DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive

Hinweise

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2017, 08:21   #31
MarcusPK
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 2.125
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Zitat:
Zitat von mehlmann Beitrag anzeigen
Wozu F5 bei deinem ersten Bild? Ein 24-120 F4 geht auch nur in helleren Kirchen.
Zoom ist natürlich praktisch, viele Hochzeitsfotografen nehmen aber auch einfach 35mm und 85mm an KB und geht auch.
Klar geht mit KB auch 35+85... aber dann brauchst 2 Kameras oder schraubst herum... Warum f5? Na ganz einfach.. um ein bisschen Tiefe zu bekommen!? Modus M, Zeit fix, Blende fix, Iso Auto.
Da ich zw. ca. 120mm für Portraits und den 35 hin und her zoome werde ich kaum permanent die Blende verändern es sei denn bewusst für ein entsprechendes Bild.

Bei dort 35mm auf ca. 2,8m Distanz habe ich ca 1,7m Schärfentiefe die bei 85mm nur noch ca. 25cm tief ist. Wie viele Bilder habe ich "hier" schon zu sehen bekommen wo zwar die Brust der Braut - nicht aber die Augen scharf waren..(siehe auch letztes Bild vor der Kirche).
Steht der Bräutigam auch nur leicht vor ihr bekommt sie (weil ich nun mal auf sie fokussiere (bin ja n Kerl) scharfe Augen und er einen verwaschenen Teint.
Von daher halte ich nix davon überall mit offener Blende herumzulaufen. Klar kommen hier und da schöne Bilder raus.. aber eben nicht nur..
Und das f4 nur in hellen Kirchen geht.. Also für "hell" hielt ich diese Kirche z.B. nicht..

Letztendlich habe ich auch viel zu viel anderes zu tun, leise sein, Platz finden, abwarten, Bild ausdenken .. um permanent für das richtige Bild die richtige Blende zu finden bzw. mir vorher darum Gedanken zu machen. Aber "immer offen" ist klar falsch.
Letztendlich ists ja auch wurscht.. kann ja jeder wie er mag.. An DX aber lieber mit einem 24 oder 28 losziehen und auf Portraits verzichten, als mit 50mm oder 85mm und dann offenblendig Matsch mit einem Klecks Schärfe zu fotografieren.

Bewegungsunschärfe ist ja ein weiterer Punkt.. Fotografierst im A Modus hast sowieso ggf. verloren. Blende offen, Bild hell genug, Menschen haben sich bewegt, Fotos unscharf. Warum? Weil die Belichtungszeit zu lang war. Gerade bei Konzerten wo es schneller geht ja gern ein Fehler.

Beim letzten Bild vor der Kirche dann z.b. von mir der klassische Fehler.. ist ja nicht "gestellt" sondern einfach nur "davor".. 35mmArt, aufgerissen.. Gesichter scharf.. Strauß unscharf... Für mich ein Löschergebnis (das der kleine noch dahinter lief sei mal aussen vor)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg xDSC_8684.jpg (366,3 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg xDSC_8691.jpg (323,7 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg xDSC_8747.jpg (465,8 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg falschDSC_8871.jpg (390,8 KB, 66x aufgerufen)
Dateityp: jpg xDSC_8746.jpg (290,3 KB, 65x aufgerufen)
__________________
Zu viel Glas an S5,F5,D610+D800 - Bilder aber entstehen zuerst im Kopf!

Geändert von MarcusPK (08.12.2017 um 09:08 Uhr)
MarcusPK ist offline  
Alt 08.12.2017, 09:04   #32
mehlmann
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2009
Beiträge: 2.191
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Zitat:
Zitat von MarcusPK Beitrag anzeigen
Aber "immer offen" ist klar falsch.

Beim letzten Bild vor der Kirche dann z.b. der klassische Fehler.. ist ja nicht "gestellt" sondern einfach nur "davor".. 35mmArt, aufgerissen.. Gesichter scharf.. Strauß unscharf... Für mich ein Löschergebnis (das der kleine noch dahinter lief sei mal aussen vor)
Sowas wie klar falsch kann es in der Fotografie nicht geben, da es auch kein "immer richtig" usw gibt .

Bei deinem letzten Punkt kann ich mitgehen. Ich würde es wegen des Straußes nicht löschen, aber wenn dein Stil ein anderer ist, dann passt es natürlich nicht mit rein.
mehlmann ist offline  
Alt 08.12.2017, 09:05   #33
Nikondani
Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.502
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Markus lass dich nicht provozieren. Es gibt zu viele die die Fotografie nur hier im Forum leben und eben wie du die aus der Praxis berichten. Das die zwei Welten nicht zusammen passen sieht Bzw. Liest man so oft. Ich nutze selten Festbrennweiten in der Kirche. Mein 24-70 ist mir da oft zu kurz und darum überlege ich für nächstes Jahr auf das 24-120 umzusteigen und zum freistellen mein 58 1.4g herzunehmen. Auch das 14-24 kommt sehr oft Ulm Einsatz. Und ich bin auch oft im Bereich von F 4 - F5.6 teilweise bis ISO 12800
__________________
Die Tatsache, dass eine (im konventionellen Sinn) technisch fehlerhafte Fotografie gefühlsmäßig wirksamer sein kann als ein technisch fehlerloses Bild, wird auf jene schockierend wirken, die naiv genug sind, zu glauben, dass technische Perfektion den wahren Wert eines Fotos ausmacht. -Andreas Feininger

Jedesmal, wenn mir jemand sagt, wie scharf meine Bild ist nehme ich an, dass es sich nicht um ein sehr interessantes Foto handelt. Wenn es so wäre, dann hätte man mehr zu sagen!
Nikondani ist offline  
Alt 08.12.2017, 09:08   #34
ManniD
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 20.411
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Der Themenstarter fragt explizit nach Festbrennweiten,
die ganze Diskussion um Zoom könnt ihr euch also sparen. Bleibt beim Thema.
__________________
Gruß
Manni


Moderative Beiträge in grün
ManniD ist offline  
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.12.2017, 10:16   #35
PeterHadTrapp
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: Wasserkuppe
Beiträge: 88
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Zitat:
Der Themenstarter fragt explizit nach Festbrennweiten,
Zitat:
Zitat von Vollautomat Beitrag anzeigen
Hallo,
ich habe zur Zeit eine D7100 mit einem Nikon 16-85 Objektiv.
Da ich in nächster Zeit öfters mal Fotos in Kirchen machen soll die ralativ dunkel und groß sind bin ich am überlegen mich mit dem Thema Festbrennweite zu beschäftigen.
Hatte im Moment an das Nikon AF-S Nikkor 50mm f1.8 G gedacht.
Ist dieses dafür geeignet ?
Das klingt jetzt für mich schon etwas ergebnisoffener. Es ging uns ja darum, darzulegen, warum vielleicht ein gutes Zoom "weitaus richtiger" sein könnte, aber gut, kann man so sehen. Das soll ja hier auch nicht in Streit ausarten, was solls ...

Zitat:
Zitat von Nikondani
Markus lass dich nicht provozieren. Es gibt zu viele die die Fotografie nur hier im Forum leben und eben wie du die aus der Praxis berichten.
Zitat:
die ganze Diskussion um Zoom könnt ihr euch also sparen. Bleibt beim Thema.
Akzeptiere ich natürlich.
Man möge aber bitte auch berücksichtigen, dass (ich spreche jetzt mal nur von Marcus und mir) wir Verfechter der flexiblen (und im Ergebnis vermutlich dezenteren) Zoom-Objektive die einzigen hier in dem Thema sind, die Ihre Hinweise mit Bildern aus dem echten Leben untermauert haben. Ich für meinen Teil (und ich denke das trifft auf Marcus genauso zu) wollte auch keineswegs irgendeine Klugschei?erei betreiben, sondern eher versuchen klarzumachen, dass die berühmte f1,8 in der tatsächlichen Praxis oftmals leider graue Theorie ist.
Das wars für mich jetzt aber auch zu diesem Thema, morgen werde ich bei einem Hochzeitsgottesdienst um 16:30 h fotografieren (oder es zumindest versuchen), wo es nur Kerzenlicht geben soll, da werde sogar ich die Festbrennweiten einpacken ...

Gruß Peter

Geändert von PeterHadTrapp (08.12.2017 um 10:32 Uhr)
PeterHadTrapp ist offline  
Alt 08.12.2017, 10:55   #36
mehlmann
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2009
Beiträge: 2.191
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

In eurer Praxis . Es ist kein allgemeiner Fakt, auch wenn ihr es gern so darstellen möchtet.

Ich habe wohl mehr Hochzeiten ohne ein Standardzoom wie 24-70 2.8 als mit begleitet. Mit dem Zoom ist es einfach bequemer.

Der TO fragt nach FBs und mit einem 35mm an DX kann man einfach sehr viel machen. Kostet doch kaum was, also ausprobieren.
mehlmann ist offline  
Alt 08.12.2017, 11:17   #37
MD Geist
Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: Graz
Beiträge: 225
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Ausprobieren und selbst rausfinden, ob's für dein Fotografieverhalten passt.
Mit 300€ Budget bist in der Hinsicht eh gut dabei ... gebraucht wären da zB das Nikkor 35 und 50 1.8G zum Reinschnuppern drin.

Gebraucht kaufen, probieren, bei Gefallen behalten und ansonsten (im Normalfall) ohne Verlust weiterverkaufen.

Hast im Prinzip nicht viel zu verlieren.

LG
__________________
  • Nikon D800E + D600, Tamron 24-70 2.8 VC + 70-200 2.8 VC 2.8 VC, Nikkor 50 1.8 G, YN 622+560/565/568/685
MD Geist ist offline  
Alt 08.12.2017, 11:55   #38
PeterHadTrapp
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: Wasserkuppe
Beiträge: 88
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Zitat:
Zitat von mehlmann Beitrag anzeigen
In eurer Praxis . Es ist kein allgemeiner Fakt, auch wenn ihr es gern so darstellen möchtet.
Ich habe wohl mehr Hochzeiten ohne ein Standardzoom wie 24-70 2.8 als mit begleitet. Mit dem Zoom ist es einfach bequemer.
Der TO fragt nach FBs und mit einem 35mm an DX kann man einfach sehr viel machen. Kostet doch kaum was, also ausprobieren.
Das stimmt natürlich! Und mit dem Smiley hinter der Praxis finde ich das auch ein versöhnliches Schlusswort, kann ich super so stehen lassen!
__________________
"und dann hatte ich die fette Nikon und meine Bilder sahen genauso bescheuert aus wie vorher" F. Zanke, der Fotograf von dem ich alles gelernt habe.
PeterHadTrapp ist offline  
Alt 08.12.2017, 14:15   #39
Tom.S.
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 4.570
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Es hängt natürlich immer ein bisschen von den konkreten Platzverhältnissen ab denn auch Kirchen können sehr unterschiedlich groß sein. Im Sommer war ich in einer Kirche wo ein bestellter Fotograf war und der hatte eine Canon 1DX mit 35/1,5+85/1,2 und 200/2,8 dabei. Ein 35er für DX ist also schon mal ein guter Anfang.
Tom.S. ist offline  
Alt 12.12.2017, 08:45   #40
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 10.966
Standard AW: Festbrennweite für Kirche

Zitat:
Zitat von MarcusPK Beitrag anzeigen
Ein Brautpaar bei f1,8 offen an DX mit 50mm dürfte nur entweder Ihn oder Sie scharf abbilden. Als Fotograf hat man die
Beiden ja eher seitlich zu sich stehen als frontal.
Da heißt es dann abblenden und ISO hoch.. Noch ein DX Problem und relativiert dann auch die Offenblendleistung des Objektives.
Bin an FX oft auf ISO4000
Und da man bei DX nicht ganz so doll abblenden muss wie bei KB, geht auch die Iso nicht so weit rauf - keine Frage ein 24-70/2.8 etc. an KB ist sicherlich für sowas sehr sehr gut geeignet, aber mit Festbrennweiten kann man das auch problemlos machen - man muss nur etwas mehr vorausschauend denken um den Objektivwechsel rechtzeitig zu machen - und es müssen tatsächlich nicht immer Braut und Bräutigam scharf sein

@MarkusPK: Ist xDSC_8691.jpg in B'heide?
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<

Geändert von Borgefjell (12.12.2017 um 08:48 Uhr)
Borgefjell ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:10 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de