DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2018, 16:14   #1
DSLR-Canonier
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2008
Beiträge: 2.133
Standard Scheinbare Größe bei Teleaufnahmen berechnen?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hi, ich habe gerade einen Knoten im Kopf vielleicht könnt ihr mir helfen

Folgendes, wenn ich durch ein 800mm Objektiv (an APS-C) ein 8 Meter hohes Gipfelkreuz (welches 3.500 Meter entfernt ist) fotografie und die Sonne genau hinter dem Kreuz ist, welchen Durchmesser in Metern hat dann die Sonne verglichen mit dem Kreuz?

Klar, die Sonne hat laut Google einen Durchmesser von 1.391.400 Kilometern, aber die "scheinbare Größe" beträgt ca. 0,5°. Aber wie kann ich das in Relation setzen? Mit Photoshop (ganz grob) ausgemessen müsste die Sonne irgendwas um die 43 Meter Durchmesser haben... Aber wie kann ich das exakt berechnen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ID_41605681.jpg (69,5 KB, 64x aufgerufen)
__________________
Grüße
DSLR-Canonier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 16:24   #2
Yoda
Super-Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 8.990
Standard AW: Scheinbare Größe bei Teleaufnahmen berechnen?

Zitat:
Zitat von DSLR-Canonier Beitrag anzeigen
Folgendes, wenn ich durch ein 800mm Objektiv (an APS-C) ein 8 Meter hohes Gipfelkreuz (welches 3.500 Meter entfernt ist) fotografie und die Sonne genau hinter dem Kreuz ist, welchen Durchmesser in Metern hat dann die Sonne verglichen mit dem Kreuz?
Das ist dann einfache Dreisatz-Relation (im Vergleich in der 2D-Ebene)...

ergo:
Sei das Kreuz x hoch (bspw. x=3cm oder 300 Pixel) und dies entspricht eben der 8 Meter Höhe, so ergibt sich aus dem Sonnen-Durchmesser y (bspw. y=16cm oder 1600 Pixel), dass die Sonne 42,6667 Meter "scheinbare/relative Größe" hat.
__________________
Gruß, Yoda aka Chris
Moderatives ist grün, Privates ist schwarz oder bunt...
Nutzungsbedingungen - Regeln zu Handelsthemen
Bilder im DSLR-Forum - Hilfe zur Such-Funktion

Geändert von Yoda (03.01.2018 um 08:42 Uhr)
Yoda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 17:00   #3
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 4.377
Standard Re: Scheinbare Größe bei Teleaufnahmen berechnen?

Zitat:
Zitat von DSLR-Canonier Beitrag anzeigen
Mit Photoshop (ganz grob) ...
Wieso "ganz grob"!?

Mit dem Meßlineal kann man solche Sachen aufs Pixel genau ausmessen.


Zitat:
Zitat von DSLR-Canonier Beitrag anzeigen
... müßte die Sonne irgendwas um die 43 Meter Durchmesser haben.
Na also. Und wieso fragst dann noch?
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 19:30   #4
peter be
Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2006
Beiträge: 47
Standard AW: Scheinbare Größe bei Teleaufnahmen berechnen?

Hallo,
ich rechne da lieber in Bildwinkeln:
Ein APS-C Sensor (z.B. 22,3 mm x 14,9 mm) mit einem 800 mm Objektiv in unendlich (gilt hinreichend für 3500 m Entfernung) hat eine Bildfeld von 1,6° x 1,07°
Bildwinkel = 2 x arcustangens(Bildgröße/2/Brennweite)
2 x arctan(22,3/2/800) = 1,597°

Ein 8m-Kreuz aus 3500 m ist 0,13° groß.
Winkel = arcustangens(größe/entfernung)
arctan(8/3500) = 0,131°
D.h. in Querformat füllt das Kreuz ca. 12% der Bildhöhe (=0,13 / 1,07 x 100)

Die Sonne hat eine scheinbare Größe von ca. 0,5°
Ein etwas präziserer Wert von heute (im Winter sind wir näher an der Sonne als im Sommer): 0° 32’ 31,9“ = 0,5422°
D.h. Die Sonne erscheint etwa 4,1 mal größer als das 8 m-Kreuz aus 3500 m Entfernung

Hilft das weiter?
Gruß, Peter
peter be ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.01.2018, 19:38   #5
peter be
Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2006
Beiträge: 47
Standard AW: Scheinbare Größe bei Teleaufnahmen berechnen?

Haaalt, gaaanz wiiichtiger Zusatz:
Obacht beim in die Sonne fotografieren ! ! ! !
Du willst Dir nicht Deinen Sensor und erst recht nicht das eine Auge beim Fokussieren und Peilen ruinieren.
Das weiß ich einfach so.

Wenn es nich gerade ganz kurz vorm Sonnenuntergang ist,
solltest Du uuunbedingt ein passendes Filter vor dem Objektiv haben.
Und zwar ein richtig starkes, so wie es für die Sonnenbeobachtung verwendet wird.
z.B. hier: http://www.baader-planetarium.com/de...obachtung.html

Gruß, Peter
peter be ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 20:16   #6
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 4.377
Standard Re: Scheinbare Größe bei Teleaufnahmen berechnen?

Zitat:
Zitat von peter be Beitrag anzeigen
Ich rechne da lieber in Bildwinkeln: [...]
Also, das ist ja affig!

Erst mit Hilfe trigonometrischer Funktionen die Winkel berechnen – und sich dann die Näherung zunutze machen, daß kleine Winkel ungefähr proportional zum Tangens sind. Von hinten durchs Knie ins Auge ...
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 08:11   #7
kwafir
Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2012
Ort: Oberfranken
Beiträge: 836
Standard AW: Scheinbare Größe bei Teleaufnahmen berechnen?

mir hauts da ja so ein bisschen die fragezeichen raus... WARUM? WOZU?
__________________
und nein ich kann es nicht besser...
kwafir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 12:04   #8
vierwochen
Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2017
Beiträge: 7
Standard AW: Scheinbare Größe bei Teleaufnahmen berechnen?

Zitat:
Zitat von DSLR-Canonier Beitrag anzeigen
Aber wie kann ich das exakt berechnen?
Die Frage ist genauso schräg wie das Kreuz.
vierwochen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 12:19   #9
Waartfarken
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2014
Beiträge: 4.534
Standard AW: Scheinbare Größe bei Teleaufnahmen berechnen?

Zitat:
Zitat von peter be Beitrag anzeigen
ich rechne da lieber in Bildwinkeln:
Und wenn Kreuz und Sonne nicht in der Bildmitte liegen, rechnest Du Dir völlig unnötig "einen Wolf", während der Strahlensatz immer funktioniert und viel einfacher ist.
Waartfarken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 12:55   #10
Brunke
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2016
Ort: NW Deutschland
Beiträge: 198
Standard AW: Scheinbare Größe bei Teleaufnahmen berechnen?

Ich lerne gerne dazu. Gibt es einen Grund, warum man das berechnet oder ist das einfach eine akademische Übung?

Brunke


__
Brunke ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:00 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de