DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2017, 09:50   #1
4Helden
Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Eschweiler
Beiträge: 115
Standard Welches Objektiv um die 1000€ für Motorsport

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Moin zusammen,

Für die neue Motorsportsaison möchte ich mich ein wenig Upgraden ;-)
An für sich komme ich mit meinem Tamron 70-300 gut klar.
Allerdings fehlt mir dann jetzt, grade durch den Umstieg auf die D7200, so der letzte Schärfekick in meinen Motorsport Bildern.
Jetzt ist halt die frage, worauf soll ich hin sparen als Upgrade.

Hauptsächlich bin ich an der Nordschleife unterwegs.

Jetzt habe ich mir mal so 4-5 Objektive rausgesucht die evtl. in frage kommen.

Sigma 150-600 Contemporary oder die Sportsversion,

Der Klassiker Nikkor 70-200 2.8 VR1 oder 2(je nachdem wie der Preis ist)
oder ein älteres Nikkor AF-S 80-200 2.8(Bildstabi braucht man beim Motorsport nicht wirklich)
Oder Nikkor 200-500 5.6.

Auf einer Seite Wünsche ich mit mehr Freistellung was durch die div. 2.8er Objektive gegeben ist, allerdings beschneide ich mich da wieder in der Brennweite. Klar, Croppen kann man, allerdings wie sieht es dann mit der Bildquali aus?
Grade wenn man keine Akkreditierung(mal sehen was so noch passiert) hat ist man eigentlich auf eine längere Brennweite Angewiesen.

evtl. werde ich mir mir am Anfang der Saison mal das ein oder andere Objektiv leihen.
__________________
Nikon D7200 + Sigma 17-70 2.8-4 DC HSM + Tamron 70-300 USD + Nikkor 35/1.8 D
Flickr Fotostream:https://www.flickr.com/photos/128088178@N02
Flickr Alben:https://www.flickr.com/photos/128088178@N02/albums

Geändert von 4Helden (13.10.2017 um 10:24 Uhr)
4Helden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 09:54   #2
blackjack01
Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: LIP- Leben im Paradies ;-)
Beiträge: 1.932
Standard AW: Welches Objektiv um die 1000€ für Motorsport

Vermutlich ist die Frage im Nikon-Forum besser aufgehoben da die angefragten Linsen ja an eine D7200 angeflanscht werden sollen, oder ?
__________________
Eingestellte Bilder sind nur für eingeloggte Mitglieder dieses Forums im Originalbeitrag sichtbar und dürfen nicht ohne vorherige Genehmigung anderweitig weder verlinkt, kopiert noch bearbeitet werden

Fotografie ist Handwerk.......... und mir ist es sch*** egal womit ein Bild entstanden ist.
blackjack01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 10:19   #3
Wackelpudding3000
Moderator
 
Registriert seit: 31.12.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.397
Standard AW: Welches Objektiv um die 1000€ für Motorsport

Zitat:
Zitat von blackjack01 Beitrag anzeigen
Vermutlich ist die Frage im Nikon-Forum besser aufgehoben da die angefragten Linsen ja an eine D7200 angeflanscht werden sollen, oder ?
So ist es – daher verschoben!
__________________
Canon EOS 6D+5D III+760D / EF-S 10-18-55-250 STM + EF 50 1.8 STM / Tamron AF 24-70 Di VC USD + 28-75 + 70-200 2.8 / Yongnuo YN 35 + YN 100 2.0
Es gibt viele Kameras – es reicht, eine zu Canon!

Auf einer Hochzeit (auf dem Tisch zwei Kameras und mehrere Objektive): Ach, sind Sie der Fotograf?
Ich: Nein, ich schleppe das ganze Geraffel aus Spaß mit mir herum!
Ach ja, Randunschärfen werden weggecropt!

Gehandelt mit: diwicam; stephan91; tomhilde und 12 weiteren!

Mod l User
Wackelpudding3000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 10:48   #4
lazy_jones
Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2011
Beiträge: 157
Standard AW: Welches Objektiv um die 1000€ für Motorsport

Das Sigma 150-600 ist sicherlich eine gute Wahl, wenngleich ich es selbst nicht habe. Ich besaß mal das 120-400 OS und war damit schon sehr zufrieden.

Die Frage, die Du Dir beantworten musst, ist Deine typische Aufnahmeentfernung. Brauchst Du wirklich weniger als 150mm ? Falls nicht, halte ich hier das 70-200 für keine gute Wahl. Wenn Du cropts, z. B. auf 400mm, rutscht Du auf 1/4 der ursprünglichen Auflösung. Und die Freistellung nimmt ebenso ab (ungefähr wie bei einem 400mm f5,6).

Was vielleicht noch infrage kommen könnte, ist das alte 120-300 f2,8 von Sigma, das sich von der Bildqualität auch nicht verstecken muss. Ich hatte es mal leihweise für Windhundrennen und kam selbst da mit dem AF noch gut klar, wenngleich er natürlich nicht so superfix ist wie bei einer Festbrennweite.
lazy_jones ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.10.2017, 11:13   #5
4Helden
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Eschweiler
Beiträge: 115
Standard AW: Welches Objektiv um die 1000€ für Motorsport

Das Sigma 120-300 2.8 ist sicherlich ein Traum. Aber das liegt eher über dem Budget.

Edit: ah ok das alte.
__________________
Nikon D7200 + Sigma 17-70 2.8-4 DC HSM + Tamron 70-300 USD + Nikkor 35/1.8 D
Flickr Fotostream:https://www.flickr.com/photos/128088178@N02
Flickr Alben:https://www.flickr.com/photos/128088178@N02/albums
4Helden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 11:30   #6
Actaion
Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2006
Beiträge: 1.735
Standard AW: Welches Objektiv um die 1000€ für Motorsport

Ein gebrauchtes Sigma 100-300/4 wäre noch eine solide und preiswerte Lösung.
__________________

"Schärfe ist ein bourgeoises Konzept" (Henri Cartier-Bresson)
Actaion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 11:32   #7
4Helden
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Eschweiler
Beiträge: 115
Standard AW: Welches Objektiv um die 1000€ für Motorsport

Was mich beim 150-600 halt ein wenig stört ist die Blende von 6.3.
Wobei man sich denke ich selten im Bereich > 450-500mm bewegen wird.
Von daher würde zb. ein Nikkor 200-500 für den Ring bestimmt Ausreichen.

Die frage ist halt.Sind alle genannten Linsen Schärfer als mein Tamron?
Anbei mal ein bsp. Bild mim Tamron bei 300mm/5.6 auf ISO 400 und 1/800. Nur leicht gecroppt von 6000 x 4000 auf 5326 x 3551. In LR Nachgeschärft glaube 60,Radius 0,6, Maskierung 50,Details 35.

A72_3798 by Daniel Szymczak, auf Flickr
__________________
Nikon D7200 + Sigma 17-70 2.8-4 DC HSM + Tamron 70-300 USD + Nikkor 35/1.8 D
Flickr Fotostream:https://www.flickr.com/photos/128088178@N02
Flickr Alben:https://www.flickr.com/photos/128088178@N02/albums
4Helden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 11:32   #8
Backspin
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2009
Beiträge: 454
Standard AW: Welches Objektiv um die 1000€ für Motorsport

Wenn Du mit den 200mm hin kommst ist das VR1 eine Waffe an der D7200 (nutze ich auch so). Aber wenn Du dann stark croppen musst, verlierst Du die gewonnene optische Qualität wieder.

Mit den 150-600er Modellen (Sigma / Tamron) machst Du sicherlich nicht's falsch. Genausowenig wie mit dem 200-500 von Nikon. Mir wären die 200mm als Anfangsbrennweiter aber zu lang...

Der AF der Objektive reicht für Motorsport allemal! Autos springen ja nicht so oft hin und her...

Da man beim Motorsport oft den ganzen Tag bei Wind und Wetter draussen steht, habe ich mich für das "wasserdichte" (in Grenzen!) Sigma 150-600 S entschieden (meistens an der D750). Ein Einbeinstativ ist dann aber schon empehlenswert...

Mein Exemplar ist bis etwa 520mm sehr gut auch offen zu verwenden, und lässt dann etwas nach. Bei 600mm muss ich >= 1 Blende abblenden. Aber bei Mitziehern mit 1/160 oder langsamer ist man dann immer noch bei sehr guten ISO-Werten, auch wenn der Himmel bedeckt ist!

Was mir aufgefallen ist: Der Leistungsabfall bei 600mm wirkt sich an der D7200 deutlicher aus. Der Blickwinkel/Vergrößerung entspricht dann ja auch 900mm an KB und der Sensor ist nunmal deutlich kleiner. Fotografiere ich an der D7200 mit 450mm offen ist das Ergebnis dagegen mindestens (meistens besser) so wie mit 600m abgeblendet an der D750.
__________________
Grüße aus dem Norden
Frank

Geändert von Backspin (13.10.2017 um 11:44 Uhr)
Backspin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 12:44   #9
Roy_Khan
Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 469
Standard AW: Welches Objektiv um die 1000€ für Motorsport

Ich kann da das Sigma 120-300 f2.8 HSM OS empfehlen.
Dieses gibt es öfter mal um 1.200€ gebraucht.
Das neuere Sport etwa 1.900€ und das alte ohne OS gibt's für 800€, aber dieses kann von der BQ nicht mit den OS Verianten mithalten.

Ich würde nich die etwa 200€ zusammenkratzen und du bist von Brennweite, Lichtstärke und Qualität bestens bedient.

Dein Foto sieht schon sehr geht aus, das Tamron ist ja auch ein Preis/Leistungstipp, aber be Ecke mehr Schärfe und Freistellung bekommst du noch raus.

Hier mal 300mm bei f3.2 mit dem Nikon AF-S 300mm f2.8 D

53.UeckermündeCrosslauf/DM by Michael Scharf, auf Flickr
__________________
MTS Sportfotos
https://www.facebook.com/MTSSportfotos/

Geändert von Roy_Khan (13.10.2017 um 13:00 Uhr)
Roy_Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 13:06   #10
4Helden
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Eschweiler
Beiträge: 115
Standard AW: Welches Objektiv um die 1000€ für Motorsport

Ja gut. Das Nikkor 300/2.8 spielt natürlich in einer ganz anderen Liga ;-)
__________________
Nikon D7200 + Sigma 17-70 2.8-4 DC HSM + Tamron 70-300 USD + Nikkor 35/1.8 D
Flickr Fotostream:https://www.flickr.com/photos/128088178@N02
Flickr Alben:https://www.flickr.com/photos/128088178@N02/albums
4Helden ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:55 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de