DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Gestern, 18:04   #121
fotonerds1
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2017
Beiträge: 174
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Ich könnte entgegnen, Du sollst Dich nicht nur auf die Verkleinerung versteifen. Wenn ich 2.500 Euro ausgebe, hab ich doch auch den Anspruch, dass die neue Ausrüstung besser ist als die alte.
besser soll es schon sein, aber "besser" ist vielfältig

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Weil 18/2.8 soviel besser ist als 18/3.5. Und ein 35/1.8 hat er ja schon.
und oben?

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Aber lassen wirs gut sein. Jeder hat seine Empfehlung gegeben.
stimmt
fotonerds1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:12   #122
DanielK78
Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2014
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis
Beiträge: 168
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Zitat:
Zitat von fotonerds1 Beitrag anzeigen
in meine Augen - ja

jetzt verstehe ich Dein Problem... Du denkst an DEINE Bedürfnisse... hier geht es aber um den TO...
Ich sehe nur das du zu einer miniaturisierung seiner Ausrüstung tendierst.
Ich glaub kaum das viele außer dir eine 30-35mm FB an APS-C als ungeeignet für Familienfotografie ansehen

Vor allem da der TO ja die 35mm an der D5100 als Referenz anführt.
Gerade innen ist ~30mm als normal Brennweite mit entsprechender Lichtstärke schick und da hilft dann auch kein IBIS oder Stabi im Objektiv wenn man über 60/sec bleiben will ohne das die ISO in die Decke gehen.

@ TO: Stellst du dir deine Bilder in diese Richtung wie im Anhang vor?
Wenn ja ist eben ein APS-C Sensor egal ob DSLR oder DSLM meiner Meinung nach die beste Wahl wenn man auch noch das Umfeld im Bild haben will.
Mit Festbrennweiten in dem Dreh: 30-35mm 1.4-1.8 und 50-60mm 1.4-2.0

Edit:
Und der eigentliche Witz an der Geschichte ist ja das er mit seiner 35mm 1.8 schon alles zu Hause hat. Für so Bilder tuts auch eine Nikon D3200
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg D7X_4368.jpg (175,7 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC04990.jpg (224,2 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg N7B_8578.jpg (256,1 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg N7B_8607.jpg (260,7 KB, 32x aufgerufen)

Geändert von DanielK78 (Gestern um 19:16 Uhr)
DanielK78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 20:54   #123
Dud
Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 797
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Zitat:
Zitat von DanielK78 Beitrag anzeigen

@ TO: Stellst du dir deine Bilder in diese Richtung wie im Anhang vor?
Wenn ja ist eben ein APS-C Sensor egal ob DSLR oder DSLM meiner Meinung nach die beste Wahl wenn man auch noch das Umfeld im Bild haben will.
Mit Festbrennweiten in dem Dreh: 30-35mm 1.4-1.8 und 50-60mm 1.4-2.0
Wie jetzt, das geht nur richtig gut mit apsc oder besser???

Gruß
__________________
Kein Alkohol ist auch keine Lösung

++++++++++++++++++++++++++++++++++
Fasten Seatbelt
Party Rock - LIVE !!!
http://fastenseatbelt.de/
https://www.facebook.com/fastenseatbeltbonn
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Dud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:31   #124
kluettge
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 263
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Zitat:
Zitat von Dud Beitrag anzeigen
Wie jetzt, das geht nur richtig gut mit apsc oder besser???

Gruß
Die Beispiele sind mit APS-C. Mit Vollformat geht es besser, die ersten drei Bilder würden aber auch mit einem lichtstärkeren Objektiv an derselben Kamera "besser" gehen. Das vierte Bild ist schon mit sehr großer Blende (1.4) aufgenommen, viel lichtstärker gibt es nicht und wenn, ist es teuer und groß. Dafür ist das Kind aber relativ klein im Bild, wäre man näher rangegangen, wäre der Hintergrund bei sonst gleichen Einstellungen auch wieder unschärfer (es wäre dann natürlich ein anderes Bild).

Mit mFT geht es etwas weniger gut, wobei der Unterschied von mFT zu APS-C wesentlich kleiner ist als von APS-C zu Vollformat. Aber es geht - siehe Anhang. Hängt von vielen Faktoren ab.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P6104025.jpg (134,2 KB, 22x aufgerufen)
kluettge ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt Gestern, 22:15   #125
Dud
Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 797
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Das ist mir sehr wohl klar..
Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass diese (guten) Aufnahmen eben KEIN Alleinstellungsmerkmal von apsc oder besser sind.
Das bekomme ich mit einem mft System genauso gut hin..... , auch wenn du da anderer Meinung bist...

Gruß
__________________
Kein Alkohol ist auch keine Lösung

++++++++++++++++++++++++++++++++++
Fasten Seatbelt
Party Rock - LIVE !!!
http://fastenseatbelt.de/
https://www.facebook.com/fastenseatbeltbonn
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Dud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 22:29   #126
DanielK78
Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2014
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis
Beiträge: 168
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Eben! Mft kann das zb. mit einem 25mm 1.4 oder 1.2 auch! Dann sollte man das aber bei der Beratung berücksichtigen falls der TO eben Lust auf solche Aufnahmen hat. Das erste Bild ist übrigens Kleinbild aber bei Blende 2.8 also 30mm@2.0 bei APS/C.
Genau wie APS/C klein,leicht,billig und trotzdem Freistellen kann. So kann auch MfT freistellen mit den richtigen Objektiven.

Was dann in welcher Kombination zu welchen Preis/Aufwand geht ist für den TO Interessant.
DanielK78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:16   #127
Bacardi Man
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.07.2011
Beiträge: 11
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Hallo,

ich habe die letzten 1,5 Stunden versucht alle neuen Beiträge zu verstehen, aber ich bin ehrlich gesagt meistens gescheitert.

Ich habe versucht mich über die Unterschiede von APS-C und MFT zu informieren. Hier leist man überall gegensätzliches. Mal heißt es, dass die Unterschiede zu vernachlässigen sind, dann heißt es wieder, dass in Sachen Freistellung die Unterschiede deutlich merkbar sind. MFT seien aber sowas wie die neue Allround-Maschine. Gerade das mit der Freistellung verunsichert mich natürlich.

An den Beispielen mit den Objektiven/Blenden bin ich kläglich gescheitert. Da verstehe ich nur Bahnhof.

Liege ich mit meiner Annahme richtig, dass eine Festbrennweite grundsätzlich beim Freistellen unterstützt? Bedeutet das gleichzeitig, dass eine Festbrennweite immer nur einen Punkt wirklich scharf darstellt und deswegen für Mehrpersonenaufnahmen, wo Personen eher in versetztem Abstand stehen, tendenziell ungeeignet ist?

Liege ich mit meiner Annahme richtig, dass ich aufgrund meiner Ausführungen hier so gut wie keinen oder wirklich gar kein Zoom-Objektiv benötige?

Kann man so pauschal sagen was zwei gute Objektive für mich wären? Vermutlich nicht, weil es von der Kamera und dem Sensor abhängt, richtig?

Liebe Grüße
Dietmar
Bacardi Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:40   #128
Norbert.N
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2012
Ort: Bochum
Beiträge: 4.773
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Zitat:
Zitat von Bacardi Man Beitrag anzeigen
MFT seien aber sowas wie die neue Allround-Maschine. Gerade das mit der Freistellung verunsichert mich natürlich.
... - mFT ist einer der möglichen Kompromisse zwischen Mittelformat und Winzsensoren. Das Freistellungspotential unterscheidet sich zum APS-C um ca. eine 2/3 Blende. Du hast doch sicherlich Fotos aus mFT-Kameras mit Freistellung gesehen - reicht das?


Zitat:
Zitat von Bacardi Man Beitrag anzeigen
An den Beispielen mit den Objektiven/Blenden bin ich kläglich gescheitert. Da verstehe ich nur Bahnhof.
... - www.fotolehrgang.de


Zitat:
Zitat von Bacardi Man Beitrag anzeigen
Liege ich mit meiner Annahme richtig, dass eine Festbrennweite grundsätzlich beim Freistellen unterstützt?
... - jein - Festbrennweiten sind sehr oft lichtstärker als Zoom, aber, die Brennweite spielt auch eine wichtige Rolle.


Zitat:
Zitat von Bacardi Man Beitrag anzeigen
Bedeutet das gleichzeitig, dass eine Festbrennweite immer nur einen Punkt wirklich scharf darstellt und deswegen für Mehrpersonenaufnahmen, wo Personen eher in versetztem Abstand stehen, tendenziell ungeeignet ist?
... - nein - Festbrennweite haben bei Offenblende eine geringe Schärfentiefe - wenn Du abblendest wird die Schärfentiefe größer und Du bekommst z. B. bei einem Weitwinkel von 1 Meter bis Unendlich alles scharf, bei Tele halt erst ab mehreren Metern. Oder Du verzichtest auf einen scharfen Hintergund und hast 'nur' von 2 - 4 Metern alles scharf. DOF-Rechner.


Zitat:
Zitat von Bacardi Man Beitrag anzeigen
Kann man so pauschal sagen was zwei gute Objektive für mich wären? Vermutlich nicht, weil es von der Kamera und dem Sensor abhängt, richtig?
... - so isset



Viele Grüße vom Südrand vom Pott

Norbert
__________________
I shoot RAW (RAF & ORF)
FUJIFILM FINEPIX S100FS und Olympus OM-D E-M5 & PEN E-PL5 mit Kit-Zoom 14-42mm f3.5-5.6 II R, ED 40-150mm f4.0-5.6 R, 45mm f1.8, ED 60mm f2.8 MACRO und ED 75mm f1.8, FL-LM1, 2x FL-300R

Jede Kamera und jedes Objektiv ist ein Kompromiss - eine eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.
Norbert.N ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 01:36   #129
DanielK78
Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2014
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis
Beiträge: 168
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Der Bereich der scharf auf dem Bild ist besteht aus der Kombination von Sensorgröße, Brennweite, Blende und Entfernung zum anvisierten Objekt
Die unteren zwei Bilder sind mit 35mm und Blende 1.4 aufgenommen.

Einmal Kleinbild/Vollformat und das andere APS-C aus meiner Nikon D800 durch den Kamera internen Crop.
Wenn du genau hinsiehst wird klar dass bei gleicher Hardware und Entfernung das Bild Identisch ist. Aber der Ausschnitt ist kleiner weil eben der Sensor kleiner ist.

Will ich jetzt mit APS-C den gleichen Ausschnitt muss ich weiter nach hinten. Und durch die größere Entfernung wird aber die Tiefenschärfe größer! Das Bedeutet es wird mehr vom Bild scharf und der Hintergrund deutlicher! Will ich jetzt an APS-C die gleiche Unschärfe müsste ich die Blende weiter öffnen! In diesem Fall bräuchte ich eine 35mm mit Blende 1.0

MFT hat einen noch kleineren Sensor als APS-C und braucht bei gleicher Brennweite eine höhere Lichtstärke für das gleiche Unschärfe Ergebnis

Beispiel: Gleiches Bild mit 35mm aufgenommen und die Unschärfe soll gleich bleiben:
Kleinbild/Vollformat: Blende 2.8
APS-C: Blende 2.0
MfT: Blende 1.4

Hier mal zwei zugegeben flapsige Youtube Videos, aber ich find gar nicht so schlecht erklärt:
https://www.youtube.com/watch?v=nOoil6AfcDg
https://www.youtube.com/watch?v=B55h...jy71wt&index=8

Ich hab den Tipp weit vorne schonmal gegeben aber schau dir mal verschiedene Videos an die sich mit Freistellung, Blende und verschiedenen Brennweiten beschäftigen. Da wird vieles denke ich klarer als wenn man darüber liest.

Ganz genial wäre es einfach das 35mm zu schnappen und im A-Modus mit verschiedenen Blendeneinstellungen zu experimentieren und sehen was passiert wenn die Blende auf 1.8 ist und wie es bei 4.0 aussieht.

Und ja im Prinzip kann man schon sagen welche Brennweite dir zumindest weiterhilft wenn du so ein Look wie in den Beispielbildern von mir erreichen willst.
Normalbrennweite ist bei Kleinbild 50mm an APS-C ~30mm und an MFT 25mm
Willst du jetzt den gleichen Look wie in dem vierten Kinderbild oben brauchst du an:

Kleinbild 50mm Blende 2.0
APS-C 30mm Blende 1.4
MFT 25mm Blende 1.1

Ich hoffe ich hab das im Prinzip richtig erklärt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg D8B_3128.jpg (102,3 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg D8B_3129.jpg (102,0 KB, 3x aufgerufen)
DanielK78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 01:40   #130
mb_photography
Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2014
Ort: Prag
Beiträge: 182
Standard AW: 2.500€ für Automatikmodus?

Zitat:
Zitat von Bacardi Man Beitrag anzeigen
An den Beispielen mit den Objektiven/Blenden bin ich kläglich gescheitert. Da verstehe ich nur Bahnhof.
Die Brennweite ist ganz einfach zu verstehen. Nehmen wir mal APS-C:
unter 30-35mm = Weitwinkel = weiter als das menschliche Sehfeld
30-35mm = Normalbrennweite = ca. soviel wie das menschliche Sehfeld
über 35mm = Tele = enger als das menschliche Sehfeld

Je kleiner die Brennweite umso mehr kannst du auf das Bild raufbekommen. Je größer umso enger wird der Tunnelblick und umso näher holst du dir etwas entferntes ran.

Das kannst du einfach hier: http://imaging.nikon.com/lineup/lens/simulator/ ausprobieren...


Zitat:
Zitat von Bacardi Man Beitrag anzeigen
Liege ich mit meiner Annahme richtig, dass eine Festbrennweite grundsätzlich beim Freistellen unterstützt? Bedeutet das gleichzeitig, dass eine Festbrennweite immer nur einen Punkt wirklich scharf darstellt und deswegen für Mehrpersonenaufnahmen, wo Personen eher in versetztem Abstand stehen, tendenziell ungeeignet ist?
Nope! Eine Festbrennweite unterstützt beim Freistellen weil die in der Regel Lichtstärker sind. Das heißt die können mehr Licht einfangen weil die größere Blendenöffnungen erlauben.

Wenn du die Steuerung der Blende aber selber übernimmst dann kannst du die Schärfentiefe selber wählen. Siehe mein Bild.

Wie ich vorhin schon geschrieben und auch mit meiner Sony ausprobiert habe tendiert die Automatik vor allem bei wenig Licht eher zu offenen Blenden (also geringe Schärfentiefe) und dafür weniger Rauschen.

Zitat:
Zitat von Bacardi Man Beitrag anzeigen
Liege ich mit meiner Annahme richtig, dass ich aufgrund meiner Ausführungen hier so gut wie keinen oder wirklich gar kein Zoom-Objektiv benötige?
Zoom bedeutet weniger Lichtstärke und das heißt mehr Rauschen bei schlechtem Licht. Außerdem heißt weniger Lichtstärke auch, dass man weniger gut Freistellen kann. Dafür ist man flexibler. Ein kleiner dreh am Zoom-Ring und schon hat man mehr oder weniger auf dem Bild. Bei einer Festbrennweite musst du dazu die Position der Kamera veränden - sprich näher ran oder weiter weg.

ABER ACHTUNG! Das mit der Freistellung gilt NUR bei gleicher Brennweite - mit 85mm kann man und ein vielfaches besser Freistellen bei Blende 2.8 als mit 14mm bei Blende 2.8!

Freistellung kannst du mit zwei Wagen vergleichen. Sagen wir ein Fiat Uno und ein Porsche 911 Turbo. Beide erlauben es die Geschwindigkeit zu regeln indem man mehr oder weniger Gas gibt. Wobei hier Gas der Blende entspricht.

Der Fiat wird aber nie 300 km/h erreichen, der Porsche schon. In dem Beispiel ist die PS-Anzahl die Brennweite. Je mehr PS umso rasanter geht der Wagen ab - also je mehr Brennweite umso besser kann man freistellen.

Das Bild zeigt links die ca. kleinstmögliche Schärfenausdehnung und rechts die ca. größtmögliche Schärfenausdehnung. Beide Fotos wurden vom gleichen Standpunkt aufgenommen. Somit siehst du was du durch Änderung der Blende erreichen kannst. Die Zwischenschritte kann man natürlich über die entsprechenden Blenden zwischen 2 und 16 erreichen.

Mehr es dir einfach auf die vereinfachte Form:

Die f-Nummer seht für Schärfenausdehnung. Kleine f-Nummer = kleine Schärfenausdehnung und große f-Nummer = große Schärfenausdehnung.
Brennweite ist der Freistellungs-Turbo, je mehr umso besser kannst du Freistellen.

PS.: Du hast eine PM von mir... Ich schick dir auch gern 2-3 Seiten meiner Bücher, die Brennweite und Blende nochmals genauer mit Bildbeispielen erklären. Antworte mir einfach auf die PM und sag mir deine Mail-Addresse.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2017-06-23 um 01.11.49.jpg (364,7 KB, 1x aufgerufen)
__________________
LG,
Markus


Meine Gruppen auf Facebook:
Akt- und Boudoirfotografie lernen
Fotografieren lernen - Fragen und Antworten

Geändert von mb_photography (Heute um 01:53 Uhr)
mb_photography ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:30 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de