DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sigma SA > Sigma SA - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2014, 20:21   #1
s3chaos
Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Wien
Beiträge: 2.199
Standard Nachteile der SD1

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
hi
Ich überlege mir die Sigma SD1merril zu kaufen bin mir aber alles andere als sicher ob dies die richtige Kamera für mich ist. Sie soll für 90% Landschaftsaufnahmen mit Stativ gebraucht werden.
Viele Bilder die man so sieht sind absolut faszinierend.
Ich hatte jetzt kurz die Sigma dp1merril leider war schon nach 50 Aufnahmen Schmutz am Sensor sodas ich sie zurück gegebe habe. War aber lang genug um zu erkennen das diese Kamera nix für mich ist. Bin halt Zooms gewohnt.
Ich habe hier schon viel Quergelesen viele Infos sind aber schon älter und vorallem habe ich sie nirgends gesammelt gefunden.

Was mir an "negativen" Eigenschaften bekannt ist.

Iso am besten nur 100-200 höchstens 800 (keine Problem)
hoher Stromverbrauch? (keine Problem)
kein Liveview daher auch kein Livehistogramm (stört mich doch sehr)
hochwertige Objektive erforderlich um den Sensor auch auszureizen (keine Problem)
Langzeitbelichtungen bis 30 sek sinnvoll höchstens bis 2 min möglich (wenn bis 30 sek top ist kann ich damit leben)
RAW nur mit dem Sigma Konverter verarbeitbar (keine Problem)

kennt wer noch weitere Nachteile?
Ich fotografiere am liebsten zur blauen und goldenen Stunde sehr gerne mit Filter

neben der Kamera würde ich mir als erstes Objektiv das Sigma Art 18-35mm 1.8 zulegen weiters soll das Sigma 8-16mm 4.5-5.6 (eher nicht weil kein Filtergewinde) oder das Sigma 10-20mm 3.5
für den leichten Telebereich habe ich noch keine Vorstellungen ideal wäre wohl das Sigma Objektiv AF 50-150mm 2.8 doch das wäre mir für den seltenen Gebrauch zu groß und zu schwer. Andere Vorschläge?

Zu meiner Kameravergangenheit
Meine bisherigen Kameras in den letzten 5 Jahren waren die Canon 7D und seit 2 Jahren die Canon Eos M mit der ich außschließlich Landschaftsfotografie betrieben habe. Sinnvollerweiße würde sich für mich ja die Canon 6D anbieten weil ich auch 2 Objektive dafür hätte 17-40/4 und 70-200/2,8is glaube aber das sich die reine Bildquali bei 100 Iso nicht sehr von der Eos M unterscheiden würde.
__________________
LG Helmut

Der Fotoapparat
Magisches Gerät, das, vergleichbar dem Besen des Zauberlehrling, seinen Besitzer nicht mehr loslässt und ihn zu Verhaltensweisen und vor allem zu Ausgaben zwingt, die er normaler- und vernünftigerweise unterlassen würde.

www.zoobilder.at
Facebook
s3chaos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2014, 21:36   #2
Stoneage
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2008
Ort: Zürich
Beiträge: 922
Standard AW: Nachteile der SD1

Die SD1 ist für Deinen Einsatzzweck schon richtig. Aber ob Du mit den Einschränkungen leben kannst, müsstest Du fast mal testen.
Mich persönlich ermüdet es ehrlich gesagt langsam. Heute gibt es viele bezahlbare Vollformat-Alternativen, die eine ausgezeichnete Bildqualität abliefern.
Das war bei Veröffentlichung der SD1 noch nicht der Fall.
Die SD1 ist noch immer auf SPP angewiesen, welches ein Schnarch-langsames Programm ist und auch gerne mal abstürzt.
Das Exportieren als 16Bit zur Weiterverarbeitung in LR/PS ist fast ein Muss. Das sind zusätzliche Arbeitsschritte, zusätzlicher Speicheraufwand.

Trotzdem, die Faszination Foveon ist gerade bei guten Objektiven (18-35mm, 35mm A, 50mm A und andere natürlich vorhanden und die kann einen auch wirklich fesseln. Bei WW Landschaften ist das Angebot hingegen wieder mau. Das 8-16er ist zwar ok, aber auch nicht mehr. Das 10-20er wird der SD1 eigentlich nicht gerecht. Hier verschenkst Du viel Bildqualität.
Auch relativiert sich die Foveon-Qualität im Print wieder etwas. Die 24MP+ Vollformater stehen hier eigentlich in Nichts nach. Auch wenn die 100% Ansicht von Foveon ungeschlagen ist. (Ausnahme Leica Monochrom)
Die Konkurrenz hat natürlich weitere Vorteile wie grösseren Dynamikumfang (Canon hinkt etwas hinterher, wird aber in etwa mit der SD1 vergleichbar sein) tonnenweise RAW Konverter, Live View, schnellere Verarbeitung der Bilddaten, besserer Auto-Fokus, längere Batterielaufzeit und einiges mehr.

Würde ich heute nochmal vor der Wahl stehen, würde ich zwar die DP2m und DP3m wieder kaufen, nicht aber die SD1. Hier gibt es einfach zu viel gute Konkurrenz.
__________________
Kamera-Erfahrung (nicht mehr alle in Besitz!):
Sigma: DP1 - DP2 - DP1x - SD14 - SD15 - SD1 - DP1 Merrill - DP2 Merrill - DP3 Merrill - DP2 Quattro - DP0 Quattro
Canon: 5D MKII - 6D
Sony: A7r


Bilder: 500px
Blog: pixelquality.blogspot.ch
Stoneage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2014, 05:57   #3
kruegchen
Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 713
Standard AW: Nachteile der SD1

Ich kann dem gesagten nur Zustimmen. Ich habe sogar die DPMs verkauft. Klar die Bildqualität ist mit den Objektiven sehr gut. Aber über die Jahre stört mich doch der gesamte Nachbereitungsprozess und noch einige weitere Dinge. Zudem das mangelnde Zubehörangebot. Was die anderen Hersteller abliefern ist nicht zu verachten. Sony mit seiner A7 ist doch für Landschaftsfotografie absolut geeignet. Selbst die die Systemkameras der APS-C Mitbewerber sind echt interessant. Zudem noch sehr flexibel. Ich möchte auf einen Klappbildschirm nicht mehr verzichten. Meine Kamera hat sogar eine Touchscreen. Für Stativfotografie gibt es doch nichts besseres.

Grüße
Sven
kruegchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2014, 14:24   #4
sobkrates
Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 222
Standard AW: Nachteile der SD1

Ein Nachteil, der auch ganz schön nerven kann:

Es dauert gefühlt eine Ewigkeit, bis man sich das Bild auf dem Display anschauen kann.
__________________
gruß
Christian

Kamera, Linsen, Stativ, und jede Menge schlechte Bilder
sobkrates ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 09.12.2014, 20:45   #5
Uwe_Nds
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2006
Beiträge: 1.145
Standard AW: Nachteile der SD1

Zitat:
Zitat von sobkrates Beitrag anzeigen
Ein Nachteil, der auch ganz schön nerven kann:

Es dauert gefühlt eine Ewigkeit, bis man sich das Bild auf dem Display anschauen kann.
Bei meiner R8 dauert es noch länger.

Schöne Grüße
Uwe
__________________
Deine ersten 10.000 Fotos sind deine schlechtesten. (Henri Cartier-Bresson)
Meine zweiten 10.000 Fotos sind auch nicht viel besser. (Uwe)
Uwe_Nds ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2014, 21:58   #6
MikeDill
Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2006
Beiträge: 233
Standard AW: Nachteile der SD1

Hi! Meine DP2M lag hier 1 Woche für den Rücktransport zum Versender auf dem Schreibtisch und ich wusste nicht, ob ich sie behalten sollte! Ihren Reiz findet sie in der fantastischen 100 % Ansicht- aber die hab ich weder auf 24 noch auf 27 Zoll Monitoren!! Aha-Erlebnis immer in der Zoomansicht! Ich habe sie letztlich behalten, finde sie ge:l und möchte sie nicht missen, sie ist aber eine Nischenkamera für Besonderes, nahe analoger Fotografie! Für den Anspruch, der heute an Kameras hinsichtlich ISO-Tauglichkeit gestellt wird, nicht zu empfehlen! Wenn Du aber sagst, ich lebe im Iso-Bereich bis ca. 400/800 Iso (wie zu analogen Zeiten) dann nur zu, geiler geht nicht!!!
Gruß Michael
MikeDill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2014, 08:38   #7
titan205
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2006
Beiträge: 5.148
Standard AW: Nachteile der SD1

Geht doch aber um die SD1, die dp sind doch eine ganz andere Geschichte.
Für den Einstieg in ein DSLR System ist die SD mittlerweile einfach völlig veraltet. Eine Kamera ohne Liveview und Livehistogamm würde ich im Anwendungsbereich der SD1 heute nicht mehr kaufen.
Und selbst bei größeren Drucken macht eine A7/7r z.b. keinen Unterschied, man klebt ja nicht nur in der 100% Ansicht. Und dafür ist eine SD1 in der Summe, wenn man die nötigen Sigma Art noch dazu rechnet, als System zu unflexibel und zu teuer.
titan205 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2014, 13:42   #8
##thomas##
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2011
Ort: Baden
Beiträge: 817
Standard AW: Nachteile der SD1

Einige Nachteile wurden zu Recht geschildert.

Die Sigmas haben für mich aber eine besondere Bildwirkung.
Wenn du diese auch erkennst, dann ist die SD1 Merrill richtig für dich.

Falls es nicht unbedingt eine DSLR sein muss, sind die DPs für weniger Geld und mit ausgezeichneten Objektiven eine hervorragende Alternative.
##thomas## ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2014, 14:24   #9
kruegchen
Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 713
Standard AW: Nachteile der SD1

Grundsätzlich sind die Sigmas reine Bildmaschinen für top Aufnahmen im niedrigen ISO Bereich. Das steht außer Frage. Wenn der Einsatzzweck also passt warum nicht. Die DPs sind neben einer anderen Kamera sicherlich eine gute Ergänzung. So ist bzw. bleibt die Flexibilität gewährleistet.

Gruß Sven
kruegchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2014, 18:13   #10
s3chaos
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Wien
Beiträge: 2.199
Standard AW: Nachteile der SD1

ich danke schon mal für die Diskussion.
wie ich am Anfang geschrieben habe eine Dp1merril hatte ich ja kürzlich. Leider nach 50 Aufnahmen hatte ich Dreck am Sensor . Da die Kamera nagelneu war ist das natürlich sehr schlecht den eine Kompaktkamera kann man nicht reinigen. Damit sind die Dps aus dem Rennen für mich. Außerdem sind mir die 28mm zuwenig im Weitwinkel.

Das fehlende Livehistogramm und die langen Ladezeiten bis man das Histogramm vom fertigen Bild sieht ist wohl oder übel ein Grund die Sache zu vergessen.
Das das 10-20/3,5 schlecht sein soll war mir auch nicht klar.

Die Sonys sind mir derzeit noch unsympatisch wegen fehlender Objektive. Fremd Objektive adaptieren ist nicht so meine Sache. Da müsste ich vorher viel testen ob mir das liegt.
Die beste Qualitative Option wäre wohl eine Nikon 810 mit 14-24/2,8 und 24-70/2,8 nur bin ich nicht bereit diese Summe dafür zu bezahlen. Auch das Gewicht spielt eine gewisse Rolle für mich
__________________
LG Helmut

Der Fotoapparat
Magisches Gerät, das, vergleichbar dem Besen des Zauberlehrling, seinen Besitzer nicht mehr loslässt und ihn zu Verhaltensweisen und vor allem zu Ausgaben zwingt, die er normaler- und vernünftigerweise unterlassen würde.

www.zoobilder.at
Facebook
s3chaos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sigma SA > Sigma SA - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:38 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de