DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EOS-M > Canon EOS M Systemzubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2017, 21:30   #11
Dritte Canon
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2012
Beiträge: 140
Standard AW: Erfahrungen mit "teilcodierten" Drittanbieterakkus (LP-E17) von Patona o.ä.

Das mit dem spontan aus gehen ist aber genauso wie bei den Originalakkus. Wenn sie leer sind erscheint auf dem Kameradisplay die Nachricht, dass man es wechseln soll bzw. aufladen. Wenn hier Datenverlust entstehen würde, dann auch mit den Canonakkus. Ich habe das auch noch nie anders gemacht und fotografiere solange, bis diese Anzeige erscheint.
Dritte Canon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 21:39   #12
Batchman99
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Ost-Westpfälzer
Beiträge: 501
Standard AW: Erfahrungen mit "teilcodierten" Drittanbieterakkus (LP-E17) von Patona o.ä.

Ich habe eben meine M3 von V1.1.0 auf die Version V1.0.1 ge-downed (Danke Jörg)
Es kommt auch bei dieser Version die beiden Hinweisfenster bei der Verwendung von Fremdakkus



Da es diesbezüglich keine "Besserung" gibt, habe ich bei der Gelegenheit auch gleich die aktuelle V1.20 drauf genudelt.
__________________
EOS 600d / M6
Batchman99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 21:52   #13
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 1.024
Standard AW: Erfahrungen mit "teilcodierten" Drittanbieterakkus (LP-E17) von Patona o.ä.

Zitat:
Zitat von Batchman99 Beitrag anzeigen
Ich habe eben meine M3 von V1.1.0 auf die Version V1.0.1 ge-downed (Danke Jörg)
Es kommt auch bei dieser Version die beiden Hinweisfenster bei der Verwendung von Fremdakkus
....gibt's vielleicht noch eine ältere Firmware?

Was passiert eigentlich bei den Netzteil nachbauten? Muss man die auch bestätigen? Erkennt die Kamera den Unterschied zwischen Fremdakkus und nachbau Netzteil?
__________________
8mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 22:26   #14
Yeats
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2014
Ort: OWL
Beiträge: 2.404
Standard AW: Erfahrungen mit "teilcodierten" Drittanbieterakkus (LP-E17) von Patona o.ä.

Zitat:
Zitat von Dritte Canon Beitrag anzeigen
Das mit dem spontan aus gehen ist aber genauso wie bei den Originalakkus. Wenn sie leer sind erscheint auf dem Kameradisplay die Nachricht, dass man es wechseln soll bzw. aufladen. Wenn hier Datenverlust entstehen würde, dann auch mit den Canonakkus. Ich habe das auch noch nie anders gemacht und fotografiere solange, bis diese Anzeige erscheint.
Das stimmt nicht ganz, denn die Originalakkus warnen eben durch die Ladestandsanzeige und blinken, wenn es kurz vor dem Ende ist.
__________________
Canon EOS | Canon FD | Mamiya 645 | Minolta | Leica R
Yeats ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 24.04.2017, 23:54   #15
Dritte Canon
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2012
Beiträge: 140
Standard AW: Erfahrungen mit "teilcodierten" Drittanbieterakkus (LP-E17) von Patona o.ä.

Wir haben beide Recht. Und bei beiden Akkus passiert nichts schlimmes, wenn man aufgefordert wird, es zu wechseln.
Dritte Canon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2017, 08:14   #16
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 1.024
Standard AW: Erfahrungen mit "teilcodierten" Drittanbieterakkus (LP-E17) von Patona o.ä.

Zitat:
Zitat von Dritte Canon Beitrag anzeigen
Wenn hier Datenverlust entstehen würde, dann auch mit den Canonakkus. Ich habe das auch noch nie anders gemacht und fotografiere solange, bis diese Anzeige erscheint.
Die Kamera geht ja nicht aus, weil der Akku leer ist sondern sie fährt beim Unterschreiten einer bestimmten Spannung gezielt runter. Dabei passiert nichts Schlimmes. Bei den P&S fährt ja auch immer noch das Objektiv ein. Es ist dann immer noch eine gewisse Restkapazität im Akku vorhanden. Ich kann meine Kameras dann meistens auch nach einer gewissen Zeit wieder einschalten und ein paar Aufnahmen machen.


Anders ist das, wenn ich meine Kamera mit dem externen Netzteil versorge und ich mir mal den Stecker raus reiße. Dann ist schon mal das letzte Bild beschädigt, aber bisher auch nicht mehr…

Es gibt für mich schon Situationen, in denen mir die Akkuanzeige wichtig ist z.B. bei Aufnahmen im Unterwassergehäuse und ich den Akku nicht einfach wechseln kann…
__________________
8mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2017, 08:16   #17
wilsberg
Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2005
Ort: Herzogenrath bei Aachen
Beiträge: 3.568
Standard AW: Erfahrungen mit "teilcodierten" Drittanbieterakkus (LP-E17) von Patona o.ä.

Zitat:
Zitat von c_joerg Beitrag anzeigen
....gibt's vielleicht noch eine ältere Firmware?
Nein, aus meinen Aufzeichnungen:
Code:
Firmware 1.2.0 : M3_120.FI2   10.283.344    29.09.2016   12:35
Firmware 1.1.0 : M3_110.FI2   10.396.064    10.12.2015   19:45
Firmware 1.0.1 : EOS_M3.FI2   10.423.216    29.05.2015   13:18
Zu den offiziellen Änderungen:
Firmware 1.2.0
Der neue elektronische Sucher EVF-DC2 wird nun unterstützt.

Firmware 1.1.0
Verbessert die Autofokus-Geschwindigkeit für Filme auf einer EF-M 28mm F3.5 IS STM, die an der EOS M3 angeschlossen ist.

Firmware 1.0.1
Verbessert die Autofokus-Geschwindigkeit einer EF-S 55-250 mm 1:4-5,6 IS STM, die an der EOS M3 angeschlossen ist.
*Zur Montage der EF-S 55-250 mm 1:4-5,6 IS STM an die EOS M3 ist der EF-EOS M Adapter erforderlich.
*Die Verbesserung der Autofokus-Geschwindigkeit gilt nur, wenn das Objektiv mit der EF-S 55-250 mm 1:4-5,6 IS STM verwendet wird.

Geändert von wilsberg (25.04.2017 um 08:20 Uhr)
wilsberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2017, 08:43   #18
sissen
Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: Raum Bruchsal
Beiträge: 5.609
Standard AW: Erfahrungen mit "teilcodierten" Drittanbieterakkus (LP-E17) von Patona o.ä.

Ich habe zusätzlich zu den Patonas/Baxxter seit einigen Wochen TOP-MAX® 2x LP-E17 Akku (1040mAh). Diese scheinen noch länger zuhalten als die Patonas. Ich habe zwar keinen konkreten vergleich aber es deutet vieles darauf hin. Bei meiner letzten Session waren 540 Bilder drin, dabei alles über das Display und auch einige LZB dabei. Bin inzwischen, ganz besonders mit diesen Akkus doch sehr zufrieden was die Kapazität betrifft, da ich einen Fototag wie ich ihn verbringe wohl doch mit einem Akku schaffe. Anfangs sah es etwas anders aus, da war mit dem Original Akku nach 250 Bilder Schluss, dies hat sich aber eingepegelt.
sissen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2017, 13:00   #19
msl
Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 472
Standard AW: Erfahrungen mit "teilcodierten" Drittanbieterakkus (LP-E17) von Patona o.ä.

Kurz angemerkt: Die CHDK-Akku-Anzeige kann natürlich nach eigenen Wünschen platziert werden. Sie muss also nicht wie im Screenshot überlagert angezeigt werden.
msl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2017, 21:27   #20
Batchman99
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Ost-Westpfälzer
Beiträge: 501
Standard AW: Erfahrungen mit "teilcodierten" Drittanbieterakkus (LP-E17) von Patona o.ä.

Zitat:
Zitat von c_joerg Beitrag anzeigen
Es gibt für mich schon Situationen, in denen mir die Akkuanzeige wichtig ist z.B. bei Aufnahmen im Unterwassergehäuse und ich den Akku nicht einfach wechseln kann…
Wenn ich vor einer geplanten Fototour die Kamera in die Hand nehme, wechsle ich eigentlich immer zuerst den Akku, ohne zu sehen oder zu wissen, wieviel Saft der letzte Akku hatte.
Dieses Prozedere ist eigentlich unabhängig von einem Original- oder Fremdakku, von denen ich insgesamt drei habe.
__________________
EOS 600d / M6
Batchman99 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
akkus , canon , eos m6 , lp-e17 , patona ersatzakku


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EOS-M > Canon EOS M Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:36 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de