DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2017, 19:52   #11
lionfight
Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2013
Beiträge: 2.169
Standard AW: Tele-Objektiv für Safari

Zitat:
Zitat von M.E.C.Hammer Beitrag anzeigen
Stimmt, da wäre dann ein Sigma 120-300/2.8 Sport wahrscheinlich die ideale Lösung.
So schauts aus.


Gruß!
der Joe
__________________
D7100 umd D750 mit Glas
lionfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 20:06   #12
plusquamimperfekt
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Free Castle County
Beiträge: 6.219
Standard AW: Tele-Objektiv für Safari

Flockige 3.4kg....... Wenn es eine Blende (und einiges an Gewicht) weniger sein muss, wäre vielleicht ein Sigma AF 100-300mm f/4 mit 1.44kg auch eine Option.....
__________________
Gruss, plusquamimperfekt

bin noch verbesserungsfähig
Motive: von ganz klein ganz nah bis ganz gross ganz fern
- - - - -
The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten (Benjamin Franklin)
Nikon mit Halter und Licht - Nikkore mit AF und MF - dazu Textil, Alu und Carbon
plusquamimperfekt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 21:11   #13
Rikkard11
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.05.2016
Beiträge: 29
Standard AW: Tele-Objektiv für Safari

Das Sigma 120-300 f2.8 ist schon ein Brocken...

Zum Thema Flickr. Warum sollte es nicht geeignet sein um sich einen Eindruck zu verschaffen? Weil jeder seine Bilder hochladen kann und viele "schlechte" Fotos dazwischen sind? Gerade das finde ich, ist das gute daran. Dass man auch mal Fotos sieht, die nicht optimal belichtet sind und grenzwertige Einstellungen haben. In der Praxis wird man nämlich genau das öfters haben. Ich finde es super umd Bildlook und allgemeine Schärfe zu beurteilen. Qualität im Labor und in der Praxis sind immer noch zwei verschiedene Sachen.

Ein Freund meinte erst, die Lichtstärke ist eher nicht so wichtig, da die Dämmerung relativ schnell vorbei ist und man dann genügend Licht zur Verfügung haben wird, bzw. es dann komplett dunkel ist. Für Sonnenuntergänge und Landschaften habe ich ja noch das 18-35 f1.8 dabei.

Wie gesagt, hatte ich ja schon eine Safari-Erfahrung bei der mir 300mm am Crop zu wenig waren. Somit fallen die Objektive unter 400mm eigentlich schon weg.
Rikkard11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 21:53   #14
M.E.C.Hammer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2006
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.443
Standard AW: Tele-Objektiv für Safari

Zitat:
Zitat von Rikkard11 Beitrag anzeigen
Wie gesagt, hatte ich ja schon eine Safari-Erfahrung bei der mir 300mm am Crop zu wenig waren. Somit fallen die Objektive unter 400mm eigentlich schon weg.
Tja, jeder macht seine eigenen Erfahrungen. Lass bitte später mal Bilder sehen.
__________________
Naturfotografie Rosengarten
M.E.C.Hammer ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.01.2017, 22:25   #15
*RGM*
Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2008
Ort: Oberfranken
Beiträge: 152
Standard AW: Tele-Objektiv für Safari

Zitat:
Zitat von Rikkard11 Beitrag anzeigen
... Ich habe mir die letzten Tage viele Bilder auf Flickr von dem Nikon 80-400 und Sigma 150-600 angeschaut. Ich finde das Nikon wirkt sehr flach, unspektakulär. Für das Geld irgendwie nicht ganz überzeugend. ...
Ich bin auch der Meinung, Du solltest diese Linse nicht nach irgendwelchen Fotos im Internet beurteilen.
Ich habe das (neue) 80-400 auch im Einsatz und bin damit sehr zufrieden.

Das Vorgängermodell mag man als "flach" bezeichnen können, das aktuelle 80-400 keinesfalls!

Vielleicht gehst Du mal mit Deiner Kamera samt Speicherkarte zum Händler Deines Vertrauens und schraubst es mal auf Deine Kamera...
__________________
* R G M *
http://www.rgm-photography.de/

... geht raus und macht Bilder!
*RGM* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 22:33   #16
Rikkard11
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.05.2016
Beiträge: 29
Standard AW: Tele-Objektiv für Safari

@M.E.C.Hammer: übrigens sehr schöne Fotos in deinem Afrika-Album. Genau so stell ich mir das vor
Rikkard11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 23:01   #17
mike303
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 158
Standard AW: Tele-Objektiv für Safari

Die Entscheidung hängt sicher auch mit deinen Ansprüchen zusammen!
Oft muss es nicht die technisch perfekte Lösung mit lichtstarker FB sein, wenn es "nur" eine private Urlaubserinnerung ist, kann man evtl. auch mal eine höhere Iso-Stufe verschmerzen.
Ich war jetzt 2x in Namibia u.a. im Etosha unterwegs und hatte an DX das 80-400G dabei.
Aus meiner Sicht ein guter Allrounder für diesen Zweck, oft unten zu lang, seltener oben zu kurz. Mit dem 1,4x Konverter war die Qualität für mich an DX inakzeptabel, an FX war es ok - dann aber auch kein Vorteil mehr gegenüber DX.
Wegen des bereits erwähnten Staubs halte ich eine 2. Kamera für absolut empfehlenswert, damit kann man den kurzen Brennweitenbereich bis zu leichtem Tele dann gut abdecken.
Ich habe inzwischen für die nächste Tour auch das Sigma 150-600 C(das übrigens nur knapp 2kg wiegt, die oben genannten 3kg bringt das S auf die Waage).
Qualitativ liegen fur mich das Sigma ubd das Nikon dicht beisammen. Gefühlt ist der AF des Nikon etwas treffsicherer und der Ausschuss steigt mit der Brennweite. 600mm an DX sind nicht ohne Übung zu handeln und auf Urlaubssafari hat man evtl. nicht ganz die Ruhe, die man hat, wenn es nur ums Fotografieren geht.
Insofern bin ich aktuell noch nicht sicher, welches der beiden ich mitnehmen werde. Das Nikon ist handlicher und für mich irgendwie unkomplizierter, aber 200mm mehr sind halt auch nich zu verachten.
mike303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 23:57   #18
Rikkard11
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.05.2016
Beiträge: 29
Standard AW: Tele-Objektiv für Safari

@Mike303: ähnlich ging es mir mit dem Tamron. Teilweise 70mm zu lang und 300mm zu kurz.

Aufgrund der falschen Größenangabe bei Amazon, habe ich das Nikon 200-500 bisher gar nicht beachtet. Hat so ziemlich die gleiches Maße wie das Sigma 150-600 C und ist etwas Lichtstärker.

Von einer Komplettlösung habe ich schon Abschied genommen. Werde wohl das 18-35, 70-300 und zusätzlich noch ein Super-Tele mitnehmen. Dann heißt der Kompromiss wohl Objektivwechsel

Besser als auf Motive zu verzichten, weil die Brennweite nicht passt.
Rikkard11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 08:00   #19
Stoker
Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.389
Standard AW: Tele-Objektiv für Safari

Zitat:
Zitat von lionfight Beitrag anzeigen
Die Brennweite ist nicht das Problem.
Aber die Lichtstärke der vorgeschlagenen Objektive, und das noch am Crop, ist einfach nicht hoch genug.
So unterschiedlich sind die Erfahrungen. Mag ja sein, dass ihr Safaris bei Nacht gemacht habt und eure Erfahrungen einfach andere sind. Für mich war die Lichtstärke (OK war FX) nie ein Problem. Tagsüber sowieso nicht. Und bei Sonnenuntergang - klar, lichtstärke ist da nicht schlecht, aber man darf auch nicht vergessen dass der innerhalb von 30 Minuten vorbei ist. Und je nach dem ob man eine geführte Tour macht, hat man dann evtl. ohnehin keine Zeit zum Fotografieren. Ich konnte leider nur während eines Sonnenuntergangs bewegte Motive fotografieren, denn entweder waren wir da schon auf dem Rückweg zur Lodge, oder schon dort.

Ich will auch nie gesagt haben, dass man mit 300mm nicht total tolle aufnahmen hinbekommt, aber ich hatte Situationen da wäre die Aufnahme mit weniger Brennweite gar nicht möglich gewesen oder ich hätte stark Cropen müssen weil man nicht näher ran kam. Man darf nämlich auch nicht vergessen, dass man die Wege im Regelfall nicht verlassen darf. Am letzten Tag durften wir eine erfolgreiche Löwenjagd aus der Ferne beobachten, hier waren die 600mm noch zur Kurz, meine Bilder taugen maximal zu Dokumentationszwecken. Das lag zwar nicht nur an fehlender Brennweite (das licht war auch kacke), aber es war eine Komponente. Ich will nur sagen, dass es nicht immer darauf ankommt was für tolle Fotos man mit welcher Brennweite gemacht hat sondern manchmal kommt es darauf an welche Fotos man nicht gemacht hat.


Was das angesprochene Handling wegen geringerem Gewicht angeht. Ja, das kann wichtig sein. Kommt darauf an wo man sitzt und wie viele Leute im Jeep/Kleinbus sind. Ich saß im Jeep neben dem Fahrer und hatte überhaupt kein Problem mit der Größe/Dem Gewicht des Objektivs. Mein größeres Problem war, dass die Kameratache nirgends so richtig hinpasste und ich mit zwei Kameras gleichzeitig hantiert habe.



Zitat:
Zitat von Rikkard11 Beitrag anzeigen
Dann heißt der Kompromiss wohl Objektivwechsel

Besser als auf Motive zu verzichten, weil die Brennweite nicht passt.
Bist du denn mit einer Gruppe unterwegs? Ich muss dir ehrlich sagen, dass ich heilfroh war das nicht machen zu müssen.
Zum einen ist es so, dass manche Momente ganz schnell wieder vorbei sind Zum anderen wollen die anderen auch nicht für jeden Pups warten, da ist es besser für das Gruppenklima wenn das ein oder andere schneller geht.
Dann ist da noch der fehlende Platz, der den Objektivwechsel stark erschwert und der Staub.

Besorg dir doch eine zweite Crop Kamera für den Weitwinkelbereich. Gebraucht kaufen - Gebraucht verkaufen, dann machst du kaum bis keinen Verlust und hast ein Problem weniger.
__________________
Ja, meine Bilder dürfen im Rahmen des Forums bearbeitet und wieder eingestellt werden.
EBV-PC Zusammenstellungs FAQ
Meine Bilder auf Flickr
Das ist doch was für Dinkel essende, tätowierte Vollbartträger, die second hand Anzüge tragen und Singlespeed fahren :-)

Geändert von Stoker (12.01.2017 um 08:10 Uhr)
Stoker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 08:43   #20
rkarpa01
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 2.846
Standard AW: Tele-Objektiv für Safari

Zitat:
Zitat von lionfight Beitrag anzeigen
Man kann nie genug Brennweite haben, aber Lichtstärke ist noch wichtiger.
Stimmt. Ich bin zum Glück damals nicht auf den Spruch reingefallen der da lautete "In Afrika ist mehr als genug Licht vorhanden". Bei einem der Zoom-Objektive wie zB dem Nikkor 200-500 wäre man hier schon bei ISO 3200, trotz 1/80 Belichtungszeit.


Zitat:
Zitat von M.E.C.Hammer Beitrag anzeigen
Stimmt, da wäre dann ein Sigma 120-300/2.8 Sport wahrscheinlich die ideale Lösung.
Das, oder besagtes Nikkor 200-400, wenn es ein Zoom sein soll.
__________________
CuxhavenVogelfotografie
rkarpa01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:49 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de