DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere Kamerasysteme

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2017, 09:28   #1
Erbse58
Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 3
Standard Apo-Macro-Elmarit-R 1:2.8/100mm an SONY A7II

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo und guten Morgen liebes Forum!!

ich bin total neu hier und freue mich, nun dabei sein zu können/ dürfen
Habe auch gleich ein paar Fragen bzgl. meines, vor geraumer Zeit geerbten, Leica Objektiv`s, dem Apo-Macro-Elmarit-R 1:2.8/100mm. In der Suchfunktion habe ich leider nix gefunden.

Bin gerade dabei, mich an die Linse zu gewöhnen, vorab sei aber gesagt, mit der Bildqualität bin ich nach den von mir gemachten Testaufnahmen sehr, sehr zufrieden!
Ich find die Linse einfach genial, aber ziemlich schwer..

Adaptiert habe ich das Macro mit dem Novoflex Adapter.

Generell wollte ich die Fachleute unter Euch fragen, gibt es überhaupt User, die mit mit dieser Kombi arbeiten und wenn ja, wie gehen sie mit diesem Gerät in der Praxis um (d.h. das Beste herausholen, evtl. mit welchen Einstellungsmodi an der 7II, Besonderheiten wie fehlende Exifdaten in LR, etc.) und ob es Zubehörtechnisch ggf. Alternativen zur extrem teuren Stativschelle STA 1 / 14636 und der Novoflexschelle, evtl. von "Noname" gibt?

Über viele Tips und Tricks bzgl. dieser Kombi würde ich mich sehr freuen! Vielen lieben Dank im Voraus...

VG
Thomas aus Hamburg
Erbse58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 10:09   #2
Summiluchs
Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Beiträge: 248
Standard AW: Apo-Macro-Elmarit-R 1:2.8/100mm an SONY A7II

Hallo,
ja ich besitze dieses Objektiv, neben anderen Leica R und Zeiss/Contax Linsen, auch. Es ist genial!
Speziell wegen dieser Qualität hatte ich mir damals die Alpha 7 gekauft um mit Novoflex Adaptern die digitale Welt zu erschließen.
Leider machte mir dieses kaum Spaß (Rastblende, fehlende Exif, miese Handhabung), sodaß ich doch meistens mit Canon 100mm Makro und 6D arbeite.
__________________
Gruß Jürgen
Summiluchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 10:35   #3
krohmie
Super-Moderator
 
Registriert seit: 13.11.2003
Ort: Kirchheim/Teck
Beiträge: 3.918
Standard AW: Apo-Macro-Elmarit-R 1:2.8/100mm an SONY A7II

Leica R ---> Weitere Kamerasysteme.
__________________
Mit freundlichem Gruß
Krohmie

Fotos werden gemacht mit Gläsern unterschiedlicher
Brechungsindizes und elektronischen Photonenregistratoren.
---------------------
Serenity - das kleine Schiff

--------------------------------------------------
Moderative Beiträge sind dunkelgrün gekennzeichnet
krohmie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 11:30   #4
w124
Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.908
Standard AW: Apo-Macro-Elmarit-R 1:2.8/100mm an SONY A7II

Moin,

die originale Stativschelle STA1 wirkt etwas wacklig, es gab mal eine von Burzynski, keine Ahnung ob er die noch fertigt, könnte man früher an der Isar beziehen.
Die ist jedenfalls qualitativ wirklich gut und vor allem auch sehr stabil.

Hier mal ein paar Beispielbilder


Pfahlbau

by hen. ry, auf Flickr


Blume

by hen. ry, auf Flickr


Blüte

by hen. ry, auf Flickr


Auge

by hen. ry, auf Flickr

Aktuell verwende ich dieses Objektiv an einer Sony A7sII.
Der IBIS ist sehr hilfreich bei der manuellen Scharfstellung mit der Fokuslupe!
Durch den sehr langen Fokusweg kann man das Objektiv super präzise fokussieren.

Ich kann nur empfehlen immer kurz genug zu belichten, damit die fantastische Abbildungsleistung dieser Optik nicht durch kleinste Verwacklungen beeinträchtigt wird.

Ich verwende als Gegenlichtblende auch lieber 2 Stück vom Typ 12528, das ist die aufschraubbare Metallblende vom Elpro 1:2-1:1. Das ist wesentlich efektiver in der Wirkung als die mickrige ausziehbare Blende.
(Das klappt übrigens genauso gut beim Apo-Telyt R f3.4/180mm!!!)

Ich verwende auch meistens ein Einbeinstativ um den Fokuspunkt zu setzen.

Edit:

Hier mal ein Bild von dem Objektiv
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2017090311172700.jpg (156,9 KB, 58x aufgerufen)
__________________
Grüsse Henry
klickR
UNBEDINGT LESENSWERT
Leica M3
Film Not dead Yet (YouTube)
The Analogue Revival (YouTube)
Faszination des Korns (YouTube)
Lichtmomente_Die analoge Fotografie zwischen Handwerk und Kunst (YouTube)
Meine Bilder hier im Forum dürfen bearbeitet und dann im gleichen Thread wieder eingestellt werden!

Geändert von w124 (03.09.2017 um 12:00 Uhr)
w124 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.09.2017, 15:10   #5
Erbse58
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.09.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 3
Standard AW: Apo-Macro-Elmarit-R 1:2.8/100mm an SONY A7II

das sind ja schon einige Tips die ich beherzigen kann, die Schelle wäre schon wichtig.. Was würdest Du denn von der Novoflex Schelle am Adapter halten, oder gibt es Argumente dagegen? Preislich ja eigentlich ok....

Ich denke, die Handhabung mit der Linse ist reine Gewöhnungssache, aber bei dieser Bildqualität ist diese denn doch gar nicht mehr so wichtig.

WOW Henry, das sind absolute Referenzbilder, der Hammer, mehr geht da eigentlich nicht. Bin nun super froh, dass ich die Linse nun auch mein "Eigen" nennen kann, ich war gerade einmal kurz am Teich und hänge auch ein Bildchen dran.

Mit den Exifs hab aber so meine Problemchen...

VG Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg unbenannt-5258.jpg (406,7 KB, 34x aufgerufen)
Erbse58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 16:07   #6
w124
Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.908
Standard AW: Apo-Macro-Elmarit-R 1:2.8/100mm an SONY A7II

Zitat:
Zitat von Erbse58 Beitrag anzeigen
das sind ja schon einige Tips die ich beherzigen kann, die Schelle wäre schon wichtig.. Was würdest Du denn von der Novoflex Schelle am Adapter halten, oder gibt es Argumente dagegen? Preislich ja eigentlich ok....

Ich denke, die Handhabung mit der Linse ist reine Gewöhnungssache, aber bei dieser Bildqualität ist diese denn doch gar nicht mehr so wichtig.

WOW Henry, das sind absolute Referenzbilder, der Hammer, mehr geht da eigentlich nicht. Bin nun super froh, dass ich die Linse nun auch mein "Eigen" nennen kann, ich war gerade einmal kurz am Teich und hänge auch ein Bildchen dran.

Mit den Exifs hab aber so meine Problemchen...

VG Thomas
Die ASTAT Schelle ist recht ordentlich, verwende selber eine am alten SEL 18200.
Wichtig ist, dass sie am Adapter/Objektiv ordentlich geführt ist, sonst verschiebt sie sich.
Bei der Buzynski Schelle wird erst ein Führungsring am Objektiv montiert.
Einzig mit meiner alten RRS Klemme ist das Profil nicht kompatibel.
__________________
Grüsse Henry
klickR
UNBEDINGT LESENSWERT
Leica M3
Film Not dead Yet (YouTube)
The Analogue Revival (YouTube)
Faszination des Korns (YouTube)
Lichtmomente_Die analoge Fotografie zwischen Handwerk und Kunst (YouTube)
Meine Bilder hier im Forum dürfen bearbeitet und dann im gleichen Thread wieder eingestellt werden!
w124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2017, 22:41   #7
w124
Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.908
Standard AW: Apo-Macro-Elmarit-R 1:2.8/100mm an SONY A7II

Moin,

hier mal eine kleine Spielerei:

Das 100er Apo Makro bei 1:2 plus Elpro 1:2-1:1 plus Apo Extender 2x
Ergibt einen ABM von 2:1

2 Cent by hen. ry, auf Flickr
__________________
Grüsse Henry
klickR
UNBEDINGT LESENSWERT
Leica M3
Film Not dead Yet (YouTube)
The Analogue Revival (YouTube)
Faszination des Korns (YouTube)
Lichtmomente_Die analoge Fotografie zwischen Handwerk und Kunst (YouTube)
Meine Bilder hier im Forum dürfen bearbeitet und dann im gleichen Thread wieder eingestellt werden!

Geändert von w124 (17.09.2017 um 22:43 Uhr)
w124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 11:18   #8
BastianK
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 2.902
Standard AW: Apo-Macro-Elmarit-R 1:2.8/100mm an SONY A7II

Das Apo-Macro Elmarit gilt ja (wie eigentlich alles mit "APO" im Name) als eines der besseren Leica-R Objektive, das sehe ich hier durchaus so bestätigt.
Selbst mit 2x Konverter sieht man keine axialen CA, echt gut.

PS: denke der Thread wäre bei Sony-E Objektive besser aufgehoben.
Mit Analogfotografie hat der ja nun nicht so viel zu tuen.
__________________
Falls jemand Fotos von mir sehen möchte: flickr / Alben: Astroscapes Reflektionen Brücken Italien
BastianK ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 22:08   #9
Erbse58
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.09.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 3
Standard AW: Apo-Macro-Elmarit-R 1:2.8/100mm an SONY A7II

Zitat:
Zitat von w124 Beitrag anzeigen
Moin,

hier mal eine kleine Spielerei:

Das 100er Apo Makro bei 1:2 plus Elpro 1:2-1:1 plus Apo Extender 2x
Ergibt einen ABM von 2:1
Henry,

sehr beeindruckend!!!, aber apropos Extender 2x, wie siehts da eigentlich so aus, wäre Deiner Meinung nach der Leica-R Extender im Vergleich
gegen den APO-Extender von der Bildqualität her noch vertretbar?
Kommt mir nur so aus Kostengrüden in den Sinn, denn der APO ist ja nun um ein vielfaches teurer als der Leica-R Extender?

LG Thomas
Erbse58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 08:07   #10
w124
Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.908
Standard AW: Apo-Macro-Elmarit-R 1:2.8/100mm an SONY A7II

Zitat:
Zitat von Erbse58 Beitrag anzeigen
... wäre Deiner Meinung nach der Leica-R Extender im Vergleich
gegen den APO-Extender von der Bildqualität her noch vertretbar?
Kommt mir nur so aus Kostengrüden in den Sinn, ...
Moin Thomas,

Kann ich leider nix zu sagen, da mir ein entsprechender Vergleich fehlt.
Aber mMn gehört an so eine Optik auch nur das beste Zubehör.
Ein Extender vervielfacht ja nicht nur die Brennweite, sondern auch die Abbildungsfehler.

Wichtig ist zu wissen, dass nur der 2x Extender dran passt, nicht der 1,4x, da ragt das vordere Linsenelement zu weit raus!!!

Kosten kann man sparen indem man auf die ROM Kontakte verzichtet. Da würde ich nicht mehr als 250.- ausgeben wollen.
Mit ROM hatte ich mal 100.- mehr gezahlt. War für mich OK.

Andererseits kann man ja mal die 50.- für einen Versuch investieren.
__________________
Grüsse Henry
klickR
UNBEDINGT LESENSWERT
Leica M3
Film Not dead Yet (YouTube)
The Analogue Revival (YouTube)
Faszination des Korns (YouTube)
Lichtmomente_Die analoge Fotografie zwischen Handwerk und Kunst (YouTube)
Meine Bilder hier im Forum dürfen bearbeitet und dann im gleichen Thread wieder eingestellt werden!
w124 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere Kamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:03 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de