DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Community > DSLR-Forum Fotowettbewerb > Abstimmungen

Hinweise

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2017, 19:43   #31
Stevie479
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2011
Ort: Wuppertal
Beiträge: 13
Standard AW: Abstimmung Wettbewerb August 2017, Thema: "Wege (ohne Straßen)"

# 7 - 3 Punkte
# 13 - 3 Punkte
# 26 - 2 Punkte
# 29 - 2 Punkte
# 4 - 2 Punkte

Nr. 7 - Tolle Atmosphäre. Da möchte man direkt entlang wandern.
Nr. 13 - Ein schöner Weg mit noch schöneren Formen.
Nr. 26 - Weckt bei mir Urlaubsstimmung.
Nr. 29 - Coole Komposition aus den Quadraten und der Felsformation.
Nr. 4 - Sehr schöne Farben und Formen.



Erstellt mit dem Bewertungstool.
Stevie479 ist offline  
Alt 30.09.2017, 12:06   #32
Bambusbaer
Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2009
Ort: Eutin
Beiträge: 357
Standard AW: Abstimmung Wettbewerb August 2017, Thema: "Wege (ohne Straßen)"

Moin

Meine Punkte gehen an:


# 4 - 1 Punkt
# 8 - 1 Punkt
# 10 - 1 Punkt
# 11 - 2 Punkt
# 13 - 1 Punkt
# 14 - 2 Punkte
# 25 - 2 Punkte
# 29 - 2 Punkte


4 - Spontaner Gedanke: Foto für den Zen-Gartenkalender. Technik super, schöne Linienführung und Farbgebung und Farbkontrast.

8 - Die für mich schönste Allee im Wettbewerb. Gute Horizontlinie, Herbstfarben, (Un-)schärfe machen das Bild leicht weich, ohne verwaschen zu sein.

10 - Ein Weg im urbanen Umfeld. Die vielen feinen und groben Geraden laden zu SW ein. Schade, dass die Person "auf dem Strich" geht, die dunkeln Bäume dürften ein wenig mehr Durchzeichnung haben (Tiefen anheben ?).

11 - Noch ein "urbaner Weg" aus einer anderen Zeit: die grafischen Elemente schön in SW umgesetzt, schöner "Schwung" und Linienführung für das Auge. Hast Du mal probiert, Deinen Standpunkt etwas "tiefer" zu wählen ?


13 - Der Strandweg, der sich durch die Dünen schlängelt und das Auge einlädt, ihm zu fogen. Mir gefällt der hohe Horizont, die Farbgebnung. Mit dem Himmel - der könnte noch etwas Aufmerksamkeit vertragen. Schön gelöst.

14 - Noch ein urbaner Weg - der gar nicht zu sehen ist ! und nur duch die Person und das Geländer angedeutet wird. Technisch o.k. - super Idee und Foto !

25 - Das Bild fällt durch die Farbgebung auf - der "Weg" ist nur durch die Siluette markiert. Horizontlinie und Weg-Line getrennt und doch dicht zusamen. Tolle Idee und Umsetzung. Wow !

29 - Tolle Perspektive - Weitwinkel bodennah eingesetzt. Tolle Linienführung auf den "Ausgang" hin, die sparsame, dafür nuancierte Farbgebung gefällt mir. Schade, dass links das Schwarz "abgesoffen ist - dort ein kleinen Ticken mehr, ohne vom Wesentlichen anzulenken ? Tolles Foto !

Irgendwie hätte ich gern noch ein paar Punkte zu verteilen mehr gehabt ...
__________________
Beste Grüße
Jörn

Licht- und Schattenjongleur mit µFT²

Geändert von Bambusbaer (30.09.2017 um 12:32 Uhr)
Bambusbaer ist offline  
Alt 30.09.2017, 22:08   #33
Linsen_Suppe
Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 330
Standard AW: Abstimmung Wettbewerb August 2017, Thema: "Wege (ohne Straßen)"

# 3 - 3 Punkte
# 5 - 3 Punkte
# 11 - 3 Punkte
# 29 - 3 Punkte


Nr. 3 - Sehr gelungener Bildaufbau, milde, unaufdringliche Farben und die Wolken sehen einfach klasse aus.

Nr. 5 - Sehr schöner, weiter Blick, gute Schärfe und farblich nicht zu knatschig abgestimmt.

Nr. 11- SW gefällt mir gut in Zusammenhang mit dem Motiv. Schärfe ist nicht ganz optimal, aber das Motiv und der Bildaufbau tun ihr übriges.

Nr. 29 - Interessanter Blickwinkel, finde ich auch gut mit der Unschärfe im Vordergrund. Passend symmetrisch aufgebaut und für die Kamera natürlich ein Dynamikmarathon. Gefällt mir gut mit den geraden Linien, die den Blick in die Tiefe leiten.
Linsen_Suppe ist offline  
Alt 30.09.2017, 22:42   #34
wl1860
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2012
Ort: BaWü
Beiträge: 1.144
Standard AW: Abstimmung Wettbewerb August 2017, Thema: "Wege (ohne Straßen)"

# 29 - 2 Punkte
# 4 - 1 Punkt
# 7 - 1 Punkt
# 13 - 1 Punkt
# 14 - 1 Punkt
# 15 - 1 Punkt
# 20 - 1 Punkt
# 21 - 1 Punkt
# 25 - 1 Punkt
# 35 - 1 Punkt
# 42 - 1 Punkt

Meine Punktekandidaten

Nr. 29 - Mein Favorit diesmal. Tolle Perspektive und auch ein ungewöhnlicher Weg mit den Gittersteinen. Ich weiß nicht, ob noch was rauszuholen gewesen wäre (ich hab die D5100 mit dem gleichen Sensor lange Zeit selbst gehabt), aber in der Dynamik schlummern vielleicht noch ein paar Reserven. Der linke Fels ist schon arg dunkel.
Nr. 4 - Schöner Weg übers/durchs Wasser. Auch mit den etwas starken gelb-grünen Farben gut umgesetzt.
Nr. 7 - Tolle Allee. Die kräftigen Stämme der Bäume mit ihrer ausgeprägten Rindenstruktur machen es hier einem aber auch einfacher, eine gelungene Schärfeebene zu kreieren, als wie im Beispiel vorher oder vielen anderen Beispielen hier, wo es ungleich schwerer ist. Gut umgesetzt
Nr. 13 - Schöner Holzweg (wo kommt eigentlich dieser Begriff her, wenn man sich auf solch einem befindet?) durch die Landschaft. Einzig die Farben vom Himmel im Hintergrund sind etwas merkwürdig.
Nr. 14 - Der nach oben führende Weg wirkt hier besonders gut, da von der Perspektive von unten keinerlei Schatten das Muster stört. Der Weg ist daher nur durch den weißen Handlauf gekennzeichnet. Sehr gut gesehen.
Nr. 15 - Könnte noch ein langer Weg werden für die Schnecke. Schöne Idee und gut umgesetzt.
Nr. 20 - Für mich ein Beispiel, dass Gestaltungsregeln nicht immer alles sind. Der Weg ist unsymmetrisch angeschnitten, führt aber ziemlich genau in die Bildmitte. Die parallel verlaufende Überlandleitung macht vor dem Standort etwas unharmonisch einen Wechsel auf die andere Seite des Weges. Aber absichtlich oder nicht, der höhere Bewuchs auf der rechten Seite harmoniert dagegen wieder recht gut mit den Masten. Wetterbedingt eine etwas trübe Stimmung aber dafür viel Struktur im Himmel. Hier fehlen eigentlich nur noch die Blitze am Horizont.
Nr. 21 - Schöne Szene eines Waldwegs mit spazieren gehenden Jungen und Fahrrad. Kleine Kritikpunkte wären für mich, dass das Gesicht des Jungen genau in diesem Moment überstrahlt wird und dass die Schärfe auf dem Baum rechts hinter dem Jungen liegt.
Nr. 25 - Schöne Abendstimmung am See. Die Farbgebung ist surreal, aber passt zur Szene. Bei Blende 18 machen sich natürlich ein paar Sensorflecken bemerkbar (ich schau da grad ein wenig penibel drauf, weil das bei mir zur Zeit noch extremer ist und unbedingt eine Reinigung beim Service ansteht). Der Clou ist oben Venus als Abendstern oder ist es ein Hotpixel?
Nr. 35 - Hier ist das schöne Wetter richtig in Szene gesetzt. Gute Belichtungsparameter für stimmungsvolle Farben gefunden. Ohne Weggabelung wärs vielleicht noch besser, aber es passt natürlich auch so.
Nr. 42 - Schönder Bildaufbau mit einer anderen Art, das Thema umzusetzen. Ja, das Aufhellen mit Lightroom/Photoshop? birgt so seine Probleme. Das Flugzeug würde mich gar nichtmal so stören, aber die Wolken und Gebäuderänder zeigen ein paar unschöne Spuren der Nachbearbeitung. Ist jetzt OT, aber für so extremes Aufhellen nutz ich bei mir lieber die Funktion des NX-D bei Nikon, da dessen Algorithmus irgendwie bessere Ergebnisse bringt. Mit Photoshop bin ich da auch nicht zufrieden. Weiß nicht, ob das Canon-Bordprogramm nicht auch für die Erstbearbeitung geeigneter ist.

Weitere Kommentare

Nr. 2 - Die Bildgestaltung und die grelle Überbelichtung am oberen Bildrand wollen mich nicht recht aufs Thema Wege führen.
Nr. 3 - Schönes Motiv mit dem Weg zum Strand. Der bewölkte Himmel sorgt leider für ein etwas blasses Bild. Anscheinend wars überraschend windstill, da bei 120 Sekunden die Pflanzen recht stabil geblieben sind.
Nr. 5 - Schönes Bergbild. Kann es sein, dass das Bild leicht gegen den Uhrzeigersinn gedreht ist? In meinen Augen wäre auch die Fortführung am rechten oberen Teil interessant gewesen, wo der Weg in dem wolkenverhangenen, aber auch sonnenbeschienenen Hang verschwindet.
Nr. 6 - Schöner Waldweg mit kräftigem Grün und als Kontrastpunkte die roten Bänke. Bei meinem Bild hatte ich auch Schwierigkeiten mit dem Schärfeverlauf. Hier wäre mir die obere rote Bank lieber etwas schärfer gewesen.
Nr. 8 - Hier jetzt die gerade Allee. Schön gesehen, aber auch hier die Schwierigkeit, wo man vernünftig die Schärfe setzen soll. Das kann sicherlich jeder anders sehen, aber hier hätte ich versucht, den linken vorderen Baum in die Schärfeebene zu setzen. Der vorderste rechte wäre dann wohl immer noch gut scharf gewesen und die beiden Baumreihen wären etwas homogener gewesen. Der Wettbewerb hat es aber mal wieder gezeigt. Ein Tilt ist bei mir auf der Einkaufsliste weit nach oben gewandert.
Nr. 9 - Ein etwas steiniger Bergweg auf dem Weg nach oben. Das Wanderzeichen ist in meinen Augen etwas zu wenig als scharfgestelltes Hauptmotiv. Vielleicht aus einer noch tieferen Hocke, dafür aber mehr vom Weg, der links am Stein vorbeiführt.
Nr. 10 - Gut komponiert. Der Blick der Frau folgt dem Wasserweg. Die s/w-Umsetzung passt zwar für den Rest des Bildes ganz gut, ist für das Gesicht aber nicht sehr vorteilhaft.
Nr. 11 - Interessanter geschwungener Holzweg übers Wasser. Die s/w-Umsetzung wirkt hier etwas blass. Gerade bei dem anscheinend schönen Wetter hätte mir das Farbbild bestimmt besser gefallen.
Nr. 12 - Schöne Lichtinstallation entlang des Weges. Wie andere schon bemerkt haben, ist auch mir die Hecke links zu stark im Bild. Vielleicht wäre hochkant eine Lösung gewesen. Und die Technik stößt hier auch schon etwas an ihre Grenzen.
Nr. 16 - Schöner Waldweg. Anscheinend wars schon etwas dunkler bei 30 Sekunden Belichtung. Die zwei hellen Bäume links im Bild bringen etwas Kontrast rein und besetzen die Schärfeebene, aber das Schillersche Spannungselement "durch diese hohle Gasse muss er kommen" geht dadurch ein wenig verloren (was vielleicht aber auch gar nicht beabsichtigt war).
Nr. 17 - Der Weg wirkt vor der großen Kulisse ein wenig verloren. Ohne Zweifel eine schöne Aufnahme. Vielleicht ein wenig die Schatten aufgehellt, damit man wenigstens die Fortührung des Wegs nach links noch besser gesehen hätte.
Nr. 18 - Schönes Motiv. Bei dem Wetter ists mir aber zu hell aufgenommen. Dann wären die Farben kräftiger rausgekommen, was mir besser gefallen hätte.
Nr. 19 - Hier wieder die Schwierigkeit, wo man die Schärfe setzt. Ich wüsste bei dem Motiv zwar auch nicht, wo man sie setzen sollte, wahrscheinlich doch aufs Landschaftsschutzgebietsschild, aber das ist die Herausforderung bei solchen Motiven.
Nr. 22 - Die Fortführung vom Wasserweg Nr. 4? Einerseits bildet der im Vordergrund befindliche große Ast als natürlicher Torbogen einen schönen Gegenpol zum Pavillon, aber dadurch ist halt nicht viel Weg zu sehen. Etwas überraschend bei den Aufnahmeparametern ist relativ viel im Vordergrund unscharf. Der Fokus lag wohl auf dem Pavillon, aber bei den Parametern hätte ich auch vermutet, dass der Schärfebereich weiter nach vorne reicht.
Nr. 23 - Schwieriger Bildaufbau. Die Schärfe liegt in der Kurve, das Ziel des Weges am oberen Bildrand in den dunklen Hrizont. Eigentlich ganz gut gemacht. Aber auch hier zum einen die Schwierigkeit mit der Schärfe (vielleicht doch auf die obere Kante setzen) und den Weg oben rechts nicht abschneiden, dass der Übergang hervorgehoben wird. Natürlich nur meine Meinung.
Nr. 24 - Ungewöhnliche Aufnahmeidee. Aber in meinen Augen nicht gut erkennbar. Warum nicht hochkant, die Hunde etwas mehr abgeschnitten und dafür die Pfoten in der Schärfeebene? Wäre für mich logischer gewesen.
Nr. 26 - Schöner Wanderweg in der Klamm. Die Personengruppe, das Holzgeländer und auch der ums Eck kommende Gebirgsbach leiden ein wenig unter den schwierigen Lichtbedingungen. Mit mehr Dynamik siehts vielleicht ein wenig homogener und auch schärfer aus.
Nr. 27 - Schöne Berglandschaft. Fürs Thema ideal wäre natürlich gewesen, wenn sich der Weg irgendwie erkennbar weiter durch die Landschaft schlängeln würde. So verschwindet daher der eigentliche Themenbezug leider recht schnell.
Nr. 28 - Im Vergleich zu Nr. 26 hier die Dynamik gut eingesetzt. Leider verdeckt der Baum mit dem Schild den eigentlichen Protagonisten, nämlich den ohnehin nur schwer erkennbaren Weg. Man könnte sagen, Du hättest Dich für nasse Füße opfern müssen und von etwas weiter links den Baum aus dem Blickwinkel zum Weg rausgebracht.
Nr. 30 - Schöner Weg am Abhang entlang. Vielleicht hochkant, damit der Abhang vorne an der Kurve noch deutlicher wird, wobei dann einiges von der Wolkenstruktur verloren gegangen wäre. Und warum so klein eingestellt? Man kann somit den schönen Ausblick auf die Ortschaft im Tal und die schneebedeckten Berge im Hintergrund ja kaum erkennen.
Nr. 31 - Der Übergang vom Land- zum Luftweg wäre mir ohne Erklärung auch nicht eingefallen. Eigentlich eine gute Idee. Noch besser wäre es natürlich gewesen, wenn der Landweg genau auf den Ballon zugeführt hätte.
Nr. 32 - Die Aufnahmeparameter gehen zwar in die richtige Richtung, aber der Weg ist immer noch zu deutlich überstrahlt. Noch weiter abblenden und/oder kürzer belichten und dann einfach der Kameradynamik vertrauen. Und wenn dann zu viel Banding reinkommt, kann man ja immer noch auf s/w gehen.
Nr. 33 - Ein kaum zu erahnender Weg durch dichtes Blattwerk. Aber was macht der Leopard im Bild? Vor allem weil auch noch die Augen durch das Blatt verdeckt sind, damit man es so einordnen könnte, dass der Leopard selbst auf der Lauer ist.
Nr. 34 - Ähnliches Motiv wie Nr. 27. Vorteil hier, der Weg taucht ab und an wieder im Bild auf. Aber auch hier etwas zu wenig. Vielleicht das Bild schon hinter dem ersten Rücken enden lassen und in Kauf nehmen, gar nichts vom Himmel und der hinteren Bergkette mit im Bild zu haben.
Nr. 36 - Etwas eigenwilliger Bildaufbau mit dem Weg, der schief durchs Bild geht. Die beiden unterschiedlich farbigen Blumenreihen sind dagegen recht schön, wobei es noch besser gewesen wäre, wenn die gelben auch bis zum Ende mit im Bild geblieben wären.
Nr. 37 - Ein Pfad, der in den Wald führt. In der Belichtungszeit steckten noch Reserven, so dass ISO800 nicht unbedingt nötig waren (obwohl es hier, da unmerklich, keine Rolle spielt). Die hinteren Bäume sind aber irgendwie alle in die Diagonalrichtung des Weges gewachsen (bzw das Bild ist leicht krumm?). Das Begradigen ist aber hier gar nicht so leicht, da dann noch mehr von dem vorderen einzelnen Baum abgeschnitten worden wäre, was ja ohnehin nicht ganz ideal gelöst ist.
Nr. 38 - Um sich von den anderen Holzstegen abzusetzen, wäre es vielleicht möglich gewesen, mit einer sehr tiefen Aufnahmeposition die kommende Linkskurve wegzulassen und den Weg quasi in den Himmel zu führen. Ich weiß aber nicht, ob die Steigung des Steges dafür ausgereicht hätte.
Nr. 40 - Waldweg in s/w. Passt hier ganz gut, wobei bei solchen Lichtsituationen im Wald die Farbvarianten meist die schöneren sind. Die übliche Schwierigkeit mit dem Schärfeverlauf ist hier so gelöst, dass ein etwas beliebiger Bereich in der Schärfeebene liegt. Man möchte fragen, warum gerade hier?
Nr. 41 - Hier möchte ich fragen, warum s/w? Der Weg endet an der Düne vor dem Meer und dem wenig strukturierten Himmel. Ich denke, in Farbe sieht das gleich viel aussagekräftiger aus.


Erstellt mit dem Bewertungstool.
wl1860 ist offline  
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.09.2017, 22:47   #35
Snipy79
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2012
Beiträge: 439
Standard AW: Abstimmung Wettbewerb August 2017, Thema: "Wege (ohne Straßen)"

# 5 - 3 Punkte
# 14 - 3 Punkte
# 27 - 3 Punkte

Nr.5 - schöne Perspektive
Nr.14 - sticht eindeutig heraus, aaaa (anders als alle anderen)
Nr. 27 - ich kann es nicht genau sagen, es gefällt mir einfach
__________________
flickr Fotostream

X100s Album
Snipy79 ist offline  
Alt 30.09.2017, 23:19   #36
aalto
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 390
Standard AW: Abstimmung Wettbewerb August 2017, Thema: "Wege (ohne Straßen)"

# 2 - 2 Punkte
# 4 - 1 Punkt
# 5 - 2 Punkte
# 11 - 1 Punkt
# 14 - 2 Punkte
# 29 - 3 Punkte
# 30 - 1 Punkt

Nr. 2: Fußgängerzone mit angeschnittenen Passanten, die im Hellen fast zu schweben scheinen, dazu die Spiegelung in der Schaufensterscheibe, coole Streetinterpretation bis hier hin. Wenn da nur nicht das etwas unmotiviert platzierte Geländer wäre, das wie eine Barriere im Bild wirkt. Hätte sonst glatt mein Favorit in diesem Durchgang werden können.

Nr. 4 - Ein Bild wie für eine Reportage über eine japanische Teezeremonie gemacht, transportiert schön die Ruhe, der Weg hätte eventuell auch von links nach rechts verlaufen dürfen für eine noch entspanntere Komposition. Auch der Komplementärkontrast aus rotem Tor und grünemLaub passt. Technisch sauber, mir aber insgesamt für mehr Punkte etwas zu spannungsarm.

Nr. 5 - Eigentlich eher ein Landschaftsfoto als das der Weg sich als Hauptthema aufdrängt. Dachte ich zuerst! Aber bei längerem Betrachten führt der schmale Weg, fast eher eine Linie, das Auge gekonnt durchs Bild, und das ist richtig gut gemacht. Mein zweiter Favorit in diesem Monat.

Nr. 11 - Der Steg über dem Wasser - auch ein Weg, ganz eindeutig. Das Bild gewinnt für mich durch die sw-Umsetzung, hätte dabei für mein Empfinden aber gut noch etwas kontrastreicher sein dürfen

Nr. 14 - ein Beitrag, der keinen offensichtlichen Weg zeigt, sehr interessante Herangehensweise. Mir gefällt auch die reduzierte, fast minimalistische Bildkomposition sehr gut. Toller, sehr eigenständiger Beitrag.

Nr. 29 - Die Gegensätze aus rostigem Stahlgitter (ein Steg?), dunklem, fast schwarzen Fels an den beiden Seiten und dem dadurch sehr intensiv grün leuchtenden schmalen Ende des Weges ergeben eine spannungsreiche Komposition. Gesteigert wird die Wirkung durch die sehr tief gewählte Aufnahmeposition. Dass die Felsen zum Teil sehr schwarz sind und teils ohne Struktur, empfinde ich dabei nicht als störend, für mich steigert es die Dramatik im Bild eher noch. Mein Favorit in diesem Monat!

Nr. 30 - ein weiterer dramatischer Weg in Gebirgsmandschaft. Im Gegensatz zu Nr. 29 empfinde ich hier die Felswand links aber als zu dominant und fast etwas erdrückend. Wäre hier durch einen anderenStandort eventuell mehr drin gewesen?
__________________
"Mehr Licht!" (J. W. Goethe zugeschrieben)

Geändert von aalto (01.10.2017 um 00:10 Uhr)
aalto ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Community > DSLR-Forum Fotowettbewerb > Abstimmungen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:35 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de