DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive

Hinweise

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2017, 17:54   #1
Vollautomat
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2010
Beiträge: 13
Standard Festbrennweite für Kirche

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,
ich habe zur Zeit eine D7100 mit einem Nikon 16-85 Objektiv.
Da ich in nächster Zeit öfters mal Fotos in Kirchen machen soll die ralativ dunkel und groß sind bin ich am überlegen mich mit dem Thema Festbrennweite zu beschäftigen.

Hatte im Moment an das Nikon AF-S Nikkor 50mm f1.8 G gedacht.

Ist dieses dafür geeignet ?
Vollautomat ist offline  
Alt 02.12.2017, 18:04   #2
p'itti
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 221
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Ich würde mal sagen, dass das sehr davon abhängt, was genau Du in den Kirchen fotografieren möchtest.
Geht es mehr um Architektur oder eher Personen im Sinne von Taufe/Hochzeiit etc.??
Im ersten Fall wäre die mir Brennweite, insbesondere für den kleineren Sensor zu lang. An Vollformat bin ich in Kirchen schon mit dem 1,2er unterwegs gewesen, in größeren Gebäuden kommt halt nicht alles drauf.
Im zweiten Fall, warum nicht

p'itti
__________________
Le difficile n'est pas de monter, mais en montant, de rester soi (jules michelet)

Bereit sein ist viel, warten zu können ist mehr, doch erst: den rechten Augenblick nützen ist alles.
(arthur schnitzler)
p'itti ist offline  
Alt 02.12.2017, 18:14   #3
Vollautomat
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.05.2010
Beiträge: 13
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Es geht um Hochzeiten.
Unsere Kirche ist sehr unterschiedlich ausgeleuchtet, der altar Bereich ist sehr hell und der rest eher dunkel.
Vollautomat ist offline  
Alt 02.12.2017, 18:26   #4
schumannk
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 435
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Wenn du vom Abstand her flexibel bist, kannst du natürlich eine FB verwenden. Je nach Situation (Hochzeit?) ist das aber nicht immer möglich. Ich würde eher ein lichtstarkes Zoom verwenden.
schumannk ist offline  
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 02.12.2017, 18:29   #5
Vollautomat
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.05.2010
Beiträge: 13
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Mir geht es bei der FB um die Aufnahmen wärend des Gottesdiestes.
Vollautomat ist offline  
Alt 02.12.2017, 18:51   #6
schumannk
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 435
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Hast du dir schon mal überlegt, ob du in der Kirche mit der angedachten 50er Linse mit der Kombination aus Aufnahmeabstand und möglichst großer Blende die gewünschte Schärfentiefe hinbekommst ?
schumannk ist offline  
Alt 02.12.2017, 22:01   #7
kaffeeklaus
Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Duisburg
Beiträge: 2.165
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Wenn es um mehrere Hochzeiten geht und nicht immer sichergestellt ist, dass der Abstand zum 50mm passt, dann würde ich auch eher auf ein Zoom setzen. Wenn dir Lichtstärke wichtig ist, dann wäre vielleicht das Sigma 18-35/1.8 eine Option. Ansonsten eines der 17-50/55 mit 2.8er Blende, da -wie oben schon erwähnt- f/2.8 ja auch schon oft ausreicht, wenn man vor allem bei den längeren Brennweiten noch ausreichend Tiefenschärfe für zwei oder mehr Personen haben möchte.
__________________
Wer fragt muss mit den Antworten leben...

Meine Bilder dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.
kaffeeklaus ist offline  
Alt 02.12.2017, 22:13   #8
PeterHadTrapp
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: Wasserkuppe
Beiträge: 86
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Ich fotografiere auch oft bei Gottesdiensten und zwar grundsätzlich immer ohne Blitz, ich würde auch von der Festbrennweitenlösung abraten.

Entweder zwingt die Festbrennweite Dich dazu ständig herumzuhampeln um andere Bildausschnitte zu bekommen oder Du hast relativ langweilige Bilder und bist hinterher nur noch am Croppen, was der Qualität der Ergebnisse nicht eben zuträglich ist.
Ich hatte früher (bei meinem vorigen System) auch Halbformat, für mich war alleine wegen der Gottesdienstfotos der Wechsel zu FX eine absolute Befreiung. Deutlich bessere High-ISO-Eigenschaften und ein 24-70/2,8 oder 28-70/2,8 ist genau das richtige Werkzeug ... OK, das ist jetzt OT.

Ich bin inzwischen sogar den Gegenteiligen Schritt gegangen und habe mir auf Kosten der Lichtstärke ein flexibleres Zoom zugelegt, das 24-120/4 weil der bessere Brennweitenbereich mir mehr nutzt, als die eine Blende weniger schadet.
Und ein fünfziger, das an DX zu einem 75er mutiert wäre mir als Standardlinse in der Kirche viel zu lang.

Auch der Einwand mit der Schärfentiefe ist sehr sehr berechtigt. Die schönste Offenblende f1,irgendwas hört sich erstmal super an, ist in der Praxis bei solchen Anwendungen aber meistens nutzlos, weil die Leute keine Fotos wollen, bei denen nur das linke Auge des Pfarrers scharf ist. Selbst mein 2,8er Zoom habe ich nur selten ganz offen benutzt, die meisten Fotos zeigten hinterher eher eine f4 oder f4,5.

Gruß Peter
__________________
"und dann hatte ich die fette Nikon und meine Bilder sahen genauso bescheuert aus wie vorher" F. Zanke, der Fotograf von dem ich alles gelernt habe.
PeterHadTrapp ist offline  
Alt 03.12.2017, 08:26   #9
Michael N
Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Oberhausen
Beiträge: 172
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Unsere Kirche ist auch sehr dunkel und ich fotografiere oft bei Gottesdiensten. Meist nutze ich an Vollformat das 35er oder das 50er mit Blenden zwischen 2 und 2.8
MfG Michael
__________________
D810, D700, AF-S 24/1.8, AF-S 35/1.8, AF-S 50/1.4, AF-S 85/1.8, 105/2.8 VR, AF-S 24-85 VR, 70-300 VR
Michael N ist offline  
Alt 03.12.2017, 10:27   #10
Vollautomat
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.05.2010
Beiträge: 13
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Hallo,
da ich zu den meisten Fotos nur durch Freunde genötigt werde ohne finanziellen Hintergrund ist ein um stieg auf FX zur Zeit für mich wahrscheilich teuer.

Gibt es zu meinem vorhandenen Nikon 16-85mm bzw Nikon 18-135mm eine kostengünstige erweiterung. Hatte da an max. 300€ gedacht, gerne auch gebraucht.
Vollautomat ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:34 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de