thema DSLR Fotografie halbwegs neu, aber die (theoretischen) Grundlagen sind mir bekannt.

Nun habe ich mir vor kurzen für eine EOS 750D entschieden, und neben dem enthaltenen EF-S 18-55 und einem Tele auch ein EF 50mm 1:1.8 STM Objektiv für Portraits und zum besseren Kennenlernen der Kamera gekauft, an dem ich mich gerade versuche.

Als Testsubjekt habe ich mich an einer Katze versucht, die geduldiger als meine Frau und mit einer Dose Thunfisch günstiger als ein Model ist. Grundsätzlich bin ich mit dem Bild mit der Festbrennweite und Offenblende auch nicht ganz unzufrieden, jedoch stört mich der Schatten am linken Auge.

Für meine frühen Versuche möchte ich versuchen möglichst ohne zusätzlichen Equipment auszukommen - von dem bereits vorhandenen Neewer Speedlite NW670C Aufsteckblitz einmal abgesehen.

Mein erster naiver Versuch mit dem integrierten Blitz hat das Bild zwar besser ausgeleuchtet, jedoch auch Details im Bokeh gekostet und das Bild aus meiner Sicht "härter" erscheinen lassen (schwer zu beschreiben).

Habt ihr einen Tipp wie ich die Katze in diesem Szenario besser abbilden kann - möglichst ohne Schatten und harte Kanten? Ist es sinnvoll den Aufsteckblitz als externen, zusätzlichen Blitz mit Auto-Auslösung (wie auch immer das heißt) zu verwenden?


Danke im Voraus!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_8773.JPG (336,2 KB, 172x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_8755.JPG (301,3 KB, 173x aufgerufen)
extasic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 18:31   #2
Sightholder
Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2016
Beiträge: 224
Standard AW: Für Portrait: Schatten verhindern, aber ohne harte Übergänge

Hallo, und willkommen im Forum.
Fotografieren mit Blitz ist ein sehr komplexes Thema. Für dein aktuelles Szenario kannst Du dich z. B. per Suchfunktion mit Aufhellblitz und Diffusor (Bouncer) beschäftigen. Da gibt es bereits etliche Beiträge.
Immer wieder empfehlenswert: Fotolehrgang
__________________
Gute Fotos gelingen mit guter Hardware vor der Kamera, in der Kamera und hinter der Kamera.
Sightholder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 18:50   #3
gpo
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 8.078
Standard AW: Für Portrait: Schatten verhindern, aber ohne harte Übergänge

ja richtig...das Stichwort ist "Aufhellblitz"

nur das ist nur die halbe Miete.....
denn das Umgebunsglicht sollte man mit dazu geben...

hat man die "richtige Mischung"....
wird es harte Schatten nicht mehr geben

und eine direkte Regel dazu gibt es nicht...
suche dir Objekte im Haus mit Hintergrund

lese was deine Kamera+Blitz dir zum Aufhelle anbietet....
und probiere es aus

wenn man einigermaßen fit ist...geht sowas auch gut im rein manuellem Modus
also ohne Autogetüddel....
Mfg gpo
gpo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 22:23   #4
WasserGeist
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2017
Beiträge: 52
Standard AW: Für Portrait: Schatten verhindern, aber ohne harte Übergänge

Zitat:
Zitat von gpo Beitrag anzeigen
wenn man einigermaßen fit ist...geht sowas auch gut im rein manuellem Modus
also ohne Autogetüddel....
Vor allem muss man berücksichtigen, daß das Autogetüddel auch mit jeden 1° Schwenk, Entfernung oder Brennweite auch anders Autogeüddelt
Schönes Wort

WG
__________________
New on ignorelist: Chmee, Tobias123
WasserGeist ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.08.2017, 22:36   #5
gpo
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 8.078
Standard AW: Für Portrait: Schatten verhindern, aber ohne harte Übergänge

ja mann....
ich würde sogar sagen>>> ein halbes Grad
gpo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 08:36   #6
Reussrunner
Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2015
Ort: Zentralschweiz
Beiträge: 573
Standard AW: Für Portrait: Schatten verhindern, aber ohne harte Übergänge

Zitat:
Zitat von gpo Beitrag anzeigen
wenn man einigermaßen fit ist...geht sowas auch gut im rein manuellem Modus
also ohne Autogetüddel....
Mfg gpo
Das bedeutet für einen Anfänger wohl: probieren, Einstellung anpassen, wieder probieren, Einstellung optimieren, prob ...
Ob die Katze da so lange mitmacht? Meine bestimmt nicht! Entweder sie schläft ein, oder sie verzieht sich ...
__________________
5Dsr + 7D II + 450D + Sony RX100 IV
16-35/4 L * 24-70/2,8 L II * 70-200/2,8 L II * 100-400/4,5-5,6 L II * 85/1,2 L II * 100/2,8 L macro * Ext 1.4x III *
15-85/3,5-5,6
Reussrunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 09:27   #7
noeenz
Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 1.560
Standard AW: Für Portrait: Schatten verhindern, aber ohne harte Übergänge

Ist dein Blitz schwenkbar? Wenn ja versuch doch mal indirekt über die Decke oder die Wände zu blitzen. Vorraussetzung ist das die Decke und oder die Wand weiß sind. Funktioniert eigentlich ganz gut.
__________________
Gruß Tomi !

flickr
noeenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 09:35   #8
WasserGeist
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2017
Beiträge: 52
Standard AW: Für Portrait: Schatten verhindern, aber ohne harte Übergänge

Das ist halt so, wo Licht ist, ist auch Schatten.

Wenn man den Schatten entfernen will, braucht es halt dann Licht.

Licht zum ausgleichen und aufhellen, gibt es ja verschiedenes, die Sonne bespielsweise, Dauerlicht wie Lampen und Kerzen, Aufheller oder in der Fotographie auch das klassische Blitzlicht.

Da das Autogetüddel macht was es will, ist das ganze damit nicht nachvollziehbar. Das heisst, wenn man hier Kontrolle erlangen möchte, muss man das Licht manuell machen.

Dann sieht man auch, dass Licht nicht Licht ist. Es fällt ab, was vorne hell ist, ist dann halt hinten dunkel, es ist mal hart, es ist mal weich, je nach der grösse des Lichtformers und der Entfernung, es ist mal rot, es ist mal blau, je nach Lichtquelle (Farbtemperatur). Es hat mal ein durchgehendes Spektrum, mal nicht, und manchmal hat man auch eine Kombination aus allem

Hier muss er halt schauen, wie er am besten den Ausgleich hinbekommt und dass ihn das Licht gefällt. Da muss er ja nicht erst die Katze schlafen legen, sondern ein Ball tut das gleiche.

Aber so im Allgemeinen, ist das Aufhelllicht so eine Blende unter dem Keylight.
Nur mit Autogetüddel, wird das nie was werden, da man aufgrund unterschiedlicher Faktoren immer wieder etwas anderes hat. Daher der Tipp, das Autogetüddel, erst mal abschalten und dann, sich an die Lichtsetzung machen.

WG
__________________
New on ignorelist: Chmee, Tobias123
WasserGeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 10:39   #9
gpo
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 8.078
Standard AW: Für Portrait: Schatten verhindern, aber ohne harte Übergänge

Zitat:
Zitat von Reussrunner Beitrag anzeigen
Das bedeutet für einen Anfänger wohl: ....
Moin

für den Anfänger bedeutet das immer>>> sowohl für Kamer-Objektiv UND Licht
# Hanbücher lesen...macht nur keiner
# gelesenes verstehen....auch problematisch wenn man nicht liest
# in Foren fragen....ja ja wenn dort tatsächlich Experten die Antworten geben
### usw....

nur mal so....ich als alter Profisack übe mit meinen Kleinblitzen jedes mal, wenn ich die einsetzen will...
# zu oft waren die verstellt
# zu oft war die Kamera verstellt
# zu oft hatte ich große Rosienen im Sack...die sich nicht realisieren ließen

noch ein Beispiel...
meine alten Blitze wie Pressuniversal warend eshalb gut weil>>> sie einen richtig großen Blitzkopf hatten...
der verzeiht so manche Unklarheit.

und weil der soooooviel Bums hatte (LZ 90 mit Verstärker)
konnten problemlos hohe Räume gebounced werden...
reichte das nicht, gabs einen zweiten Blitzstab
nur sowas wird heute nicht mehr gebaut

vor gut 8 Jahren fing ich mit Aufsteckblitzen wieder an(normal alles im Studio)
diverse passende Jobs waren zu erledigen....
klaro ich habe lange Erfahrung mit Studioblitzen.....nur Aufsteckblitze
machen eben auch Licht

der Haken beim lichtmachen ist...wir reden hier über reine Physik
und zwar die Strahlengesetze und das Abstandsgesetz
da muss man sich reinlesen...wichtig Licht verliert im Quadrat an Leistung

Aufstecker machen nur hell bei 2m wenn 2 Meter eingestellt sind.....
das Bouncen über die Decke geht nur wenn die weiß ist und nicht zu hoch...
man verliert dabei aber min 2x Blenden...

Dummys....
ich jedem Haushalt finden sich außer Katzen reichlich Objekte....
angefangen von Kissen, Obstschalen, kleine Taschen usw...

die stellt man dort auf wo die Katze sich bevorzugt lümmelt....
checkt man das Licht der Umgebung egal ob Tageslicht oder Lampen...
bekommt dann einen guten Wert bei ISO800....
dann kommt der Blitz dazu im Aufhell Modus...der macht den Rest...

die Balance kann man in einer halben Stunde ermitteln....
schreibt man sich das auf...ist es wiederholbar

wenn das geschafft ist...kommt die Katze
die muss man austricksen....und "ein paar Bilder" machen, dann gewöhnt die sich dran...
meine Köter kannten die Kamera schon..immer wenn die vors Auge kam...
kamen die schwanzwedelnt zu mir und leckten die Linse ab
da muss man dann andere Maßnamen ergreifen
Mfg gpo
gpo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 11:11   #10
Reussrunner
Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2015
Ort: Zentralschweiz
Beiträge: 573
Standard AW: Für Portrait: Schatten verhindern, aber ohne harte Übergänge

Zitat:
Zitat von gpo Beitrag anzeigen
meine Köter kannten die Kamera schon..immer wenn die vors Auge kam...
kamen die schwanzwedelnt zu mir und leckten die Linse ab
__________________
5Dsr + 7D II + 450D + Sony RX100 IV
16-35/4 L * 24-70/2,8 L II * 70-200/2,8 L II * 100-400/4,5-5,6 L II * 85/1,2 L II * 100/2,8 L macro * Ext 1.4x III *
15-85/3,5-5,6
Reussrunner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:01 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de