DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2014, 16:27   #1
L_User
Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 107
Standard Sind Fremdakkus für die M9 gefährlich?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo

Sind Fremdakkus für die M9 gefährlich? Können Fremdakkus eigentlich die Kameraelektronik schädigen?

Bekannt ist ja, dass viele Fremdakkus schnell den Geist aufgeben, aber das ist ja ein anderes Thema und betrifft eher den Akku und die Geldbörse.

Was sind eure Erfahrungen?

Grüße

L_User
L_User ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2014, 17:26   #2
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 3.978
Standard Re: Sind Fremdakkus für die M9 gefährlich?

Grundsätzlich können billige Fremdakkus für jede Digitalkamera gefährlich werden, also auch für die Leica M9. Insbesondere von den ganz billigen "Chinaböllern" obskurer Herkunft würde ich die Finger lassen. Bei den nicht so billigen Fremdakkus seriöser Markenhersteller bzw. Handelmarken wie z. B. Hama, Dörr, Hähnel, Ansmann usw. hätte ich hingegen keine Bedenken.
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2014, 17:30   #3
L_User
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 107
Standard AW: Sind Fremdakkus für die M9 gefährlich?

Gibt es Ansmann Akkus für die M9?
L_User ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2014, 21:40   #4
p.ch-l
Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2010
Ort: Dreiflüssestadt
Beiträge: 1.460
Standard AW: Sind Fremdakkus für die M9 gefährlich?

Sorry, aber wer sich eine Leica gönnt, der wird doch das Geld für einen org. Akku haben
__________________
Mfg, Patrick Ed.
-----------------

Olympus OMD-E-M1+HLD7,12-40 PRO, 17 1.8, 60 Makro 2.8 und Sigma 30mm F1.4 DC DN, Nissin I60A, Nissin Di700A und Commander Air1.

Gott kann nicht überall sein, deshalb erschuf er einen Engel ohne Flügel und nannte ihn MAMA.
p.ch-l ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 31.10.2014, 22:44   #5
Matttis
Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2012
Beiträge: 1.742
Standard AW: Sind Fremdakkus für die M9 gefährlich?

Zitat:
Zitat von p.ch-l Beitrag anzeigen
Sorry, aber wer sich eine Leica gönnt, der wird doch das Geld für einen org. Akku haben
Das habe ich mir auch gerade gedacht.
Matttis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2014, 00:08   #6
L_User
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 107
Standard AW: Sind Fremdakkus für die M9 gefährlich?

Aber nicht für 5-6 Akkus für Reisen, etc

Ausserdem gibt es gebrauchte M9 heutzutage unter 2000,- Euro
L_User ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2014, 00:33   #7
Anvil1971
Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2007
Ort: Gladbeck
Beiträge: 175
Standard AW: Sind Fremdakkus für die M9 gefährlich?

Zitat:
Zitat von L_User Beitrag anzeigen
Aber nicht für 5-6 Akkus für Reisen, etc
Da gebe ich Dir recht. Für meine RX1 habe ich 2 Originalakkus und habe mir zusätzlich noch 2 hochwertige Fremdakkus fürs Reisen gekauft. Die Leistung ist bei einem Drittel des Preises nahezu identisch.

Ich wüsste nicht was an der Argumentation teure Kamera, teure Markenakkus logisch sein sollte. Es sei den man möchte dem Hersteller das Portemonnaie füllen. Billige Chinaböller würde ich auch nicht kaufen, aber bei Hähnel, Ansmann und Co. macht man sicher nichts verkehrt.
__________________
... die Signatur muss ich irgendwo verlegt haben.
Anvil1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2014, 09:55   #8
p.ch-l
Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2010
Ort: Dreiflüssestadt
Beiträge: 1.460
Standard AW: Sind Fremdakkus für die M9 gefährlich?

Zitat:
Zitat von L_User Beitrag anzeigen
Aber nicht für 5-6 Akkus für Reisen, etc

Ausserdem gibt es gebrauchte M9 heutzutage unter 2000,- Euro
Und die Objektive kosten ja nur ca.200€ pro Objektiv
Spass beiseite, schon mal an eine Powerbank nach gedacht, für Reisen sehr sinnvoll.
__________________
Mfg, Patrick Ed.
-----------------

Olympus OMD-E-M1+HLD7,12-40 PRO, 17 1.8, 60 Makro 2.8 und Sigma 30mm F1.4 DC DN, Nissin I60A, Nissin Di700A und Commander Air1.

Gott kann nicht überall sein, deshalb erschuf er einen Engel ohne Flügel und nannte ihn MAMA.
p.ch-l ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2014, 11:05   #9
neo171170
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2008
Ort: irgendwo an der hessischen Bergstrasse
Beiträge: 1.432
Standard AW: Sind Fremdakkus für die M9 gefährlich?

Zitat:
Zitat von L_User Beitrag anzeigen
Ausserdem gibt es gebrauchte M9 heutzutage unter 2000,- Euro
Wirklich? also die musst du mir mal zeigen
__________________
Gruß
Neo


meine kleine Galerie

Flickr
neo171170 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2014, 11:29   #10
wolff
Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2005
Ort: Hamm in NRW 59071
Beiträge: 4.887
Standard AW: Sind Fremdakkus für die M9 gefährlich?

um die 2000 Euro gibt es die schon öfter,.. man kann ja sogar noch runterhandeln,... die Akkus liegen bei den originalen um die 25 Euro.... dann würde ich doch lieber den originalen verwenden... (gebraucht/fast neu)
wolff ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:41 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de