DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2016, 21:19   #131
Cossart
Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2010
Beiträge: 396
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Zitat:
Zitat von GymfanDE Beitrag anzeigen
Was man bei Nikon-Nachbauakkus ja regelmäßig sieht..... Egal, ob beim EN-EL15 (siehe D500 und BG) oder gerade erst beim EN-EL14.
Wenn Druckerhersteller sowas veranstalten, regt sich sofort Widerstand.

Aber solange es Kälber wie dich gibt, können Kamerahersteller weiterhin dem Kunden ungestraft auf der Nase rumtanzen...
Cossart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2016, 22:45   #132
GymfanDE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Penzberg
Beiträge: 9.287
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Zitat:
Zitat von Cossart Beitrag anzeigen
Aber solange es Kälber wie dich gibt, können Kamerahersteller weiterhin dem Kunden ungestraft auf der Nase rumtanzen...
Eine tolle Ausdrucksweise hast Du. ich rechne vorher (und aus Spß dann alle paar jahre bei solchen m.M.n. nutzlosen Threads hier nochmal), und dann waren in den letzten 12 Jahren DSLR-Nutzung (also mit Aushanme meiner ersten EOS 10D und China-Akkus für 4 Euro) Originalakkus auf die gesamte Nutzungszeit der Kamera niemals teurer wie es Nachbauten waren/gewesen wären.

Meine "aktuellen" zwei Originalakkus (EN-EL18) haben nach 4 1/2 Jahren intensiver Nutzung immer noch vergleichsweise mehr Kapazität wie meine letzten Nachbauakkus (EN-EL4) bei selbem Alter hatten. Und, was mir mind. genauso wichtig ist, sie halten auch heute noch ihre Kapazität nach ein paar Wochen oder gar Monaten Lagerung, was für die Nachbauten nicht mehr gilt.

Auf die Lebenszeit der Kamera gerechnet (selbst, wenn die EN-EL18 im irgendwann mal nötigen Nachfolger nicht mehr funktionieren sollten,, obwohl ich solche Meldungen für die D500, D810 oder D5 nocht nicht gelesen habe) waren die Originale damit keinen Cent teurer wie Nachbauten.

Ob ich jetzt 7000 oder 7050 Euro für meine nächste Kamera einplane (oder schon nur 2400 oder 2430 bei der D500 und EN-EL15), ist mir vollkommen egal. Da kosten neue Speicherkarten mehr wie der Aufpreis für einen (vermutlich nicht nötigen) Zweitakku.

Womit ich wieder beim Rechnen bin: wer dutzende von Akkus benötigt oder alle paar Monate seine Kamera wechselt wird das anders bewerten.
GymfanDE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2016, 13:53   #133
PhotonX
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2013
Beiträge: 182
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Ich finde wir sollten uns bei dem Thema nicht so sehr verkopfen. Ob das Original oder ein Fremdakku genutzt wird muss jeder selbst wissen.

Es ist aber ein Märchen, daß die Fremdakkus der Markenhersteller nicht lange halten würden (heutzutage). Ich hatte viele Akkus - alle von Patona - und die halten ihre Kapazität bis heute - auch die alten EnEl3e - und das auch wenn sie mal ein zwei Monate liegen. Sie hatten von Anfang an nur etwa 70% der Kapazität des Originals und die haben sie auch heute noch. Ob es das dann Wert ist, daß wisst nur Ihr selbst.

Freundlicherweise stellt Nikon ja auch immer schöne Inkompatibilitäten zu Objektiven von Fremdherstellern zur Verfügung. So schaltet sich mein Tamron 70-300 VC an der D7200 nicht ab. Vergesse ich die Cam auszuschalten, ist nach zwei Tagen der Akku leer, da bin ich froh um meine Zusatzakkus in der Tasche ... die Originalobjektive kann ich mir nämlich leider nicht leisten ... .
__________________
500px oder Flickr
PhotonX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2016, 13:57   #134
Tom.S.
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 3.243
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Das ist ja gut und schön aber die Rechnung muss nicht so aussehen. Der Preisunterschied ist nicht wirklich relevant bei einer überschaubaren Anzahl von Akkus. Aber den Mehrwert der Nikon-Akkus konnte ich noch nie nachvollziehen.

Ich habe 2007 zur D80 einen Hähnel-Akku dazubekommen. Der hat immer schon ein bisschen mehr Kapazität als der Nikon gehabt und da hat sich in den letzten 9 Jahren nichts geändert.
Ende 2012 habe ich zur D800 zwei Originale und einen Patona geholt. Ein Nikon -Akku ist seit Ende 2015 nur mehr auf Status 3 und hält längeres liegen gar nicht mehr aus. Die anderen gehen tadellos.
Tom.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.01.2017, 21:09   #135
Consul74
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2016
Beiträge: 9
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Was für ein Thread! Da ich mir soeben einen Ersatzakku angeschafft habe, bin ich drauf gestoßen und habe angefangen zu lesen. Und war erstaunt...

Mit Verlaub Leute, warum sind einige hier eigentlich anscheinend nicht in der Lage, so etwas vergleichbar profanes wie die Qualität eines Akkus (!) zu diskutieren, ohne sich zu beschimpfen und persönlich zu werden?

Erkenntnisgewinn: Kaufe ich Originalakkus, muss ich mich als "Kalb" bezeichnen lassen, und bin mit daran Schuld, dass die bösen Hersteller mit dem Kunden machen können was sie wollen. Kaufe ich Nachbauten, werfe ich mein Geld zum Fenster raus und zerstöre schlimmstenfalls meine Kamera. Das sind ja tolle Optionen!

Diese Art von Diskussionskultur lässt mich als Neuling hier ein wenig ratlos zurück, auch wenn es natürlich viele konstruktive und gemäßigte Beiträge gibt. Trotzdem ist mir jetzt ein wenig die Lust vergangen, meine Erfahrungen mit Akkus darzulegen.
Consul74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 21:35   #136
Gandalf_the_Gray
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2015
Beiträge: 249
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Verwende in meiner D7100 sowohl Original Accus als auch einen Nachbau von Haehnl. Keinerlei Probleme. Preis lag bei ca. 50€.
__________________
PER ASPERA AD ASTRA

erfolgreich gehandelt mit:
Flowbo, crefelder, Indigo, valsago, Goolom, Nikondani,
herrdue, Herbert1982, MonikaF., Verdana330, ManuD,Piwi, derwinzer, LeonidasXIV, Tifoso
Gandalf_the_Gray ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 21:59   #137
PhotonX
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2013
Beiträge: 182
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Zitat:
Zitat von Consul74 Beitrag anzeigen
Mit Verlaub Leute, warum sind einige hier eigentlich anscheinend nicht in der Lage ...
Erst einmal herzlich willkommen hier im Forum. Du bist natürlich sehr herzlich eingeladen Deine Meinung zu teilen, denn dazu ist ein Forum ja da.

Zu Deiner oben aufgegriffenen Frage muss ich Dir leider sagen, es sind genau Posts wie Deiner welche die "Stimmung" aus dem Ruder laufen lassen. Keine technische Information, stattdessen eine Zusammenfassung der Negativereignisse des Threads ... und auch ich hätte diesen Post besser bleiben lassen sollen, denn er trägt auch nichts zum Wissensgewinn bei ... .

Sorry dafür!

Edit: Ich hab das ja auch schon ein paar mal geschrieben, mir ist durch einen Fremdakku noch nie eine Kamera beschädigt worden und alle in Verwendung befindlichen Akkus funktionieren bis heute. Ich benutze hauptsächlich Patona. Einer hatte mal Kapazitätsverluste nach kurzer Zeit, er wurde anstandslos und unkompliziert von Patona getauscht.
__________________
500px oder Flickr

Geändert von PhotonX (11.01.2017 um 22:04 Uhr)
PhotonX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 22:27   #138
Consul74
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2016
Beiträge: 9
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Zitat:
Zitat von PhotonX Beitrag anzeigen
Zu Deiner oben aufgegriffenen Frage muss ich Dir leider sagen, es sind genau Posts wie Deiner welche die "Stimmung" aus dem Ruder laufen lassen.
Die Stimmung ist/war doch schon auf der zweiten Seite des Threads aus dem Ruder gelaufen - und das darf man dann auch mal sagen!

Da Du aber richtig angemerkt hast, dass man trotzdem lieber themenbezogene Dinge posten sollte, mache ich das nun (doch) auch.

Ich hatte bisher immer nur einen Original-Akku, und hatte mit den Akkus anderer Anbieter bisher nie Probleme. Ich finde es allerdings schwer zu beurteilen, ob diese exakt die gleiche Qualität haben wie das Original. Denn: Man fotografiert doch meistens unter unterschiedlichen Bedingungen, d.h. unterschiedlich lange Zeiträume, bei unterschiedlichen Temperaturen, mal mit, mal ohne Live-View usw. Wenn ich z.B. wie in diesen Tagen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nachts unterwegs bin und Langzeitbelichtungen mache, dann ist auch mein original Nikon-Akku nach rund 2-3 Stunden und 100-150 Fotos leer. Im Sommer hingegen hält der Akku zwei Tage lang und zig hundert Fotos. Man müsste also eigentlich zwei Mal exakt die gleiche Fototour mit jeweils einem anderen Akku machen, um direkt zu vergleichen. Macht so was jemand?

Wenn ich also bei einem Dritthersteller-Akku (subjektiv!) keinen Unterschied zum Original feststelle, dann kaufe ich solche Akkus auch.
Consul74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 23:05   #139
PhotonX
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2013
Beiträge: 182
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Als ich neulich Eisfotos gemacht habe, hatte ich die gleichen Gedanken wie Du. Unter den niedrigen Temperaturen (und Langzeitbelichtungen) war der Akku nach etwa 120 Fotos in der D7200 bei 25% angelangt. Mein erster Gedanke ging an die Fremdakkus. Beim Entfernen sah ich dann, daß der Originalakku in der Kamera war ... .
Wie gesagt - weiter oben habe ich das glaube ich mal ausgerechnet - bringt ein Hobbyfotograf keine signifikanten Zyklen auf den Akku. Die Anforderungen an einen Kameraakku sind also nicht mit denen an einen Akkuschrauber zu vergleichen (es sei denn er liegt im Schrank). Der Tod eines jeden Li-Akkus ist und bleibt die Tiefentladung.
__________________
500px oder Flickr
PhotonX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 23:22   #140
Consul74
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2016
Beiträge: 9
Standard AW: EN-EL15 Erfahrungen mit Drittherstellern?

Zitat:
Zitat von PhotonX Beitrag anzeigen
Der Tod eines jeden Li-Akkus ist und bleibt die Tiefentladung.
Die aber neuere Kameras verhindern, oder? Meine D5300 weigert sich jedenfalls am Ende des Akkus einfach, weiter Fotos zu machen. Vollständig leer ist der Akku dann aber nicht, schließlich schaltet sich die Kamera nicht ganz ab.
Consul74 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:48 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de