DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2017, 18:32   #101
VisualPursuit
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 8.771
Standard AW: [Canon-EF/EF-S] EOS 5DS Mark II

Zitat:
Zitat von waso Beitrag anzeigen
Diese Aussage impliziert, dass alle Profis ausschliesslich Mietkameras nutzen, dem ist aber mitnichten so.
Das phantasierst Du Dir herein, ich hab keineswegs behauptet
daß *alle* Mietkameras benutzen. Für diejenigen die das tun
oder/und wechselnsde Assistenten/Digital Operators an die
Kamera lassen ist das jedoch ein Problem.

Stellt man als Mietstudiobetreiber immer dann fest wenn mal
wieder einer hilfesuchend vor einem steht mit einer komplett
kaputtkonfigurierten Kamera.

Zitat:
Ich persönlich fände eine solche Konfigurationsmöglichkeit
übrigens auch toll, glaube bei Canon aber nicht daran.
Auf überzähligen/zusätzlichen Custom-Buttons jederzeit.
Auf Standardtasten nur über meine Leiche.

Zitat:
Die Studiofotografie ist aber nur ein winziger Teil der
möglichen Einsatzbereiche einer 5DsII.
Natürlich. Umso bizarrer, daß ausgerechnet dieses Genre
das von einem globalen Verschluss nicht profitiert als
Argument dafür angeführt wird.

Draussen gegen pralle Sonne in Verbindung mit schnellen
Blitzen wie dem Hensel Expert D 250 Speed bin ich ganz
bei Dir - da wäre der globale Verschluss ein Game Changer.

Hast Du unter Wasser mit zuviel Tageslicht zu kämpfen,
oder was versprichst Du Dir von schnelleren Synchronzeiten?
__________________
Tipp: Wer Threads mit der Option "sofortige Benachrichtigung" abonniert, bekommt alle Postings und Antworten eines Threads zu sehen. Wer dagegen "tägliche Benachrichtigung" wählt bekommt nur das zu sehen was die allgegenwärtige Zensur übrig lässt.
VisualPursuit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 22:03   #102
B2R
Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2007
Ort: Frankfurt
Beiträge: 2.346
Standard AW: [Canon-EF/EF-S] EOS 5DS Mark II

Zitat:
Zitat von DungeonKeeper1 Beitrag anzeigen
Ja, darum nutze ich auch die 5DsR, da ich selten Drucke unter 1m² Größe habe.
Wenn Du die Fotos nur auf dem Monitor betrachtest, reicht auch eine 30D.
Dann gehörst du genau zur richtigen Zielgruppe.
Die Frage für mich wäre jetzt wie viele Menschen genauso große Drucke oft brauchen? Dieses Segment dürfte eher sehr klein sein.
Mal ganz ehrlich 90% der Nutzer schauen sich ihre Pixel nur auf dem Monitor an. Hier geht es oft eher um größer, besser, länger. Sogar bei Ausdrucken >1m erkennt man den Auflösungsunterschied zwischen 30mp und 60mp wahrscheinlich erst bei näherer Betrachtung. Im Normalabstand sieht man den Unterschied nicht. Mit der Lupe schaut sich die Bilder doch keiner an.

__________________
.
.
.

facebook | 500px

B2R ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 00:57   #103
Blur
Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 4.804
Standard AW: [Canon-EF/EF-S] EOS 5DS Mark II

Zitat:
Zitat von wilsberg Beitrag anzeigen
Na ja, dann hätte sie aber ein merkwürdiges Pixel-Seitenverhältnis. Die DP haben ja nur in horizontaler Richtung doppelte Anzahl
Das stimmt wohl, wobei die Pixel ja so in real auch nicht existieren und alles nur interpoliert ist. Da bekommt man bestimmt was hin
Blur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 01:13   #104
waso
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: Bad Homburg
Beiträge: 5.415
Standard AW: [Canon-EF/EF-S] EOS 5DS Mark II

Zitat:
Zitat von VisualPursuit Beitrag anzeigen
Das phantasierst Du Dir herein, ich hab keineswegs behauptet
daß *alle* Mietkameras benutzen. Für diejenigen die das tun
oder/und wechselnsde Assistenten/Digital Operators an die
Kamera lassen ist das jedoch ein Problem.
Na ja, folgendes liest sich aber, als wenn es nur Amateure gebrauchen könnten:
Zitat:
Zitat von VisualPursuit Beitrag anzeigen
Wenn man Standardtasten individuell anders belegen kann ist
das eine potentielle Stolperfalle für Mietkameras und ggf wechselnde
Benutzer. Das ist eher was für Amateure. Professionell sähe
ich das eher als Problem an.
Wenn dem doch nicht so ist, wäre es ja für einen grossen Teil der Profis doch kein no-go.

Zitat:
Zitat von VisualPursuit Beitrag anzeigen
Hast Du unter Wasser mit zuviel Tageslicht zu kämpfen,
oder was versprichst Du Dir von schnelleren Synchronzeiten?
Bei ca. 50% meiner Aufnahmen kommt ein Fisheye zum Einsatz und bei ca. 50% dieser Aufnahmen wiederum ist dann a.G. des riesigen Bildwinkels die Sonne mit im Bild.
Leider sind die Leitzahlen, auch sehr guter/teurer, UW-Blitze begrenzt und da Wasser ein wesentlich dichteres Medium als Luft ist (auch mit 500 Watt Sekunden kommt man nur ca. 2-3m weit) wäre es ein Segen, durch eine geringere Verschlusszeit das Umgebungslicht dimmen zu können, ohne die Blende schliessen zu müssen und damit auch die Blitzleistung zu reduzieren.
Klick für ein Beispiel.
__________________
Gruss

waso


Profil

Meine Unterwasser Fotos hier im Forum


waso ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 15.09.2017, 04:52   #105
DungeonKeeper1
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Der bayerische Wald
Beiträge: 625
Standard AW: [Canon-EF/EF-S] EOS 5DS Mark II

Zitat:
Zitat von B2R Beitrag anzeigen
Dann gehörst du genau zur richtigen Zielgruppe.
Die Frage für mich wäre jetzt wie viele Menschen genauso große Drucke oft brauchen? Dieses Segment dürfte eher sehr klein sein.
Mal ganz ehrlich 90% der Nutzer schauen sich ihre Pixel nur auf dem Monitor an. Hier geht es oft eher um größer, besser, länger. Sogar bei Ausdrucken >1m erkennt man den Auflösungsunterschied zwischen 30mp und 60mp wahrscheinlich erst bei näherer Betrachtung. Im Normalabstand sieht man den Unterschied nicht. Mit der Lupe schaut sich die Bilder doch keiner an.

Guten Morgen,

genau, da pflichte ich Dir wirklich bei.
Mann kann wirklich sehr groß drucken, bevor die Drucke anfangen, an Qualität zu verlieren.
Das habe ich besonders bei einer Ausstellung im Jahr 2013 gesehen, wo ich zwei (Einzel!)Fotos der 5D II mit je 38m² drucken hab lassen. (Stoffdruck)
Der Betrachtungsabstand war etwa 3m und auf dem zweiten lagen die Besucher direkt drauf.
Und ich habe in dem halben Jahr, welches die Ausstellung dauerte nicht eine Kritik von den 4500 Besuchern bekommen. Zumindest stand im gut gefüllten Gästebuch keine Negativkritik.
(Anm.: Die Betrachter lagen damals auf einen ebenfalls ausgedruckten Waldboden, welcher mit Schaumstoff gefüllt war und betrachteten ein Foto, welches Waldwipfel abbildete aus einem Abstand von etwa 3m)

Ein Panoramafoto mit einer Auflösung von knapp 93MP habe ich auf knapp 3m² drucken lassen und ausser den leicht sichtbaren Bahnen, die der Druckkopf zog, sind keine Auflösungsdefizite erkennbar.

Fotos der 5D II, welche ebenfalls in etwa die selbe gedruckte Flächen hatten, waren kaum schlechter. Ich weiß ein Beispiel eines Donaustrandes, welches ein Ausschnitt darstellt und ich etwa 18MP noch hat und ca. 2,5x1m groß ist. Man muss schon recht nahe drangehen, um leichte Unschärfe zu erkennen.
Bei normalem Betrachtungsabstand aber wird man sich eher der Gesamtwirkung des Fotos hingeben.

Und das meiste spielt sich ohnehin über den Betrachtungsabstand ab.
Werden jetzt Fotos mit höchster Auflösung gefordert, dann muss man natürlich entsprechendes Material als Ausgangsbasis haben.

Die Auflösungen heutiger Kameras, man siehe sich nur mal die 80D, 6D II oder 5D IV an, sind schon sehr hoch, so dass aus denen auch richtig große Drucke ermöglicht werden können.

Das geschriebene mit der 30D war keinesfalls abwertend gemeint, sondern ist wirklich so.
Nur auf dem Monitor betrachtend reichen mir auch Fotos meiner Canon G15 leicht aus.
Aber auf großen Flächen gedruckt, sieht man erst richtig, was in den großartigen Geräten steckt. Das erstaunt mich heute noch immer.

Und sicher werden sich jetzt Leute fragen, wie man nur 18MP so groß drucken lassen kann?
Es geht! Und neben den Fotos, wo auch dieses dazugehört, ist ein Schild mit meinem Namen und Kontakt. Es hängt in einem Krankenhaus mit ca 30m² anderen Fotos von mir und bis heute ging keine Beschwerde ein.

Man muss sich nur trauen.

Darum finde ich es auch schade, wenn man sieht wie manche Kameras wie die 6D II derzeit niedergemacht werden. Und obwohl ich sie noch nicht in der Hand hatte, behaupte ich, dass sie mindestens genauso gute Fotos wie die 5D II oder viele andere Kameras macht, mit welchen großartige Fotos von vielen Fotografen entstanden sind.
Darum distanziere ich mich auch von Themen wie Dynamik, denn mit entsprechenden Techniken kommt man schon seit Jahren mit den meisten Kameras in vielen Situationen aus. Zumindest landschaftsfotografisch.

Ich bin mir sicher, dass auch die 5Ds II eine großartige Kamera wird, die nur durch das Wissen und die Kreativität der User begrenzt wird.
__________________
Beste Grüße,
Stefan

„Abseits der Straße beginnen die Entdeckungen.“
Da Woid is sche
Landschaftsfotografie aus dem bayerischen Wald - seit 2005

Geändert von DungeonKeeper1 (15.09.2017 um 04:58 Uhr)
DungeonKeeper1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 10:59   #106
VisualPursuit
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 8.771
Standard AW: [Canon-EF/EF-S] EOS 5DS Mark II

Zitat:
Zitat von waso Beitrag anzeigen
Na ja, folgendes liest sich aber, als wenn es nur Amateure gebrauchen könnten:
"Eher was für" ist was ganz anderes als "nur für".

Zitat:
Leider sind die Leitzahlen, auch sehr guter/teurer, UW-Blitze begrenzt und da Wasser ein wesentlich dichteres Medium als Luft ist (auch mit 500 Watt Sekunden kommt man nur ca. 2-3m weit) wäre es ein Segen, durch eine geringere Verschlusszeit das Umgebungslicht dimmen zu können, ohne die Blende schliessen zu müssen und damit auch die Blitzleistung zu reduzieren.
Kommt auf die Leuchtzeit an. Wenn die zu lang ist gewinnst Du nichts.
Die meisten Aufstecker liegen bei Vollgas um 1/300 sec (t 0,1).
Da beschneidest Du mit kürzeren Zeiten Blitzlicht und Sonnenlicht
gleichermaßen, gewinnst also nichts.
__________________
Tipp: Wer Threads mit der Option "sofortige Benachrichtigung" abonniert, bekommt alle Postings und Antworten eines Threads zu sehen. Wer dagegen "tägliche Benachrichtigung" wählt bekommt nur das zu sehen was die allgegenwärtige Zensur übrig lässt.
VisualPursuit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 11:05   #107
waso
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: Bad Homburg
Beiträge: 5.415
Standard AW: [Canon-EF/EF-S] EOS 5DS Mark II

Zitat:
Zitat von VisualPursuit Beitrag anzeigen
Kommt auf die Leuchtzeit an. Wenn die zu lang ist gewinnst Du nichts.
Die meisten Aufstecker liegen bei Vollgas um 1/300 sec (t 0,1).
Da beschneidest Du mit kürzeren Zeiten Blitzlicht und Sonnenlicht
gleichermaßen, gewinnst also nichts.
Wenn ich mich recht entsinne, sind die UW-Blitze (bei Volllast) bei einem Test bei knapp 1/1000 gemessen worden - ist aber schon ein paar Jahre her und meine Blitze sind zwar sehr stark, aber nicht die neusten Modelle.
__________________
Gruss

waso


Profil

Meine Unterwasser Fotos hier im Forum


waso ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 11:10   #108
VisualPursuit
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 8.771
Standard AW: [Canon-EF/EF-S] EOS 5DS Mark II

Zitat:
Zitat von waso Beitrag anzeigen
Wenn ich mich recht entsinne, sind die UW-Blitze (bei Volllast) bei einem Test bei knapp 1/1000 gemessen worden(...)
Für t0,5 möchte ich wetten. Das ergibt ziemlich genau 1/300 sec bei t0,1.

Es bleibt dabei, man muss gegen Sonne mit mehr Leistung ankämpfen.
Der globale Verschluss wird Dir bei den Werten wenig bis gar nichts bringen.
__________________
Tipp: Wer Threads mit der Option "sofortige Benachrichtigung" abonniert, bekommt alle Postings und Antworten eines Threads zu sehen. Wer dagegen "tägliche Benachrichtigung" wählt bekommt nur das zu sehen was die allgegenwärtige Zensur übrig lässt.
VisualPursuit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 09:51   #109
Tom_Green
Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2006
Beiträge: 3.220
Standard AW: [Canon-EF/EF-S] EOS 5DS Mark II

Hmmm....ich frag mich ob die 5Ds II ein Technologieträger sein wird.

Mich reizen die hohen Pixelzahlen schon, aber wichtiger ist mir einen Technologieträger zu haben.

Oder glaubt ihr eher die hat ~60-75Mpix und sonst alles wie die 5DIV?
__________________
Ob meine Bilder gut oder schlecht sind entscheidet die Anzahl der Likes.
Tom_Green ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 10:13   #110
chickenhead
Moderator
 
Registriert seit: 25.07.2005
Ort: Schmidtheim
Beiträge: 21.772
Standard AW: [Canon-EF/EF-S] EOS 5DS Mark II

Es wird wohl nicht komplett identisch zur 5DIV. War bei der 5Ds zur 5DIII auch nicht so. Aber im großen und ganzen wird sie vermutlich viel mit der Mark 4 gemeinsam haben.

Ich hoffe aber auf einen Isolosen Sensor mit viel Dynamik. Sowas wie bei der d850.
__________________
Gruß Thorsten
_______________________________________________
5D IV | 16-35/4 IS USM | 35/1,4 II USM | 85/1,4 HSM ART | 100/2,8 IS USM | 70-200/2,8 IS II USM | 300/2,8 IS II USM | Extender 1,4x III | Extender EF 2x III | 2x Godox 860II | Godox X1T/X1R

Meine Bilder

Beiträge als Moderator in Grün
Beiträge als User in schwarz
chickenhead ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:40 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de