DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony A (Konica Minolta AF) > Sony A - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2017, 16:57   #31
T-O-M
Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2013
Beiträge: 168
Standard AW: A68 / 77 II: Am Ende kommt doch das Gleiche raus....

Ok wir haben Recht.
T-O-M ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 20:46   #32
hartin
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Thüringen
Beiträge: 227
Blinzeln AW: A68 / 77 II: Am Ende kommt doch das Gleiche raus....

"Und eine A68 schon für die Hälfte. "

nein, schon NEU ab 299,00 Euro war ein sogenanntes Blitzangebot beim großen Fluss
hartin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 09:12   #33
Liontamer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2014
Ort: im schönen Sauerland
Beiträge: 510
Standard AW: A68 / 77 II: Am Ende kommt doch das Gleiche raus....

Ich habe auch eine zeitlang überlegt, mit eine A68 oder A77 II zu holen.
Aber die 68 gefällt mir haptisch nicht so gut. Das Display ist mir zu klein. Ich mache allerdings auch nicht viel Sportfotos. Dazu kommt, dass ich auch meine A65 noch immer noch nicht voll ausreize.
Wenn du kannst, teste vielleicht mal ein 70-200 2.8 USD oder ähnliche Objektive an deiner A65. Mehr AF-Punkte heisst nicht automatisch, dass der AF schneller wird, sondern, dass es mehr Auswahl gibt.
Die A77II ist mir im Moment zu kostspielig, auch wenn es eine sehr gute Kamera zu sein scheint.
Arbeitest du bei Sportaufnahmen mit Backbutton AF?
Liontamer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 09:37   #34
skspringe
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Beiträge: 354
Standard AW: A68 / 77 II: Am Ende kommt doch das Gleiche raus....

Zitat:
Zitat von Liontamer Beitrag anzeigen
Mehr AF-Punkte heisst nicht automatisch, dass der AF schneller wird, sondern, dass es mehr Auswahl gibt.
Ja, aber...
durch mehr AF-Punkte ist die Verfolgung im AF-C viel besser möglich, dadurch muss der AF-Motor mehr arbeiten (was langsame Objektive überfordern wird), aber der AF wird erheblich treffsicherer
skspringe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.07.2017, 14:30   #35
70k1
Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2014
Beiträge: 20
Standard AW: A68 / 77 II: Am Ende kommt doch das Gleiche raus....

was soll man für 300 schon falsch machen?
Dann hat man halt die 68 und die 65.

Für Fernauslösung bei der 68 nutze ich ein Workarround.

Die 68 mit Kabel an das Handy und dort RCCDroid starten.
Dann habe ich mir so einen 2 Euro Bluetooth Fernauslöser (Android/ios) beim großen Fluß bestellt.
Das Handy lege ich mit Kabel daneben und kann nun auch kabellos damit auslösen.
70k1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 13:06   #36
Micha886
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2013
Beiträge: 87
Standard AW: A68 / 77 II: Am Ende kommt doch das Gleiche raus....

Leider etwas zu spät muss ich auch nochmal meinen Senf dazugeben, obwohl der TO schon gesagt hat, dass er ausreichend input hatte.
Ich hatte mal die A65 und war mit ihr sehr zufrieden. Dann Wechsel auf E-Mount, aber das soll hier kein Thema sein. Dann wieder zurück zu A-Mount mit der Frage stellung A65, A68 oder A77 oder A77 II.
Preislich liegen die A65 und die A68 gleich auf, obwohl ja die A65 viel älter ist. Das hat auch seinen Grund. Die A65 hat einiges, was in der A68 wegfällt. Deshalb hätte ich die A68 auch eher A58 II benannt, weil sie ein Nachfolger der A58 ist. Gegenüber der A65 hat sie einige Nachteile, die bereits schon genannt wurde. Sie hat außerdem auch keine Wasserwaage!
Die A77 bietet als einzigen Mehrwert die Dichtigkeit, was mir persönlich völlig egal ist und war, weil dies nur mit einem meiner Objektive gegeben ist.
Ich habe mich also im Jahr 2017 entschieden zwischen der A65 und der A77 II und habe mich nur knapp für die A77 II entschieden.
Die Vorteile der A68 ggü. der A65 sind meiner Meinung nach komplett zu reduzieren auf die High-iso-Fähigkeiten. Der Autofokus ist nicht bedeutend schneller, das hängt wie gesagt viel eher vom Objektiv ab. Fokuspunkte sind bei mir genau 15, egal welche Kamera, weil ich kein AF-C benutzte. Auch nicht bei Sport, weil er mich dann aufhält, wenn ich einen neuen Fokuspunkt suche.
Was mich an einer A68 viel mehr einschränkt ist das nicht-Klappdisplay. So wenig wie man das bewegen kann, hätten sie es auch gleich sein lassen können. Keine Selfieansicht, schlechte Kontrolle wenn die Kamera auf einem Stativ in schwieriger Position ist. Das ist für mich das absolute Killerkriterium gegen die A68 und für A65 oder A77 (2).
Micha886 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 15:24   #37
moravec
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2014
Beiträge: 95
Standard AW: A68 / 77 II: Am Ende kommt doch das Gleiche raus....

Aber AF von 68 ist um die Welten besser...
__________________
_________________________________________________________________________
Sony A68, Sigma 10-20, Sigma 17-50, Sony 35, Minolta 50, Minolta 70-210, Sigma 150-500
moravec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 18:46   #38
weris
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2011
Beiträge: 719
Standard AW: A68 / 77 II: Am Ende kommt doch das Gleiche raus....

Ich habe die a65 und die a77ii. Den um Welten besseren AF der a77ii habe ich noch nicht bemerkt. Kommt eben auf die Objektive und das Einsatzgebiet an. Der AF-C der 77 ist sehr komplex zu bedienen und wenn man das nicht täglich braucht und vollständig verinnerlicht, bringt er keine Vorteile.
Vorher hatte ich neben der a65 eine a37, die aber bei Sonnenschein im Freien fast unbrauchbar war. Sowohl im Sucher (gleich oder ähnlich a68) als auch erst recht am Display (gleich groß, aber nochmals schlechtere Auflösung als a68) war nahezu nichts zu sehen. Daher kam eine a68 als Nachfolge der a65 für mich überhaupt nicht in Frage. Ich kaufte die a77ii, verkaufte die a37 und behielt die wirklich gute und solide a65.
__________________
Gruß Gregor
_______________
optisch = Sucher, elektronisch = Finder
weris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 20:34   #39
skspringe
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Beiträge: 354
Standard AW: A68 / 77 II: Am Ende kommt doch das Gleiche raus....

Zitat:
Zitat von Micha886 Beitrag anzeigen
Deshalb hätte ich die A68 auch eher A58 II benannt, weil sie ein Nachfolger der A58 ist.
Ist sie nicht, die A58 ist unverändert im Programm bei Sony aufgeführt. Sie ist weder ein Nachfolger der 58, noch der 65, eben eine A68.

Zitat:
Zitat von Micha886 Beitrag anzeigen
Der Autofokus ist nicht bedeutend schneller, das hängt wie gesagt viel eher vom Objektiv ab. Fokuspunkte sind bei mir genau 15, egal welche Kamera, weil ich kein AF-C benutzte. Auch nicht bei Sport, weil er mich dann aufhält, wenn ich einen neuen Fokuspunkt suche.
Der Autofokus ist bedeutend besser! Ein langsames Objektiv begrenzt ihn, ein schnelles nutzt ihn voll aus - trotzdem ist der Autofokus bedeutend treffsicherer.

Wie will man denn "Action" ernsthaft ohne AF-C fotografieren? Das ist doch DER Vorteil modernerer Kameras (wie der A68 ).
Den neuen Fokuspunkt muss man doch nicht suchen, z.B. Fokus auf AF-Verriegelung Mitte (oder flexibler Spot, oder..), Motiv anvisieren und einloggen, die Kamera verfolgt es, egal wo es ist, also kann man auch verschwenken wie man möchte.
Ich wähle da kaum mal einen anderen Punkt als den mittleren - anders in AF-S, wo ich gerne den passenden Punkt auswähle, je nach nötiger Genauigkeit als "flexibler Spot" oder "erweiterter flexibler Spot"

Zitat:
Zitat von Micha886 Beitrag anzeigen
Was mich an einer A68 viel mehr einschränkt ist das nicht-Klappdisplay. So wenig wie man das bewegen kann, hätten sie es auch gleich sein lassen können. Keine Selfieansicht, schlechte Kontrolle wenn die Kamera auf einem Stativ in schwieriger Position ist. Das ist für mich das absolute Killerkriterium gegen die A68 und für A65 oder A77 (2).
Das lässt sich nicht wegdiskutieren. Wenn das stört, ist die A68 raus. Trotzdem: Ahh, Selfieansicht...



Zitat:
Zitat von weris Beitrag anzeigen
Der AF-C der 77 ist sehr komplex zu bedienen und wenn man das nicht täglich braucht und vollständig verinnerlicht, bringt er keine Vorteile.
Stimmt, er erfordert Beschäftigung damit.

Zitat:
Zitat von weris Beitrag anzeigen
Ich habe die a65 und die a77ii. Den um Welten besseren AF der a77ii habe ich noch nicht bemerkt. Kommt eben auf die Objektive und das Einsatzgebiet an.
Und die Aussage des TO dazu, auf den kommt es hier ja an, auch wenn er wohl schon raus ist - ich denke ein passendes Einsatzgebiet ist gegeben.

Zitat:
Zitat von Mr. Schulze Beitrag anzeigen
Der 15 Punkt Autofokus ist wohl nicht mehr so zeitgemäß, und der Sensor ist auch in die Jahre gekommen. Da ich ab und an auch Sportfotos mache, merke ich, dass der AF der 65 einfach langsam ist.

Ich habe noch eine A68 auf Umwegen aus der vergangenen Aktion bekommen, wurde gestern geliefert. Bei mir soll sie die A99 bei schnellen Motiven ergänzen und meine Objektive mit dem Crop-Faktor erweitern.

Klar ist die Haptik des Gehäuses nicht wirklich vergleichbar, beim Sucher sehe ich nach wie vor keinen Unterschied - auch nicht im direkten Vergleich - und das Display ist zwar schlechter, aber lange nicht so unbrauchbar wie hier gemutmaßt wird.

Dafür ist sie schnell, das hatte ich nach dem Umstieg von A77ii auf A99 komplett verdrängt, macht unverändert gute Bilder und der AF ist, glaubt es oder nicht, ein Traum.

Ich würde jedem Interssierten empfehlen, die Kamera selber in die Hand zu nehmen, ein vernünftiges Objektiv davor, und selber auszuprobieren. Wenn es passt, gibt es kaum ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis am Markt - die A77ii ist üblicherweise 150% teurer und immernoch preiswert.

Geändert von skspringe (16.07.2017 um 21:13 Uhr)
skspringe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 16:43   #40
Pedrostein
Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2011
Ort: Skopje/Wien
Beiträge: 1.526
Standard AW: A68 / 77 II: Am Ende kommt doch das Gleiche raus....

Wenn AF-C gefragt ist, ist der AF der A65, auch mit den besten Originalobjektiven, deutlich schlechter als modernere Systeme.

Auch bei den Sensoren gibt es laufend deutliche Verbesserungen im Rauschverhalten, sogar bei relativ niedrigen ISO ab 400.

Den Preisunterschied zur A77 II wird man wohl am ehesten am Sucher und Display festmachen können. Da würde ich beide mal ausprobieren.

Damit der gute AF auch funktioniert, sollte allerdings SSM (wenn geht II) am Objektiv stehen. Somit kann mit der Preisdifferenz A68-77II zumindest ein Teil dieser Investition abgedeckt werden.
__________________
Sony A99 + A55
SAL 16-105, 24-70 Z2, 70-200 G, 70-300 G, 35 1.8, 50 1.4
MAF 17-35 2.8-4, 24-85, 24 2.8, 100 2.0
Tamron 28-75 2.8, 55-200, 90 Di Makro, Sigma 10-20 3.5
A6300 + 16-50, 70-200 4, 50 1.8
http://www.flickr.com/photos/pedrorosso
Pedrostein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony A (Konica Minolta AF) > Sony A - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:21 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de