DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2017, 16:07   #51
Norbert.N
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2012
Ort: Bochum
Beiträge: 4.773
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Zitat:
Zitat von mb_photography Beitrag anzeigen
Da ich noch was zum Thema Gesichsterkennung gelesen habe - Solche "Spielereien" habe ich für mein Buch "Kamera Kaufberatung" getestet ...
... - mit welchen Kameras und welchen Objektiven hast Du getestet?


Viele Grüße vom sonnigen Südrand vom Pott

Norbert
__________________
I shoot RAW (RAF & ORF)
FUJIFILM FINEPIX S100FS und Olympus OM-D E-M5 & PEN E-PL5 mit Kit-Zoom 14-42mm f3.5-5.6 II R, ED 40-150mm f4.0-5.6 R, 45mm f1.8, ED 60mm f2.8 MACRO und ED 75mm f1.8, FL-LM1, 2x FL-300R

Jede Kamera und jedes Objektiv ist ein Kompromiss - eine eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.
Norbert.N ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 17:15   #52
mb_photography
Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2014
Ort: Prag
Beiträge: 182
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Wenn ich mich recht erinnere eine A5000 oder A5100 und irgendeine Lumix. Beide mit Kit-Objektiv in einer Portrait-Situation, die Sony auch noch mit meinem 60mm Sigma Art 2.8. Olympus sind dann 1-2 auch dabei bei der Neuauflage.

Danach beide nochmal aus etwas größerer Distanz - Quasi mit etwas mehr Umgebung im Bild.

Getestet hab ich das Finden und Verfolgen des Gesichtes bei ausreichend Licht. Gerde in die Kamera klappt es gut, bei einer Kopfdrehung verlieren die die Gesichter recht schnell.

Bei wenig Licht oder starkem Seitenlicht (90°) oder Streiflicht (135°) wird es dann noch abenteuerlicher.

War kein besonders Wissenschaftlicher Test aber ausreichend um zu sagen, dass die Funktion schneller Versagt als einem lieb ist.

Als Ablenkung dienten dann beim extremtest Smilys, Portraitfotos, ein Modelabel-Plakat oder Stofftiere im Hintergrund. Speziell vim Plakat und den Fotos wurde schnell mal auf das "falsche" Gesicht umgeschalten sobald das Model den Kopf drehte.

Ich würde sagen max. 30-40° gehen einigermaßen wenn man es ruhig angeht. Sport, spielende Kinder, etc. kann man eigentlich zu 85% knicken anhand dessen was ich so gesehen habe.

Hatte für das Buchprojekt einiges an Kameras von div. Herstellern zum testen dank eines befreundeten Händlers, der mir da einige Lückenfüller über diverse Wochenenden ausgeliehen hat. Canon und Nikon hatten mir damals einiges zur Verfügung gestellt. Panasonic, Fuji und Sony musste ich mir anderweitig besorgen. Abgesehen von den Problemchen mit der Gesichtserkennung nerft mich bei Sony eines - die permanente Überhitzung. Agal ob A3000, A5x00, A6x00 (für die Neuauflage von meinem Buch getestet) bis hin zur A7 (ebenfalls getestet) haben alle mit der Temperatur Probleme.
__________________
LG,
Markus


Meine Gruppen auf Facebook:
Akt- und Boudoirfotografie lernen
Fotografieren lernen - Fragen und Antworten

Geändert von mb_photography (19.06.2017 um 17:23 Uhr)
mb_photography ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 17:28   #53
Jonny126
Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2012
Beiträge: 161
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Bei den Vorstellungen des TO würde ich, wie bereits vorgeschlagen, ebenfalls zu einer Kompakten raten... Sony RX100
__________________
Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
Jonny126 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 17:32   #54
mb_photography
Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2014
Ort: Prag
Beiträge: 182
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Zitat:
Zitat von Jonny126 Beitrag anzeigen
Bei den Vorstellungen des TO würde ich, wie bereits vorgeschlagen, ebenfalls zu einer Kompakten raten... Sony RX100
Aber auch bei der kann die Automatik nicht hellsehen... Egal ob kompakte oder nicht - ohne ein paar Basics geht es kaum.
__________________
LG,
Markus


Meine Gruppen auf Facebook:
Akt- und Boudoirfotografie lernen
Fotografieren lernen - Fragen und Antworten
mb_photography ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 19.06.2017, 17:43   #55
seppo.b
Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2007
Ort: Hochtaunus
Beiträge: 4.014
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Nun ja, wenn die Motivprogramme nur mannigfaltig genug wären, ginge es schon ohne. Keine Ahnung ob so was existiert...wahrscheinlich nicht...
__________________
aus nichtfreiem Tierraucherhaushalt
seppo.b ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 17:57   #56
eiscafe
Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 282
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Wenn das mal nicht die skurilste Kaufberatung ist...
Du fotografierst seit 6 Jahren mit einer DSLR, hast dich in lightroom eingearbeitet, aber noch nicht die Zeit gefunden dir die Rädchen von Blende und Belichtungskorrektur anzugucken...
Die Kaufberatung von vor 6 Jahren würd ich gern mal lesen...
eiscafe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 18:01   #57
Tom1984
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2016
Ort: Donauwörth
Beiträge: 15
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Zitat:
Zitat von Henry06 Beitrag anzeigen
"sehr gut beraten"?
Naja - die "Beratung" damals (-> Link) ging ja davon aus, dass du ganz "ambitioniert" in die Fotografie einsteigen willst.
Henry hat den Thread schon gefunden

Ich würde auch einfach einen Nachfolger empfehlen da schon Equipment vorliegt und er das Menü kennt.

Bin zufrienden mit meiner D5500 und kann sie somit auch weiterempfehlen.

Gruß
Tom
__________________
Body:
Nikon D5500

Objektive:
- AF-S DX NIKKOR 10–24 mm 1:3,5–4,5G ED
- AF-S DX NIKKOR 35 mm 1:1,8G
- AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G
- AF-S Micro-NIKKOR 60 mm 1:2,8G ED
- AF-S DX NIKKOR 18–105 mm 1:3,5–5,6G ED VR

Geändert von Tom1984 (19.06.2017 um 18:07 Uhr)
Tom1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 23:38   #58
Henry06
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 2.754
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Die oben mehrfach vorgeschlagene erste rx100 hatte/hat übrigens nach allgemeiner Meinung eine RELATIV schlechte Automatik (z.B. nur Bildnote 2,6 bei Stiftung Warentest).
Aber TROTZDEM könnte selbst diese Cam für den TO einen Fortschritt* darstellen - das lässt sich aber so "aus der Ferne" + "in der Theorie" nicht sagen.

Probieren geht über studieren!
____________________________________________
*) Dass der TO 80% seiner Fotos mit dem 35mm schießt, lässt einen auch staunen/erschaudern (über die mutmaßlich erreichte "Motivvielfalt" und über die beklagte "häufige Unschärfe").
NORMAL am ganzen Fotografierverhalten des TO ist eigentlich nur, dass er ausschließlich die Automatik verwendet, denn das tun da draussen ja sicher weit über 95% der Hobbyfotografen!
Henry06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 08:21   #59
Incoe
Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2012
Ort: Wien
Beiträge: 442
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Zitat:
Zitat von Henry06 Beitrag anzeigen
...
Ob es jetzt die RX100 MkI oder MkIV wäre muss der TO selbst rausfinden. Selbst für die RX100 sollte man verstehen was eine Blende ist und wie diese in Kombination mit Verschlusszeit, ISO usw. funktioniert und welche Komponente welche Auswirkung hat.

Was mir noch einfällt wäre die RX1 egal ob mit oder ohne R.
__________________
Sony A7II und einiges an Glas und Altglas

Flickr

Geändert von Wackelpudding3000 (20.06.2017 um 08:58 Uhr) Grund: Unnötiges Vollzitat gekürzt!
Incoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 09:18   #60
kluettge
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 263
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Der TO hat festgestellt, dass er bei Porträts gerne mehr Hintergrundunschärfe hätte und dass Gruppenfotos manchmal unscharf sind. Beides kann mit der gewählten Blende zu tun haben, deshalb schlage ich ebenfalls vor, dass er sich mit dem Zusammenhang Blende-Schärfentiefe beschäftigt.

Wenig erwähnt wurde bisher die Wahl des Fokuspunkts. Das halte ich für genauso wichtig. Wenn die Gruppenfotos unscharf sind, kann es ja auch daran liegen, dass die Kamera auf was anders scharfgestellt hat. Deshalb mal nachlesen, wie man den AF-Punkt setzt.

Bei der Wahl einer neuen Kamera ist es sicher am naheliegendsten, bei Nikon zu bleiben, zumal die Kombi aus Zoom und 35mm (Normal-)Brennweite doch eine gute Wahl ist. Beim Umstieg möchte ich erwähnen, dass meines Wissens nur spiegellose Kameras eine Gesichts- bzw. Augenerkennung bieten (DSLRs können das nur im Live-View-Modus), was in einigen Situationen eben auch das Setzen des Fokuspunkts unterstützt. Bei meiner Kamera funktioniert die zwar nicht immer, aber doch ziemlich gut. Ich würde allerdings nicht behaupten, dass das alleine einen Systemwechsel rechtfertigt.
kluettge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:36 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de