DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2018, 05:44   #1
DerDicke
Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 13
Standard Pancake Empfehlung

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,

ich habe die Olympus M-10 I und benötige für meine Motoradtouren ein kompaktes Objektiv. Festbrennweite ist raus wegen fehlenden Zoom.

Meine Wahl ist aktuell zwischen Olympus 14-42 EZ und Panasonic 12-32.

Mir geht es jetzt vor allem um die Bildqualität, da jedes Objetiv seine eigenen Vorteile hat (Oly mit Autodeckel quasi Point-and-shoot, Pana größerer Weitwinkel)

Wie sehr liegen den die beiden Objektive von der Bildqualität auseinander?
Gibt es auch große Unterschiede bei Innenraumaufnahmen mit nicht optimaler Lichtstärke?

Vielen Dank!
DerDicke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 08:19   #2
Dilo87
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2012
Beiträge: 1.137
Standard AW: Pancake Empfehlung

Für mich kam nur das 12-32 in Frage. Nutze es an der E-M10 II und hatte es vorher an der E-M1

Es hat einen guten Ruf in Sachen Bildqualität. Das kann ich nur bestätigen.
Es hat keinen Motorzoom im Vergleich zu allen anderen Pancake Zooms.
Mehr Weitwinkel. Ich bin nicht so der große WW Fan und habe daher aktuell kein weiteres WW. Daher sind die 2 mm mehr dann schon sinnvoll für mich.

Falls du es noch nicht weißt. Das Panasonic hat an der Oly keinen manuellen Fokus. Hat mir bisher keine Probleme bereitet.

Innenräume mit wenig Licht dürften beide gleich gut/schlecht können.
__________________
Wer mag kann ja mal bei Instagram reinschauen https://www.instagram.com/chrispyx87/
Dilo87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 11:32   #3
Tourenfahrer
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2007
Ort: Rechts von München
Beiträge: 939
Standard AW: Pancake Empfehlung

Hallo DerDicke,

Ich habe mir im Herbst als Reisecam die M10 II zugelegt, nachdem ich festgestellt habe das ich meine M1 immer zuhause lasse weil in Kombination mit dem 12-35 f/2.8 immer "zu groß/bulky".
(Komisch das man nach M43 wechselt weil "klein und handlich" und dann das Equiment im Laufe der Zeit doch wieder "immer größer" wird).
Ich stand vor der Wahl RX100 oder E-M10, aber für mich war die E-M10 eigentlich immer noch in Kombination mit dem 14-42 EZ denkbar. Es hätte noch die Option PEN gegeben (ich habe die bisher immer bei Motorradtouren dabei gehabt), aber wegen der Einheitlichen Bedienung was PEN eigentlich keine echte Option mehr und die RX100 ist auf Grund der Haptik in dem Moment aus dem Rennen gewesen als ich sie in der Hand hielt. Es wurde also die E-M10 mit dem 14-42 EZ Pencake und dem LC-37C Objektivdeckel.

Das Oly Pencake ist für mich deshalb die optiomale Reiselösung, weil die BQ für Reisen gut genug ist, weil Pencake Formfaktor (klein und Taschentauglich) und gegenüber dem Pana ein längere Brennweite möglich ist (Portrait). Die 2mm im Weitwinkelbereich machen zwar einen Unterschied, aber da helfe ich mir im Zweifel immer mit Panorama-Aufnahmen aus. von der BQ ist das besser als am langen Brennweitenende mit Crop zu arbeiten, weil damit natürlich eine Reduzierung der Auflösung verbunden ist.

Oder anders herum gesagt: für mich ist die Wahl 12/14mm versus 35/42mm zwischen Pana und Olympus eindeutig zugunsten des Olympus ausgefallen.

Und weil "Taschen-Kamera" kam sofort der LC-37C drauf. Das fummelige "Deckel runter" und dann "Deckel suchen und wieder drauf" kam mir gar nicht erst in den Sinn. Wieso das Teil nicht standardmäßig dabei ist versteht wohl nur Olympus (aber irgendwie müssen die ja auch auf Ihre Profitmarge kommen!).

Von der BQ her geben sich die beiden Objektive nichts, zumindest hab ich für mich keinen wirklichen Unterschied feststellen können.

bye
__________________
Gehäuse mit Loch vorn, Knöpfe und Rädchen oben.

Geändert von Tourenfahrer (14.01.2018 um 11:34 Uhr)
Tourenfahrer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 11:40   #4
GX-Oldie
Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 382
Standard AW: Pancake Empfehlung

Zitat:
Zitat von Dilo87 Beitrag anzeigen
Für mich kam nur das 12-32 in Frage. Nutze es an der E-M10 II und hatte es vorher an der E-M1

Es hat einen guten Ruf in Sachen Bildqualität. Das kann ich nur bestätigen.
Es hat keinen Motorzoom im Vergleich zu allen anderen Pancake Zooms.
Mehr Weitwinkel. Ich bin nicht so der große WW Fan und habe daher aktuell kein weiteres WW. Daher sind die 2 mm mehr dann schon sinnvoll für mich.

Falls du es noch nicht weißt. Das Panasonic hat an der Oly keinen manuellen Fokus. Hat mir bisher keine Probleme bereitet.

Innenräume mit wenig Licht dürften beide gleich gut/schlecht können.
Mein bisheriges 14/45-er mit 12/32-er ersetzt. BQ ***/* vs ****. Mit der GX80 optimalste Kompaktlösung.
Für Innen- und low-light nehme ich das Leica DG 1 f 1,7 15mm, allerbeste BQ *****. 15mm vs. 14mm Ausgleich meist via ein zwei Schritte zurück möglich.

mike

Geändert von GX-Oldie (14.01.2018 um 11:44 Uhr)
GX-Oldie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.01.2018, 11:46   #5
jety1363
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2012
Ort: bei meinem Schatz
Beiträge: 566
Standard AW: Pancake Empfehlung

Eigentlich ist es egal. Das Eine ist kürzer, dass Andere länger. Du musst halt nur rausfinden was Du lieber hast. Mir war es untenrum wichtiger.
__________________
Nikon D7200 / Sigma 18-35 1:1.8 DC / Sigma 10-20mm F3.5 EX DC / Sigma 105 2.8 Macro / Tamron 70-300 VC / Nikon SB 700 - Panasonic Lumix GX80 / Lumix G Vario 12-32 3.5-5.6
jety1363 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 14:31   #6
Jörg218
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2010
Beiträge: 781
Standard AW: Pancake Empfehlung

Der Automatikdeckel passt übrigens auch auf das Panasonic 12-32.
Ich verwende dies selber mit dem JJC Nachbau.
__________________
Olympus OM-D E-M1
Glas für davor zu schrauben
--------------------------------
Meine Fotos bei flickr
Jörg218 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 14:51   #7
kpwg
Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 256
Standard AW: Pancake Empfehlung

Zitat:
Zitat von jety1363 Beitrag anzeigen
Eigentlich ist es egal. Das Eine ist kürzer, dass Andere länger. Du musst halt nur rausfinden was Du lieber hast. Mir war es untenrum wichtiger.
Das war auch meine Entscheidung.
Ich hatte 14-42EZ und 12-32 gleichzeitig da. Mir erschien das 12-32 sichtbar schärfer, habe aber nur innen vergleichbare Bilder erstellen können. Den fehlenden MF-Ring kann ich recht gut mit Touch-AF kompensieren. Das 12-32 hat eine spürbar größere Naheinstellgrenze, womit Pseudo-Macro schon mal nicht geht.

Gefallen hat mir auch das Pana 14/2.5. Ich habe es nur dummerweise verkauft. Es vignettiert zwar leicht, aber ist das wohl kleinste lichtstarke Pancake. Es hat zudem einen recht flotten AF.
kpwg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 08:32   #8
OlyAndy
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2011
Beiträge: 6.939
Standard AW: Pancake Empfehlung

Legst Du wert darauf, dass Du den Focus manuel verstellen kannst? Dann bleibt nur das Olympus-Objektiv, mit dem 12-32 geht das nicht an eine Olympus-Kamera.
Ansonsten würde ich eher nach dem Brennweitenbereich entscheiden, der ist schon leicht unterschiedlich. Brauchst Du eher mehr Weitwinkel und kannst auf den MF verzichten, dann nimm das 12-32, bist eher "telelastig" veranlagt, dann das 14-42.
Auch wenn dem 12-32 immer die bessere Bildqualität nachgesagt wird, ist es ja nicht so, dass das 14-42 EZ gleich unbrauchbar ist. Es bietet eine für die Klasse übliche Leistung, nicht mehr, aber auch nicht weniger.
OlyAndy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 08:41   #9
DerDicke
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Pancake Empfehlung

Manuellen Fokus benötige ich momentan nicht, es geht mir rein um die Bildqualität.

Ich möchte halt gerne bei Motorradtouren ein kompakte, schnell einsetzbare Kamera dabei haben, die halt über dem Niveau einer Handy am ist.

Für Städtetrips, Fotowalks, etc hab ich ja n "vernünftiges" Objektiv, da kommt dann auch der Kameragriff dran, da ja dann mit Gurt das Format weniger ins Gewicht fällt.
DerDicke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 10:16   #10
DieterFFM
Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2005
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 1.326
Standard AW: Pancake Empfehlung

Moin,

ich habe beide hier und auch in Verwendung.

Wenn ich mich für eines entscheiden müsste, würde ich das 12-32 behalten.

Pro:
Meines ist qualitativ besser - vor allen an den Rändern - als mein 14-42 EZ.
Brennweite ist, für mich als Lesebrillenträger, besser einstell-/ablesbar.
2mm weniger Brennweite.

Kontra:
Kein manueller Focus (für mich unwichtig)
Das manuelle ent-/verriegeln des Objektivs (was mich wirklich manchmal nervt).
__________________
Gruß aus Frankfurt - Dieter

Mit meinen Bildern dürft Ihr machen was Ihr wollt. Runterladen, bearbeiten, ausdrucken, an die Wand hängen, unter Eurem Namen woanders veröffentlichen und - wenn Ihr einen Dummen findet - auch verkaufen.
DieterFFM ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:36 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de