DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2017, 00:33   #61
Joshx
Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.611
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Um mal wieder zurückzukommen zur Frage des TO nach den eigenen Erfahrungen und zum Schulen des fotografischen Auges, hier ein paar Gedanken von mir:

1. Bewußte Selbstbeschränkung (Downshifting bei der Ausrüstung, der Verzicht auf höchste Perfektion, nur eine Festbrennweite dabei, nicht auf dem Wasser laufen, was auch immer) erlebe ich eher spaß- als kreativitätsfördernd. Wobei der Spaß ja auch die Kreativität stärken kann.

2. Mich entschleunigen Festbrennweiten beim Fotografieren. Ich weiß nicht, ob das den fotografischen Blick schult. Aber das langsame Arbeiten am, oder besser, Ringen ums Motiv führt nach einigem Probieren zu überraschend anderen Bildern, weil das Foto eben nicht mit dem ersten, zurechtgezoomten Klick im Kasten ist. Allerdings würde ich daraus nicht schließen, daß man dafür zwingend Festbrennweiten braucht.

3. In einem sehr alten Fotobuch habe ich gelesen, man sollte mit einem Tele einsteigen, weil es helfe, sich auf das Wesentliche des Motivs zu konzentrieren. Der Kauf meines ersten Telezooms (ja, Zoom) hat mir dann tatsächlich den größten Lernfortschritt in bezug auf meinen fotografischen Blick ermöglicht.

4. Es stimmt, daß 30 mm an Crop der Perspektive des Auges am nächsten kommen. Mit einem Sehwinkel von fast 180 Grad kann man das Auge genauso gut mit einem UWW vergleichen (wenn auch mit einer gewissen ... äh ... Randunschärfe). Andererseits ist die Stelle des schärfsten Sehens so engwinklig, daß sich das Auge ebensogut mit einem langen Tele vergleichen läßt. Ob Menschen ihre Umgebung eher ganzheitlich wahrnehmen oder eher aufs Detail konzentriert sind, scheint individuell verschieden. Ich sehe eher "tele", mag Details, deshalb ist Tele auch mein bevorzugter Brennweitenbereich. Wer eher ganzheitlich sieht, bei dem funktioniert der Trick mit dem Tele (Punkt 3) vielleicht nicht.

5. Wahrscheinlich am meisten geholfen in bezug auf den fotografischen Blick hat mir der hier auch gegebene Tip, von Bildern, die mir besonders gefallen, zu lernen. Weitergebracht haben mich vor allem die "analog-unvollkommenen" aus alten Fotobänden - vielleicht, weil sie nicht mit technischer Perfektion blenden.
__________________
"Uns dürstet nach Wissen, aber wir ertrinken in Informationen." - John Naisbitt, Zukunftsforscher

100D | 18-55 STM
Von mir eingestellte Fotos dürfen bearbeitet und im selben Thread wieder eingestellt werden
Joshx ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 15:02   #62
blende7
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 1.745
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Zeig mir deine bevorzugte Brennweite, und ich sage dir, wer du bist.

__________________
Wieland
"Machen Sie das professionell?"
"Sind Sie von der Zeitung?"
blende7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 09:39   #63
Kassettenjunge
Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2012
Beiträge: 33
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Zitat:
Zitat von Joshx Beitrag anzeigen
4. Es stimmt, daß 30 mm an Crop der Perspektive des Auges am nächsten kommen. Mit einem Sehwinkel von fast 180 Grad kann man das Auge genauso gut mit einem UWW vergleichen (wenn auch mit einer gewissen ... äh ... Randunschärfe).
Randunschärfe? Das geht ja gar nicht
Kassettenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2017, 11:27   #64
Lenz Moser
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2008
Ort: Hinter den 14 Bergen
Beiträge: 5.298
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Zitat:
Zitat von blende7 Beitrag anzeigen
Zeig mir deine bevorzugte Brennweite, und ich sage dir, wer du bist.
3.79mm habe ich immer bei mir, muss also meine bevorzugte Brennweite sein.

Irgendwann müsste man herunterkommen, von dieser Brennweitengeschichte. Es geht ja eigentlich um den Bildwinkel, aber leder sind diese recht unbekannt.
Lenz Moser ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.12.2017, 11:54   #65
DrZoom
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 6.226
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Seine Brennweite/Blickwinkel zu ändern zu können ist für mich nicht soviel wert wie mehr Offenblende und/oder mehr Makrofähigkeit. Mit mehr Offenblende kann ich engere Schärfebereiche erzielen sowie niedrigere ISO oder höhere Verschlußzeiten - alles sehr deutliche Verbesserungen meiner Möglichkeiten, im Vergleich zu lediglich einer schlichten Fähigkeit zur Änderung der Brennweite. Und mehr Makrofähigkeit ist sowieso nicht ersetzbar.

Hinzu kommt die bessere Bildqualität.

Deshalb ja, solange es um "langsames" Fotografieren mit Möglichkeit der Standortänderung geht, sind für mich Festbrennweiten deutlich flexibler und stärker.

Und wenn ich tatsächlich mal den Blickwinkel ändern will, kann ich immer noch einfach mal das Objektiv wechseln. Da gibts grundsätzlich eigentlich nur 3 wichtige: Weitwinkel, Normalwinkel, Telewinkel. Deshalb spricht man auch gerne von der "Festbrennweiten - Trinity", z.B. die klassische 28-50-90 für Leica.

Mein Arbeiten mit Festbrennweiten geht aber meistens so, das ich eine davon auswähle und dann eine Weile lang Motive für diese Brennweite suche, dann auf das nächste Objektiv wechsel und dann Motive dafür suche.

Oh, und der Hauptgrund warum ich mit Festbrennweiten fotografiere: es mach VIEL mehr Spaß.
__________________
"Schärfe ist ein bourgeoises Konzept" - Henri Cartier-Bresson; Microcontrast; Firmware and Sensor Performance;

Erfolgreich gehandelt mit: RealK, boisbleu, n07eX, dpclrnt, Kopernikus82, argus-c3, UL_Rich, klaukas, knothiknips, elektriker2011, hm-image, mmonkenbusch, soderstrom, Blütenstaub.

Hobbyist. Nikon D750, AF-S 20/1.8, Zeiss 35/2, Voigtländer 58/1.4, AF 60/2.8micro, Zeiss 100/2macro, AF 105/2DC, AF 180/2.8, SB800, etc; Ricoh GR
DrZoom ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:32 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de