DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere Kamerasysteme

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2015, 13:42   #1
mctronix
Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2
Standard Haltbarkeit/Film einer Einwegkamera

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,
gibt es Erfahrungswerte, oder hat jemand eine Idee wie lange ein belichteter Film in einer Einwegkamera haltbar ist?
Blöde Frage, ich weiß!

Folgender Hintergrund:
Wir möchten auf einer Hochzeit dem Brautpaar eine "Zeitkapsel" schenken.
Der Inhalt ist z.B. eine Tageszeitung, Wünsche der Gäste, Deko und eben eine "volle" Einwegkamera.
Wenn das Brautpaar die Box dann vielleicht nach 5 oder sogar nach 10 Jahren öffnet, und die Kamera zum entwickeln bringt, kann man dann auf den Bildern noch etwas erkennen?
Wir würden die Kamera in eine Folie und dunkles Papier wickeln, um sie möglichst gut gegen Staub und Licht zu schützen (wenn das was bringt...).

Leider habe ich keine Sofortbildkamera oder Fotodrucker, sonst hätte ich auf diese Möglichkeiten zurück gegriffen.

Vielen Dank vorab.
Schöne Grüße
mctronix
mctronix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2015, 13:45   #2
Yeats
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2014
Ort: OWL
Beiträge: 2.325
Standard AW: Haltbarkeit/Film einer Einwegkamera

Das hängt vor allem von der Temperatur ab. 3-5 Jahre mag das unter optimalen Bedingungen halten, aber was spricht dagegen, die Bilder zu entwickeln und diese in die Kapsel zu packen?
Wer weiß, ob dir in 10 Jahren noch jemand so was entwickelt?
__________________
Canon EOS | Canon FD | Mamiya 645 | Minolta | Leica R
Yeats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2015, 18:08   #3
mctronix
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2
Standard AW: Haltbarkeit/Film einer Einwegkamera

Vielen danke für deine Antwort.
Wir wollten eigentlich die Kapsel schon während der Feier übergeben.
Aber stimmt, wer weiß ob der Film in 10j noch jemand entwickelt.
Mal sehen, vielleicht fällt mir noch was anderes ein
mctronix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2015, 22:42   #4
endsommer
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2008
Beiträge: 1.860
Standard AW: Haltbarkeit/Film einer Einwegkamera

Wenn noch etwas Zeit ist, dann leg dir eine Instax zu - Sofortbild und nicht zu teuer.
endsommer ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 10.04.2015, 08:02   #5
Gast_130121
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Haltbarkeit/Film einer Einwegkamera

Zitat:
Zitat von mctronix Beitrag anzeigen
Aber stimmt, wer weiß ob der Film in 10j noch jemand entwickelt.
Davon würde ich ganz fest ausgehen. 10 Jahre sind doch nichts...

Die Idee mit der Instax ist aber auch sehr gut.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2015, 08:04   #6
Fotoklaus
Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 2.049
Standard AW: Haltbarkeit/Film einer Einwegkamera

Die "Zeitkapsel" wird nach 5 Jahren irgendwo auftauchen und ob die dann noch zum entwicklen gebracht wird? Vielleicht wandert die dann einfach in die Tonne...
Die Qualität wird nicht berauschend sein, je nach Lagerung vlt. nur noch blasser Griesel.
Bilder machen, Abzüge machen lassen, Abzüge in ein Album rein und verschenken.
Überdauert die Zeit am besten und wird immer gerne zur Hand genommen.
Fotoklaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 15:14   #7
filmerin
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2017
Beiträge: 9
Standard AW: Haltbarkeit/Film einer Einwegkamera

Kann dir auch eher zur Instax raten!
filmerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 16:16   #8
Floyd Pepper
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 6.105
Standard AW: Haltbarkeit/Film einer Einwegkamera

Zitat:
Zitat von mctronix Beitrag anzeigen
Wenn das Brautpaar die Box dann vielleicht nach 5 oder sogar nach 10 Jahren öffnet, und die Kamera zum entwickeln bringt, kann man dann auf den Bildern noch etwas erkennen?
Statistisch wird eine Ehe nach 3 Jahren geschieden...

Zitat:
Zitat von Fotoklaus Beitrag anzeigen
ob die dann noch zum entwicklen gebracht wird? Vielleicht wandert die dann einfach in die Tonne...


Spass beiseite: Ich würde eine stino Analoge verwenden (leihen...) und mir dazu einen S/W-Film besorgen, und den dann in seiner (hoffentlich schwarzen, sonst halt mit Alufolie eingewickelten) Filmdose einkapseln.

Kaffee und Zitronensäure gibts notfalls auch in 100 Jahren noch bzw. die S/W-Rezepte kann man in Büchern nachlesen, bei C41-Chemie wäre ich mir nicht ganz so sicher.

Ich habe schon von meinem Opa im Zeitraum 1942-1945 belichtet aber unentwickelt versteckte/vergrabene Nitro(!)filme gut 60 Jahren später entwickelt und die waren bis auf die unvermeidlichen Zersetzungsprozesse im Nitroträger (kein Thema bei "modernem" Sicherheitsfilm aus Acetat) und heftigen Gilb praktisch einwandfrei.

Bei Colornegativfilm würde ich eine derart lange Haltbarkeit nicht unbedingt erwarten und mit Nina singen. "Du kannst den Farbfilm vergessen..."
Floyd Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 16:26   #9
JanBöttcher
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2010
Beiträge: 1.624
Standard AW: Haltbarkeit/Film einer Einwegkamera

Das latente Bild auf dem Film hält sich weit weniger gut als unbelichteter Film.

Color nochmal schlechter als SW.

Ich würde die Fotos eher einer SD-Karte anvertrauen als sie unentwickelt auf Film speichern zu wollen.
JanBöttcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 17:28   #10
forensurfer
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2011
Ort: Großraum Wiesbaden
Beiträge: 2.214
Standard AW: Haltbarkeit/Film einer Einwegkamera

Da in Einwegkameras herkömmlicher Film enthalten ist, wird auf der Verpackung die Haltbarkeit angegeben - idR als Farbnegativfilm 3 Jahre ab Kauf!
Diese Angabe gilt für unbelichtetes Filmmaterial!!!

Unbelichtete farbnegativfilme kann man bei kühler Lagerung und niedrigen ISO Werten bis 400 relativ problemlos noch 3 Jahre darüber belichten, ohne das es zu Verlusten in der Empfindlichkeit kommt.

Wenn du allerdings fotografiert hast unterliegt der Film - egal bei welcher Lagersituation - einem chemischen Prozess und erst Farbverschiebungen werden bereits 1 Jahr nach der Belichtung sichtbar!

Ich würde auch eher eine Fuji Instax Sofortbildkamera bei einem Händler ausleihen. Angebote gibt es in der Bucht, bei denen man eine bestimmte Menge Sofortbildfilme kauft und die Kamera dazu für eine Woche geliehen bekommt.
__________________
erfreulich gehandelt mit: sehr vielfältig und gerne in diesem Forum - siehe auch in meinem Profil ....
forensurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
einwegkamera , film , haltbarkeit


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere Kamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:58 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de