DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2017, 13:07   #1
Wimair
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2007
Ort: Graz
Beiträge: 1.819
Standard "gute" Polfilter

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Liebe Gemeinde!

Ich bin jetzt schon einige Jahre in dem Business, trotzdem ärgere ich mich seit einem Jahr (seit ich mein Zeiss 16-35mm F4 von Sony habe):

Mein prinzipiell guter Haida Polfilter spiegelt die "Front" des Objektives, wenn die Sonne in "blödem Winkel" von vorne drauf scheint.
Die aufgedruckten Letter habe ich bereits mit Isolierband abgeklebt, trotzdem sieht man mit aufgeschraubtem Polfilter Spiegelungen vom Objektiv"rahmen".

Gibt es eventuell hochwertigere Polfilter die auf der "Innenseite" quasi entspiegelt sind?
__________________
"the best filter you can get for your camera is an alarm clock"
Landscapes | Concerts | Weddings | www.wimair.at
Sony A7s | A7r | 16-35mm 4.0 | 28mm 2.0 | 35mm 1.7 | 85mm 1.8 |
Wimair ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 14:04   #2
Zuiko-Knipser
Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 1.449
Standard AW: "gute" Polfilter

Ich hab keine eigenen Erfahrungen mit Haida Filtern gemacht, sehe sie aber nicht als "hochwertig" an, vorallem nicht wenn sie nur einseitig entspiegelt sind, dann ist das eher Ramschware.

Ich verwende hauptsächlich die Marumi Exus Polfilter, die sind beidseitig sehr gut entspiegelt.

Du verwendest aber schon Einschraubfilter oder?

Grüße
Alexander
__________________
Flickr
E-M5 - 9-18 - 12-50 - 40-150 - 75-300 - 45/1.8 - FL360L
Zuiko-Knipser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 15:23   #3
Wimair
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 26.01.2007
Ort: Graz
Beiträge: 1.819
Standard AW: "gute" Polfilter

Genau, Einschraubfilter.
Das Problem trat bisher (in den letzten Jahren) vielleicht an 3 Spots auf, die Sonne stand tief aber noch sehr "hell".
Ansonsten finde ich die Flter schon fein, kosten ja auch um die 50€ und ansonsten habe ich in keinem Review einen unterschied zwischen 150€ und 50€ Filtern sehen oder lesen können. Anscheinend ist das Entspiegeln einer

Ich hatte früher einen Marumi DHG Filter mit dem ich superhappy war - vl. finde ich die noch irgendwo
__________________
"the best filter you can get for your camera is an alarm clock"
Landscapes | Concerts | Weddings | www.wimair.at
Sony A7s | A7r | 16-35mm 4.0 | 28mm 2.0 | 35mm 1.7 | 85mm 1.8 |
Wimair ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 20:10   #4
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 16.283
Standard AW: "gute" Polfilter

Zitat:
Zitat von Zuiko-Knipser Beitrag anzeigen
vorallem nicht wenn sie nur einseitig entspiegelt sind, dann ist das eher Ramschware.
Ich habe das gerade an meinem Haida getestet, und der ist tatsächlich nur außen entspiegelt. War mir bisher nicht aufgefallen. Das ist ja völlig bescheuert; wenn man schon einseitig entspiegelt, dann doch bitte innen und nicht außen!

Als "Ramschware" würde ich ihn trotzdem nicht bezeichnen. Seine sonstigen optischen Eigenschaften sind immer noch tadellos, und die Entspiegelung spielt ja bei Polfiltern nur in sehr seltenen Fällen überhaupt eine Rolle. Einer wurde hier geschildert.

Das Zeiss 16-35mm F4 ist noch ein sehr spezieller Fall, wo man ein starkes Weitwinkel hat (an sich schon ungewöhnlich in Verbindung mit Polfilter), dadurch einen schrägen Licht-Einfallswinkel, eine große Schärfentiefe und dazu noch die grellweiße Schrift. Vielleicht wurde zudem noch stark abgeblendet. All das zusammen macht den besagten Fehler so deutlich. Mit den allermeisten anderen Objektiven (insbesondere solchen mit längeren Brennweiten) wird nichts Vergleichbares passieren.
Da Entspiegelungen ihre stärkste Wirkung bei senkrechter Reflexion haben und bei schrägeren Winkeln nachlassen, wäre auch noch zu klären, ob ein auf der Innenseite entspiegelter Polfilter den Effekt überhaupt eliminieren könnte. Vermutlich würde er ihn nur etwas abschwächen, aber nicht beseitigen.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.10.2017, 20:22   #5
Zuiko-Knipser
Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 1.449
Standard AW: "gute" Polfilter

Ich verwende einen 52mm Marumi Exus auch an meinem Olympus 9-18mm, das entspricht ja bei KB 18-36mm, also nicht weit von dem Objektiv des TO entfernt. Ich hatte bisher keine ähnlichen erkennbaren Probleme.

Ich finde es weiterhin als starken Minuspunkt wenn die Filter nur einseitig vergütet sind.
Auch auf der Aussenseite kann das diese nicht weglassen, sonst reduziert sich die Transmission unter Umständen deutlich.

Vor allem da die Haida Filter ja scheinbar auch nicht "billig" sind.
__________________
Flickr
E-M5 - 9-18 - 12-50 - 40-150 - 75-300 - 45/1.8 - FL360L
Zuiko-Knipser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 21:24   #6
Wimair
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 26.01.2007
Ort: Graz
Beiträge: 1.819
Standard AW: "gute" Polfilter

Danke schonmal.
Gerade für landachaft verwende ich den Pol oft, auch mit UWW - man muss ja nicht auf bechen und biegen den "Effekt" aktivieren.

Ich suche etwas günstigere Filter, wisst ihr, ob die DHG Super - Serie von Marumi auch auf zwei Seiten entspiegelt ist? Gibts da günstigere als die Exus Reihe?
Finde leide keinerlei Infos dazu im Netz...
__________________
"the best filter you can get for your camera is an alarm clock"
Landscapes | Concerts | Weddings | www.wimair.at
Sony A7s | A7r | 16-35mm 4.0 | 28mm 2.0 | 35mm 1.7 | 85mm 1.8 |
Wimair ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 21:30   #7
rayman10
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2008
Ort: bei Kassel
Beiträge: 2.404
Standard AW: "gute" Polfilter

Gute Polfilter gibt es von B+W, Rodenstock, Heliopan, Hoya.

Ich selber vewende einen 77er Hoya Fusion Antistatic.
__________________
Nikon D610 mit 18 bis 300 mm und ...

Mein flickr
rayman10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 21:57   #8
Zuiko-Knipser
Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 1.449
Standard AW: "gute" Polfilter

Ich würde davon ausgehen das alle Marumi Filter beidseitig vergütet sind, kann es dir aber nicht versprechen da ich nur die Exus verwende.

Bei anderen Herstellen sollte es ähnlich sein, ich sehe sowas eher als Grundvorraussetzung für einen funktionierenden Filter.
__________________
Flickr
E-M5 - 9-18 - 12-50 - 40-150 - 75-300 - 45/1.8 - FL360L
Zuiko-Knipser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 23:24   #9
Wimair
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 26.01.2007
Ort: Graz
Beiträge: 1.819
Standard AW: "gute" Polfilter

Hab jetzt mal den billigeren DHG Super geordert... ich werde berichten
__________________
"the best filter you can get for your camera is an alarm clock"
Landscapes | Concerts | Weddings | www.wimair.at
Sony A7s | A7r | 16-35mm 4.0 | 28mm 2.0 | 35mm 1.7 | 85mm 1.8 |
Wimair ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 23:56   #10
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 16.283
Standard AW: "gute" Polfilter

Zitat:
Zitat von Zuiko-Knipser Beitrag anzeigen
Auch auf der Aussenseite kann das diese nicht weglassen, sonst reduziert sich die Transmission unter Umständen deutlich.
Für die Transmission spielt die Vergütung nur eine Nebenrolle. Ich habe mehrere Filter unter reproduzierbaren Bedingungen durchgemessen, und da lag der Unterschied zwischen vergüteten und unvergüteten Exemplaren jeweils nur bei 1/10 Blendenstufe.
Mit ca. 1/2 Blendenstufe wesentlich größer ist der Unterschied, der sich aus der Art der verbauten Filterfolien (mit oder ohne High-Transmission-Ausstattung) ergibt.

Zitat:
Zitat von Zuiko-Knipser Beitrag anzeigen
ich sehe sowas eher als Grundvorraussetzung für einen funktionierenden Filter.
Zur Zeit der analogen Fotografie waren Polfilter grundsätzlich unvergütet - selbst B+W Käsemann. Funktioniert haben die trotzdem.
Erst vor zehn oder fünfzehn Jahren wurde umgeschwenkt, weil man offenbar gemerkt hat, dass es doch hin und wieder Situationen gibt, wo Vergütung sinnvoll sein könnte.

Hier noch ein paar Vergütungs-Testbilder, die ich letztes Jahr gemacht habe. Ich habe einfach senkrecht in den Filter reingeblitzt, und zwar von der Kameraseite her. Das ist kein wissenschaftlicher Test und erlaubt natürlich auch keine saubere Trennung zwischen den beiden Vergütungsseiten, aber er gibt durchaus einen Anhaltspunkt für das Problem des TO.

Hier der Haida:


Zum Vergleich ein unvergüteter Billigfilter:


Und hier ein B+W Käsemann:


Ein "Geheimtipp" in Sachen Vergütung wäre vielleicht dieser hier:

Der Walimex ist zwar optisch nicht so hochwertig und kann mit langen Brennweiten und Offenblende eine leichte Unschärfe verursachen, aber das würde für die Benutzung an einem Weitwinkel-Zoom überhaupt keine Rolle spielen.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:19 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de