DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2014, 20:13   #1
Antonius H.
Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2012
Ort: TS / BGL
Beiträge: 4.873
Standard Welches Ultraweitwinkel für Nachtfotografie?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Derzeit fotografiere ich mit meinem Tamron 17-50 und habe als Ergänzung nach unten hin noch das 8mm Fisheye. Das Problem beim Fisheye ist halt, dass ich den Horizont immer in der Mitte halten muss, was bei normalen Landschaftsfotos echt klasse aussieht, für die Nachtfotografie aber nahezu völlig ungeeignet ist (mit Ausnahmen).

Nun wollte ich mir ein UWW-Zoom kaufen, wobei das Tamron 10-24 wie auch das Sigma 10-20 sich ja nicht gerade mit Ruhm bekleckern. Ich brauche da schon etwas, was bei Offenblende gut ist und spätestens bei F/4 wirklich (relativ) scharf bis zum Rand. Das Sigma 8-16 soll sehr gut sein, ist aber mit einer Anfangsblende von 4,5 schon zu lichtschwach und spätestens bei 16mm und 5,6 völiig unbrauchbar. Ok, falsch ausgedrückt: Nicht unbrauchbar, aber mir eben nicht die 700 Euro wert, da es für meinen Zweck nur eingeschränkt brauchbar wäre. Das Tokina 11-16, was es ja für Canon gibt, wäre der Knaller: Gibt's aber für Pentax nicht

Also wäre die nächste Möglichkeit vielleicht das 14mm Samyang, wo man ja schon recht viel gutes von hört oder auch das 15mm Pentax. Allerdings ist da jetzt nicht soooooooooooo viel Unterschied zu dem 16-45 Pentax (auch nur F/4 offen) und dem Tamron 17-50 F/2,8 was ich noch habe.

Nun wüsste ich gerne, ob es noch Alternativen gibt, was keine Fisheye´s sind, aber schon im Brennweitenbereich von 8-14mm. Es muss also nicht unbedingt den kompletten Bereich abdecken! Wenn es da vielleicht irgendwas wie ein 12-14 gibt, was wirklich gut ist, wäre das natürlich auch schon klasse. Wichtig wäre noch eine Offenblende bei F/4, besser wäre weniger und super wäre F/2 oder F/2.8. Habt ihr da irgendwelche Vorschläge? Gibt's da irgendwas? Oder gäbe es vielleicht eine Möglichkeit, das Tokina 11-16 an meine K-5 zu adaptieren?
__________________
Interesse an Nacht- und Astrofotografie? Schau mal hier:
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1283425

Geändert von Antonius H. (25.07.2014 um 20:19 Uhr)
Antonius H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 20:19   #2
Macke2
Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2013
Beiträge: 529
Standard AW: Welches Ultraweitwinkel für Nachtfotografie?

Hallo.

Es gibt das Pentax 12-24 was sehr gut sein soll, aber auch ziemlich teuer.

Gruß

Macke2
__________________
Pentax K3
Pentax Limited's HD15 HD21 SMC35 HD70
Pentax SMC DA 18-135mm 3.5-5.6 ED AL [IF] DC WR
Pentax SMC DA* 50-135mm 2,8 (IF) SDM
Pentax SMC DA 18 - 270 mm 3,5-6,3 ED SDM
Pentax Flucard
Macke2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 20:21   #3
lonicera66
Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2010
Ort: auf'm Berg
Beiträge: 4.083
Standard AW: Welches Ultraweitwinkel für Nachtfotografie?

Antonius, die gleiche Frage treibt auch mich herum.

Was ich bis jetzt gelesen habe, sollen die Pentax Objektive im gewünschten Brennweitenbereich wohl nicht geeignet sein.

Auch suche bereits seit einiger Zeit bei den Fremdherstellern und bin noch zu keinem Ergebnis gekommen.

Zudem bin ich auf der Suche nach einer bezahlbaren Linse.

Von dem Sigma 10-20 f4 hat mir unser liebes Forumsmitglied Fröschli mal gesagt, es wäre bis in die Ecken scharf bei Offenblende, im Gegensatz zur f3,5er Version.
__________________
Liebe Grüße Loni ♀

Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Brokkoli

Mit AF kann jeder-manuell ist chic...

Pentax K-X und div. manuelle Objektive mein Universum
lonicera66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 20:42   #4
Antonius H.
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 11.07.2012
Ort: TS / BGL
Beiträge: 4.873
Standard AW: Welches Ultraweitwinkel für Nachtfotografie?

Zitat:
Zitat von lonicera66 Beitrag anzeigen
Von dem Sigma 10-20 f4 hat mir unser liebes Forumsmitglied Fröschli mal gesagt, es wäre bis in die Ecken scharf bei Offenblende, im Gegensatz zur f3,5er Version.
Naja, es soll zumindest schärfer sein, als das Tamron 10-24 und alleine schon durch die Brennweite bereits jetzt in der engeren Wahl. Sollte es keine ernst zunehmende Alternative geben, würde es das lichtschwächere Sigma werden.
Ich hab ja das 8mm Fisheye und das ist bei Offenblende nicht so doll, weshalb ich da auch schon auf F/5,6 abblenden muss. Aber bei der Brennweite ist das weniger ein Problem, da ich ja ohnehin schon sehr lange belichten kann und zur Not gehe ich halt von ISO 800 auf ISO 1600 hoch. Aber Sinn und Zweck soll das bei dem neuen Objektiv ja nicht sein. Sollte es beispielsweise das oben erwähnte Pentax 12-24 werden, kostet mich das mal eben schlappe 650 Tacken und dann sollte es auch auf jeden Fall seinen Einsatzzweck erfüllen können. Denn wenn ich da die Offenblende F/4 nicht nutzen kann und auch 1-2 Stufen abblenden muss, ist es für mich eher witzlos. Da kann ich dann lieber das deutlich billigere Sigma nehmen. Aber deshalb frage ich ja lieber hier vorher nochmal nach, bevor ich mir da irgendeinen Schrott kaufe und es nachher bereue. Das Tokina das 11-16 nicht für Pentax produziert hat, ist echt jammerschade
__________________
Interesse an Nacht- und Astrofotografie? Schau mal hier:
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1283425
Antonius H. ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 25.07.2014, 20:43   #5
Bedawolf
Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2011
Beiträge: 1.014
Standard AW: Welches Ultraweitwinkel für Nachtfotografie?

Spontan fallen mir da auch nur das relativ teure, aber gute Pentax 12-24, das Samyang 14, oder das Lichtstarke Pentax 14 2,8 ein...
__________________
Ein Pentax Limited Objektiv vergleicht man nicht mit einem x-beliebigen Objektiv. Sowie man ein "Hattori Hanzo" auch nicht mit einem normalen Schwert vergleicht!

Grüße Peter
Bedawolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 20:53   #6
Antonius H.
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 11.07.2012
Ort: TS / BGL
Beiträge: 4.873
Standard AW: Welches Ultraweitwinkel für Nachtfotografie?

Ja, das Samyang 14mm ist wirklich schon ein Sahnestückchen bei Offenblende. Hätte ich so jetzt auch nicht unbedingt erwartet. Vielleicht wäre es tatsächlich sinnvoller, zu Fuß zu zoomen und dafür auf die Schärfe des Samyangs zu setzen. Es ist gut und günstig.
__________________
Interesse an Nacht- und Astrofotografie? Schau mal hier:
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1283425
Antonius H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 20:59   #7
Bedawolf
Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2011
Beiträge: 1.014
Standard AW: Welches Ultraweitwinkel für Nachtfotografie?

Ja, was man so hört, soll das Samyang/Walimex sehr gut bis zu den Rändern sein.
Also ich fokussiere bei Nachthimmelaufnahmen sowieso immer manuell. Der AF versagt ohnehin.
Einmal richtig auf unendlich eingestellt, braucht es nicht mehr geändert zu werden...wie machst du das?
__________________
Ein Pentax Limited Objektiv vergleicht man nicht mit einem x-beliebigen Objektiv. Sowie man ein "Hattori Hanzo" auch nicht mit einem normalen Schwert vergleicht!

Grüße Peter
Bedawolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 21:10   #8
mokueng
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2009
Beiträge: 617
Standard AW: Welches Ultraweitwinkel für Nachtfotografie?

Lichtstark und Weitwinkel gibt es, soweit ich informiert bin, nur bei Samyang. Es gibt das bereits erwähnte 14mm f2.8, welches ja für Kleinbild gerechnet ist.
Aber es gibt für APS-C noch zwei weitere:
  • 10mm f2.8
  • 16mm f2.0
Wovon ich mir das letztere gekauft habe für genau diesen Einsatzzweck. Ich konnte es aber leider noch nicht ausgiebig testen.
Eine letzte Alternative wäre noch das neue Sigma 18-35mm f1.8, welches dann aber nicht mehr ganz so weitwinklig ist.
__________________
Gruss
-----------
500px: http://500px.com/MoritzKng
mokueng ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 21:13   #9
Vezax
Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2012
Ort: Montréal, CA
Beiträge: 1.233
Standard AW: Welches Ultraweitwinkel für Nachtfotografie?

Das Samyang ist prima! Habs mir auch extra zu dem Zweck gekauft und bin sehr zufrieden!

Ein Sigma 18-35, obgleich kein UWW mehr, ist bestimmt aber auch nicht schlecht.

Das Sigma 10-20er hab ich zwar auch, finde es aber nicht so prickelnd bei OB.

Anschauen würde ich mir auch das neue Samyang 12mm/2.0, ist mir aber wie das 16/2.0. und das 10/2.8 ein wenig zu teuer.
__________________
Meine Bilder im Forum:
Olli auf Reisen: Kanada und Mehr!

[Update] Südfrankreich: Provence und Côte d'Azur

Landschaften und Reise auf 500px
_____________________________
Erfolgreich gehandelt mit: O'Brien, ulrike_at, MaMafia, mr.sneebly, PuigMajor, mopkick, Cysign, Tugga, jja, havanna63, mannilink, artmiller, artep, TanteElfriede, hotte54, herrlenhard, volker1965, sk2, freak1989, Wede_66, fspp, micha261, rhoen2012, antolari,BaghiraE, watchrobbie, fukomi, markusch91, Wackelhand
Vezax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 21:21   #10
Antonius H.
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 11.07.2012
Ort: TS / BGL
Beiträge: 4.873
Standard AW: Welches Ultraweitwinkel für Nachtfotografie?

Zitat:
Zitat von Bedawolf Beitrag anzeigen
Einmal richtig auf unendlich eingestellt, braucht es nicht mehr geändert zu werden...wie machst du das?
Ich fokussiere auch manuell und mit Dislplay-Lupe, wobei ich mittlerweile aber auch schon blind weiß, wo die Schärfeebene liegt. Ist ja bei so einem Weitwinkel nicht wirklich schwer Zur Bildkontrolle arbeite ich gerade an einem Field-Monitor nach der grandiosen Bastelanleitung von E-Driver in der Bastelecke.
__________________
Interesse an Nacht- und Astrofotografie? Schau mal hier:
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1283425

Geändert von Antonius H. (25.07.2014 um 21:33 Uhr)
Antonius H. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:09 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de