DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kompaktkameras

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2017, 22:38   #41
doerbecker
Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2010
Beiträge: 383
Standard AW: Gute Kompakte mit 24mm (oder weniger) WW gesucht (Landschaftsfotografie)

Zitat:
Zitat von Rainer L Beitrag anzeigen
... deswegen weiß ich, dass die RX100 III am wenigsten zeigt. Also eher Richtung 24,5mm geht, aber wohl noch im Tolereanzbereich ist. Die LX7 geht dann vielleicht eher in Richtung 23,5mm, kann gut sein.
So ungefähr könnte das Verhältnis sein. Es ist nicht viel, aber man sieht es.

Zitat:
Zitat von Rainer L Beitrag anzeigen
Die LX7 hatte aber eine für mich am Monitor sichtbar schlechtere Bildqualität wie die Einzöller. Ok, die RX100 I ist aber auch die schlechteste der RX100-Serie, was die Bildqualität angeht.
Wenn ich jetzt nur man JPEG OOC vergleiche und Vollbildansicht am Monitor bzw. 4K TV betrachte, so kommt die RX100I am schlechtesten weg. Rauschverhalten mal außen vor. Davor würde ich die LX7 sehen und dann die LX15. RAW mag dies allerdings anders aussehen.

Die RX100III, die ich hier hatte konnte (mMn) JPEG OOC nicht mit der LX15 mithalten. Das Objektiv ist aber eindeutig besser. Mag sein, dass die RX100IV bzw. V da besser abschneiden, was bei RAW vermutlich sogar wegen dem besseren Objektiv der Fall sein dürfte. Aber eine V steht preislich in keiner vernüftigen Relation mehr zu einer LX15. Und so ein Touchscreen ist auch was feines.
__________________
Nikon D7100 | Nikkor: 10-24 | 16-85VR | 70-300VR | 35 | 50 | 85 | Metz: mecablitz 54 MZ4

Fuji: X-T10 | X-M1 | 16-50 | 18-55 | 50-230 | 27 | X-Q2

Panasonic: LX15 | FZ1000 | GM1 12-32 | GX80 12-60

Canon: S120

Geändert von doerbecker (19.05.2017 um 22:43 Uhr)
doerbecker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 00:44   #42
Char
Moderator
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Santiago, Chile
Beiträge: 12.448
Standard AW: Gute Kompakte mit 24mm (oder weniger) WW gesucht (Landschaftsfotografie)

Zitat:
Zitat von MichaelN Beitrag anzeigen
Im Geschäft? Wenn Du das Flimmern meinst, das kommt durch die Taktung der Leuchtstoffröhren im Wechselstrom-Rhythmus.
Wenn ich im Sucher hin- und herschaue, dann sehe ich, dass an Kontrastkanten Regenbogeneffekte zu sehen sind. Nein, das ist nicht das Flimmern der Leuchtstoffroehren. Ich weiss aber nicht mehr, wann ich das letzte Mal durchgeschaut habe. Auf jeden Fall war ich dann bedient und hab es nicht mehr im Tageslicht ausprobiert. Fuer mich ist klar, dass ich eigentlich keinen elektronischen Sucher will - aber einen vernuenftigen optischen Sucher bekomme ich nur mit einer DSLR, die aber fuer den Einsatzzweck aus anderen Gruenden ungeeignet ist. Also werde ich wohl damit leben muessen.


Zitat:
Zitat von doerbecker Beitrag anzeigen
Die RX100III, die ich hier hatte konnte (mMn) JPEG OOC nicht mit der LX15 mithalten. Das Objektiv ist aber eindeutig besser.
Was meinst Du mit "konnte nicht mithalten"?

Fuer mich sind eigentlich zwei Dinge interessant:

- Qualitaet des Objektivs (Aufloesung, Mikrokontrast, auch an den Raendern) bei optimaler Blende
- Qualitaet des Sensors bei Basis-ISO und RAW (vor allem: Dynamikumfang). JPEG ist mir egal.

Jetzt sagst Du, das RX100 III Objektiv sei klar besser. Wenn ich mir die von Noise verlinkten Bilder anschaue, sieht das teilweise aber in den Ecken echt schon recht mies aus. Gibts da tatsaechlich nichts, was auch in den Ecken noch gute Qualitaet liefert? Oder einfach nicht in der Groessen- und Gewichtsklasse?

Fummelig ist OK. Nicht toll, aber ich werd wohl damit klarkommen.

Die LX15 ist ja mal ganz neu in der Diskussion, sieht irgendwie von den Daten der RX 100 III sehr aehnlich. Leider keine DxOMark Daten. Die LX7 faellt tatsaechlich raus. Den Unterschied im Dynamikumfang zwischen D700 und D800 bei Basis-ISO hab ich sehr deutlich gemerkt, und ich wuerde nicht zur D700 zurueck wollen. Die LX7 ist da schlechter, die anderen diskutierten Kameras zumindest ein wenig besser als die D700. Und ja, die eine Blende werde ich bei meiner Art zu fotografieren definitiv merken.
__________________
Bilder hier im Forum: Chile - Hawai'i - Mehr Chile - Nepal - Südamerika

(Direktlinks, die Bilder befinden sich alle in einem Sammelthread)


Homepage: www.lightscapes.ch
Char ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 07:55   #43
Rainer L
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2009
Beiträge: 713
Standard AW: Gute Kompakte mit 24mm (oder weniger) WW gesucht (Landschaftsfotografie)

Zitat:
Zitat von Char Beitrag anzeigen
Die LX15 ist ja mal ganz neu in der Diskussion, sieht irgendwie von den Daten der RX 100 III sehr aehnlich. Leider keine DxOMark Daten.
Die LX15 heißt nur bei uns LX15. Bei DxO ist sie unter LX10 zu finden. Dort ist sie etwas besser wie die RX100 III, aber nahezu identisch zur RX100 IV und V.
__________________
www.monumentale-eichen.de/ — Eine Sammlung der Monumentalsten Eichen in Deutschland
Rainer L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 08:47   #44
leicanik
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2007
Beiträge: 4.732
Standard AW: Gute Kompakte mit 24mm (oder weniger) WW gesucht (Landschaftsfotografie)

@Char: EVFs sind wirklich gewöhnungsbedürftig, wenn man von der DSLR her kommt, das stimmt. Es gibt aber auch recht gute, und die haben durchaus auch Vorteile. Ich würde mir gut überlegen, ob ich wirklich von vornherein darauf verzichten will. Ein einigermaßen guter EVF ist bei starkem Sonnenlicht meistens besser als ein Display, auf dem du dann oft nur noch grob die Umrisse schätzen kannst. Ausnahmen gibt es allerdings auch - gerade Sonys Displays haben oft die Einstellung "sonnig". Das verfälscht zwar maßlos die Kontraste und Farben, aber man kann wenigstens auch in hellem Sonnenlicht das Bild gut erkennen.
leicanik ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 20.05.2017, 10:10   #45
RainerT
Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2010
Beiträge: 10.783
Standard AW: Gute Kompakte mit 24mm (oder weniger) WW gesucht (Landschaftsfotografie)

Zitat:
Zitat von leicanik Beitrag anzeigen
Ein einigermaßen guter EVF ist bei starkem Sonnenlicht meistens besser als ein Display, auf dem du dann oft nur noch grob die Umrisse schätzen kannst.
Genau darum würde ich kaum je auf einen (E)VF verzichten. Zudem können
ein paar Stunden Betrieb mit auf volle Helligkeit eingestelltem Display (damit
man in der prallen Sonne noch was sieht) ziemlich am Akku zehren. Den
EVF braucht man nicht heller zu stellen, und wenn man zudem das Display
abschaltet (so die Kamera das erlaubt), hält der Akku ein gutes Stück länger.

Klar ist, der EVF ist zur Beurteilung eines Bildes nur eingeschränkt
brauchbar. Insb. die Farbtreue ist i.d.R. nicht besonders. Aber für
Bildausrichtung und Komposition sowie um zu erkennen, ob das Zoom
richtig eingestellt ist, genügt er völlig.
__________________
Don't 729IIIIIIIIIII

Geändert von RainerT (20.05.2017 um 11:57 Uhr)
RainerT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 11:21   #46
doerbecker
Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2010
Beiträge: 383
Standard AW: Gute Kompakte mit 24mm (oder weniger) WW gesucht (Landschaftsfotografie)

Zitat:
Zitat von Char Beitrag anzeigen
Was meinst Du mit "konnte nicht mithalten"?
Die JPEG-Bilder OOC der RX100III konnten mit denen der LX15 nicht mithalten (ausgefressene Lichter). Bei der RX100 I ist es noch schlimmer.

Zitat:
Zitat von Char Beitrag anzeigen
Qualitaet des Objektivs (Aufloesung, Mikrokontrast, auch an den Raendern) bei optimaler Blende.
Da würde ich folgene Reihenfolge sehen: LX7 (auch wenn sie nicht dein Ding ist), RX100 III-V, RX100 I-II (hat aber keinen WW) und dann die LX15

Zitat:
Zitat von Char Beitrag anzeigen
Qualitaet des Sensors bei Basis-ISO und RAW (vor allem: Dynamikumfang). JPEG ist mir egal.
Die spricht natürlich für eine 1" Kamera und da JPEG egal ist, ist die RX100III-V wieder im Rennen.

Zitat:
Zitat von Char Beitrag anzeigen
Jetzt sagst Du, das RX100 III Objektiv sei klar besser. Wenn ich mir die von Noise verlinkten Bilder anschaue, sieht das teilweise aber in den Ecken echt schon recht mies aus. Gibts da tatsaechlich nichts, was auch in den Ecken noch gute Qualitaet liefert? Oder einfach nicht in der Groessen- und Gewichtsklasse?
Alle 1" Kompaktkameras haben grundsätzlich (mehr oder weniger) dieses Problem. Eine große Sensorfläche sehr gut zu belichten und kompaktes Objektiv sind einfach ein Widerspruch. Den löst die RX100III-V vermutlich am besten, wenn man RAW in Erwägung zieht. Wenn dich aber die Randschärfe bei den Bilder der RX100III schon stört, dann musst du entweder doch zu einem kleineren Sensor greifen oder eine größere Kamera in Erwägung ziehen. Was du suchst, suche ich auch ... habe es aber noch nicht gefunden. Auch die LX15 gibt dies nicht her ... leider.

Vielleicht solltest du bei deinen Ansprüchen doch zu einer etwas größeren Systemkamera und tiefer in die Tasche greifen. Wenn es um Dynamik und Farben geht, so sind die Fuji X-Trans-Sensoren natürlich schon eine gute Sache. Die Panasonic GM5 könntest du dir auch mal ansehen - ist wirklich sehr kompakt und hat sogar noch einen Sucher.
__________________
Nikon D7100 | Nikkor: 10-24 | 16-85VR | 70-300VR | 35 | 50 | 85 | Metz: mecablitz 54 MZ4

Fuji: X-T10 | X-M1 | 16-50 | 18-55 | 50-230 | 27 | X-Q2

Panasonic: LX15 | FZ1000 | GM1 12-32 | GX80 12-60

Canon: S120

Geändert von doerbecker (20.05.2017 um 11:47 Uhr)
doerbecker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 11:53   #47
Christian_HH
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.248
Standard AW: Gute Kompakte mit 24mm (oder weniger) WW gesucht (Landschaftsfotografie)

Zitat:
Zitat von Char Beitrag anzeigen
Was meinst Du mit "konnte nicht mithalten"?
Die Sony kann gegen jede Kompakte mithalten die Frage ist ob es umgekehrt gilt. Meistens nicht.
Generelle Aussagen zur Randunschärfe sind bei Sony mit Vorsicht zu geniessen, ich hatte von allen RXen Randscharfe Modelle, s. BBT.
Die Linse der LX15 ist den Bilder bei photographyblog zufolge auch gut, aber auch das scheint nicht die Regel zu sein?!
Nicht am Optimum ist vielleicht was die Lumix aus dem Sony-Sensor rauskitzelt, insbesondere aus JPG,
aber vielleicht auch aus Raw.
Hier ist Sony immer noch seinen Konkurrenten voraus was sich vielleicht daraus erklärt das sie die Feinheiten
ihres Sensors halt am besten kennen?!


Zitat:
Zitat von Char Beitrag anzeigen

- Qualitaet des Objektivs (Aufloesung, Mikrokontrast, auch an den Raendern) bei optimaler Blende
- Qualitaet des Sensors bei Basis-ISO und RAW (vor allem: Dynamikumfang). JPEG ist mir egal.

Jetzt sagst Du, das RX100 III Objektiv sei klar besser. Wenn ich mir die von Noise verlinkten Bilder anschaue, sieht das teilweise aber in den Ecken echt schon recht mies aus. Gibts da tatsaechlich nichts, was auch in den Ecken noch gute Qualitaet liefert? O
Willst Du die RX von Noise kaufen?
Eine gut ausgesuchte RX100 ist knackscharf bis in die Ecken.



Und mit dem sehr guten Panomodus geht auch mit SWW einiges wenn das Motiv geeignet ist und man es korrekt einsetzt (um feste Achsen gedreht, hochkant).

Eine gute RX geht immer für Deine Zwecke, mehr WW erfüllt kompakt&leicht nur eine kleine mft wie die GM mit 9-18. Eine Toppkombi, ca. 400g, die ich selbst nutze!
__________________
FUJI X: T20 + FBs MFT: PEN-F 7-14 + Zoomlinsen
RX100-X als Backup

Bilder-Uploads ggf nur mit PopUp-Blocker anklicken,
bei Safari Nope-Addon

Geändert von Christian_HH (20.05.2017 um 11:56 Uhr)
Christian_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 12:06   #48
Char
Moderator
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Santiago, Chile
Beiträge: 12.448
Standard AW: Gute Kompakte mit 24mm (oder weniger) WW gesucht (Landschaftsfotografie)

Hm. Ich denke, die Loesung ist tatsaechlich erst mal eine RX100, und dann schauen, ob die mir ausreicht. Sehr klein und leicht bei noch ordentlicher Bildqualitaet ist halt nett. Aber was die Qualitaet angeht, bin ich natuerlich sehr verwoehnt, von daher sind meine Ansprueche auch dementsprechend hoch.

Was den groesseren Sensor angeht, da habe ich auch schon drueber nachgedacht, finde MFT aber wirklich nicht so das prickelnde Format. Und ein DX-Sensor sorgt dann schon wieder fuer eine ziemlich grosse Kamera.
__________________
Bilder hier im Forum: Chile - Hawai'i - Mehr Chile - Nepal - Südamerika

(Direktlinks, die Bilder befinden sich alle in einem Sammelthread)


Homepage: www.lightscapes.ch
Char ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 12:24   #49
Christian_HH
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.248
Standard AW: Gute Kompakte mit 24mm (oder weniger) WW gesucht (Landschaftsfotografie)

Zitat:
Zitat von Char Beitrag anzeigen
Was den groesseren Sensor angeht, da habe ich auch schon drueber nachgedacht, finde MFT aber wirklich nicht so das prickelnde Format
Für mich
ist es das prickelnste Format zur Zeit weil es exzellente BQ in halbwegs kompakter Verpackung ermöglicht! Dazu sehr ansprechende und hochwertige Bodies anders als zB die glitschige und stromfressende A7.

Besser wäre eine A7RII, habe damit schon oft geliebäugelt aber wenn ich mir die Linsen dazu ansehe ...
ne, die beste Kamera ist die die man auch gerne mitnimmt, und sowas wie eine mft mit 7-14 oder 9-18 mit 12-60 und 45-150 ist mit VF nicht klein und tragbar zu konfigurieren. Hinzukommt das die Linsen bei mft alle schon offen scharf sind. Und fürs Bokeh gibts auch Gläser...
Aber wir kommen vom Thema ab, sorry...








Zitat:
Zitat von Char Beitrag anzeigen
Hm. Ich denke, die Loesung ist tatsaechlich erst mal eine RX100, und dann schauen, ob die mir ausreicht.
Guter Ansatz! Unten noch ein paar Appetizer...









__________________
FUJI X: T20 + FBs MFT: PEN-F 7-14 + Zoomlinsen
RX100-X als Backup

Bilder-Uploads ggf nur mit PopUp-Blocker anklicken,
bei Safari Nope-Addon
Christian_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 12:47   #50
Christian_HH
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.248
Standard AW: Gute Kompakte mit 24mm (oder weniger) WW gesucht (Landschaftsfotografie)

Zitat:
Zitat von doerbecker Beitrag anzeigen
Die JPEG-Bilder OOC der RX100III konnten mit denen der LX15 nicht mithalten (ausgefressene Lichter).
Das ist doch eine Frage der Belichtung.
Zeig gerne mal Vergleichsbilder, würde da gerne einmal in die Exifs sehen.

Ich würde wetten das das im direkten Vergleich bei optimaler Einstellung beider Kameras nicht haltbar ist!
Die Sony hält sogar mit der GM5 was die Licht angeht mit und deren Sensor ist noch besser/größer.
Was ich bei Sony und viel Licht immer mache (aber auch bei den meisten anderen) ist die Belichtung
aufs Histogramm anzupassen, oft etwas runterziehen und dann über DR die Schatten wieder etwas hoch.
Das ergibt selbst unter extrem heller tropischer Sonne eine prima Zeichnung wobei zb hier einfach der
Situation Rechnung getragen wurde. Du findest alle Anpassungen...
Dank Sucher oder dem sehr hellem Display sieht man aber auch dafür immer genug.







__________________
FUJI X: T20 + FBs MFT: PEN-F 7-14 + Zoomlinsen
RX100-X als Backup

Bilder-Uploads ggf nur mit PopUp-Blocker anklicken,
bei Safari Nope-Addon

Geändert von Christian_HH (20.05.2017 um 12:49 Uhr)
Christian_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kompaktkameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:54 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de