DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2017, 23:48   #1
HoodooGuru
Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 7
Standard Das bessere Makro für Insektenfotografie?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Moinsen,

ich besitze eine E-M1 und das Panasonic Leica 45 mm f2,8 Makro. Das habe ich verglichen mit dem Zuiko Digital 50 mm f2,0 Makro. Letztere ist ein tolle Linse aber aufgrund der Größe bleibe ich doch bei mFT. Da wir aber im nächsten Sommer im Garten ein kleines Biotop anlegen, hoffe ich darauf vielen Insekten vor die Linse zu bekommen. Daher stelle ich mir jetzt die Frage, ob das Oly 60 mm mFT Makro evtl. die bessere Variante als das oben genannte Pana ist wegen der etwas längeren Brennweite (Fluchtdistanz). Portrait-Aufnahmen sind für mich eher zweitrangig. Ich besitze auch noch ein mFT-Zwischenringset von Kenko (18 mm und 25 mm).

Soweit ich Infos zusammen bekommen konnte, unterscheiden sich beide Objektive optisch nicht großartig. Leider konnte ich hier im Forum keinen direkten Vergleich zwischen den beiden Objektiven finden. Hat jemand die beiden Objektive eventuell mal miteinander verglichen und kann hier etwas dazu sagen?

lg
HoodooGuru
__________________
Liebe Grüße HoodooGuru

__________________________________________________________________
www.phottow.de
Instagram
Flickr

erfolgreich gehandelt mit engelfreund, tacitus100, matschie, alpha500, macbatt, uhkman, TimFokus Gehlhaar, Graviton, jan79, pigope, wilderw, AEKLU, Gehlhaar, korger84

Geändert von HoodooGuru (17.12.2017 um 23:59 Uhr)
HoodooGuru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 10:20   #2
Maxxenergy
Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Hessen
Beiträge: 348
Standard AW: Das bessere Makro für Insektenfotografie?

selbst das 60iger Macro ist bei Fluginsekten meist zu kurz. Wenn man sich langsam anpirscht kann das aber schon klappen. Es gab/gibt das 100er Sigma Macro aber leider nur für FT das war recht gut aber halt langsamer Autofocus.
__________________
Gruß Peter
Maxxenergy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 10:41   #3
MissC
Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 7.252
Standard AW: Das bessere Makro für Insektenfotografie?

Eine sogenannte Fluchtdistanz gibt es nach Meinung von Experten gar nicht, Begründungen dazu kann man googeln.
In gewisser Weise stimmt das auch - unter gewissen Voraussetzungen kann man sich auch an Insekten schon recht nah ran. Trotzdem komme ich persönlich besser damit zurecht, bei Insekten etwas mehr Abstand halten zu können - je mehr desto besser.

Weiterhin sagen Makro-Experten auch gern, dass man bei Makros sowieso nur manuell fokussieren soll. Mache ich auch gern, wenn ich die Zeit dazu habe, aber ich will alternativ bei Bedarf auch immer auf einen schnellen Autofokus zugreifen können. Und daran hapert es beim Panasonic 45/2.8, da pumpt der AF im Nahbereich mitunter nervtötend lang, da der Fokusbegrenzer aus mir unerfindlichen Gründen nur für den Fernbereich aktiviert werden kann.

Für mich ist als Gesamtpaket das Olympus 60mm/2.8 das beste Makro-Objektiv für mFT.

Auch die verschiebbare Gegenlichtblende schätze ich sehr, das Original ist allerdings nicht gerade ein Schnäppchen und was preiswerteren Alternativen taugen weiß ich nicht.
__________________
Olympus E-M1 • Olympus Pen-F • O 9-18 • O 12-100/4.0 • P 15/1.7 • P 42,5/1.7 • O 75-300 II • Sony RX100 IV

https://www.flickr.com
MissC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 10:42   #4
OlyAndy
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2011
Beiträge: 6.883
Standard AW: Das bessere Makro für Insektenfotografie?

Ganz ehrlich: bei der Überschrift habe ich zuerst an das 150er Sigma gedacht - das ist zumindest meine bevorzugte Linse für Insekten. Und an der E-M1 ist selbst der AF gut und schnell.
Gibt es natürlich leider nur noch gebraucht (als FT-Variante).

Ansonsten: so lang wie nur möglich - und da ist das 60er derzeit das längste mFT-Makro. Oder man nutzt Zwischenringe.
OlyAndy ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 18.12.2017, 11:31   #5
Heterocyclic
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2006
Beiträge: 2.054
Standard AW: Das bessere Makro für Insektenfotografie?

Klick dich doch mal bei flickr oder so durch. Da sind oft Exif Daten dabei. Da kann man schon mal abschätzen, was andere oft nehmen. Vielleicht merkst du dann auch, dass deine bisherige Ausrüstung reicht oder du etwas ganz anderes als ein neues Objektiv brauchst (z.B Stativ, Blitz). Ich habe auch schon mit 35mm und 25mm alle möglichen Insekten fotografiert. Von der Brennweite sind 45mm und 60mm nicht so wahnsinnig unterschiedlich, dass man unbedingt wechseln muss.
__________________
flickr
Heterocyclic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 11:49   #6
boxer-harry
Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: Hameln
Beiträge: 471
Standard AW: Das bessere Makro für Insektenfotografie?

An der M1 bevorzuge ich Linsen, die Fokusstacking beherrschen.
Können das alle genannten?
boxer-harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 12:24   #7
HoodooGuru
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 7
Standard AW: Das bessere Makro für Insektenfotografie?

Zitat:
Zitat von boxer-harry Beitrag anzeigen
An der M1 bevorzuge ich Linsen, die Fokusstacking beherrschen.
Können das alle genannten?
Hallo,

das ist natürlich noch ein Argument, an das ich bisher gar nicht gedacht habe. Soweit mir bekannt, geht das nur mit Oly-Objektiven, zumindest direkt in der Kamera, s. z. B. hier:

http://olypedia.de/Fokusbracketing

Offline ist es wohl mit allen mFT-Linsen möglich.
__________________
Liebe Grüße HoodooGuru

__________________________________________________________________
www.phottow.de
Instagram
Flickr

erfolgreich gehandelt mit engelfreund, tacitus100, matschie, alpha500, macbatt, uhkman, TimFokus Gehlhaar, Graviton, jan79, pigope, wilderw, AEKLU, Gehlhaar, korger84
HoodooGuru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 13:16   #8
Black_Rider
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2016
Beiträge: 1.330
Standard AW: Das bessere Makro für Insektenfotografie?

Betteibe das 60er Makro an der E–M1 und von der Brennweite könnte es ruhig etwas mehr sein, aber weniger auf keinen Fall.
Ich bin mit dem Objektiv total zufrieden (bis auf die überteuerte Streulichtblende von Oly) und ziehe es dem Panasonic klar vor.
__________________
Wenn jeder solch ein Drama vor der Anschaffung eines Autos machen würde, wären unsere Straßen leer, die Autoindustrie bankrott und die Luft sauber
Black_Rider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 15:41   #9
OlyAndy
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2011
Beiträge: 6.883
Standard AW: Das bessere Makro für Insektenfotografie?

Zitat:
An der M1 bevorzuge ich Linsen, die Fokusstacking beherrschen.
Also ich mag diese Funktion und nutze sie gerne mal - aber für Insekten ist die nicht fein genug steuerbar.
Wenn schon, dann FocusBracketing und stacken am Computer - das geht mit allen mFT-Objektiven.
Das von mir genannte Sigma ist aber auch dann außen vor - da fällt mir dann wieder ein, warum ich immer noch einen Makroschlitten habe.
Was man probieren könnte, wäre ein 40-150 ggf. mit Zwischenringen (die Pro-Version könnte dann sogar wieder FocusStacking - aber siehe oben, wäre für mich gerade bei Insekten nicht so wichtig).

Das 60er Makro kann auf jeden Fall alles - und wurde bisher auch am meisten empfohlen.
OlyAndy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 16:34   #10
Alced
Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 14
Standard AW: Das bessere Makro für Insektenfotografie?

Zitat:
Zitat von MissC Beitrag anzeigen
Eine sogenannte Fluchtdistanz gibt es nach Meinung von Experten gar nicht, Begründungen dazu kann man googeln.
Die gibt es schon, sie ist nur nicht immer gleich, auch nicht beim gleichen Tier, also von vielen verschiedenen Faktoren abhängig.
Alced ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
makro


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:32 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de