DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.10.2016, 16:20   #11
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 3.839
Standard Re: Coder-Kit und Leica M (Typ 240)

Zitat:
Zitat von krohmie Beitrag anzeigen
Die Leica M (Typ 240) braucht wohl schwarz und weiß; nur das silberfarbene vom Bajonett reicht ihr nicht als weiß.
Nein, die Leica M (Typ 240) braucht kein weiß; das blanke Metall tut's. Der Bursche, den du da zitierst, redet Unsinn. Vermutlich hat er beim zweiten Versuch mit schwarz und weiß statt nur mit schwarz die Positionen besser getroffen und führt den Erfolg nun irrigerweise auf die weißen Striche zurück.

Allerdings braucht sie eine sehr präzise Positionierung der (schwarzen) Felder, während M8 und M9 da ein klein wenig toleranter waren.
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 22:27   #12
RKe
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 1.609
Standard AW: Coder Kit und M240

Sorry, wenn ich zZt etwas spärlich reagiere. Ich bekomme im Augenblick kein Bein auf die Erde.

Also: um auszuschließen, dass ich den Code falschrum anbringe, hab ich mal mit 100001 codiert. Da ist die Reihenfolge egal. Erkennt die M trotzdem nicht.

Dann hab ich die Striche mal dick aufgetragen und nach Benutzung der Schablone nachgezogen. Geht nicht. Dünne Striche ebenso. Punkte könnte ich nochmal probieren...

Mit dem Voigtländer Color Scopar hab ich auch mal die weißen Striche angebracht. Geht ganz gut wegen der Rille bei den Voigtländern in der Bodenplatte. Geht trotzdem nicht. Da hab ich allerdings mal ein "0mm" in der Anzeige hinbekommen. Was immer das ist.

Jetzt werde ich mir mal einen anderen schwarzen Stift besorgen. Obwohl ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, dass der Sensor SO empfindlich ist.

Wenn das auch nicht fruchtet, muss ich mal zum nächsten Leicahändler ein Original 6bit ausprobieren. Nicht, das mein Sensor nicht geht? Glaub ich aber eigentlich auch nicht. Sonst hätte ich vermutlich die 0mm nicht gesehen...
__________________
Viele Grüße von
Ralf

Ich freue mich immer über Euren Besuch meiner Fotos auf flickr
RKe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 05:40   #13
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 3.839
Standard Re: Coder-Kit und Leica M (Typ 240)

Zitat:
Zitat von RKe Beitrag anzeigen
Um auszuschließen, daß ich den Code falsch herum anbringe, hab ich mal mit 100001 codiert.
Wieso "hab ich mal"? Das ist für das 50er Summicron genau der richtige Wert. Hattest du zuvor einen anderen Code benutzt!?


Zitat:
Zitat von RKe Beitrag anzeigen
Erkennt die M trotzdem nicht.
Das kann verschiedene Gründe haben. Die wahrscheinlichsten: Die Position der schwarzen Flecken stimmt nicht genau genug. Oder die verwendete schwarze Farbe reflektiert zu viel Infrarot; sie ist im Infraroten also nicht schwarz genug.


Zitat:
Zitat von RKe Beitrag anzeigen
Nicht, daß mein Sensor nicht geht?
Wäre auch ein möglicher Grund. Halte ich allerdings für eher unwahrscheinlich.

Übrigens, dein 135er Elmar kannst du gar nicht codieren – jedenfalls nicht als Tele-Elmar 1:4/135 mm. Du kannst es allenfalls als Apo-Telyt-M 1:3,4/135 mm "verkleiden" (Code 110101). Und der Vollständigkeit halber: Der Code für das Tele-Elmarit-M 90 mm lautet 000100. Nullen sind weiß bzw. blank, Einsen sind schwarz – ich erwähne das, weil es schon Leute gab, die dachten, es sei umgekehrt.
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 11:13   #14
RKe
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 1.609
Standard AW: Re: Coder-Kit und Leica M (Typ 240)

Zitat:
Zitat von 01af Beitrag anzeigen
Wieso "hab ich mal"? Das ist für das 50er Summicron genau der richtige Wert. Hattest du zuvor einen anderen Code benutzt!?



Das kann verschiedene Gründe haben. Die wahrscheinlichsten: Die Position der schwarzen Flecken stimmt nicht genau genug. Oder die verwendete schwarze Farbe reflektiert zu viel Infrarot; sie ist im Infraroten also nicht schwarz genug.



Wäre auch ein möglicher Grund. Halte ich allerdings für eher unwahrscheinlich.

Übrigens, dein 135er Elmar kannst du gar nicht codieren – jedenfalls nicht als Tele-Elmar 1:4/135 mm. Du kannst es allenfalls als Apo-Telyt-M 1:3,4/135 mm "verkleiden" (Code 110101). Und der Vollständigkeit halber: Der Code für das Tele-Elmarit-M 90 mm lautet 000100. Nullen sind weiß bzw. blank, Einsen sind schwarz – ich erwähne das, weil es schon Leute gab, die dachten, es sei umgekehrt.
Danke für Deine Hinweise!
Du hast Recht mit der Codierung des Cron. Ich hatte am Anfang immer nur versucht, die Voigtländer zu codieren, weil mir das mit der Rille in der Bodenplatte am Günstigsten erschien und weil die Codierung für das 21 Color Skopar wegen der Magentaränder am Wichtigsten ist. Nachdem aber nichts funktionierte, wollte ich mal irgendeine Reaktion provozieren, egal ob richtig oder falsch.

Da das Codierkit praktisch kaum Toleranzen zulässt, wäre die nächste Option tatsächlich ein anderer Stift, um auszuschließen, dass es daran liegt. Wenn das der Grund wäre, wäre der Sensor aber ein echtes Sensibelchen. Na egal. Mag die M eher schmale oder eher breite Striche, gibt es da Erfahrungen?

Danke auch für den Hinweis bezüglich des Elmar. Woher hast Du die Info?
Entsprechen die zu korrigierenden Fehler eher dem Telyt als dem Tele-Elmar?
Die exif Einträge korrigiere ich sowieso nachträglich über ein Lightroom plugin.
__________________
Viele Grüße von
Ralf

Ich freue mich immer über Euren Besuch meiner Fotos auf flickr

Geändert von RKe (01.11.2016 um 11:17 Uhr)
RKe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 01.11.2016, 11:53   #15
tom.w.bn
Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 2.156
Standard AW: Coder Kit und M240

Du hast Geduld. Ich glaube, ich habe weniger Zeit reingesteckt als Du, bevor ich aufgegeben habe. Hat bei mir bei der M9 schon nicht funktioniert. Ich habe aber auch nur zwei nicht codierte Objektive. Die benötigen die Codierung nicht zur Verbesserung der Bildqualität. Da ich die beiden niemals gleichzeitig dabei habe, ist es nachträglich auch einfach, die zuzuordnen.
tom.w.bn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 13:55   #16
RKe
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 1.609
Standard AW: Coder Kit und M240

Zitat:
Zitat von tom.w.bn Beitrag anzeigen
Du hast Geduld.
Nee, ich bin nur stur und sehe irgendwie nicht ein, dass das geht und ich das irgendwie nicht hinbekommen soll.
__________________
Viele Grüße von
Ralf

Ich freue mich immer über Euren Besuch meiner Fotos auf flickr
RKe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 23:16   #17
RKe
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 1.609
Standard AW: Coder Kit und M240

Nach diversen weiteren Versuchen am Wochenende und dem Kauf zweier Lack Fineliner Stifte von Marabu bin ich zu folgendem (unbefriedigenden) Ergebnis gekommen:

- nur schwarze Striche funktioniert bei meiner M nicht
- schwarze und weiße Striche führen dazu, das die M die Objektive endlich erkennt
- womit auch der Nachweis erbracht ist, dass der Sensor meiner M funktioniert
- die Voigtländer eignen sich besser zum Nachkodieren/Verkleiden, da sie eine kleine Rille in der Anschlussplatte unter dem Objektiv haben; da halten die Striche länger
- Leica Objektive mit Schraube im Bereich der aufzubringenden Barcode-Striche bekomme ich nicht in Gang (90 tele elmarit und 50 cron IV)
- das für mich wichtigste Objektiv war das VM 21 color skopar, da durch die Verkleidung als Leica 21 2.8 die magenta farbenen Ränder im Bild korrigiert werden

Alles in allem scheint die M in dieser Hinsicht tatsächlich sehr empfindlich oder eine Diva zu sein. Aber immerhin...
Nochmal vielen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung bei der Suche nach einer Lösung
__________________
Viele Grüße von
Ralf

Ich freue mich immer über Euren Besuch meiner Fotos auf flickr
RKe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 10:37   #18
krohmie
Super-Moderator
 
Registriert seit: 13.11.2003
Ort: Kirchheim/Teck
Beiträge: 3.759
Standard AW: Coder Kit und M240

Dank für deine Info,
und deine Mühe zur Problemlösung.
__________________
Mit freundlichem Gruß
Krohmie

Fotos werden gemacht mit Kristallen unterschiedlicher
Brechungsindizes und elektronischen Photonenregistratoren.
---------------------
Serenity - das kleine Schiff

--------------------------------------------------
Moderative Beiträge sind dunkelgrün gekennzeichnet
krohmie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:28 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de