DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sigma SA > Sigma SA - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.10.2015, 09:03   #1
esszimmer
Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 657
Standard Makro mit Sigma

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Ich würde gerne das Thema Makro intensivieren, denke dabei aber auch schon daran die Abzüge etwas größer machen zu lassen.
Frage: bis zu welcher Größe sind die Aufnahmen der dp3s oder SD1 mit den Makroobjektiven noch "ansehnlich" und scharf? Die Pixelanzahl gibt bei Sigma ja angeblich nicht so den rechten Anhaltspunkt.
__________________
Beste Grüße
Stefan


Olympus OM-D E-M5 Mark II, Olympus 75-300mm 4.8-6.7 und 300mm 4.5, Panasonic 30mm 2.8 Makro und 14-140mm 3.5-5.6
Sony A77, Sony 18-135mm 3.5-5.6, Sigma 10-20mm 4.0-5.6, Minolta 100-300mm 4.5-5.6 Apo D + 50mm 3.5 Makro
Sigma SD quattro, Sigma 17-70mm 2.8-4.5 und 30mm 1.4

Geändert von esszimmer (25.10.2015 um 09:08 Uhr)
esszimmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2015, 16:27   #2
Stoneage
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2008
Ort: Zürich
Beiträge: 946
Standard AW: Makro mit Sigma

Das ist nicht so einfach zu beantworten, weil jeder eine andere Meinung hat, was denn jetzt noch als "sehr scharf" zu bezeichnen ist und der Betrachtungsabstand eine wesentliche Rolle spielt.
Ob Makro oder eine scharfe Landschafts/Städte-Aufnahme spielt aber meiner Meinung nach keine Rolle bezüglich der Druckgrösse. Beide sind gleichermassen kritisch.
Wenn ich Bilder meiner Sigmas (Merrill) mit dem eigenen Drucker auf A2+ drucke, empfinde ich sie als exorbitant scharf, selbst wenn ich meine Nase auf dem Papier platt drücke. Auf 90x60cm sind sie immer noch so scharf, dass die meisten Menschen fasziniert sind, wenn sie sich das Bild anschauen. Ich persönlich bin sehr, sehr kritisch, und würde hier schon einen gewissen Betrachtungsabstand von mindestens 30-40cm einhalten
Dies alles gilt natürlich nur, wenn man mit einem guten Objektiv korrekt gearbeitet hat.
Landschaftsbilder mit einem UWW Objektiv wie dem 8-16mm empfinde ich als sichtbar schwächer in der Abbildungsleistung, was sich bereits bei einem A2+ Print deutlich abzeichnet.
__________________
Kamera-Erfahrung (nicht mehr alle in Besitz!):
Sigma: DP1 - DP2 - DP1x - SD14 - SD15 - SD1 - DP1 Merrill - DP2 Merrill - DP3 Merrill - DP2 Quattro - DP0 Quattro
Canon: 5D MKII - 6D
Sony: A7r


Bilder: 500px
Blog: pixelquality.blogspot.ch
Stoneage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2015, 17:01   #3
Portixol
Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2012
Ort: Region Hannover
Beiträge: 337
Standard AW: Makro mit Sigma

Ich kann bestätigen was zuvor schon Stoneage berichtet hat, 60x90 cm ist noch extrem scharf und da ist noch Luft auch für größere Abzüge. Wichtig ist aber die Bilddateien zuvor auf das gewünschte Pixelmaß zu bringen und dem Papier gemäß zu schärfen. Mattes Papier kann etwas mehr Kantenschärfe vertragen.
Portixol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 20:28   #4
lensix
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 116
Standard AW: Makro mit Sigma

Die Aufnahmen der Dp3s sind schon sehr scharf, aber wie die anderen bereits berichtet haben, kommt es auf die Schärfung am Papier/Pixel an. Mit den Sigmas hast du eine gute Grundlage bei 60x90. Wenn du dir immernoch unsicher bist, frag in einer Druckerei nach, die helfen normal gern.
lensix ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.06.2016, 09:45   #5
ewal
Benutzer
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 41
Standard AW: Makro mit Sigma

In dem Fall geht es weniger um die Philosophie von SIGMA, denn es geht nicht um den kreativen Aufnahmeprozess.
Mit der Technologie Interpolieren bekommt man fast jede Bilddateit auf die entsprechende Größe zum großformatigen Ausdrucken
in guter Schärfe und Abbildungsqualität. Es ist ein simples technisches Verfahren um Großformate zu ermöglichen in bester Qualität.
Schaue Dir die Bilder von Andreas Gursky an (die derzeitige Nr.1 auf der Welt in künstlerischer Fotografie),
sie sind so groß wie eine Hauswand und sie werden unter anderem mit dieser Technologie gefertigt.
Natürlich ist klar, je besser die RAW Datei um so besser das Endprodukt aber es geht immer um Pixel in der digitalen Technik und
da ist vieles Möglich auch unabhängig von Objektiv und Sensor.
Wer wirklich authentische großformatige Abzüge von seinen Motiven möchte stellt Mittelformatnegative her oder noch besser Großformatnegative und
die einzige Begrenzung stellt dann der Abstand beim Ausbelichten dar. Die Bildinformationen im großen Negativ reichen dann für fast jede Vergrößerung
in bester Schärfe und Abbildung auch ohne Pixel.

Geändert von ewal (30.06.2016 um 09:48 Uhr)
ewal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sigma SA > Sigma SA - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:51 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de