DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2017, 22:53   #11
Hugo Schnabel
Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 278
Standard AW: Fotos drucken - macht das jemand?

Zitat:
Zitat von Festan Beitrag anzeigen
Darf ich fragen, was Du dann mit diesen Bildern machst? An die Wand dürfte etwas eng werden, oder?
Naja, sooo viele schaffen es nicht an die Wand, ich bin da ziemlich wählerisch (deshalb habe ich auch ständig leichte Panik wegen eingetrockneter Düsen, andererseits bleibt es so gerade noch bezahlbar).

Ist ein zweistufiger Prozess:

Ich drucke die Bilder zunächst relativ klein (A4) und sie kommen an meine "Sammelwand". Das sind ein paar dünne Drahtseile, an den die Bilder mit kleinen Magneten festgehalten werden. Sieht für sich ganz hübsch aus, man muss aber beim Lüften aufpassen.

Wenn mir ein Bild dann eine Weile gut genug gefällt und ich mich nicht daran sattgesehen habe, drucke ich es in A2 oder A3, ziehe es auf 1 cm Kapa fix (1 cm Kapa fix biegt sich auf lange Zeit nicht, ist also ausreichend stabil für meine Verwendung, andererseits recht günstig, leicht zu verarbeiten und man versteckt das schöne Papier nicht hinter Glas oder anderem Material) und suche mir ein wehrloses Bild, das dem neuen Bild weichen muss. Soweit schafft es aber nur ein ganz kleiner Bruchteil...

Wie gesagt, finanziell lohnt sich das nicht, aber es ist sehr schön, wenn endlich das "perfekte" Bild aus dem Drucker kommt...

Geändert von Hugo Schnabel (15.10.2017 um 22:56 Uhr)
Hugo Schnabel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 23:41   #12
Festan
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 4.367
Standard AW: Fotos drucken - macht das jemand?

danke Dir
Festan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2017, 00:47   #13
PrimaFoto
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Beiträge: 65
Standard AW: Fotos drucken - macht das jemand?

Also ich hab mir als jungen gebrauchten Drucker den
CANON Pixma Pro 100S
gekauft. Sehr günstig inkl. zusätzlichem, neuem original Patronensatz.

Kann randlos bis DIN A3, 8 Farben (Patronen) und macht damit hervorragende Foto-Ausdrucke.

Dank einer guten Quelle bin ich für extrem kleines Geld an hochwertiges A4, A3 und A3+ Fotopapier in größerer Stückzahl gekommen. Ebenso an entsprechende einfache Rahmen.

Okay, ich drucke damit nur ab und an, aber das sind dann auch immer ganz nette Geschenke/Mitbringsel und für die eigene Wohnung sowieso.


Fotobücher lasse ich natürlich machen, da würden sich eigene Ausdrucke nicht lohnen.
PrimaFoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2017, 01:24   #14
Hugo Schnabel
Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 278
Standard AW: Fotos drucken - macht das jemand?

Zitat:
Zitat von PrimaFoto Beitrag anzeigen
CANON Pixma Pro 100S
Naja, Dye Inks sind sicherlich besser geworden, aber ich denke, dass Prints mit Pigment Inks immer noch langlebiger sind, insbesondere wenn man sie nicht hinter Glas zeigt...
Hugo Schnabel ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 16.10.2017, 02:29   #15
drei d
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 10.01.2017
Beiträge: 22
Standard AW: Fotos drucken - macht das jemand?

vielen dank für die antworten.
besonders an IGSDSLR

eine günstige quelle für gutes papier würde mich auch interessieren
Primafoto
drei d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2017, 12:05   #16
drei d
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 10.01.2017
Beiträge: 22
Standard AW: Fotos drucken - macht das jemand?

hat jemand vielleicht auch nachfülltinten probiert?
drei d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2017, 14:36   #17
Mustardo
Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2015
Ort: Augsburg
Beiträge: 844
Standard AW: Fotos drucken - macht das jemand?

Ich beschick mein Canon pixma 7200 nur mit Nachfülltinte. Die Kosten 10% (gefühlt) vom Original. Häng aber auch nur zum Spass 10 x 15 in der Wohnung auf... Sieht nie aus wie am Bildschirm, taten die Originalen aber auch nicht und ich kann gut mit den Ergebnissen leben. Ob in 100 Jaren noch was von der Tinte da ist... keine Ahnung....
Mustardo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2017, 15:26   #18
Ronny1976
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2014
Beiträge: 282
Standard AW: Fotos drucken - macht das jemand?

Zitat:
Zitat von drei d Beitrag anzeigen
hat jemand vielleicht auch nachfülltinten probiert?
Für meinen CANON Pixma Pro 100 hab ich es einmal probiert. Beim örtlichen Tintenauffüller...

Die Farben kamen anders als mit Originaltinte. Also hab ich mir dazu ein eigenes SoftProof für meine beiden Papiere angelegt. Einige Monate später musste ich dann leider feststellen, dass die Tinte nicht mehr die gleiche wie beim ersten Nachfüllen war. Also wieder Softproof neu angelegt. Jedes mal waren 3 Blatt Papier dahin und eine nicht unerhebliche Menge an Tinte.

Das war dann für mich der Punkt, wo ich diese Experimente wieder eingestellt hab... Geld kostet die Nachfülltinte auch, ich muss dort hinfahren (wohne auf dem Land...) und Zeit hab ich auch nicht unbegrenzt für solche Aktionen übrig.

Man kann leider nicht sicher sein, welche Farben er nun gerade in die Tanks kippt und wann diese wieder gegen neue ausgetauscht werden. Im WorstCase kalibrierst Du nach jedem Tankwechsel erneut mit entsprechendem Einsatz an Papier, Tinte und Zeit. Ergo für mich: Originaltinte

Kosten waren:
8 Tanks Canon = ca. 80€ + Versandkosten
1 Tank Nachfüller = 6€ + Fahrtkosten

Problematisch sind eben die "Zwischenzeiten" wenn man noch Tinte in den Originalpatronen und Nachfüller gleichzeitig drin hat. Oder eben Charge 1 vom Nachfüller und Charge 2 vom Nachfüller... Oder Dir ist Farbgleichheit egal und Dir ist nur wichtig, dass da irgendein puhntes Bild rauskommt. Ganz schwierig sind in diesem Zusammenhang aber nicht die bunten Bilder sondern die s/w-Bilder. Jedes Mal hast Du im Ernstfall nen anderen Farbstich drauf: mal lila, mal grün, mal blau... Gaaanz toll.

Geändert von Ronny1976 (16.10.2017 um 15:30 Uhr)
Ronny1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2017, 15:42   #19
Festan
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 4.367
Standard AW: Fotos drucken - macht das jemand?

Wenn Fremdtinte, dann am ehesten eine der Markenhersteller, um das Problem der wechselnden Farben zu umgehen. Dann aber auf jeden Fall noch die Kosten für ein Kalibriergerät hinzuzählen bzw. um sich ein Farbprofil erstellen zu lassen (für jedes Papier ein eigenes).

Wobei für höchste Ansprüche so ein Gerät eh unabdingbar ist, für hohe Ansprüche ansonsten Originaltinte und nur solche Papiere, für die ein Profil für den eigenen Drucker mitgeliefert wird.

Alles andere liefert irgendwelche Farbergebnisse. Das muss nicht schlecht sein, widerspricht aber der weiter oben gesetzten Zielsetzung.

vg, Festan
Festan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2017, 16:24   #20
wl1860
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2012
Ort: BaWü
Beiträge: 1.097
Standard AW: Fotos drucken - macht das jemand?

Ich verwende sogar noch ganz umständlich das Nachfüllen über Nadeln und Kanülen. An meinem Epson 1500W hab ich mal vor Jahren solch einen Nachrüstsatz mit den Farbenwerk-Tinten besorgt und bis heute im Einsatz. Da war bei den Dye-Tinten das Schwarz relativ kurzlebig. Bei den etwas teureren Pigmenttinten wars besser.

Mittlerweile verwende ich aber die 70ml-Flaschen, die Epson für die L800er oder den L1800er anbietet. Die sind auch relativ günstig und die Tinte ist zwar keine Claria, aber liefert trotzdem sehr gute Farben. Die Langlebigkeit reicht mir. Als Papier verwende ich bei A3+ meist das Epson Semigloss oder auch mal was exotisch teures.

Wenn ich mal auf A2 aufrüsten wollte, würd ich vor der gleichen Frage stehen. Imageprograf oder Epson SureColor. Wahrscheinlich würde ich den Epson nehmen, da ich mit den Tinten und den Fremdsystemen mittlerweile recht gute Erfahrungen gemacht habe. Die Halbliterflaschen vom Farbenwerk würden mir da die nächsten Jahre gut ausreichen.
wl1860 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:15 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de