Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.09.2011, 20:28   #3
Graukater
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.04.2010
Beiträge: 7.618
Standard Teil 2 - Der DPP-Funktion fremde Programme unterjubeln

Kommen wir zum spannenden Teil: Wie kriegt man DPP dazu, mit Alt+P nahezu beliebige Programme auszuführen?

Eine Warnung vorweg: Diese Vorgehensweise eignet sich eigentlich nur dann, wenn auf dem PC kein Photoshop installiert ist / genutzt wird. Der Aufruf des Originalprogramms setzt nämlich ggf. den für DPP 'verbogenen' Konfigurationseintrag (ApplicationPath) wieder auf den Standardwert zurück.

Nützliche Informationen zu diesem Vorhaben finden sich (in Englisch) auf http://digitol.free.fr/forum/viewtopic.php?f=2&t=22. Dort kann man eine Reihe von Erkenntnissen gewinnen:

a) DPP stellt den Menüpunkt / das Tastenkürzel nur zur Verfügung, wenn es ein installiertes Photoshop zu erkennen glaubt.
b) DPP startet über Alt+P prinzipiell nur .exe-Programme, und diese müssen zwangsläufig photoshop.exe heißen.
c) Den Pfad zu der ausführbaren / zu startenden Datei entnimmt DPP der Windows-Registry. In einer normalen Photoshop-Installation ist an dieser Stelle eben das PS-Programmverzeichnis zu finden.

Schlussfolgerung: Wenn man dafür sorgt, dass die Bedingungen in a) und b) erfüllt sind, kann man DPP mit Hilfe von c) dazu bringen, auch 'fremde' Programme zu starten.

Zu a): Um DPP ein installiertes Photoshop vorzutäuschen und so den Menüpunkt "Zu Photoshop übertragen" freizuschalten, reicht es - so wie auf der verlinkten Seite beschrieben - einen bestimmten Schlüssel in der Registry anzulegen. Alternativ einfach das hier als .reg-Datei abspeichern und importieren:
Code:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{6DECC242-87EF-11CF-86B4-444553540000}\ProgID]
@="Photoshop.Application"
Zu b): Die Sache mit dem erforderlichen Dateinamen (photoshop.exe) ist nicht zu ändern - also greift man am besten zur naheliegendsten Lösung: vom zu startenden Programm wird einfach eine entsprechende Kopie erstellt. Soll DPP beispielsweise GIMP starten, wo wird einfach (im entsprechenden Programmverzeichnis) eine Kopie der gimp-2.6.exe erstellt und in photoshop.exe umbenannt.

Zu c): Das Verzeichnis des gewünschten Programmes ermittelt DPP aus dem Wert für HKLM\SOFTWARE\Adobe\Photoshop\<Version>\ApplicationPath, den man mit Hilfe des Windows-Registry-Editors beliebig setzen/ändern kann. <Version> steht dabei eigentlich für die jeweilige PS-Versionsnummer, lässt sich meinen Versuchen zufolge aber nahezu beliebig gestalten. Statt einer 'richtigen' Nummer funktioniert beispielsweise auch "DPP".

Dabei ist zu beachten, dass für 64Bit-Versionen von Windows dieser Eintrag an einem abweichenden Ort gespeichert werden muss, weil DPP (als 32Bit-Anwendung) ihn andernfalls nicht finden kann. Auch das Standardverzeichnis für Programme weicht evtl. ab.

Für ein 64Bit-Windows (x64) also z.B.:
Code:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Adobe\Photoshop\DPP]
"ApplicationPath"="C:\\Program Files (x86)\\GIMP-2.0\\bin"
während das für ein 32Bit-Windows (x86) dann etwa so aussehen würde:
Code:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Adobe\Photoshop\DPP]
"ApplicationPath"="C:\\Program Files\\GIMP-2.0\\bin"
Die Pfad-Angaben müssen natürlich ggf. entsprechend angepasst werden.

Wenn die Einträge richtig gesetzt sind und alles klappt, müsste DPP nach dem nächsten Start die Übertragungsfunktion freigeben, und nach einem Druck auf Alt+P sollte sich nach kurzer Zeit das gewünschte Programm (im Beispiel GIMP) mit dem aktuellen Bild öffnen.
__________________
Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Warum Sie nichts sehen, werden Sie gleich sehen...
Foto-Lehrgänge & -Infos100%-AnsichtThis lens is softCheapo TripodsUnscharfe FotosBelichtungThemenübersicht/LinksAdaptieren an EOSCanon Picture Styles

Geändert von Graukater (09.09.2011 um 22:40 Uhr)
Graukater ist offline   Mit Zitat antworten